Ressortarchiv: Werder

Das ist Ludovic Obraniak

Das ist Ludovic Obraniak

Das ist Ludovic Obraniak - Kurz vor Transferschluss schlug auch Werder Bremen zu. Mittelfeldspieler Ludovic Obraniak soll zukünftig die Offensive ankurbeln. In Augsburg ist er noch nicht dabei, mittelfristig setzen die Bremer aber auf den polnischen Nationalspieler.
Das ist Ludovic Obraniak
Eichin zu Obraniak: "Bei Girondins absoluter Leistungsträger"

Eichin zu Obraniak: "Bei Girondins absoluter Leistungsträger"

Bremen -  Auf den letzten Drücker, bis kurz vor Transferschluss ließ sich Werder Bremen Zeit. Dann schlugen sie zu und verpflichteten Mittelfeldspieler Ludovic Obraniak, der zukünftig die Offensive ankurbeln soll. In Augsburg ist er noch nicht dabei, mittelfristig setzen die Bremer aber auf den polnischen Nationalspieler.
Eichin zu Obraniak: "Bei Girondins absoluter Leistungsträger"
Obraniak kommt: Werder Bremen stellt Neuzugang vor

Obraniak kommt: Werder Bremen stellt Neuzugang vor

Bremen - Jetzt ist es fix: Ludovic Obraniak verstärkt mit sofortiger Wirkung den SV Werder Bremen. Um 13.30 Uhr soll er von Geschäftsführer Thomas Eichin in einer Pressekonferenz des Fußball-Bundesligisten vorgestellt werden. 
Obraniak kommt: Werder Bremen stellt Neuzugang vor
Ludovic Obraniak wechselt zu Werder Bremen
Video

Ludovic Obraniak wechselt zu Werder Bremen

Ludovic Obraniak wechselt zu Werder Bremen. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt. 
Ludovic Obraniak wechselt zu Werder Bremen
Ohne Poker und doppelten Boden

Ohne Poker und doppelten Boden

Bremen - Was plant Aaron Hunt? Was wissen die Werder-Bosse? Was hat es mit der möglichen Verpflichtung von Ludovic Obraniak auf sich? Wird da schon der Hunt-Nachfolger installiert?
Ohne Poker und doppelten Boden
Bartels kommt – Obraniak auch?

Bartels kommt – Obraniak auch?

Bremen - Während alle Augen erwartungsvoll nach Spanien blickten, hat Sportchef Thomas Eichin in der norddeutschen Nachbarschaft zugeschlagen.
Bartels kommt – Obraniak auch?
Akpala erst im Sommer zurück

Akpala erst im Sommer zurück

Bremen - Joseph Akpala bleibt offenbar trotz seines Achillessehnenrisses bis zum Sommer an den türkischen Erstligisten Karabükspor ausgeliehen. „Wir gehen davon aus, dass er erst ab dem 1. Juli wieder zurück ist“, sagte Werder-Sportchef Thomas Eichin.
Akpala erst im Sommer zurück
Mehmet Ekici will nicht weg

Mehmet Ekici will nicht weg

Bremen - Die Gerüchte um Mehmet Ekici schossen einigermaßen wild durch die Fußball-Portale der Internetwelt. Besiktas, Galatasaray, Fenerbahce – einfach alle Istanbuler Spitzenclubs seien hinter dem Bremer Edelreservisten her, hieß es.
Mehmet Ekici will nicht weg
Training am Donnerstag vor Augsburg-Spiel

Training am Donnerstag vor Augsburg-Spiel

Werder Bremen muss im Bundesliga-Auswärtsspiel beim FC Augsburg auf Mehmet Ekici und Clemens Fritz verzichten. Ekici wird wegen einer Fußverletzung bis zum Anpfiff am Samstag (15.30 Uhr) nicht fit, Kapitän Fritz ist wegen seiner Leistenprobleme weiterhin keine Alternative. „Wir haben dennoch eine gute Auswahl„, sagte Trainer Robin Dutt am Donnerstag.
Training am Donnerstag vor Augsburg-Spiel
Kommt Obraniak? Berater bestätigt Gespräche 

Kommt Obraniak? Berater bestätigt Gespräche 

Bremen - Es tut sich einiges bei Werder Bremen. Der mögliche Wechsel des polnischen Mittelfeldspielers Ludovic Obraniak zum Fußball-Bundesligisten von der Weser ist nicht mehr nur reine Spekulation. Der deutsche Berater von Obraniak, Daniel Neuber, bestätigt Gespräche mit Werder Bremen.
Kommt Obraniak? Berater bestätigt Gespräche 
Ludovic Obraniak für Mehmet Ekici?

Ludovic Obraniak für Mehmet Ekici?

Bremen - Kommt der polnische Nationalspieler Ludovic Obraniak für Mehmet Ekici? Die Spekulationen um einen zweiten Transfer des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen gehen weiter. 
Ludovic Obraniak für Mehmet Ekici?
Offensivmann Fin Bartels zum SV Werder Bremen

Offensivmann Fin Bartels zum SV Werder Bremen

Bremen - Wie der SV Werder Bremen soeben meldet, wechselt Mittelfeldspieler Fin Bartels vom FC St. Pauli im Sommer ablösefrei zu den Grün-Weißen. Der 26-Jährige unterzeichnet einen Drei-Jahresvertrag an der Weser.
Offensivmann Fin Bartels zum SV Werder Bremen
Heute wird „etwas passieren“

Heute wird „etwas passieren“

Bremen - Werder hat den ersten Neuzugang! Heute wird „etwas passieren“, kündigte Sportchef Thomas Eichin gestern Abend am Rande der „Sport1“-Talkrunde in Weyhe an. Allerdings ist es ein Zugang für die neue Saison und nicht schon für die Rückrunde. Das könnte auf Alejandro Galvez (siehe Artikel hier) zutreffen. Doch Namen nennt Eichin nicht – und er sagt ebenfalls nicht, ob die Bremer noch auf dem Winter-Transfermarkt zuschlagen.
Heute wird „etwas passieren“
Alejandro Galvez – die neue „Axt“ fürs Abwehrzentrum

Alejandro Galvez – die neue „Axt“ fürs Abwehrzentrum

Bremen - Offiziell bestätigt wird es noch nicht, doch hinter den Kulissen ist nach Informationen dieser Zeitung alles klar: Werder holt – spätestens im Sommer – den spanischen Innenverteidiger Alejandro Galvez von Erstligist Rayo Vallecano.
Alejandro Galvez – die neue „Axt“ fürs Abwehrzentrum
Lemke legt die Latte ziemlich hoch

Lemke legt die Latte ziemlich hoch

Bremen - Werder-Trainer Robin Dutt und Sportchef Thomas Eichin saßen gestern Abend beim „Audi Star Talk“ des TV-Senders „Sport1“. Die Sendung wurde im Autohaus Brandt in Weyhe aufgezeichnet und wird heute Abend (22 Uhr) ausgestrahlt.
Lemke legt die Latte ziemlich hoch
Ohne Ekici, aber mit Makiadi

Ohne Ekici, aber mit Makiadi

Bremen - Mehmet Ekici musste gestern passen. Der Mittelfeldspieler hat wieder Probleme mit seinem rechten Fuß – an der gleichen Stelle, an der er im Trainingslager eine Fußprellung davongetragen hatte.
Ohne Ekici, aber mit Makiadi
Yildirim und Makiadi trainieren wieder

Yildirim und Makiadi trainieren wieder

Frisch war es auf dem Trainingsplatz des SV Werder Bremen. Die beiden angeschlagenen Akteure des Fußball-Bundesligisten, Özkan Yildirim und Cedrik Makiadi, konnten wieder in die Kälte auf den Rasen am Weserstadion. Mehmet Ekici ist hingegen wieder angeschlagen.
Yildirim und Makiadi trainieren wieder
Makiadi und Yildirim trainieren wieder 

Makiadi und Yildirim trainieren wieder 

Bremen - Frisch war es auf dem Trainingsplatz des SV Werder Bremen. Die beiden angeschlagenen Akteure des Fußball-Bundesligisten, Özkan Yildirim und Cedrik Makiadi, konnten aber - wie erwartet - wieder in die Kälte auf den Rasen am Weserstadion.
Makiadi und Yildirim trainieren wieder 
Werder will den Wintertransfer

Werder will den Wintertransfer

Bremen - Das enttäuschende 0:0 am Sonntag gegen Bundesliga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig hat den letzten Ruck gegeben: Werder will den Wintertransfer! Doch das ist gar nicht so einfach. Es geht natürlich ums Geld.
Werder will den Wintertransfer
Petersen wünscht sich eine „eiskalte“ Schlagzeile

Petersen wünscht sich eine „eiskalte“ Schlagzeile

Bremen - In seinem Kopf ist die Überschrift schon fertig. „Die eiskalten Bremer haben wieder zugeschlagen“, würde Nils Petersen gerne am Sonntag über Werders Spielbericht lesen.
Petersen wünscht sich eine „eiskalte“ Schlagzeile

Augsburg ohne Hitz

Werder-Bremen - AUGSBURG · Werder-Gegner FC Augsburg muss im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) auf seinen Stammkeeper Marwin Hitz verzichten. Der 26-Jährige, der in den vergangenen acht Bundesliga-Partien lediglich acht Gegentore kassierte, fällt wegen einer Bauchmuskelverletzung aus.
Augsburg ohne Hitz
Silvestre verlässt Portland

Silvestre verlässt Portland

Portland - Das Kapitel Portland Timbers ist für Mikael Silvestre beendet. Der ehemalige Bremer und der Club aus der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) einigten sich kurz nach dem Vorbereitungsstart auf die neue Saison darauf, den Vertrag aufzulösen.
Silvestre verlässt Portland
Gefährliche Null-Diät

Gefährliche Null-Diät

Bremen - Kein Tor in zwei Winter-Testspielen, kein Tor im Heimspiel gegen Bundesliga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig: Werder ist in diesem Jahr noch ohne eigenen Treffer. Und diese Null-Diät ist gefährlich, denn: Wer nicht trifft, kann logischerweise auch nicht gewinnen.
Gefährliche Null-Diät
Erstes Gespräch mit Aaron Hunt

Erstes Gespräch mit Aaron Hunt

Bremen - Noch ist Thomas Eichin auf die am Freitag endende Transferperiode und mögliche Geschäfte fokussiert, ab Samstag gilt seine volle Konzentration dann der Planung für die kommende Saison. Ein bisschen vorgearbeitet hat der Werder-Sportchef jedoch schon.
Erstes Gespräch mit Aaron Hunt
Nicht nur Wolfs Weste ist weiß

Nicht nur Wolfs Weste ist weiß

Bremen - Gestern war’s in Bremen zwar recht frisch, aber deutlich angenehmer und satte zehn Grad wärmer als am Vortag. Da hatte das Thermometer auf der Videowand des Weserstadions minus acht Grad angezeigt.
Nicht nur Wolfs Weste ist weiß
Kommt Galvez im Sommer?

Kommt Galvez im Sommer?

Bremen - Bei Fragen nach möglichen Zu- oder Abgängen für den Winter oder den kommenden Sommer mauert Werders Sportchef Thomas Eichin. „Kein Kommentar“ heißt es meistens. Der 47-Jährige will nicht offenlegen, was er wie mit wem und wann plant.
Kommt Galvez im Sommer?
„Kein gemütlicher Spätwinter“

„Kein gemütlicher Spätwinter“

Bremen - Torsten Lieberknecht hatte es nett gemeint. „Werder“, sagte der Trainer von Eintracht Braunschweig nach dem 0:0 im Weserstadion, „sehe ich nicht da unten drin.
„Kein gemütlicher Spätwinter“

Makiadi morgen wieder dabei

Bremen - Alles halb so wild bei Cedric Makiadi. Werders „Sechser“ hatte das Heimspiel gegen Braunschweig wegen einer Oberschenkelprellung verpasst, wird aber vermutlich morgen wieder mit der Mannschaft trainieren und somit am Samstag in Augsburg zur Verfügung stehen.
Makiadi morgen wieder dabei
Nichts passiert

Nichts passiert

Bremen - Es gab keinen Sieger, dafür aber gleich zwei Verlierer. Werder Bremen kam gestern zu Hause gegen Schlusslicht Eintracht Braunschweig nicht über ein mageres 0:0 hinaus – ein Ergebnis, das keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft.
Nichts passiert
Werder Bremen gegen Braunschweig: Die Noten

Werder Bremen gegen Braunschweig: Die Noten

Werder Bremen gegen Braunschweig: Die Noten
Eljero Elia: „Ich fühle mich beraubt“

Eljero Elia: „Ich fühle mich beraubt“

Bremen - In einem Punkt waren sich alle Bremer einig: Wäre diese eine Szene korrekt beurteilt worden, hätten sie gestern gegen Braunschweig nicht unentschieden gespielt, sondern gewonnen. In der 59.
Eljero Elia: „Ich fühle mich beraubt“
Ohne Ekici, Ignjovski, Makiadi

Ohne Ekici, Ignjovski, Makiadi

Bremen - Vor dem Anpfiff gab es gestern drei mehr oder weniger große Überraschungen. Die Mittelfeldmänner Cedric Makiadi, Mehmet Ekici und Aleksandar Ignjovski fehlten im Werder-Kader.
Ohne Ekici, Ignjovski, Makiadi
100 Helfer im Schnee-Einsatz

100 Helfer im Schnee-Einsatz

Bremen - Was tut man nicht alles… Damit das Heimspiel gegen Aufsteiger Braunschweig überhaupt gefahrenfrei über die Bühne gehen konnte, mussten 100 fleißige Helfer gestern Morgen ganz früh aufstehen.
100 Helfer im Schnee-Einsatz
Lieberknecht nimmt‘s locker

Lieberknecht nimmt‘s locker

Bremen - Der Rückstand auf Platz 15 beträgt nun schon fünf Punkte – doch Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht war nach dem 0:0 in Bremen trotzdem nicht schlecht gelaunt.
Lieberknecht nimmt‘s locker
Perotti sagt Genua ab

Perotti sagt Genua ab

Bremen - Diego Perotti will den FC Sevilla so schnell wie möglich verlassen – und offenbar am liebsten zum SV Werder wechseln. Laut des spanischen Internetportals „andaluciainformacion.es“ hat der Argentinier dem FC Genua und dem FC Malaga abgesagt, um weiter mit den Bremern zu verhandeln.
Perotti sagt Genua ab
Werder Bremen trennt sich von Eintracht Braunschweig 0:0

Werder Bremen trennt sich von Eintracht Braunschweig 0:0

Der SV Werder Bremen hat den Rückrunden-Auftakt der Fußball-Bundesliga verpatzt. Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt kam am Sonntag vor heimischer Kulisse gegen Schlusslicht Eintracht Braunschweig nicht über ein 0:0 hinaus.
Werder Bremen trennt sich von Eintracht Braunschweig 0:0
Heim-Nullnummer für Werder gegen Braunschweig

Heim-Nullnummer für Werder gegen Braunschweig

Bremen - Mit einer Nullnummer im Schneetreiben rutscht Werder Bremen immer bedrohlicher an die Abstiegsränge heran. Nach den Erfolgen der Konkurrenz kamen die Hanseaten am Sonntag zum Rückrundenauftakt beim 0:0 gegen Eintracht Braunschweig nur zu einem Punkt.
Heim-Nullnummer für Werder gegen Braunschweig
Live-Ticker: Werder will den nächsten Sieg

Live-Ticker: Werder will den nächsten Sieg

Bremen - von Marc Stehr. Das Jahr 2014 beginnt für Werder Bremen mit einem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig. Nach einer schwachen Hinrunde soll im neuen Jahr so schnell wie möglich der Klassenerhalt perfekt gemacht werden. Da scheint das Schlusslicht gerade recht zu kommen. Wie es ausgeht, verrät der Live-Ticker:
Live-Ticker: Werder will den nächsten Sieg
Nürnberg und Freiburg setzen Werder unter Druck

Nürnberg und Freiburg setzen Werder unter Druck

Bremen - Von Carsten Sander.  Als Aaron Hunt gestern mit rotgefrorener Nase vom Trainingsplatz kam, war die Sache schon klar. Wer trainieren kann, kann auch spielen – so sah es jedenfalls der 27-Jährige selbst. „Es war alles gut, ich kann spielen“, sagte er mit Blick auf den Rückrundenauftakt heute gegen den Bundesliga-Letzten Eintracht Braunschweig (15.30 Uhr, Weserstadion).
Nürnberg und Freiburg setzen Werder unter Druck
Werder-Training am Samstag

Werder-Training am Samstag

Abschlusstraining der Werder-Profis vor dem Spiel gegen Braunschweig
Werder-Training am Samstag
Aaron Hunt gibt grünes Licht

Aaron Hunt gibt grünes Licht

Bremen - Eisig kalt war es beim Abschlusstraining der Profis von Werder Bremen vor dem Bundesligaspiel gegen Eintracht Braunschweig.
Aaron Hunt gibt grünes Licht
Perotti: König der Fummler

Perotti: König der Fummler

Werder-Bremen - BREMEN/SEVILLA · Spanische Medien sind sich ziemlich sicher: Der Wechsel von Diego Perotti zum SV Werder steht kurz bevor. In Bremen mauert Sportchef Thomas Eichin allerdings.
Perotti: König der Fummler
Verlieren verboten! Werder will die Beruhigungspille

Verlieren verboten! Werder will die Beruhigungspille

Bremen - Auf geht‘s! Mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger und Liga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig startet Werder Bremen morgen (15.30 Uhr) in die Bundesliga-Rückrunde. Und 36 Tage nach dem überraschenden 1:0 über Bayer Leverkusen wollen und brauchen die Bremer den nächsten Sieg. Denn die Partie „ist für uns richtungsweisend, keine Frage“, sagt Stürmer Nils Petersen.
Verlieren verboten! Werder will die Beruhigungspille
Hunt heute zurück

Hunt heute zurück

Bremen - Es gab Süßes für Robin Dutt. Zum 49. Geburtstag bekam der Werder-Coach gestern einen überdimensionierten Kuchen überreicht. Und damit nicht genug der Geschenke: Auch Aaron Hunt stand wieder auf dem Trainingsplatz.
Hunt heute zurück
Braunschweig ist „ein Traum“

Braunschweig ist „ein Traum“

Bremen - Es gibt sie in Gladbach (Max Kruse), in Stuttgart (Martin Harnik), in Leverkusen (Simon Rolfes), in Hannover (Christian Schulz) und beim HSV (Dennis Diekmeier) – Spieler, die in den Nachwuchsteams von Werder Bremen ausgebildet wurden, dann aber ihre Karriere in anderen Clubs fortgeführt haben.
Braunschweig ist „ein Traum“
Hunt als Geschenk für Dutt?

Hunt als Geschenk für Dutt?

Bremen - Happy Birthday, Robin Dutt! Der Werder-Coach wird heute 49 Jahre alt – und Geschenke sind erwünscht. Speziell eines von Aaron Hunt. Sollte der sich bereits heute wieder auf dem Trainingsplatz einfinden, wäre Dutts Geburtstagslaune gerettet.
Hunt als Geschenk für Dutt?
„Mit dieser Mannschaft ist eigentlich Platz acht drin“

„Mit dieser Mannschaft ist eigentlich Platz acht drin“

Bremen - von Björn Knips. Wolfgang Rolff ist zurück in Bremen – allerdings nur für zwei Tage. Der langjährige Co-Trainer des SV Werder, der inzwischen in Köln lebt, besucht Freunde und seinen ehemaligen Chef Thomas Schaaf. Dem hatte er Wichtiges mitzuteilen.
„Mit dieser Mannschaft ist eigentlich Platz acht drin“
Ein „Windhund“ für Werder?

Ein „Windhund“ für Werder?

Werder-Bremen - BREMEN/SEVILLA · Holt Thomas Eichin noch mehr Argentinien-Power nach Bremen? Die spanische Sporttageszeitung „Marca“ berichtete gestern, dass Werder Bremen kurz vor der Verpflichtung von Diego Perotti vom FC Sevilla steht.
Ein „Windhund“ für Werder?
Das Leverkusen-Spiel hat Wolf gerettet

Das Leverkusen-Spiel hat Wolf gerettet

Bremen - Das war zu erwarten: Sebastian Mielitz spielt in den Zukunftsplanungen von Werder-Coach Robin Dutt überhaupt keine Rolle mehr. Nachdem der bisherige Bremer Stammkeeper seinen Platz an Raphael Wolf verloren hat, wird er Werder im Sommer nach Ablauf seines Vertrages wohl ganz verlassen müssen. Das ließ Dutt beim Werder-Talk „Stark Reden“ von Radio Bremen am Mittwochabend durchblicken.
Das Leverkusen-Spiel hat Wolf gerettet
Auf nach Asien

Auf nach Asien

Bremen - China? Japan? Südkorea? Wohin genau es Werder Bremen im kommenden Sommer zieht, verraten die Clubchefs noch nicht. Aber sicher ist mittlerweile, dass der aktuelle Bundesliga-Elfte im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison eine Testspiel-Reise nach Fernost antreten wird.
Auf nach Asien