Ressortarchiv: Werder

Ein Talent am Scheideweg

Ein Talent am Scheideweg

Bremen – Von Michael Baltes. Für Martin Kobylanski ist es ein ganz besonderes Spiel. Mit Energie Cottbus erwartet Werders U23 am Samstag den Verein, für den der Stürmer 13 Jahre die Fußballschuhe geschnürt hat. Zum ersten Mal überhaupt trifft der 21-Jährige als Gegner auf die Lausitzer. Es ist aber nicht der richtige Moment für große Gefühle - für Kobylanski geht es derzeit um Wichtigeres. Seine Karriere.
Ein Talent am Scheideweg
Manneh trainiert bei den Profis

Manneh trainiert bei den Profis

Viktor Skripnik hat Sturmtalent Ousman Manneh am Freitag ins Training der Profis beordert. Auch der zuletzt angeschlagene Izet Hajrovic konnte die Einheit absolvieren.
Manneh trainiert bei den Profis
Der „Anschieber“ ist wieder frisch

Der „Anschieber“ ist wieder frisch

Bremen - Als er kam, gab er Rätsel auf. Im ersten Werder-Trainingslager in Neuruppin war Felix Wiedwald platt wie eine Flunder – teilweise schon während der Einheiten. Bei Laufübungen wurde der 25-jährige Torwart von seinen Teamkollegen sogar überrundet. Er wirkte alles andere als fit und begründete seinen körperlichen Zustand am letzten Trainingslager-Tag mit einer leichten Erkältung.
Der „Anschieber“ ist wieder frisch
Saisonstart für Makiadi in Gefahr

Saisonstart für Makiadi in Gefahr

Bremen - Dass er weiterhin leicht humpelt, ist nicht zu übersehen. An Mannschaftstraining ist bei Cedrick Makiadi derzeit nicht zu denken – und das wird auch erst mal so bleiben. Beim Sprinttraining am Dienstag hatte sich der 31-jährige Mittelfeldmann eine Zerrung im rechten hinteren Oberschenkel zugezogen.
Saisonstart für Makiadi in Gefahr
Die Talente sollen Feuer machen

Die Talente sollen Feuer machen

Bremen - So ganz ungefährlich ist die Situation nicht. Rückkehrer Felix Wiedwald hat seinen Rückstand mittlerweile aufgeholt und ist ganz klar die neue Nummer eins – erst mal beruhigend für Werder. Aber dahinter gibt es gleich mehrere Fragezeichen. Wann kann Raphael Wolf nach seiner Hüft-OP wieder voll mittrainieren? Wie fit ist Michael Zetterer nach seinem Kahnbeinbruch? Genügen die Talente Raif Husic, Eric Oelschlägel und Tom Pachulski schon höheren Ansprüchen? Und was ist überhaupt, wenn Stammtorwart Wiedwald ausfällt?
Die Talente sollen Feuer machen
Hajrovic am Freitag wohl zurück

Hajrovic am Freitag wohl zurück

Bremen - Gestern und vorgestern musste Izet Hajrovic passen, heute will der Bosnier wieder am Bremer Mannschaftstraining teilnehmen.
Hajrovic am Freitag wohl zurück
Wenn der weiße Sportwagen vorfährt

Wenn der weiße Sportwagen vorfährt

Bremen - Der weiße Sportwagen fällt ins Auge, der laute Motor geht ins Ohr – und der Mann, der diesen Wagen steuert, lässt in Bremen sofort aufhorchen: Giacomo Petralito. Der berühmte Schweizer Spielervermittler hat schon so manchen Profi zu Werder gebracht – oder von Werder weg. Möglich, dass er da ist, um den Bremern zu helfen, die aussortierten Eljero Elia und Ludovic Obraniak loszuwerden. Oder hat er einen Stürmer dabei, etwa einen neuen Franco Di Santo?
Wenn der weiße Sportwagen vorfährt
Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Bei Werder ist die Vorbereitung auf das Testspiel am Sonntag in London in vollem Gange. Beim Training am Donnerstagvormittag fehlten allerdings gleich mehrere Profis.
Werder-Training am Donnerstag
Zahn-OP zwingt Junuzovic zur Pause

Zahn-OP zwingt Junuzovic zur Pause

Bremen - Werder muss im Testspiel gegen West Ham United auf Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic verzichten. Der 27-Jährige unterzieht sich am Donnerstag einer Zahn-OP und fällt deshalb mehrere Tage aus. Auch Philipp Bargfrede fehlt gegen die Engländer.
Zahn-OP zwingt Junuzovic zur Pause
Wut über Skripniks B-Elf

Wut über Skripniks B-Elf

Wilhelmshaven/Bremen - Der kleine SVW ist sauer auf den großen SVW. Grund: Werder Bremen war zum Testspiel beim Landesligisten SV Wilhemshaven am Dienstag nur mit einer B-Elf angereist, hatte etliche Stars daheim gelassen.
Wut über Skripniks B-Elf
Effenbergs Rat: „Schotten dicht“

Effenbergs Rat: „Schotten dicht“

Bremen - Ein schwarzer Truck auf dem Park- und ein blonder „Tiger“ auf dem Trainingsplatz – klarer Fall: Stefan Effenberg ist da! Der Ex-Profi führt im Auftrag des Pay-TV-Senders Sky derzeit „Effes Bundesliga-Check“ durch. Und gestern machte er Station bei Werder Bremen.
Effenbergs Rat: „Schotten dicht“
Di Santo: Ohren auf Durchzug

Di Santo: Ohren auf Durchzug

Gelsenkirchen - Franco Di Santo ahnt, was ihn am 15. August in Bremen erwartet. Er müsse wohl „die Ohren auf Durchzug schalten“, wenn er mit dem FC Schalke im Weserstadion antritt, sagt der für sechs Millionen Euro gewechselte Stürmer im Interview mit dem „kicker“.
Di Santo: Ohren auf Durchzug

In London ohne Junuzovic

Bremen - Die Sache duldete keinen Aufschub mehr: der Weisheitszahn musste raus. Und weil so eine Operation meistens keine Streicheleinheit ist, muss sich Patient Zlatko Junuzovic nun etwas schonen. „Drei, vier, fünf Tage“ müsse der Mittelfeldspieler aussetzen, teilte Werder-Co-Trainer Torsten Frings gestern mit. Junuzovic verpasst damit auch das Testspiel bei West Ham United am Sonntag. Philipp Bargfrede wird dann ebenfalls noch fehlen. Der Bänderanriss im Sprunggelenk ist noch nicht verheilt. Erst in der kommenden Woche wird der „Sechser“ ins Teamtraining zurückkehren. Für West Ham, sagte Frings, „ist er raus“. Wie Junuzovics Weisheitszahn.
In London ohne Junuzovic
Auf dem Sprung

Auf dem Sprung

Bremen - Von Carsten Sander. Wo er war? Nicht da. Ousman Manneh fehlte, als sich die Bundesliga-Profis von Werder Bremen am Mittwochmorgen zum Training versammelten. Dabei war er am Abend zuvor noch der Mann gewesen, der dem 7:0-Testspielsieg beim Landesligisten SV Wilhelmshaven die Würze gegeben hatte.
Auf dem Sprung
„Claudio ist ein Supertyp, aber…“

„Claudio ist ein Supertyp, aber…“

Bremen - Sechs gemeinsame Jahre bei Werder mit zwei Pokalsiegen, eine gemeinsame Saison bei Bayern München inklusive Double-Gewinn – Torsten Frings und Claudio Pizarro haben einiges miteinander erlebt. Dass sie aber noch eine Fortschreibung ihrer Zusammenarbeit als Co-Trainer und Spieler erleben, ist offenbar ausgeschlossen. Denn Werder-Co-Trainer Frings (38) sieht in Pizarro nicht gerade die Ideallösung des Bremer Sturmproblems.
„Claudio ist ein Supertyp, aber…“
Bundesliga-Tippspiel startet in neue Saison

Bundesliga-Tippspiel startet in neue Saison

Der Ball rollt, die 52. Fußball-Bundesligasaison hat begonnen. Beim Tippspiel von kreiszeitung.de können Sie auch in dieser Spielzeit wieder jeden Spieltag tolle Preise gewinnen. Natürlich winkt auch ein großer Preis für den Gesamtsieger.
Bundesliga-Tippspiel startet in neue Saison
Training mit Effenberg als Zaungast

Training mit Effenberg als Zaungast

Werder Bremen ist in die Vorbereitung auf das Testspiel gegen West Ham United gestartet. Am Mittwoch schaute auch Stefan Effenberg kurz am Trainingsgelände vorbei, um für sein TV-Format "Effes Bundesliga Check" mit Thomas Eichin zu sprechen.
Training mit Effenberg als Zaungast
Fan hilft Fan aus der Di-Santo-Trikotfalle

Fan hilft Fan aus der Di-Santo-Trikotfalle

Wilhelmshaven - Problem gelöst, Timm glücklich: Mit einer wirklich ungewöhnlichen und großzügigen Aktion hat ein Werder-Fan am Dienstag Timm Schlegel aus Barrien aus der Di-Santo-Trikotfalle geholfen.
Fan hilft Fan aus der Di-Santo-Trikotfalle
Von Volltreffern und Fehlgriffen

Von Volltreffern und Fehlgriffen

Bremen - Von Malte Rehnert. Die Stellenbeschreibung des neuen Werder-Stürmers ist eindeutig. „Gut muss er sein“, sagt Sportchef Thomas Eichin, „und Tore muss er schießen.“ Möglichst viele – so wie der zum FC Schalke 04 entschwundene Franco Di Santo. Und dann auch noch möglichst schnell – anders als der Argentinier, der einen langen Anlauf gebraucht hatte.
Von Volltreffern und Fehlgriffen
Lockerer Sieg beim Landesligisten

Lockerer Sieg beim Landesligisten

Werder Bremen hat am Dienstagabend einen souveränen 7:0-Sieg beim Testspiel in Wilhelmshaven gefeiert. Überragender Akteur war U23-Stürmer Ousman Manneh, der innerhalb einer Viertelstunde vier Treffer erzielte.
Lockerer Sieg beim Landesligisten
Die Manneh-Show

Die Manneh-Show

Wilhelmshaven - Ousman Manneh – diesen Namen sollten sich alle merken. Der junge Mann aus Gambia war am Dienstag mit vier Toren in 15 Minuten die Hauptattraktion beim 7:0 (2:0)-Sieg des SV Werder Bremen beim Landesligisten SV Wilhelmshaven.
Die Manneh-Show
Real Betis an Hajrovic interessiert

Real Betis an Hajrovic interessiert

Bremen - Bahnt sich da etwa der nächste Abgang bei Werder an? Bremens Offensivspieler Izet Hajrovic hat das Interesse von Real Betis geweckt. Das bestätigte der Berater des 23-Jährigen gegenüber spanischen Medien.
Real Betis an Hajrovic interessiert
Torlose Premiere

Torlose Premiere

So schnell geht das: Bereits am Montag feierte Franco Di Santo seine Premiere im Trikot des FC Schalke. Erst am Samstag war sein überraschender Wechsel von Werder ins Ruhrgebiet perfekt gemacht worden.
Torlose Premiere
Blitz-Hattrick von Petersen

Blitz-Hattrick von Petersen

Freiburg - Das hat noch kein Profi in der eingleisigen Zweiten Liga (seit 1981) geschafft: Freiburgs Nils Petersen erzielte am MOntag in den ersten 13 Minuten gegen den 1. FC Nürnberg (Endstand 6:3) einen lupenreinen Hattrick, war dabei allerdings auch zwei Mal als Elfmeterschütze erfolgreich.
Blitz-Hattrick von Petersen
Bartels wieder als Aushilfs-Angreifer?

Bartels wieder als Aushilfs-Angreifer?

Bremen - Bis der neue Stürmer da ist, muss Werder vorne improvisieren – auch heute Abend (18.30 Uhr) im vorletzten Testspiel der Vorbereitung beim Landesligisten SV Wilhelmshaven. Im ersten Spiel ohne Franco Di Santo ist es den Bremern gegen den FC Sevilla (3:1) ziemlich gut gelungen, den Torjäger zu ersetzen.
Bartels wieder als Aushilfs-Angreifer?
Ujah singt und tanzt sich den Frust von der Seele

Ujah singt und tanzt sich den Frust von der Seele

Bremen - Von Malte Rehnert. Die Werder-Profis haben ihre ganz eigene Schock-Therapie, um mit dem plötzlichen Abschied von Franco Di Santo umzugehen. Am Samstag schlugen sie Europa-League-Sieger FC Sevilla (3:1) und tankten Selbstvertrauen, am Sonntag trafen sie sich dann zum geselligen Teamabend – und lenkten sich ein bisschen vom Wechsel des Top-Torjägers zum FC Schalke 04 ab.
Ujah singt und tanzt sich den Frust von der Seele
Trikot-Umtausch nicht möglich

Trikot-Umtausch nicht möglich

Syke - Einige Werder-Fans werden sich über den Wechsel von Franco Di Santo ganz besonders ärgern. Diejenigen, die sich Namen und Nummer des Argentiniers auf den Rücken ihrer Trikots flocken ließen.
Trikot-Umtausch nicht möglich
Ein Neuer aus Georgien

Ein Neuer aus Georgien

Bremen - Tim Borowski war mehrere Male in Tiflis, um ihn zu beobachten. Und nach dem letzten Besuch in der georgischen Hauptstadt stand für den neuen Sportlichen Leiter von Werders U23 fest: Giorgi Papunashvili soll nach Bremen kommen und das Drittliga-Team verstärken.
Ein Neuer aus Georgien
Zerrung: Makiadi fällt aus

Zerrung: Makiadi fällt aus

Bremen - Als die Teamkollegen auf dem Trainingsplatz bei Nieselregen noch fleißig ihre Sprints absolvierten, humpelte Cedrick Makiadi am Montagvormittag Richtung Kabine und griff sich mehrfach an den hinteren rechten Oberschenkel.
Zerrung: Makiadi fällt aus
„Wir müssen jetzt gemeinsam eine Lösung finden“

„Wir müssen jetzt gemeinsam eine Lösung finden“

Bremen - Von Björn Knips. Die Wunden, die Franco Di Santo bei Werder aufgerissen hat, sind noch längst nicht geschlossen. „Das tut schon sehr weh. Das ist ein herber Verlust“, sagt Marco Bode zum überraschenden Wechsel des Stürmers zum FC Schalke.
„Wir müssen jetzt gemeinsam eine Lösung finden“
Zweite Schicht: Werder-Training am Nachmittag

Zweite Schicht: Werder-Training am Nachmittag

Am Montagnachmittag bat Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik zu einer zweiten Trainingseinheit. Nicht mehr dabei war Cedric Makiadi, der sich am Vormittag eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen hat.
Zweite Schicht: Werder-Training am Nachmittag
Müller gibt Beric nicht frei für Werder

Müller gibt Beric nicht frei für Werder

Wien - Der Zauber-Fersler von Robert Beric beim 3:0-Sieg gegen den SV Ried sorgt in Wien immer noch für leuchtende Augen. Aber gleichzeitig bangen die Fans von Rapid, dass sie solche Treffer des Slowenen in Österreich bald nicht mehr sehen.
Müller gibt Beric nicht frei für Werder
Papunaschwili verstärkt Werder Bremen II

Papunaschwili verstärkt Werder Bremen II

Bremen - Der georgische Fußball-Nationalspieler Giorgi Papunaschwili verstärkt Werder Bremen II in der 3. Liga.
Papunaschwili verstärkt Werder Bremen II
Mögliche Stürmer als Di-Santo-Ersatz

Mögliche Stürmer als Di-Santo-Ersatz

Von Vedad Ibisevic bis Adam Szalai, vopn Claudio Pizarro bis Rouwen Hennings - das sind mögliche Kandidaten bei Werder Bremen für die Nachfolge von Franco Di Santo.
Mögliche Stürmer als Di-Santo-Ersatz
Eichin lehnt Angebot zur Vertragsverlängerung ab

Eichin lehnt Angebot zur Vertragsverlängerung ab

Bremen - Aktuell muss Thomas Eichin den Kader von Werder Bremen zusammenstellen. Im Juni 2016 endet der Vertrag des Geschäftsführers Sport. Eine Verlängerung steht bislang aus.
Eichin lehnt Angebot zur Vertragsverlängerung ab
Makiadi muss Montagstraining abbrechen: Zerrung

Makiadi muss Montagstraining abbrechen: Zerrung

Schrecksekunde für Cedric Makiadi. Werder Bremens defensiver Mittelfeldspieler musste die Übungseinheit am Montagvormittag abbrechen. Bei einem Sprinttraining fasste sich der kongolesische Fußballspieler an den rechten Oberschenkel und klagte über ein Ziehen.
Makiadi muss Montagstraining abbrechen: Zerrung
Kapuzenpulli oder Smiley: Das tragen die Werder-Profis

Kapuzenpulli oder Smiley: Das tragen die Werder-Profis

Kapuzenpulli, Strick- oder Trainingsjacke - so sehen die Fußballer des SV Werder Bremen aus, wenn sie zum Training kommen. Besonders gut: Torhüter Felix Wiedwald mit einem Smiley auf dem Pullover.
Kapuzenpulli oder Smiley: Das tragen die Werder-Profis
Böse Überraschung

Böse Überraschung

Bremen - Bei Twitter und Facebook versuchte er, die Wogen zu glätten. Doch Franco Di Santos Dankesworte an Werder und die Fans dürften kaum dazu beitragen, dass der Neu-Schalker am ersten Bundesliga-Spieltag nett empfangen wird im Weserstadion.
Böse Überraschung
Eichin lehnt das erste Angebot ab

Eichin lehnt das erste Angebot ab

Bremen - Sauer? Ja, schon. Ein bisschen. Thomas Eichin verübelt Franco Di Santo nicht den Wechsel zu Schalke 04. Wohl aber die Art und Weise. „Ich bin enttäuscht über seine Hinhaltetaktik. Der späte Zeitpunkt seiner Entscheidung ärgert uns alle“, sagt der Bremer Geschäftsführer.
Eichin lehnt das erste Angebot ab
Ein Abschied mit vielen Misstönen

Ein Abschied mit vielen Misstönen

Ein Kommentar von Malte Rehnert. Franco Di Santo ist jetzt ein Schalker – und die Werder-Fans sind bitter enttäuscht, viele sogar richtig wütend. Zu Recht! Denn der Argentinier hat sie alle an der Nase herumgeführt.
Ein Abschied mit vielen Misstönen
Nach dem Schock: Werder sucht den neuen Di Santo

Nach dem Schock: Werder sucht den neuen Di Santo

Bremen - Von Malte Rehnert und Carsten Sander. Thomas Eichin hätte sich einen Anruf gewünscht. Nur einen kurzen, in dem Franco Di Santo persönlich erklärt, wieso es kam, wie es gekommen ist. Aber Di Santo rief nicht an – jedenfalls nicht bis gestern Nachmittag. „Er hat wohl“, mutmaßte der Werder-Geschäftsführer, „ein schlechtes Gewissen“.
Nach dem Schock: Werder sucht den neuen Di Santo
Der Sevilla-Sieg hellt die Stimmung auf

Der Sevilla-Sieg hellt die Stimmung auf

Bremen - Fin Bartels brachte das Auf und Ab an diesem ereignisreichen Samstag auf den Punkt. Mit Blick auf den zwischendurch sehr verregneten „Tag der Fans“, den Schock nach dem Abschied des Torjägers Franco Di Santo und den 3:1-Testspielsieg gegen den FC Sevilla sagte der 28-Jährige: „Wetter mies, Nachricht mies. Da hat das Spiel alle ein bisschen aufgebaut. Das tat gut.“
Der Sevilla-Sieg hellt die Stimmung auf
Montag Schalke-Debüt

Montag Schalke-Debüt

Gelsenkirchen - Franco Di Santo (26) freut sich „riesig auf die neue Herausforderung bei Schalke“ – das teilte der Ex-Bremer in den sozialen Netzwerken nach der Unterzeichnung seines Vierjahresvertrags mit.
Montag Schalke-Debüt
Die Sache mit den Klauseln

Die Sache mit den Klauseln

Bremen - Im Winter konnte er für acht Millionen Euro wechseln, in diesem Sommer für sechs – und zwar bis zum Fristende am 10. August. Diese Möglichkeit hat Franco Di Santo, der laut „transfermarkt.de“ aktuell 8,5 Millionen wert ist, nun genutzt.
Die Sache mit den Klauseln
Di Santo wendet sich mit offenem Brief an Werder-Fans

Di Santo wendet sich mit offenem Brief an Werder-Fans

Bremen - Franco Di Santo meldet sich nach seinem Ausstieg bei Werder Bremen zu Wort. In einem Abschiedsbrief, den der 26-Jährige bei Twitter veröffentlichte, bedankt sich der Stürmer mehrfach bei seinen Fans an der Weser, bekundet seine anhaltende Liebe für die Grün-Weißen und nimmt Stellung zu seiner Entscheidung.
Di Santo wendet sich mit offenem Brief an Werder-Fans
3:1 - Werder gewinnt im Test gegen Sevilla

3:1 - Werder gewinnt im Test gegen Sevilla

Werder Bremen gewinnt das Testspiel gegen den FC Sevilla mit 3:1.
3:1 - Werder gewinnt im Test gegen Sevilla
Kroos, Ujah und Hüsing treffen gegen Sevilla - 3:1

Kroos, Ujah und Hüsing treffen gegen Sevilla - 3:1

Bremen - Das ist dann doch noch ein guter Abschluss. Der "Tag der Fans" endet mit einem 3:1 (2:0)-Erfolg des SV Werder Bremen gegen den Europa-League-Titelträger FC Sevilla. Felix Kroos, Anthony Ujah und Oliver Hüsing erzielten die Tore.
Kroos, Ujah und Hüsing treffen gegen Sevilla - 3:1
Di Santo trägt in Zukunft königsblau

Di Santo trägt in Zukunft königsblau

Bremen - Von Malte Rehnert. Es sollte so ein schöner Tag werden – und dann das! Ausgerechnet am „Tag der Fans“ wurde  am Samstag bekannt, dass Franco Di Santo Werder Bremen nach zwei Jahren verlassen wird.
Di Santo trägt in Zukunft königsblau
"Tag der Fans" - Präsentation der Mannschaft

"Tag der Fans" - Präsentation der Mannschaft

Kurz vor dem Testspiel gegen den FC Sevilla präsentierte der SV Werder Bremen die Mannschaft und die Spieler im Stadion.
"Tag der Fans" - Präsentation der Mannschaft
"Tag der Fans" am Weserstadion

"Tag der Fans" am Weserstadion

Der „Tag der Fans“ im und am Weserstadion zieht am Samstag tausende Werder-Anhänger an den Osterdeich. Los geht es mit dem Training um 11 Uhr. Highlight des Tages: Das Spiel gegen en spanischen Erstligisten FC Sevilla um 17 Uhr.
"Tag der Fans" am Weserstadion