Ressortarchiv: Werder

„Nichts dran“ am VW-Gerücht

Bremen - Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hat über ein Gerücht berichtet, VW denke über einen Kauf von Anteilen des SV Werder nach. Bremens Geschäftsführer Klaus Filbry dementierte: „Nichts dran.“
„Nichts dran“ am VW-Gerücht
Abschluss-Training vor Schalke-Spiel

Abschluss-Training vor Schalke-Spiel

Das Abschlusstraining vor dem Schalke-Spiel ist absolviert, der Werder-Kader steht: Sebastian Prödl kehrt nach zweieinhalbmonatiger Verletzungspause wieder zurück, dafür ist Luca Caldirola nicht dabei.
Abschluss-Training vor Schalke-Spiel
Abrashi kokettiert öffentlich mit Werder

Abrashi kokettiert öffentlich mit Werder

Bremen - Wechselt Amir Abrashi im Sommer zu Werder Bremen? Gerüchte, dass die Grün-Weißen an dem Mittelfeldspieler von Grasshopper Zürich interessiert sind, existieren schon länger. Nun hat sich der 24-Jährige selbst zu Wort gemeldet und die Spekulationen befeuert.
Abrashi kokettiert öffentlich mit Werder
Asylbewerber sehen Werder

Asylbewerber sehen Werder

Achim - Fußball verbindet über kulturelle Grenzen hinweg – das fanden zumindest Mehmet Ates, Sozialarbeiter im Achimer Bürgerzentrum und Timo von den Berg, Leiter der Freiwilligenagentur. In Zusammenarbeit mit dem SV Werder Bremen ermöglichten sie einer Gruppe von Flüchtlingen aus Achim den Besuch im Bremer Weserstadion, wo der grün-weiße Club spielte.
Asylbewerber sehen Werder
Werders wundersame Serie: Nummer sechs lebt!

Werders wundersame Serie: Nummer sechs lebt!

Bremen - Die Euphoriewelle schwappt durch ganz Bremen – nach fünf Siegen in Folge scheint Werder das Verlieren verlernt zu haben. Und auf Schalke soll morgen der sechste Erfolg in Serie her. Doch Trainer Viktor Skripnik mahnt: Bisher war seine Elf nur im Weserstadion wirklich stark.
Werders wundersame Serie: Nummer sechs lebt!
Vorerst kein Platz für Prödl

Vorerst kein Platz für Prödl

Bremen - Die Zeit für das Comeback ist gekommen. Seit zwei Wochen befindet sich Sebastian Prödl wieder im Teamtraining – lange genug, um ein Anwärter auf einen Platz in der Startelf zu sein. Doch gegen Schalke 04 wird der Innenverteidiger seinen Namen auf dem Spielberichtsbogen mit Sicherheit nicht unter den ersten elf Spielern finden.
Vorerst kein Platz für Prödl
Werder auf dem Höhenflug – das sagen die Ex-Stars

Werder auf dem Höhenflug – das sagen die Ex-Stars

Bremen - Werder Bremen befindet sich im Höhenflug. Wie bewerten Ex-Stars des Vereins die Lage? Einige Stimmen:
Werder auf dem Höhenflug – das sagen die Ex-Stars
Kroos strotzt vor Selbstvertrauen

Kroos strotzt vor Selbstvertrauen

Bremen - Felix Kroos kann die Fragen nicht mehr hören, doch vor der morgigen Partie gegen Schalke 04 mussten sie kommen: Ob er sich denn von seinem Bruder Toni ein paar Tipps geholt habe, wollte man vom bald 24-Jährigen wissen. Schließlich gewann der doch gerade mit Real Madrid in der Champions League mit 2:0 auf Schalke. „Nee“, sagte Felix Kroos, „das wird alles überbewertet. Ich schaue mir das Spiel an, und dann reicht das auch.“
Kroos strotzt vor Selbstvertrauen
Werder hilft Hamburg

Werder hilft Hamburg

Bremen - Wenn es um die Olympischen Spiele geht, fühlt sich der SV Werder sogar zu Hamburg hingezogen. Die Bremer stellen sich jedenfalls hinter eine Bewerbung des großen Nachbarn für die Spiele 2024.
Werder hilft Hamburg
Video: Werder Bremen vor dem Spiel beim FC Schalke 04
Video

Video: Werder Bremen vor dem Spiel beim FC Schalke 04

Nach fünf Siegen in Folge und dem Sprung auf den achten Tabellenplatz ist das Selbstbewusstsein bei den Hanseaten groß. Auch beim Champions-League-Achtelfinalisten Schalke 04 hoffen die Bremer, die Serie ausbauen zu können. "Wir sind heiß auf die Atmosphäre dort. Wir wollen uns verbessern und auch auswärts Punkte holen", meinte Werder-Trainer Viktor Skripnik.
Video: Werder Bremen vor dem Spiel beim FC Schalke 04
Werder auf Schalke ohne Bargfrede

Werder auf Schalke ohne Bargfrede

Bremen  - Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss ohne Philipp Bargfrede am Samstag (15.30 Uhr) beim FC Schalke 04 antreten. Der Mittelfeldspieler leidet weiter an einer Beckenprellung. „Er wird fehlen“, sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik am Donnerstag.
Werder auf Schalke ohne Bargfrede
Werder unterstützt Hamburgs Olympia-Bewerbung

Werder unterstützt Hamburgs Olympia-Bewerbung

Bremen - Hamburgs Olympia-Bewerbung hat einen prominenten Befürworter aus Bremen. Der Fußball-Bundesligist SV Werder Bremen unterstützt den Versuch der hanseatischen Nachbarstadt, die Olympischen Spiele 2024 nach Norddeutschland zu holen, und steht damit in einer Reihe mit dem Nordrivalen Hamburger SV.
Werder unterstützt Hamburgs Olympia-Bewerbung
Vestergaard und Fritz optimistisch

Vestergaard und Fritz optimistisch

Bremen - Die Nachrichten aus der Krankenabteilung waren gestern überwiegend positiv. Sowohl Kapitän Clemens Fritz als auch Innenverteidiger Jannik Vestergaard meldeten sich nach kurzen Auszeiten im Teamtraining zurück und sind zuversichtlich, am Samstag gegen Schalke 04 auflaufen zu können.
Vestergaard und Fritz optimistisch
Schreck und Anti-Schreck

Schreck und Anti-Schreck

Bremen - Zuerst war der Schreck: Levent Aycicek fasste sich während der Trainingseinheit gestern Nachmittag ans linke Bein, winkte Physiotherapeut Holger Berger herbei.
Schreck und Anti-Schreck
Mäurer: Gewalttätige Fans konsequent bestrafen

Mäurer: Gewalttätige Fans konsequent bestrafen

Bremen - Der Überfall Bremer Ultras auf Fans des FC Augsburg und seine Folgen: Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD), Werder Bremens Geschäftsführer Dr. Hubertus Hess-Grunewald und die Bremer Polizei haben sich gestern in einer Sitzung auf eine intensivere Vorgehensweise gegen gewalttätige Fußball-Fans verständigt. Fünf Schwerpunkte:
Mäurer: Gewalttätige Fans konsequent bestrafen
Der treue Theodor

Der treue Theodor

Bremen - Dieser Mann ist von der flotten Sorte: Nach einem Verhandlunsquickie hat Theodor Gebre Selassie gestern seinen Vertrag bei Werder Bremen vorzeitig bis 2018 verlängert. „Die Gespräche haben nur eine Woche gedauert. Das war echt schnell. Aber ich bin glücklich, dass es nicht Monate waren. Das wäre nur Stress gewesen“, sagte der tschechische Nationalspieler nach erfolgter Unterschrift.
Der treue Theodor
Im Haifischbecken akklimatisiert

Im Haifischbecken akklimatisiert

Bremen - In Davie Selkes Ohren blitzen die Brillies. Unübersehbar, denn die Haare über den Ohren sind wegrasiert. Einigermaßen originell sieht das aus, stylish fast schon. Davie Selke fällt auf. Und das nicht nur in Zivilkleidung, sondern auch auf der Bundesliga-Bühne, auf der Ohrringe keine Rolle spielen. Sondern Tore und Torvorbereitung. Von beidem hat der junge Stürmer in seiner ersten richtigen Saison im Fußball-Oberhaus schon reichlich zu bieten. Und ist „darauf schon stolz“, sagt er.
Im Haifischbecken akklimatisiert
Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bei Werder Bremen laufen die Vorbereitungen auf das Auswärtsspiel bei Schalke 04 auf Hochtouren. Nicht mitwirken beim Training am Mittwochvormittag konnte Philipp Bargfrede.
Werder-Training am Mittwoch
Bargfrede fehlt wohl auch gegen Schalke

Bargfrede fehlt wohl auch gegen Schalke

Bremen - Werder Bremen muss im anstehenden Auswärtsspiel auf Schalke wohl erneut auf Philipp Bargfrede verzichten. Der Mittelfeldspieler fehlte wegen seiner Beckenprellung auch am Mittwochmorgen im Mannschaftstraining.
Bargfrede fehlt wohl auch gegen Schalke
Gebre Selassie verlängert bis 2018

Gebre Selassie verlängert bis 2018

Bremen - Werder Bremen ist es gelungen, einen weiteren Leistungsträger langfristig an den Verein zu binden. Theodor Gebre Selassie hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2018 verlängert. Das gaben die Grün-Weißen am Mittwoch bekannt.
Gebre Selassie verlängert bis 2018
Köln kopieren? Das ist nicht der Werder-Weg

Köln kopieren? Das ist nicht der Werder-Weg

Bremen - Nein, wie der 1. FC Köln will und kann der SV Werder nicht vorgehen. Während der rheinische Bundesligist nach dem Platzsturm einiger Anhänger in Mönchengladbach einen ganzen Fan-Club mit Stadionverbot und Dauerkartenentzug bestrafte, wird Werder bei der Aufarbeitung der Vorfälle des Samstagabends differenzierter reagieren.
Köln kopieren? Das ist nicht der Werder-Weg
Wettkampf der Wadenbeißer

Wettkampf der Wadenbeißer

Bremen - Dieses linke Ding kommt Viktor Skripnik gerade recht: Seit Wochen wechselt der Werder-Coach auf der linken Abwehrseite zwischen Santiago Garcia und dessen Herausforderer Janek Sternberg hin und her, schürt so den Konkurrenzkampf und freut sich, wie bissig die beiden Kontrahenten darauf reagieren. Garcia und Sternberg schaukeln sich gegenseitig hoch – und der Trainer muss kaum noch etwas dafür tun. Behauptet er jedenfalls. „Wir sagen nur ,Fass!‘, und die beiden machen das“, lacht Skripnik. Das Duell um den Stammplatz – es ist ein Wettkampf der Wadenbeißer.
Wettkampf der Wadenbeißer
Makiadi: Abschied vom Kongo?

Makiadi: Abschied vom Kongo?

Bremen - Platz drei beim Afrika-Cup – für Cedrick Makiadi ist es das bisherige Highlight seiner Karriere. Sowie eventuell der Abschluss seiner Laufbahn im Nationalteam der Demokratischen Republik Kongo. „Mir hat es viel Spaß gemacht bis jetzt. Aber die Belastung ist schon sehr hoch“, sagt Makiadi.
Makiadi: Abschied vom Kongo?
Skripnik im Doppelpass

Skripnik im Doppelpass

Bremen - Premiere für Viktor Skripnik: Am Sonntag ist der Werder-Trainer zum ersten Mal im „Doppelpass“, dem Talk auf Sport1, zu Gast. Skripnik wird über die Bremer Siegesserie und das Auswärtsspiel bei Schalke 04 sprechen.
Skripnik im Doppelpass
Bode im Talk mit Beiersdorfer

Bode im Talk mit Beiersdorfer

Hamburg - Was ist los bei den Clubs im Norden? Marco Bode, Aufsichtsratsvorsitzender des SV Werder, fuhr gestern nach Hamburg, um diese Frage gemeinsam mit seinem Freund und HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer sowie FC-St.Pauli-Präsident Oke Göttlich in einer Talkrunde zu diskutieren.
Bode im Talk mit Beiersdorfer
Nichts kaputt bei Bargfrede

Nichts kaputt bei Bargfrede

Bremen - Dieses Ergebnis darf als gute Nachricht gewertet werden: Auch bei einer MRT ist bei Philipp Bargfrede kein Grund für die Schmerzen im Becken ausfindig gemacht worden. Heißt: Nichts ist kaputt, Bargfrede muss vermutlich nur abwarten, bis die Prellung – zugezogen gegen Leverkusen – vollständig abgeklungen ist. Über eine Rückkehr in den Trainingsbetrieb – derzeit hat Bargfrede Sportverbot – soll daher von Tag zu Tag entschieden werden.
Nichts kaputt bei Bargfrede
Sternbergs Planänderung: Bundesliga statt Uni

Sternbergs Planänderung: Bundesliga statt Uni

Als Janek Sternberg im Sommer 2013 zu Werder Bremen wechselte, da „verzichtete er auf alles“, erinnert sich Viktor Skripnik. Der heutige Chefcoach des SV Werder hatte den talentierten Abwehrspieler damals überredet, den Profi-Vertrag beim Hamburger SV zu zerknüllen und in Bremen als Amateur in der U23 neu anzufangen.
Sternbergs Planänderung: Bundesliga statt Uni
Angeschlagenes Werder-Trio fehlt beim Dienstag-Training

Angeschlagenes Werder-Trio fehlt beim Dienstag-Training

Bremen - Ohne die drei angeschlagenen Profis Clemens Fritz (Fußprellung), Philipp Bargfrede (Rückenprobleme) und Jannik Vestergaard hat Werder Bremen nach zwei freien Tagen das Training wieder aufgenommen.
Angeschlagenes Werder-Trio fehlt beim Dienstag-Training
Werder mit Laufeinheit ohne Defensiv-Trio

Werder mit Laufeinheit ohne Defensiv-Trio

Laufeinheit bei Werder Bremen nach zwei trainingsfreien Tage: Clemens Fritz, Philipp Bargfrede und Jannik Vestergaard fehlten allerdings am Dienstagnachmittag. Fritz und Vestergaard haben eine Fußverletzung, Bargfrede plagen Beckenprobleme.
Werder mit Laufeinheit ohne Defensiv-Trio
„Das macht mir Angst“

„Das macht mir Angst“

Bremen - Wer Viktor Skripnik im Stadion sieht, erlebt den Fußball-Trainer. Den Erfolgsmenschen, der Tore bejubelt, sich bei Siegen mit seinen Spielern und Assistenten in den Armen liegt, den Applaus der Fans genießt. Es ist die eine Seite eines Mannes, der im Moment einen kometenhaften Aufstieg nimmt in seinem Beruf. Das pure Glück? Ja – wenn da nicht die Krise in seinem Heimatland Ukraine wäre. Und die Angst um seinen Bruder.
„Das macht mir Angst“
Zauberfuß mit Rückgrat

Zauberfuß mit Rückgrat

Bremen – Von Michael Baltes. Die Euphorie in Bremen ist nach dem fünften Liga-Sieg in Serie riesengroß. Maßgeblichen Anteil daran hat Zlatko Junuzovic. Sein Zauberfuß ist eine Waffe, seine Vertragsverlängerung ein deutliches Zeichen. Abheben will an der Weser trotzdem niemand – auch der 27-Jährige nicht. „Unser Ziel bleibt der Klassenerhalt“, sagt Junuzovic.
Zauberfuß mit Rückgrat
Bargfrede wartet noch auf des Rätsels Lösung

Bargfrede wartet noch auf des Rätsels Lösung

Bremen - Was ist los mit Philipp Bargfrede? Auf diese Frage hätte der Betroffene selbst gerne eine präzise Antwort. Bisher weiß er nur, dass er Schmerzen hat und die von einer Beckenprellung, zugezogen im Spiel gegen Bayer Leverkusen, herrühren sollen. Doch wieso sich bislang keine Besserung eingestellt hat, ist das noch ungelöste Rätsel.
Bargfrede wartet noch auf des Rätsels Lösung
Krise begleitet Obraniak

Krise begleitet Obraniak

Rize - Mehmet Ekici auf dem Höhenflug, ein anderer Ex-Bremer verharrt dagegen in der Krise. Ludovik Obraniak, in die Türkei verliehener Spielmacher, kassierte mit Caykur Rizespor eine 0:4-Niederlage gegen Mersin. Rizespor bleibt damit als Vorletzter auf einem Abstiegsrang. Für Mersin markierte in Marko Futacs ein weiterer Ex-Bremer zwei Treffer. Der Ungar stand von 2009 bis 2011 bei Werder unter Vertrag, war aber ein Jahr an den FC Ingolstadt ausgeliehen.
Krise begleitet Obraniak
Mäurer sagt „enthemmten Ultras“ den Kampf an

Mäurer sagt „enthemmten Ultras“ den Kampf an

Bremen - Unmittelbar nach dem Überfall auf eine Fan-Gruppe des FC Augsburg am Samstag ist es laut einer Mitteilung des Bremer Innensenators zu einem brutalen Angriff auf einen Polizisten gekommen. Der szenekundige Beamte, der die Augsburger Fans in Zivil begleitet hatte, sei unweit des Weserstadions von mehreren Dutzend Vermummten attackiert worden – laut Pressemitteilung des Innensenators hat es sich dabei um Mitglieder der Bremer Ultra-Szene gehandelt. Als der Mann zu Boden ging, habe ihm einer der Angreifer Fußtritte gegen Kopf und Oberkörper versetzt. Einzig dem Eingreifen eines Kollegen ist es laut Schilderung der Polizei zu verdanken, dass der Beamte „nur“ schwere Prellungen erlitt.
Mäurer sagt „enthemmten Ultras“ den Kampf an
Ekici trifft für Trabzonspor

Ekici trifft für Trabzonspor

Trabzon - In Bremen durchgefallen – in der Türkei gefeiert: Für Mehmet Ekici (24) kann es derzeit kaum besser laufen. Werder Bremens ehemaliger Mittelfeld–Flop spielt bei seinem neuen Verein Trabzonspor groß auf und avancierte am Wochenende erneut zum wichtigsten Mann auf dem Platz.
Ekici trifft für Trabzonspor
Andi Herzog gratuliert

Andi Herzog gratuliert

Bremen - Andreas Herzog, Werder-Star aus der Vergangenheit, hat seinem Ex-Club zur Vertragsverlängerung mit seinem österreichischen Landsmann Zlatko Junuzovic gratuliert.
Andi Herzog gratuliert
Werder verurteilt Attacken auf Augsburg-Anhänger in Bremen

Werder verurteilt Attacken auf Augsburg-Anhänger in Bremen

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat die Angriffe von Randalierern auf Augsburger Anhänger nach dem Samstag-Spiel in der Hansestadt scharf kritisiert.
Werder verurteilt Attacken auf Augsburg-Anhänger in Bremen
Entwarnung bei Fritz

Entwarnung bei Fritz

Bremen - Die Sorgen waren groß, die Erleichterung wird es wohl auch sein: Clemens Fritz hat gegen Augsburg lediglich eine Fußprellung erlitten, wird Werder folglich nur ein paar Tage fehlen.
Entwarnung bei Fritz
Sportverbot für Bargfrede

Sportverbot für Bargfrede

Bremen - Erst am 14. Spieltag war Philipp Bargfrede nach einer Meniskusverletzung ins Team zurückgekehrt, jetzt droht ihm schon wieder eine längere Pause.
Sportverbot für Bargfrede
Im Sog der Junuzovic-Entscheidung

Im Sog der Junuzovic-Entscheidung

Bremen - Im „La Viva“ ließen es die Werder-Profis in der Nacht nach dem Sieg über den FC Augsburg krachen. Mit Freundinnen und Ehefrauen wurde der momentane Höhenflug gefeiert, und es kann davon ausgegangen werden, dass Zlatko Junuzovic nach seiner Vertragsverlängerung die eine oder andere Runde springen lassen musste.
Im Sog der Junuzovic-Entscheidung
„Verzauberter“ SV Werder: Es geht einfach alles

„Verzauberter“ SV Werder: Es geht einfach alles

Bremen - Die Werder-Abwehr! Lange war sie ein Quell scheinbar unendlicher Sorgen, stand auf einer Stufe mit der Elbphilharmonie in Hamburg und dem Flughafen in Berlin – Baustellen, die nie geschlossen werden. Wirklich nie?
„Verzauberter“ SV Werder: Es geht einfach alles
Di Santo: 15 Tore das neue Ziel

Di Santo: 15 Tore das neue Ziel

Bremen - Der verwandelte Elfmeter gegen den FC Augsburg war für Franco Di Santo Saisontor Nummer zehn. Damit hat er seine selbstgesetzte Marke für diese Saison schon erreicht. Und jetzt?
Di Santo: 15 Tore das neue Ziel
Angriff auf Augsburger Fan-Gruppe

Angriff auf Augsburger Fan-Gruppe

Bremen - Gerade noch wurde in Bremen über zu viele und zu aggressive Polizisten bei Werder-Heimspielen diskutiert – und jetzt das: Eine Gruppe von ungefähr 60 Bremer Problemfans hat am Samstagabend nach dem Spiel gegen den FC Augsburg 45 Gäste-Fans angegriffen.
Angriff auf Augsburger Fan-Gruppe
Die Noten zum Werder-Sieg gegen Augsburg

Die Noten zum Werder-Sieg gegen Augsburg

Werder Bremen gewinnt mit 3:2 gegen den FC Augsburg. Die Spieler in der Einzelkritik.
Die Noten zum Werder-Sieg gegen Augsburg
Fußprellung bei Werder-Kapitän Fritz - Trainingsfrei bis Dienstag

Fußprellung bei Werder-Kapitän Fritz - Trainingsfrei bis Dienstag

Bremen - Werder Bremens Kapitän Clemens Fritz bleibt eine längere Pause erspart. Der 34-Jährige erlitt am Samstag beim 3:2-Sieg gegen den FC Augsburg nur eine Fußprellung.
Fußprellung bei Werder-Kapitän Fritz - Trainingsfrei bis Dienstag
Altintops Geständnis - Augsburger sind „grundsätzlich fair“

Altintops Geständnis - Augsburger sind „grundsätzlich fair“

Bremen - Es war eine bemerkenswerte Szene: Schiedsrichter Christian Dingert hatte in der 31. Minute auf Ecke für Augsburg entschieden, nach Protest der Bremer aber Halil Altintop befragt.
Altintops Geständnis - Augsburger sind „grundsätzlich fair“
Nach Werder-Spiel: Vermummte attackieren Augsburg-Fans

Nach Werder-Spiel: Vermummte attackieren Augsburg-Fans

Bremen -  Nach einem friedlichen Anmarsch und aus Bremer Sicht begeistertem Spiel griffen Vermummte Bremer Problemfans etwa 45 auf dem Abmarsch befindliche Augsburger Fans an.
Nach Werder-Spiel: Vermummte attackieren Augsburg-Fans
3:2 – adieu Abstiegskampf?

3:2 – adieu Abstiegskampf?

Bremen - Von Carsten Sander. Die unheimliche Serie des SV Werder Bremen geht weiter. Gestern bezwang der Fußball-Bundesligist den Tabellenvierten FC Augsburg mit 3:2 (3:1), feierte damit jahresübergreifend den fünften Sieg in Folge.
3:2 – adieu Abstiegskampf?
Fritz und Bargfrede droht längere Pause

Fritz und Bargfrede droht längere Pause

Bremen - Bittere Nachrichten für Werder Bremen nach dem Augsburg-Erfolg. Kapitän Clemens Fritz droht eine längere Pause. Der Mittelfeldspieler des Fußball-Bundesligisten bekam beim Spiel gegen den FC Augsburg einen Schlag aufs Sprunggelenk. Auch Philipp Bargfrede könnte länger fehlen.
Fritz und Bargfrede droht längere Pause
Werder gewinnt 3:2 gegen den FC Augsburg

Werder gewinnt 3:2 gegen den FC Augsburg

Fünftes Spiel, fünfter Sieg - auch der FC Augsburg hat die Erfolgsserie von Werder Bremen nicht stoppen können. Die Hanseaten setzten sich ungefährdet mit 3:2 (3:1) gegen die Schwaben durch.
Werder gewinnt 3:2 gegen den FC Augsburg