Ressortarchiv: Werder

Werder löst Vertrag mit Dutt auf

Werder löst Vertrag mit Dutt auf

Bremen - Der Wechsel von Robin Dutt auf den Sportchef-Posten beim VfB Stuttgart rückt näher. Zum Jahreswechsel gab Werder Bremen den ehemaligen Coach aus dem noch laufenden Vertrag frei.
Werder löst Vertrag mit Dutt auf
Werder löst Vertrag mit Robin Dutt auf

Werder löst Vertrag mit Robin Dutt auf

Bremen - Der Wechsel von Robin Dutt auf den Sportchef-Posten beim VfB Stuttgart rückt immer näher. Zum Jahreswechsel gab ihn  Werder Bremen aus dem noch laufenden Vertrag frei.
Werder löst Vertrag mit Robin Dutt auf
Das große Stühlerücken

Das große Stühlerücken

Bremen - Von Carsten Sander. Die Figur des Jahres bei Werder Bremen? Natürlich Viktor Skripnik, der neue Trainer. Ist doch klar! Oder vielleicht doch Marco Bode, der neue Vorsitzende des Aufsichtsrates? Sein Vorgänger Willi Lemke wohl nicht. Dann eher Klaus-Dieter Fischer, der ewige Chef des Clubs, der sich nach 44 Jahren in einer Führungsposition in den Ruhestand zurückzieht. Es ist ein großes Stühlerücken in der Chefetage, das die zurückliegenden Monate prägte – ständig begleitet von der Angst vor dem Abstieg. Am Ende des Jahres steht Werder auf dem Relegationsrang der Fußball-Bundesliga und vor einer großen sportlichen Herausforderung in 2015.
Das große Stühlerücken
Große Siege, bittere Niederlagen und viele Emotionen

Große Siege, bittere Niederlagen und viele Emotionen

Das Werder-Jahr 2014 hatte einiges zu bieten. Die Grün-Weißen feierten große Siege, kassierten bittere Niederlagen und auch ein Trainer musste gehen. Die Kreiszeitung schaut auf die wichtigsten Ereignisse zurück.
Große Siege, bittere Niederlagen und viele Emotionen
Werder-Jahresrückblick 2014

Werder-Jahresrückblick 2014

Ein turbulentes Jahr geht für Werder Bremen zu Ende. Die Kreiszeitung schaut zurück und präsentiert die wichtigsten Ereignisse bei den Grün-Weißen in 2014.
Werder-Jahresrückblick 2014
„Das ist mein letztes Interview“

„Das ist mein letztes Interview“

Bremen - Heute Nacht läuft auch sein Vertrag mit dem SV Werder aus, dann scheidet Klaus-Dieter Fischer als Geschäftsführer aus. Als Vereinspräsident war er schon vor einigen Wochen zurückgetreten. Seinen Rückzug hat der 74-Jährige schon vor Monaten angekündigt, nun ist es so weit. Wie Fischer damit nach 45 Jahren in den Führungsgremien des SV Werder umgeht, was er seinen Nachfolgern rät und warum er nicht beim Training vorbeischauen wird, erklärt die Werder-Ikone in seinem letzten Interview.
„Das ist mein letztes Interview“
Dutts Rolle rückwärts

Dutts Rolle rückwärts

Bremen - Von Carsten Sander. Der Mann, der unbedingt den Rasen riechen wollte, sitzt bald doch wieder hinter dem Schreibtisch: Robin Dutt, im Oktober als Trainer von Werder Bremen entlassen, wird nach übereinstimmenden Medienberichten neuer Sportvorstand beim VfB Stuttgart. Für den 49-Jährigen wird es die Rückkehr auf die Funktionärsebene, nachdem er vor seinem Werder-Engagement zehn Monate lang als Sportdirektor für den Deutschen Fußball-Bund gearbeitet hatte.
Dutts Rolle rückwärts
Lemkes Vertrag verlängert

Lemkes Vertrag verlängert

Bremen - Werder-Bremen - Willi Lemke bleibt ein weiteres Jahr UN-Sonderberater für Sport im Dienste von Frieden und Entwicklung
Lemkes Vertrag verlängert
Makiadi: Weg, aber wichtig?

Makiadi: Weg, aber wichtig?

Bremen - Alles zusammengenommen sollte Cedrick Makiadi bei Werder Bremen eigentlich keine guten Karten haben. Er war der Wunschspieler von Ex-Trainer Robin Dutt, er ist bei dessen Nachfolger Viktor Skripnik nur noch zweite oder dritte Wahl. Und nun fährt der Mittelfeldspieler im Januar auch noch zum Afrika-Cup, verpasst deshalb die komplette Vorbereitung auf die Rückrunde. Ob das clever ist für einen Spieler, der um seinen Platz im Kader kämpfen muss?
Makiadi: Weg, aber wichtig?
Zeitung: Robin Dutt neuer Sportvorstand des VfB Stuttgart

Zeitung: Robin Dutt neuer Sportvorstand des VfB Stuttgart

Stuttgart - Werder Bremens Ex-Trainer Robin Dutt wird offenbar neuer Sportvorstand des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Das berichten die „Stuttgarter Nachrichten“ (Mittwoch).
Zeitung: Robin Dutt neuer Sportvorstand des VfB Stuttgart
Eichin kontert Junuzovic-Vorstoß

Eichin kontert Junuzovic-Vorstoß

Werder-Bremen - Von Carsten Sander. BremenWerder-Bremen - Von Carsten Sander. Er ist der Spieler der Hinrunde bei Werder Bremen. Mit drei Freistoßtoren, sieben Torassists und 51 Torschussvorlagen katapultierte sich Zlatko Junuzovic in die Bundesliga-Elite. Doch plötzlich gibt es Ärger und Aufregung um den neuen Werder-Star.
Eichin kontert Junuzovic-Vorstoß
Makiadi fährt zum Afrika-Cup

Makiadi fährt zum Afrika-Cup

Bremen - Cedrick Makiadi steht im vorläufigen Kader der Republik Kongo für den Afrika-Cup. Das Turnier wird vom 18. Januar bis 8. Februar in Äquatorialguinea ausgetragen.
Makiadi fährt zum Afrika-Cup
Elia ist heiß auf England

Elia ist heiß auf England

Southampton - Eljero Elia ist angekommen in seinem persönlichen Fußball-Wunderland. „Schon als ich meine Karriere gestartet habe, war es mein größter Wunsch, einmal in England zu spielen.
Elia ist heiß auf England
Eichin zu Winter-Wechsel von Junuzovic: "Völliger Humbug"

Eichin zu Winter-Wechsel von Junuzovic: "Völliger Humbug"

Bremen - Als "völligen Humbug" bezeichnet Werder Bremens Manager Thomas Eichin einen möglichen Wechsel des österreichischen Mittelfeldspielers Zlatko Junuzovic in der Winterpause.
Eichin zu Winter-Wechsel von Junuzovic: "Völliger Humbug"
Elia: "Ich kann es nicht abwarten, zu spielen"

Elia: "Ich kann es nicht abwarten, zu spielen"

Southampton - Nach seinem Wechsel von Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen zum FC Southampton hat Eljero Elia dem offiziellen YouTube-Channel seines neuen Vereins ein Interview gegeben. "Ich kann es nicht abwarten, zu spielen", sagt der Niederländer.
Elia: "Ich kann es nicht abwarten, zu spielen"
Di Santo präsentiert neuen Torjubel

Di Santo präsentiert neuen Torjubel

Bremen - Bis die Winterpause in der Fußball-Bundesliga vorbei ist, sind es noch ein paar Tage und Wochen. Ein Werder-Profi kann es aber offenbar kaum abwarten, wieder auf Torjagd zu gehen. Franco Di Santo hat in seinem Heimaturlaub in Argentinien zumindest schon einen neuen Torjubel einstudiert.
Di Santo präsentiert neuen Torjubel
Großer Einkauf? Wieder nicht!

Großer Einkauf? Wieder nicht!

Bremen - Eljero Elia verliehen, Nils Petersen verliehen – Werder hat zwei Kostenstellen geschlossen, den Gehaltsetat deutlich entlastet. Zudem kassiert der Club in beiden Fällen eine Leihgebühr.
Großer Einkauf? Wieder nicht!
Goodbye, Elia! FC Southampton greift zu

Goodbye, Elia! FC Southampton greift zu

Bremen - Der Abend vor Heiligabend war schon längst angebrochen, als endlich das entscheidende Signal aus Südengland kam: Eljero Elia wird ab dem 1. Januar für den Premier-League-Club FC Southampton spielen. Gestern unterzeichneten alle Beteiligten einen Leihvertrag bis Saisonende, der eine millionenschwere Kaufoption für die Briten beinhaltet. Elias Vertrag bei Werder Bremen läuft noch bis Juni 2016. „Wir waren nicht richtig zufrieden und Eljero auch nicht. Da ist es besser, die Reißleine zu ziehen“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder.
Goodbye, Elia! FC Southampton greift zu
Hinrundenzeugnis der Werder-Profis

Hinrundenzeugnis der Werder-Profis

Die Hinrunde in der Fußball-Bundesliga ist absolviert - Zeit für das Hinrundenzeugnis der Werder-Profis. Hinter der Kreiszeitung-Durchschnittsnote steht in Klammern die Anzahl der bewerteten Spiele. Ein Zeugnis erhält nur, wer auf mindestens drei bewertete Partien kommt.
Hinrundenzeugnis der Werder-Profis
Vorwürfe gegen Polizei

Vorwürfe gegen Polizei

Bremen - Haben Polizisten Bremer Fußball-Fans gezielt ins Gesicht geschlagen? Einem entsprechenden Vorwurf geht die Bremer Innenbehörde nach. Laut Schilderung von Mitgliedern des Bremer Fan-Projektes und des Dachverbandes Bremer Fan-Clubs ist es am Samstag vor dem Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund zu den angeblichen Gewalttätigkeiten gekommen. Ein Mitglied des Bremer Fan-Projektes will nun Strafanzeige stellen.
Vorwürfe gegen Polizei
Elia-Ausleihe nach Southampton perfekt

Elia-Ausleihe nach Southampton perfekt

Bremen - Werder Bremen hat einen Abnehmer für Eljero Elia gefunden. Der Offensivspieler wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende zum FC Southampton. Der Club aus der englischen Premier League besitzt zudem eine Kaufoption.
Elia-Ausleihe nach Southampton perfekt
Polizisten sollen Fans geschlagen haben

Polizisten sollen Fans geschlagen haben

Bremen - Das Fan-Projekt Bremen e.V. hat Vorwürfe gegen die Polizei erhoben. Vor der Bundesligapartie zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund sollen Beamte Werder-Fans und Mitarbeiter des Fan-Projekts angegriffen haben.
Polizisten sollen Fans geschlagen haben
Im Meer der Schulterklopfer

Im Meer der Schulterklopfer

Bremen - Viktor Skripnik ist in den vergangenen Tagen vielen Schulterklopfern begegnet. Zum Beispiel bei der Abschiedsfeier von Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer im Bremer Rathaus. Viele ehemalige Werder-Größen waren gekommen – und was sie Skripnik zu sagen hatten, ließ sich nach Schilderung des Trainers auf zwei Kernsätze reduzieren: „Richtig so! Weiter so!“
Im Meer der Schulterklopfer
„In Bremen war es festgefahren“

„In Bremen war es festgefahren“

Bremen/Freiburg - Unglücklich klingt Nils Petersen nicht am Telefon. Gerade hat er den Medizincheck beim SC Freiburg bestanden und seinen bis Saisonende datierten Vertrag beim Bundesliga-Letzten unterschrieben. Der Wechsel auf Leihbasis von Werder Bremen in den Breisgau ist damit perfekt. „Von null auf hundert in eine neue Aufgabe“, sagt er und lacht.
„In Bremen war es festgefahren“
Elia: Heute schon alles klar?

Elia: Heute schon alles klar?

Bremen - Weihnachten naht – aber eines muss bei Werder Bremen vorher noch dringend erledigt werden: der Wechsel von Eljero Elia (27). Die Gespräche mit dem FC Southampton laufen, gestern wurde „mit Hochdruck“ an dem Transfer gearbeitet, wie Werder-Sportdirektor Rouven Schröder bestätigte: „Wir sind in sehr, sehr intensiven Gesprächen.“ Ziel ist es, den Deal noch heute über die Bühne zu bringen.
Elia: Heute schon alles klar?
Testspiel in Duisburg

Testspiel in Duisburg

Bremen - Nach dem Trainingslager in Belek (6. bis 14. Januar) wird Werder am Montag, 19. Januar, ein Testspiel bei Drittligist MSV Duisburg bestreiten. In Belek sind zwei Partien geplant, die Gegner stehen noch nicht fest.
Testspiel in Duisburg
Filbry hofft auf Job für Dutt

Filbry hofft auf Job für Dutt

Bremen - Klaus Filbry ist derzeit mit einem halben Ohr immer in Stuttgart: Was gibt’s Neues von den Verhandlungen zwischen Robin Dutt und dem VfB? Der Bremer Ex-Trainer gehört zum engen Kreis der Anwärter auf den vakanten Posten des Sportdirektors. „Ich hoffe, dass Robin Dutt den Zuschlag bekommt. Es würde mich freuen“, sagt Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry – nicht ganz ohne Eigennutz, versteht sich.
Filbry hofft auf Job für Dutt
Ausrufezeichen mit Absicherung

Ausrufezeichen mit Absicherung

Bremen - Werder Bremen hat sich Levin Öztunali geangelt – eines der größten Talente des deutschen Fußballs soll sich an der Weser zu einem echten Bundesliga-Profi entwickeln. Das ist der Plan von Bayer Leverkusen – der Werksclub verleiht den 18-Jährigen bis Sommer 2016 an den SV Werder. Und was erwarten die Bremer von dem blutjungen Spieler? Das ist nur eine von mehreren Fragen, die sich um die Ausleihe ranken.
Ausrufezeichen mit Absicherung
Petersen-Leihe nach Freiburg perfekt

Petersen-Leihe nach Freiburg perfekt

Bremen - Nils Petersen verlässt Werder Bremen. Der Stürmer wechselt bis zum Saisonende auf Leihbasis zum SC Freiburg. Die Breisgauer besitzen zudem eine Kaufoption für den 26-Jährigen.
Petersen-Leihe nach Freiburg perfekt
Der Seeler-Enkel

Der Seeler-Enkel

Werder-Bremen - Seine familiären Wurzeln haben Levin Öztunali schon berühmt gemacht, bevor er sein erstes Bundesliga-Spiel absolvierte
Der Seeler-Enkel
„Ich sage nicht, dass das Hunt-Thema tot ist“

„Ich sage nicht, dass das Hunt-Thema tot ist“

Bremen - Kommt Aaron Hunt zurück zu Werder? Dass die Antwort auf diese Frage am Ende ein „Ja“ sein wird, ist für Marco Bode, den Bremer Aufsichtsratschef, „relativ unrealistisch“.
„Ich sage nicht, dass das Hunt-Thema tot ist“
Öztunali soll Werder helfen

Öztunali soll Werder helfen

Bremen - Eljero Elia sitzt auf gepackten Koffern, Nils Petersen hat das Gepäck wohl schon im Auto verstaut – Werder Bremen ist drauf und dran, zwei Tribünengäste zu transferieren und den Gehaltsetat durch Streichung zweier Spitzengehälter zu entlasten. Elia steht unmittelbar vor einem Wechsel zum englischen Premier-League-Club FC South-ampton, Petersen wird bis Saisonende an den Liga-Rivalen SC Freiburg ausgeliehen. Und wenn zwei gehen, ist Platz für mindestens einen Neuen: Werder leiht Top-Talent Levin Öztunali für eineinhalb Jahre von Bayer Leverkusen aus – offenbar ohne Kaufoption.
Öztunali soll Werder helfen
Mit Perspektiven in die Pause

Mit Perspektiven in die Pause

Bremen - Am Anfang wurde ein Schlusspunkt gesetzt. Vor dem Anpfiff der Partie gegen Borussia Dortmund verabschiedete Werder Bremen seinen Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer in den Ruhestand – nach 44 Jahren in Führungspositionen. Das Ende einer Ära. Dann, nur wenige Minuten später, wurde vielleicht so etwas wie ein Grundstein für etwas Neues in Bremen gelegt. Mit einer Leistung, die hinterher von allen Beteiligten zur Schablone für die Rückrunde erhoben wurde, feierte das Team von Trainer Viktor Skripnik einen 2:1-Sieg über Borussia Dortmund. Damit löste sich Werder zum Abschluss der Hinrunde vom letzten Tabellenplatz, überwintert auf dem Relegationsrang. Was grundsätzlich immer noch besorgniserregend ist.
Mit Perspektiven in die Pause
Bestnoten für Selke und Bartels

Bestnoten für Selke und Bartels

„Dieses Spiel gibt uns Orientierung. So wie wir heute gespielt haben, muss es immer sein“, sagte Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic. Hier die Noten unserer Sportredaktion.
Bestnoten für Selke und Bartels
Spielerkarussell dreht sich: Einer kommt, zwei werden gehen

Spielerkarussell dreht sich: Einer kommt, zwei werden gehen

Bremen -von Carsten Sander. Einer kommt, zwei werden gehen: Bei Werder Bremen hat sich am Tag nach dem 2:1-Sieg über Borussia Dortmund zum Hinrundenabschluss das Spielerkarussell in Bewegung gesetzt. Für eineinhalb Jahre leihen die Grün-Weißen das erst 18 Jahre alte Top-Talent Levin Öztunali von Bayer Leverkusen aus. Vor dem Absprung stehen dagegen Eljero Elia und Nils Petersen.
Spielerkarussell dreht sich: Einer kommt, zwei werden gehen
Werder leiht Levin Öztunali von Bayer 04 Leverkusen

Werder leiht Levin Öztunali von Bayer 04 Leverkusen

Bremen - Der deutsche U 20-Nationalspieler Levin Öztunali wechselt auf Leihbasis von Bayer 04 Leverkusen zum SV Werder Bremen. Das gab der Verein soeben auf seiner Homepage bekannt
Werder leiht Levin Öztunali von Bayer 04 Leverkusen
Werder freut sich über Sieg vor Winterpause

Werder freut sich über Sieg vor Winterpause

“Es ist schon ein schönes Gefühl, eine Mannschaft wie Dortmund geschlagen zu haben“, bekannte Werder-Coach Viktor Skripnik, der aber im gleichen Atemzug mehr Stabilität anmahnte: “Es ist völlig klar, dass wir uns auswärts verbessern müssen.“
Werder freut sich über Sieg vor Winterpause
Schöne Bescherung dank Selke

Schöne Bescherung dank Selke

Der Tabellenplatz muss nach dem hart erkämpften Sieg über den tief in der Krise steckenden BVB aber nicht das Gesprächsthema Nummer eins sein. Sondern der Sieg und seine Bedeutung für das Selbstvertrauen der Mannschaft. „Dieses Spiel gibt uns Orientierung. So wie wir heute gespielt haben, muss es immer sein“, sagte Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic, bei dem nichts mehr von jenem Zorn zu spüren war, den er noch am Mittwoch nach der 1:4-Pleite bei Borussia Mönchengladbach versprüht hatte.
Schöne Bescherung dank Selke
Werder Bremen - Borussia Dortmund

Werder Bremen - Borussia Dortmund

Werder Bremen hat Borussia Dortmund den nächsten Tiefschlag versetzt und den Vizemeister zur Winterpause auf einen Abstiegsrang verdrängt. Beim verdienten 2:1 (1:0)-Erfolg am Samstag gegen den Champions-League-Achtelfinalisten gelang den Norddeutschen ein kleiner Befreiungsschlag. Dortmund verharrt nach nun acht Spielen in der Fremde ohne Sieg mit nur vier Auswärtszählern und insgesamt 15 Punkten im Tabellenkeller.
Werder Bremen - Borussia Dortmund
Befreiungsschlag zur Winterpause: Werder gewinnt 2:1 gegen Dortmund

Befreiungsschlag zur Winterpause: Werder gewinnt 2:1 gegen Dortmund

Bremen - Unglaublich, aber wahr! Nach einer 1:2 (0:1)-Niederlage beim bisherigen Tabellenletzten Werder Bremen überwintert der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund in der Fußball-Bundesliga tatsächlich auf einem Abstiegsplatz.
Befreiungsschlag zur Winterpause: Werder gewinnt 2:1 gegen Dortmund
Live: Werder Bremen - Borussia Dortmund 2:1

Live: Werder Bremen - Borussia Dortmund 2:1

Bremen - von Marcel Kloth. Zum Ende der Hinrunde trifft Werder Bremen heute um 15:30 Uhr auf Borussia Dortmund. Das früheren Spitzenteams von Viktor Skripnik und Jürgen Klopp stecken beide in einer Formkrise und können nicht an den Erfolg vergangener Tage anknüpfen.
Live: Werder Bremen - Borussia Dortmund 2:1
Gesprächsbereit

Gesprächsbereit

Bremen - Als plötzlich der Fotograf vor ihnen stand, da versuchten Thomas Eichin, Frank Baumann und Aaron Hunt alles, um bei der Verabschiedung von Klaus-Dieter Fischer nicht den Eindruck eines intimen Gesprächs zu hinterlassen. Doch das Thema Hunt ist beim SV Werder heißer denn je. Und der Spieler selbst hat die Herdplatte mit seinen Aussagen am Donnerstagabend im Bremer Rathaus auf Höchststufe gestellt. Sehr zur Freude von einigen Mitspielern, aber auch Werder-Größen wie Max Lorenz: „So einer wie Aaron fehlt uns. Wenn Werder ihn kriegen kann, dann müssen sie ihn holen.“
Gesprächsbereit
Knackige Rede von Skripnik

Knackige Rede von Skripnik

Bremen - Viktor Skripnik spricht vor dem Abschlusstraining auf dem Platz immer zur Mannschaft – aber es war noch nie so laut wie gestern. Der Coach packte die Werder-Profis vor dem Heimspiel gegen Borussia Dortmund (heute, 15.30 Uhr) bei der Ehre.
Knackige Rede von Skripnik
Naldo rät zur Attacke

Naldo rät zur Attacke

Bremen - Schafft Werder den Klassenerhalt? Naldo hielt am Rande des Fischer-Abschieds im Bremer Rathaus kurz inne, suchte nach Worten und antwortete dann mit einem tiefen Seufzer: „Ich hoffe das.“ Zuversicht hört sich anders an. Aber Naldo wäre nicht Naldo, wenn er seinem SV Werder, für den der Brasilianer sieben Jahre lang gespielt hat, nicht noch Mut machen würde – und zwar schon für das heutige Heimspiel gegen Borussia Dortmund: „Der BVB ist angeschlagen, dass muss Werder nutzen.“
Naldo rät zur Attacke
Abschlusstraining am Freitag

Abschlusstraining am Freitag

Verletzungen überstanden: Marnon Busch (Muskelfaserriss) und Levent Aycicek (Adduktorenprobleme) stehen für die Partie gegen Borussia Dortmund (15.30 Uhr) wieder im Kader des SV Werder.
Abschlusstraining am Freitag
Prödl ist schon weg

Prödl ist schon weg

Bremen - Sebastian Prödl kann sich jetzt in aller Ruhe Gedanken über seine Zukunft machen. Der Österreicher, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, hat nach seinem Innenbandriss im Knie schon Winterpause – und Bremen bereits verlassen. In der Heimat und dann auch noch in Frankfurt wird der 27-jährige Vizekapitän seine Reha absolvieren. Genau wie Landsmann Zlatko Junuzovic will Prödl die spielfreie Zeit nutzen, um zu überlegen, ob er Werders Angebot zur Vertragsverlängerung annimmt oder weggeht.
Prödl ist schon weg
Große Sorgen wegen morgen

Große Sorgen wegen morgen

Bremen - Die letzte Vor-dem-Spiel-Pressekonferenz des Jahres war anders als die anderen. Bisher hatte Werder-Trainer Viktor Skripnik trotz der sportlich prekären Lage zwischendurch immer noch mal einen lockeren Spruch auf den Lippen – oder Sportchef Thomas Eichin. Gestern aber wirkten beide extrem niedergeschlagen und angespannt, das 1:4 in Gladbach am Vorabend wirkte noch nach. Keine Scherze, kein Lachen.
Große Sorgen wegen morgen
Werder schenkt Fischer eine Halle

Werder schenkt Fischer eine Halle

Bremen - Von Björn Knips. Wolfgang Niersbach kannte das perfekte Geschenk, doch er konnte es einfach nicht machen. „Ich würde Ihnen ja gerne die Tabelle umgedreht an den Tannenbaum hängen“, sagte der DFB-Präsident gestern Abend in Richtung Klaus-Dieter Fischer: „Aber ich muss nun mal neutral sein.“ Also bleibt der SV Werder auch nach Fischers offiziellem Abschied als Präsident und Geschäftsführer Tabellenletzter der Bundesliga. Doch das wurde beim Festakt zu Ehren des 73-Jährigen in der Oberen Rathaushalle so gut es geht ausgeblendet.
Werder schenkt Fischer eine Halle
Verabschiedung von Klaus-Dieter Fischer

Verabschiedung von Klaus-Dieter Fischer

Wolfgang Niersbach kannte das perfekte Geschenk, doch er konnte es einfach nicht machen. „Ich würde Ihnen ja gerne die Tabelle umgedreht an den Tannenbaum hängen“, sagte der DFB-Präsident gestern Abend in Richtung Klaus-Dieter Fischer: „Aber ich muss nun mal neutral sein.“ Also bleibt der SV Werder auch nach Fischers offiziellem Abschied als Präsident und Geschäftsführer Tabellenletzter der Bundesliga. Doch das wurde beim Festakt zu Ehren des 73-Jährigen in der Oberen Rathaushalle so gut es geht ausgeblendet.
Verabschiedung von Klaus-Dieter Fischer
Hunt schließt Rückkehr nicht aus

Hunt schließt Rückkehr nicht aus

Bremen - Zu sagen, dass Aaron Hunt vom VfL Wolfsburg die Nase schon nach einem halben Jahr voll hat, ist nicht übertrieben. Zu behaupten, dass er sich in manchen Momenten zu Werder Bremen zurückwünscht, sicher auch nicht.
Hunt schließt Rückkehr nicht aus