Ressortarchiv: Werder

Hunt wechselt zum Hamburger SV

Hunt wechselt zum Hamburger SV

Hamburg - Der Hamburger SV hat kurz vor dem Transferschluss Mittelfeldspieler Aaron Hunt vom Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg verpflichtet. Das teilten beide Vereine am Montag mit.
Hunt wechselt zum Hamburger SV
Vestergaard frustriert: "Keine Chance" auf Nationalmannschaft

Vestergaard frustriert: "Keine Chance" auf Nationalmannschaft

Bremen - Die Bremer Nationalspieler sind weg, auf Reisen mit ihren Auswahlteams. Jannik Vestergaard hätte auch gerne seinen Koffer gepackt, doch Dänemarks Trainer Morten Olsen hat den 23-Jährigen nicht für die EM-Qualifikationsspiele gegen Albanien (4. September) und in Armenien (7. September) nominiert.
Vestergaard frustriert: "Keine Chance" auf Nationalmannschaft
Auslaufen am Montag

Auslaufen am Montag

Bei strahlendem Sonnenschein absolvierten die Werder-Profis am Montag ihre Einheit. Nicht dabei waren die Nationalspieler der Grün-Weißen, die zu ihren Länderspielreisen aufgebrochen sind.
Auslaufen am Montag
Ein Klasse-Keeper, eine Tor-Premiere

Ein Klasse-Keeper, eine Tor-Premiere

Werder kämpfte, Werder überzeugte, Werder gewann total verdient und geht nach dem ersten Saisonsieg mit vier Punkten als Tabellenelfter der Bundesliga in die Länderspielpause.
Ein Klasse-Keeper, eine Tor-Premiere
Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten zum Spiel Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach
Die Noten der Werder-Spieler
Hajrovic wechselt nach Eibar

Hajrovic wechselt nach Eibar

Bremen - Ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, dann ist auch Izet Hajrovic weg aus Bremen. Der bosnische Nationalspieler steht vor einem Wechsel zum spanischen Erstligisten SD Eibar.
Hajrovic wechselt nach Eibar
„Es war der Oberhammer“

„Es war der Oberhammer“

Werder-Bremen - Von Astrid Labbert. Wenn das Publikum am Ende „Oh, wie ist das schön“ anstimmt, kann nicht viel schief gelaufen sein: Werders Fußballerinnen gewannen gestern ihr Bundesliga-Debüt gegen Mitaufsteiger 1. FC Köln sensationell mit 6:2. Danach hatte es in der ersten Halbzeit keineswegs ausgesehen.
„Es war der Oberhammer“
Viel Lob für den Matchwinner

Viel Lob für den Matchwinner

Bremen - In dieser Transferperiode ist so viel Verrücktes passiert, da muss man mit allem rechnen – auch bei Werder. Zum Beispiel, dass sich heute noch ein englischer Erstligist meldet und Jannik Vestergaard mit ein paar Millionen aus Bremen weglocken will.
Viel Lob für den Matchwinner
Werder macht richtig Spaß

Werder macht richtig Spaß

Bremen - Diese ältere Dame sollte Werder vielleicht immer einladen. Die Nonne Seraphinis hatte vor dem Heimspiel gestern Abend gegen Borussia Mönchengladbach mit einem Werder-Schal vor der Ostkurve posiert, ein kleines Interview über das Stadionmikrofon gegeben – und dabei einen Bremer 2:1-Sieg prophezeit. Und genau so kam es!
Werder macht richtig Spaß
Xhaka sauer auf Fritz

Xhaka sauer auf Fritz

Bremen - Granit Xhaka war mächtig angefressen. Gladbachs Schweizer Nationalspieler ärgerte sich gestern aber gar nicht so sehr über seinen verschuldeten Elfmeter und den daraus resultierenden Platzverweis, sondern über seine erste Gelbe Karte – und über Werder-Kapitän Clemens Fritz.
Xhaka sauer auf Fritz
Izet Hajrovic verlässt Werder Bremen

Izet Hajrovic verlässt Werder Bremen

Bremen - Nach nur einem Jahr verlässt Izet Hajrovic den SV Werder Bremen wieder – vorerst. Der Offensivspieler wechselt zunächst auf Leihbasis zum spanischen Erstligisten SD Eibar, wie Werders Sportchef Thomas Eichin nach dem 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach bestätigte.
Izet Hajrovic verlässt Werder Bremen
Werder bezwingt Borussen mit 2:1

Werder bezwingt Borussen mit 2:1

Bremen - Erster Heimsieg der Saison: Werder Bremen bezwingt Borussia Mönchengladbach im Weserstadion mit 2:1.  Werder Bremen hat dagegen das befreiende Erfolgserlebnis geschafft. Durch ein 2:1 (1:1) feierten die Norddeutschen den ersten Saison-Sieg und vergrößerten die Nöte des weiter punktlosen letztjährigen Meisterschafts-Dritten.
Werder bezwingt Borussen mit 2:1
Werder feiert den ersten Saisonsieg

Werder feiert den ersten Saisonsieg

Werder Bremen feiert den ersten Saisonsieg. Die Grün-Weißen bezwangen Borussia Mönchengladbach mit 2:1
Werder feiert den ersten Saisonsieg
Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 2:1

Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 2:1

Bremen - Von Marc Stehr. Zum Abschluss des dritten Spieltags empfängt Werder Bremen Borussia Mönchengladbach. Nach einem verkorksten Saisonstart benötigen beide Teams dringend ein Erfolgserlebnis. Ab 17.30 Uhr rollt der Ball.
Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach 2:1
Werder macht das heute mit links…

Werder macht das heute mit links…

Bremen - Von Björn Knips. Abschlusstraining bei Werder – das ist seit dem Ende der Ära Thomas Schaaf in Bremen eine eher langweilige Angelegenheit geworden. Während die Trainerlegende der Öffentlichkeit am Tag vor einem Spiel über eine Stunde lang Einblicke in seine vermeintlichen Startelf-Gedanken gestattete, machen seine Nachfolger dicht.
Werder macht das heute mit links…
Lukowicz nun Rostocker

Lukowicz nun Rostocker

Bremen - Neuer Club für Maik Lukowic: Werder hat den polnischen Junioren-Nationalspieler für ein Jahr an den Drittligisten Hansa Rostock ausgeliehen. Der 20-Jährige war beim Drittligisten Werder II zuletzt nur Ersatz. kni
Lukowicz nun Rostocker
Die Fakten zum Spiel

Die Fakten zum Spiel

Bremen gewann keines der letzten fünf Bundesliga-Spiele (Saison übergreifend), das ist die längste Negativserie unter Viktor Skripnik. Und in den letzten sechs Heimspielen schossen die Bremer nur zwei Tore.
Die Fakten zum Spiel
Skripnik sieht nur Kampf und darin Werders Chance

Skripnik sieht nur Kampf und darin Werders Chance

Bremen - Die Saison ist gerade mal zwei Spieltage alt, doch Viktor Skripnik hat schon alles gesehen. Jede Mannschaft mindestens einmal – die meisten Teams auf Video. Sein Urteil: „Es gibt zwei, drei Ausnahmen, die spielerische Lösungen bringen, die restlichen Mannschaften kämpfen nur. So ist es momentan im Fußball. Das wollen wir abrufen.“
Skripnik sieht nur Kampf und darin Werders Chance
Bargfrede und Bartels zurück

Bargfrede und Bartels zurück

Bremen - Das ist optimales Timing: Fin Bartels (Gesäßmuskelzerrung) und Philipp Bargfrede (Fußprellung) meldeten sich gestern wie angekündigt im Mannschaftstraining zurück. Und beide verkündeten anschließend, keine Probleme gehabt zu haben. Ihr Einsatz morgen im Bundesliga-Heimspiel gegen Mönchengladbach ist damit nicht mehr in Gefahr. Eine Trainingspause musste dagegen Özkan Yildirim einlegen. Der Dauerpatient, der sich gerade zurückgekämpft hatte, laboriert an einer Knöchelprellung, die er sich im Training am Donnerstag zugezogen hatte.
Bargfrede und Bartels zurück
Klares Nein zu Pizarro

Klares Nein zu Pizarro

Bremen - Es wird kein Comeback von Claudio Pizarro im Werder-Trikot geben.
Klares Nein zu Pizarro
Heikle Partie

Heikle Partie

Bremen - Das wird heute doppelt schwer für Werders U23: Denn Dynamo Dresden ist sportlich als auch fantechnisch eine große Herausforderung. Mehrfach ist der Club durch Ausschreitungen negativ aufgefallen. Deswegen werden rund um Platz 11 so viele Polizisten im Einsatz sein wie morgen beim Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach. Rund 2000 Dynamo-Fans werden erwartet. Anstoß ist um 14 Uhr.
Heikle Partie
Der Nächste, bitte!

Der Nächste, bitte!

Bremen - Augen zu und durch: Werder hat den nächsten Transferflop in die Geschichtsbücher des Clubs übertragen. Ludovic Obraniak (30) wechselt ablösefrei zum israelischen Club Maccabi Haifa. Vor eineinhalb Jahren hatte Werder für den Polen noch 1,5 Millionen Euro an Girondins Bordeaux überwiesen.
Der Nächste, bitte!
Xhakas Versprechen: „Wir sind Männer genug“

Xhakas Versprechen: „Wir sind Männer genug“

Mönchengladbach - Zwischen Königsklasse und Kellerkampf: Max Eberl wandelt derzeit in zwei Welten. Am Donnerstag freute sich der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach bei der Champions-League-Auslosung über gleich drei Topclubs als Gegner, zurück in Deutschland wartet nun morgen in Bremen wieder der Liga-Alltag. Und der könnte grauer kaum sein.
Xhakas Versprechen: „Wir sind Männer genug“
Ex-Bayern-Star Claudio Pizarro kein Thema bei Werder Bremen

Ex-Bayern-Star Claudio Pizarro kein Thema bei Werder Bremen

Bremen - Der frühere Bayern-Stürmer Claudio Pizarro wird nicht zum dritten Mal zu Werder Bremen wechseln.
Ex-Bayern-Star Claudio Pizarro kein Thema bei Werder Bremen
Werder Bremens Pk vorm Gladbach-Spiel
Video

Werder Bremens Pk vorm Gladbach-Spiel

Werder Bremens Pk vorm Gladbach-Spiel
Lukowicz wechselt auf Leihbasis zu Hansa Rostock

Lukowicz wechselt auf Leihbasis zu Hansa Rostock

Bremen - Die Drittliga-Mannschaft von Werder Bremen hat Stürmer Maik Lukowicz an Liga-Konkurrent Hansa Rostock ausgeliehen.
Lukowicz wechselt auf Leihbasis zu Hansa Rostock
Alle Mann an Bord

Alle Mann an Bord

Bremen - Trainer Viktor Skripnik kann im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag (17.30 Uhr) wahrscheinlich aus dem Vollen schöpfen. Die zuletzt angeschlagenen Philipp Bargfrede und Fin Bartels meldeten sich rechtzeitig vor dem Spiel gegen den Champions-League-Teilnehmer zurück.
Alle Mann an Bord
Bremens Obraniak wechselt nach Haifa

Bremens Obraniak wechselt nach Haifa

Bremen - Ludovic Obraniak wechselt vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen nach Israel zum zwölfmaligen Meister Maccabi Haifa. Das bestätigte der in Bremen von Trainer Viktor Skripnik aussortierte Mittelfeldspieler am Donnerstag via Facebook.
Bremens Obraniak wechselt nach Haifa
Pizarros Grinsen

Pizarros Grinsen

München - Er schafft es noch immer: Claudio Pizarro bringt Werder-Herzen zum Hüpfen – und das sogar im FC-Bayern-TV. Dort gab der Ex-Bremer ein Interview, weil er am Samstag beim Bundesliga-Spiel der Münchner gegen Leverkusen offiziell als Spieler des Rekordmeisters verabschiedet wird.
Pizarros Grinsen
Makiadi flieht in die Türkei

Makiadi flieht in die Türkei

Bremen - Egal, mit wem man bei Werder über Cedrick Makiadi spricht, ein Wort taucht dabei immer auf: Musterprofi. Trotzdem wird der 31-Jährige als ein Transferflop in die Vereinsgeschichte eingehen. Denn den hohen Erwartungen wurde er nicht gerecht.
Makiadi flieht in die Türkei
Schöner Besuch für Ujah

Schöner Besuch für Ujah

Bremen - Sakko, Krawatte, Weste – Oma Akatugba war gestern Morgen der mit Abstand bestgekleideste Mann beim Werder-Training. Ein echter Hingucker für die zahlreichen Fans. Etwa ein Berater?
Schöner Besuch für Ujah
Von Junuzovic wird mehr verlangt

Von Junuzovic wird mehr verlangt

Bremen - Zlatko Junuzovic bekam in Berlin einiges zu hören. Mal raunzte ihn Philipp Bargfrede an, dann Clemens Fritz. „Ab und zu muss es auf dem Platz auch mal lauter werden“, wiegelt Junuzovic ab. Für ihn war das ganz normal beim 1:1 gegen Hertha. Doch bei dem Österreicher ist das so eine Sache, Sportdirektor Rouven Schröder sagt nicht umsonst: „Zlatko Junuzovic ist kein normaler Spieler.“
Von Junuzovic wird mehr verlangt
Spritze für Bargfrede

Spritze für Bargfrede

Bremen - Spritze statt Training: Philipp Bargfrede hat sich gestern ein Schmerz stillendes Mittel verarbreichen lassen, damit ihn seine Fußprellung nicht mehr stoppt.
Spritze für Bargfrede
Makiadi wechselt zu Rizespor

Makiadi wechselt zu Rizespor

Bremen - Cedrick Makiadi wechselt in die Türkei. Mit sofortiger Wirkung verlässt der defensive Mittelfeldspieler Werder Bremen. Der kongolesische Mittelfeldspieler schließt sich ablösefrei dem Erstligisten Caykur Rizespor an.
Makiadi wechselt zu Rizespor
Claudio Pizarro: "Als Bremer kann man auch nicht nach Hamburg gehen"

Claudio Pizarro: "Als Bremer kann man auch nicht nach Hamburg gehen"

München - Torjäger Claudio Pizarro hat nach dem Abschied von Bayern München immer noch keinen neuen Verein gefunden. “Ich habe ein paar Anfragen, es war aber noch nicht das Richtige dabei“, sagte der 36-Jährige am Donnerstag in München.
Claudio Pizarro: "Als Bremer kann man auch nicht nach Hamburg gehen"
Werder-Training am Donnerstagvormittag

Werder-Training am Donnerstagvormittag

Das Werder-Training am Donnerstagvormittag: Philipp Bargfrede und Cedrik Makiadi fehlen, Fin Bartels trainiert individuell.
Werder-Training am Donnerstagvormittag
Makiadi verhandelt mit Rizespor

Makiadi verhandelt mit Rizespor

Bremen - Bahnt sich da der nächste Abgang bei Werder Bremen an? Mittelfeldspieler Cedric Makiadi nimmt am Donnerstagvormittag nicht am Training der Profis teil. Er verhandelt mit dem türkischen Erstligisten Caykur Rizespor.
Makiadi verhandelt mit Rizespor
Doppelgänger, Teil II: „Uli“ sieht aus wie Scottie

Doppelgänger, Teil II: „Uli“ sieht aus wie Scottie

Dass Werders Neuzugang Aron Johannsson große Ähnlichkeit mit US-Schauspieler Kevin Bacon hat, ist mittlerweile bekannt. Es gibt aber noch einen Bremer Profi, der als Doppelgänger eines großen internationalen Stars durchgehen könnte.
Doppelgänger, Teil II: „Uli“ sieht aus wie Scottie
Johannsson testet Rekordweltmeister

Johannsson testet Rekordweltmeister

Bremen - Nach dem Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach macht die Bundesliga Pause. Für einige Werder-Profis heißt es dann wieder: Koffer packen und ab zur Nationalmannschaft. Ob EM-Qualifikation oder Testspiel – es warten interessante Aufgaben.
Johannsson testet Rekordweltmeister
Obraniak freut sich auf Haifa

Obraniak freut sich auf Haifa

Bremen - Er sah glücklich und zufrieden aus, als er der Welt kundtat, was er gerade macht. Ludovic Obraniak (30) veröffentlichte gestern Nachmittag auf seiner Facebook-Seite ein Bild, das ihn in einem Flugzeug sitzend zeigt – und schrieb darunter: „On the way to Haifa!!“
Obraniak freut sich auf Haifa
Mit Mut und Respekt ins Abenteuer Bundesliga

Mit Mut und Respekt ins Abenteuer Bundesliga

Werder-Bremen - Von Astrid Labbert. Den Sieg gegen den VfL Bochum im DFB-Pokal im Rücken, starten die Werder-Frauen am Sonntag in die erste Bundesliga. Viel Selbstvertrauen wird nötig sein, um dort als Aufsteiger zu bestehen. „Wir müssen jedes Spiel an unsere Grenzen gehen“, sagt Kapitänin Marie-Louise Eta. Gegen Mitaufsteiger 1. FC Köln soll nun gleich der erste Sieg her: „Wir wollen den Zuschauern ein gutes Spiel bieten. Und wir wollen die drei Punkte.“
Mit Mut und Respekt ins Abenteuer Bundesliga
Hannover ist keine heiße Spur

Hannover ist keine heiße Spur

Bremen - Thomas Eichin arbeitet derzeit mit Hochdruck daran, bis zur Schließung des Transferfensters am Montag noch den einen oder anderen Werder-Profi abzugeben. Gestern wurde er dabei andauernd unterbrochen. Es ging um ihn – und die Spekulationen, wonach der Geschäftsführer und Sportchef ins Visier von Bundesliga-Konkurrent Hannover 96 geraten ist.
Hannover ist keine heiße Spur
Eichin: "Kein Kontakt zu Hannover 96"

Eichin: "Kein Kontakt zu Hannover 96"

Bremen - Verlässt Geschäftsführer und Sportchef Thomas Eichin Werder Bremen in Richtung Hannover 96? Laut „Sport Bild“ und „kicker“ steht der 48-Jährige auf der Kandidatenliste für die Nachfolger von 96-Manager Dirk Dufner, der sein Amt bei den Niedersachsen am Monatsende niederlegt. Aber beide Seiten dementieren.
Eichin: "Kein Kontakt zu Hannover 96"
Galvez in einer neuen Welt

Galvez in einer neuen Welt

Bremen - Die Gelegenheit ist perfekt. Vater Fernando, ein Anwalt, der gerade Urlaub hat, weilt bereits in Bremen. Der Bruder und dessen Frau sowie der Cousin kommen auch noch aus Spanien zu Besuch.
Galvez in einer neuen Welt
Unangenehmes Wiedersehen mit Schindler

Unangenehmes Wiedersehen mit Schindler

Wehen - Ausgerechnet einem alten Bekannten hatte Werder Bremens U 23 gestern Abend die dritte Saisonniederlage in der 3. Liga zu verdanken: Kevin Schindler, bis 2011 bei Werder unter Vertrag, traf beim 3:1 (0:0) von Gastgeber SV Wehen-Wiesbaden doppelt.
Unangenehmes Wiedersehen mit Schindler
„Das braucht er jetzt“

„Das braucht er jetzt“

Bremen - US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann ist schon sehr gespannt, wie sich sein Stürmer Aron Johannsson (24) bei Werder schlägt – er traut dem US-Isländer in Deutschland einiges zu, warnt auf der Homepage des US-Verbandes jedoch auch ein bisschen: „Aron muss einen weiteren großen Schritt in seiner Karriere packen.
„Das braucht er jetzt“
Kroos-Berater Fuchs am Platz

Kroos-Berater Fuchs am Platz

Bremen - Wenn Spielerberater am Trainingsplatz stehen, gehen immer sofort die Spekulationen los – und so kurz vor Schließung eines Transferfensters (bis 31. August geöffnet) noch mehr als sonst. Gestern Nachmittag war Ex-Profi Uwe Fuchs Zaungast in Bremen.
Kroos-Berater Fuchs am Platz
Santiago Garcia will angreifen

Santiago Garcia will angreifen

Bremen - Die Leidenszeit von Santiago Garcia ist beendet, das Comeback des argentinischen Linksverteidigers bei Werder naht. „Ich bin fit und habe keine Probleme mehr“, sagt Garcia.
Santiago Garcia will angreifen
Haifa als neue Heimat

Haifa als neue Heimat

Bremen - Bestätigen mag Werder den Deal noch nicht, aber die Sache ist ausgemacht: Sollte Ludovic Obraniak heute den Medizincheck bestehen, wechselt der 30-Jährige zu Maccabi Haifa.
Haifa als neue Heimat
22 Mann beim Werder-Training am Dienstag

22 Mann beim Werder-Training am Dienstag

22 Spieler, davon zwei Torhüter, standen heute mit Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik auf dem Trainingsplatz. Am Vormittag hatten die Bundesliga-Kicker noch im Weserstadion trainiert, am Nachmittag waren dann bis auf Fin Bartels und Philipp Bargfrede alle Akteure auf dem Rasen.
22 Mann beim Werder-Training am Dienstag