Ressortarchiv: Werder

Perfekt: Garcia unterschreibt für drei Jahre

Perfekt: Garcia unterschreibt für drei Jahre

Bremen - Von Rafael Kaluza. Der SV Werder Bremen hat am Mittwoch die vertraglich vereinbarte Kaufoption für Santiago Garcia erwartungsgemäß gezogen und sich mit dem 25-Jährigen auf einen Vertrag bis zum 30.06.2017 geeinigt. Der Argentinier war vom chilenischen Erstligisten CSD Rangers Talca ausgeliehen.
Perfekt: Garcia unterschreibt für drei Jahre
Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Die Werder-Profis haben am Mittwochmorgen zuerst draußen ein Lauftraining absolviert. Cedrick Makiadi und Ludovic Obraniak fehlten dabei weiterhin. Danach ging es für die Spieler in den Kraftraum.
Werder-Training am Mittwoch
Werder testet bei Pogon Stettin

Werder testet bei Pogon Stettin

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen wird zur Vorbereitung auf die kommende Spielzeit ein Testspiel bei Pogon Stettin bestreiten.
Werder testet bei Pogon Stettin
„Ich bin auf niemanden neidisch“

„Ich bin auf niemanden neidisch“

Bremen - Aaron Hunt steht in der Ostkurve und schaut auf den Rasen des Weserstadions: Einmal noch wird er dort im Werder-Dress auflaufen – am Samstag um 15.30 Uhr gegen Hertha BSC.
„Ich bin auf niemanden neidisch“
„Doubiläum“ gegen Berlin

„Doubiläum“ gegen Berlin

Bremen - Das wird ein Fest: Werder präsentiert am Samstag in der Halbzeitpause des Bundesliga-Spiels gegen Hertha BSC seine Double-Helden von 2004. Und fast alle Stars von einst werden da sein – angeführt von ihrem Trainer Thomas Schaaf, der damit zum ersten Mal nach seinem Ende als Werder-Coach vor fast genau einem Jahr wieder ein Bundesliga-Spiel im Weserstadion verfolgen wird.
„Doubiläum“ gegen Berlin
Dutt holt Nouri

Dutt holt Nouri

Bremen - Der SV Werder vergrößert seinen Trainerstab – und bedient sich dabei im Umland: Vom Regionalligisten VfB Oldenburg wurde Alexander Nouri abgeworben und mit einem Dreijahres-Vertrag ausgestattet.
Dutt holt Nouri
Oldenburg-Coach Nouri wird Dutt-Assistent bei Werder Bremen

Oldenburg-Coach Nouri wird Dutt-Assistent bei Werder Bremen

Bremen - Werder Bremens Chefcoach Robin Dutt erhält in der kommenden Saison Unterstützung von Alexander Nouri.
Oldenburg-Coach Nouri wird Dutt-Assistent bei Werder Bremen
Die DFL beseitigt die Lizenzfalle

Die DFL beseitigt die Lizenzfalle

Bremen - Werder und die Lizenzfalle – die DFL hat gestern Abhilfe geschaffen. Künftig werden die Erlöse aus der TV-Vermarktung der Bundesligen nur auf der Grundlage bereits abgeschlossener und nicht mehr auf der Basis laufender Spielzeiten ausgeschüttet. Dies teilte die DFL gestern mit. Der Ligaverband verspricht sich von dieser Änderung eine höhere Planungssicherheit für die deutschen Profi-Clubs.
Die DFL beseitigt die Lizenzfalle
Alles wie erwartet

Alles wie erwartet

Bremen - Die erste Saison als Trainer von Werder Bremen liegt hinter Robin Dutt. Er beendet sie als Nicht-Absteiger, das lässt sich seit Sonntag definitiv sagen. Aber es gibt auch unklare Faktenlagen – sowohl die zu Ende gehende als auch die kommende Saison betreffend. Die offenen Fragen und die Antworten des Werder-Coaches:
Alles wie erwartet
Zanders Platz in Dutts Plan

Zanders Platz in Dutts Plan

Bremen - Selber sprechen darf Luca Zander (noch) nicht. Der 18-Jährige steht noch unter dem Welpenschutz, den Trainer Robin Dutt für seine Nachwuchsspieler erfunden hat. Keine Medienkontakte für die Jungspunde, sie könnten ja etwas Falsches sagen.
Zanders Platz in Dutts Plan
Ohne Makiadi und Obraniak

Ohne Makiadi und Obraniak

Bremen - Ohne Cedric Makiadi (Probleme an der Patellasehne) und ohne Ludovic Obraniak (muskuläre Verhärtung in der Wade) ist Werder gestern in die vorletzte Trainingswoche der Saison gestartet.
Ohne Makiadi und Obraniak
Hunt: „Es kann sich noch ziehen“

Hunt: „Es kann sich noch ziehen“

Bremen - Seine Entscheidung gegen eine weitere Zukunft bei Werder hatte Aaron Hunt früh gefällt. Aus Rücksicht auf die sportlich prekäre Lage des Clubs wollte er aber erst nach Sicherstellung des Klassenerhalts mit interessierten Vereinen sprechen: Na dann: Peng! Startschuss für die Verhandlungen.
Hunt: „Es kann sich noch ziehen“
Makiadi und Obraniak müssen pausieren

Makiadi und Obraniak müssen pausieren

Das Training des SV Werder Bremen am Montag: Alle Akteure sind mit von der Partie, nur Cédric Makiadi (Patellasehenreizung) und Ludovic Oraniak (Muskelverhärtung in der linke Wade) müssen pausieren. Zlatko Junuzovic absolvierte ein individuelles Programm, weil er über eine Reizung des rechten Knies klagt. Lukas Schmitz war wieder dabei.
Makiadi und Obraniak müssen pausieren
Vollzug trotz 2:5-Pleite: Werder endgültig gerettet

Vollzug trotz 2:5-Pleite: Werder endgültig gerettet

Bremen/München - Sagen wir es so: Wenn ein Fußballspiel nur 45 statt 90 Minuten dauern würde, dann hätte sich Werder Bremen am Wochenende aus eigener Kraft gerettet.
Vollzug trotz 2:5-Pleite: Werder endgültig gerettet
Pizarro – der 199-Sekunden-Mann

Pizarro – der 199-Sekunden-Mann

Werder-Bremen - Noch sehr lange stand Claudio Pizarro ungeduscht im Kabinentrakt der Allianz Arena und pflegte alte Freundschaften. Er plauschte mit Clemens Fritz, mit Frank Baumann, mit Franco Di Santo, der einst beim FC Chelsea für eine Halbserie sein Kollege gewesen war.
Pizarro – der 199-Sekunden-Mann
Noch nicht alles klar für Galvez

Noch nicht alles klar für Galvez

Bremen - Klassenerhalt für Werder, aber noch nicht für Rayo Vallecano – weshalb sich die Bekanntgabe des ablösefreien Transfers von Innenverteidiger Alejandro Galvez nach Bremen weiter verzögert.
Noch nicht alles klar für Galvez
Yildirim an der Leiste operiert

Yildirim an der Leiste operiert

Bremen - Heimlich, still und leise ist die Saison für Özkan Yildirim auf einem OP-Tisch zu Ende gegangen. Bereits am Mittwoch war der Junioren-Nationalspieler in Berlin an der Leiste operiert worden.
Yildirim an der Leiste operiert
Werder Bremen verliert in München - Die Noten

Werder Bremen verliert in München - Die Noten

Werder Bremen verliert in München - Die Noten
Werder Bremen verliert in München - Die Noten
Die Wut der Bayern

Die Wut der Bayern

München - Aus München berichtet Carsten Sander. So brutal kann Fußball sein. Nach einer ersten Halbzeit, der Sportchef Thomas Eichin das Prädikat „perfekt“ verpasste, ging Werder Bremen gestern bei Meister Bayern München mit 2:5 (2:1) unter.
Die Wut der Bayern
Makiadi muss pausieren, Saison-Aus für Yildirim

Makiadi muss pausieren, Saison-Aus für Yildirim

München / Bremen - Schlechte Nachrichten für den Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen. Nach der 2:5 (1:2)-Niederlage beim FC Bayern München am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga fallen mit Cédric Makiadi und Özkan Yildirim nun zwei Spieler aus. 
Makiadi muss pausieren, Saison-Aus für Yildirim
Doppelpack von Pizarro dreht die Partie: Werder verliert 2:5

Doppelpack von Pizarro dreht die Partie: Werder verliert 2:5

München -  Von Christian Kunz. Der FC Bayern hat sich für das Alles-oder-Nichts-Spiel gegen Real Madrid warm geschossen, aber beim klaren Sieg gegen Werder Bremen auch Schwächen in der Defensive offenbart.
Doppelpack von Pizarro dreht die Partie: Werder verliert 2:5
Bayern drehen auf und das Spiel: 5:2 

Bayern drehen auf und das Spiel: 5:2 

München / Bremen - Von Marcel Kloth. Werder Bremen ist zu Gast beim FC Bayern München und liegt zur Halbzeit sogar 2:1 in Führung. Doch dann drehen die Bayern auf... Der Live-Ticker.
Bayern drehen auf und das Spiel: 5:2 
Werder Bremen beim FC Bayern München

Werder Bremen beim FC Bayern München

Werder Bremen beim FC Bayern München
Werder Bremen beim FC Bayern München
„Gott, bitte ein Tor von Ailton“

„Gott, bitte ein Tor von Ailton“

Bremen - Es war eine Nacht in einem Münchner Hotel. Eine fürchterliche Nacht für Ailton Goncalves da Silva. Der Torjäger des SV Werder Bremen quälte sich von Stunde zu Stunde, vor Nervosität unfähig zu schlafen. Denn am folgenden Tag, dem 8. Mai 2004, bot sich Ailton und seinen Freunden eine historische Chance. Mit einem Sieg beim amtierenden Meister und Pokalsieger Bayern München konnten die Bremer Deutscher Fußball-Meister werden.
„Gott, bitte ein Tor von Ailton“
Guardiola mag’s nur mit Ball – und Ribery

Guardiola mag’s nur mit Ball – und Ribery

München · Es war die Pressekonferenz vor dem Bayern-Spiel gegen Werder – doch gestern Mittag wurde an der Säbener Straße in München kaum über Werder gesprochen.
Guardiola mag’s nur mit Ball – und Ribery
Junuzovic will Real kopieren

Junuzovic will Real kopieren

Bremen - Zlatko Junuzovic hatte den Ball quasi auf den Elfmeterpunkt gelegt, als er davon sprach, dass Werder gegen die Bayern heute wie Real Madrid spielen muss.
Junuzovic will Real kopieren
Ohne Obraniak und Schmitz

Ohne Obraniak und Schmitz

Bremen - Ludovic Obraniak und Lukas Schmitz fehlten heute Mittag beim Abschlusstraining des SV Werder für die Partie morgen beim FC Bayern München.
Ohne Obraniak und Schmitz
Training ohne Obraniak und Schmitz

Training ohne Obraniak und Schmitz

Ludovic Obraniak und Lukas Schmitz fehlten heute Mittag beim Abschlusstraining des SV Werder für die Partie morgen beim FC Bayern München.
Training ohne Obraniak und Schmitz
Alles geklärt: Fritz spielt noch eine Saison für Werder

Alles geklärt: Fritz spielt noch eine Saison für Werder

Bremen - Im Januar hatte er es schon einmal angedeutet – nun wurden Fakten geschaffen: Clemens Fritz nimmt seine vertragliche Option wahr und verlängert seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um ein Jahr.
Alles geklärt: Fritz spielt noch eine Saison für Werder
Obraniak bricht Training ab

Obraniak bricht Training ab

Bremen - Für Ludovic Obraniak war das gestrige Training vorzeitig beendet.
Obraniak bricht Training ab
Bruder-Duell ist möglich

Bruder-Duell ist möglich

Bremen - Sollte es jetzt endlich klappen – das erste Duell der Kroos-Brüder? Werder-Coach Robin Dutt machte dem Bremer Kroos, also Felix (23), gestern Hoffnung, dass er morgen mit nach München reisen darf und dort am Samstag auf seinen Bruder Toni (24) trifft.
Bruder-Duell ist möglich
„Pizarro hat mir sehr geholfen“

„Pizarro hat mir sehr geholfen“

Bremen - Wenn Franco Di Santo den Namen Claudio Pizarro hört, dann huscht sofort ein Lächeln über sein Gesicht. „Er ist ein großartiger Spieler“, schwärmt Di Santo und freut sich deshalb noch ein kleines bisschen mehr als alle anderen Bremer auf die Partie morgen bei Pizarros Bayern: „Ich hoffe, dass er spielt.
„Pizarro hat mir sehr geholfen“
Dutt will den Bayern wehtun

Dutt will den Bayern wehtun

Bremen - Natürlich hat Robin Dutt am Mittwochabend vor dem Fernseher gesessen und sich die Bayern in Madrid angeschaut. Schließlich sind die Münchner morgen Werders nächster Gegner. Und Dutt hat sich gewundert, erst über den 1:0-Sieger Real Madrid, dann über den Umgang mit dem deutschen Rekordmeister.
Dutt will den Bayern wehtun
Dutt: "Wollen den Bayern sportlich weh tun"

Dutt: "Wollen den Bayern sportlich weh tun"

Bremen - Robin Dutt will keine Rücksicht auf den FC Bayern München nach und vor desse Champions-League-Auftritt nehmen. Der Trainer des SV Werder Bremen sagte am Donnerstag bei der Pressekonferent: "Wollen den Bayern sportlich weh tun".
Dutt: "Wollen den Bayern sportlich weh tun"
„München wird keine Kaffeefahrt“

„München wird keine Kaffeefahrt“

Bremen - von Carsten Sander. Die Zahlen sprechen für sich – und für Philipp Bargfrede. Seitdem der in der Hinrunde lange verletzte 25-Jährige bei Werder Bremen wieder dabei ist, steigt der Punkteschnitt deutlich an.
„München wird keine Kaffeefahrt“
Tour mit drei Tests

Tour mit drei Tests

Bremen - Nach der Saison ist vor der Tingeltour: Werder Bremen bestreitet in der Woche nach dem letzten Bundesliga-Spiel bei Bayer Leverkusen (10. Mai) noch drei Testspiele.
Tour mit drei Tests
Galvez: Grünes Licht am Wochenende?

Galvez: Grünes Licht am Wochenende?

Bremen - Am Samstag lohnt sich für Werder-Fans der Blick nach Spanien. Die Primera Division biegt mit dem viertletzten Spieltag auf die Zielgerade der Saison ein – und Rayo Vallecano, der Club des Bremer Fast-sicher-Neuzugangs Alejandro Galvez (24), könnte den Klassenerhalt perfekt machen.
Galvez: Grünes Licht am Wochenende?
Werder Bremen beendet die Saison mit Testspielen

Werder Bremen beendet die Saison mit Testspielen

Bremen-  Fußball-Bundesligist Werder Bremen wird nach dem letzten Saisonspiel gegen Bayer Leverkusen noch einige Partien gegen Amateurvereine bestreiten.
Werder Bremen beendet die Saison mit Testspielen
Das ist neu: Werder mit Problemen bei Lizenzvergabe

Das ist neu: Werder mit Problemen bei Lizenzvergabe

Bremen - Jahrelang war es ein Selbstgänger. Immer, wenn die Deutsche Fußball-Liga (DFL) wenige Wochen vor Saisonende die Lizenzen für die kommende Spielzeit vergab, vermeldete Werder: Alles bestens! Der „Liga-Führerschein“ wurde stets ohne Auflagen ausgestellt. Doch aktuell gibt es Unstimmigkeiten.
Das ist neu: Werder mit Problemen bei Lizenzvergabe
Top-Transfer „nicht sehr wahrscheinlich“

Top-Transfer „nicht sehr wahrscheinlich“

Bremen - Das Zittern ist beendet, die Zukunftsplanung kann nun Fahrt aufnehmen. Werder Bremen bleibt mit sehr großer Wahrscheinlichkeit erstklassig, braucht für die kommende Saison aber nicht nur wegen des bevorstehenden Verlustes von Aaron Hunt personelle Verstärkungen.
Top-Transfer „nicht sehr wahrscheinlich“
Geduldsspiel um Garcia

Geduldsspiel um Garcia

Bremen - Als Santiago Garcia nach seinem wichtigen Tor zum 2:1 gegen Hoffenheim mit beiden Händen ein Herz formte und jubelnd gen Publikum reckte, dachte er dabei vor allem an seine Freundin Carla, nicht an die Werder-Fans. Oder vielleicht doch anders herum?
Geduldsspiel um Garcia
Wadenprellung bei Bargfrede

Wadenprellung bei Bargfrede

Bremen - Der Crash mit Kapitän Clemens Fritz hat auch für Philipp Bargfrede Folgen. Werders Mittelfeld-Abräumer fehlte gestern wegen einer Wadenprellung beim Teamtraining am Nachmittag.
Wadenprellung bei Bargfrede
Lange Pause für von Haacke

Lange Pause für von Haacke

Bremen - Er war schon auf dem Sprung in die Bundesliga-Mannschaft, jetzt muss Julian von Haacke eine schwere Verletzung verkraften. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler hat sich beim 3:0-Sieg des Regionalligisten Werder II beim SV Eichede das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen.
Lange Pause für von Haacke
Kroos meldet sich zurück

Kroos meldet sich zurück

Bremen - Ein Duell mit seinem Bruder Toni ist immer noch der große Traum von Felix Kroos. Geklappt hat es bisher nie, weil dem Bremer Kroos vor den Spielen gegen Bayern München immer irgendwas dazwischen kam – vorzugsweise Verletzungen.
Kroos meldet sich zurück
Training ohne Bargfrede

Training ohne Bargfrede

Ohne Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede startete Fußball-Bundesligist Werder Bremen am Dienstag in die Trainingswoche vor dem Spiel bei Bayern München am Sonnabend (15.30 Uhr).
Training ohne Bargfrede
Ziel erreicht – und jetzt beginnt die Zukunft

Ziel erreicht – und jetzt beginnt die Zukunft

Bremen - von Carsten Sander. Gerettet! Nach einem Oster-Wochenende, das besser nicht hätte laufen können, bestehen am Klassenerhalt von Werder Bremen in der Fußball-Bundesliga nur noch theoretische Zweifel.
Ziel erreicht – und jetzt beginnt die Zukunft
Neuer Vertrag für „Elfer-Killer“ Wolf

Neuer Vertrag für „Elfer-Killer“ Wolf

Bremen - Natürlich ging’s rauf auf den Zaun. Wie früher sein Vor-Vorgänger Tim Wiese nach tollen Taten musste auch Raphael Wolf am Samstag zu den Ostkurven-Fans hinaufklettern.
Neuer Vertrag für „Elfer-Killer“ Wolf
Alles abgeräumt

Alles abgeräumt

Bremen - Alles abgeräumt – wenn so etwas über einen defensiven Mittelfeldspieler gesagt wird, hat der Betreffende eigentlich alles richtig gemacht. Über Philipp Bargfrede ließen sich am Samstag nach dem Spiel gegen 1899 Hoffenheim auch viele schöne Dinge sagen.
Alles abgeräumt
Ein Tor wie in Trance

Ein Tor wie in Trance

Bremen - Es hatte immer noch ganz tief in seinem Hinterkopf gesteckt, dieses unsägliche Eigentor aus dem Spiel gegen Mainz. Doch als Nils Petersen am Samstag in der 92.
Ein Tor wie in Trance
Wie kleine Superhelden

Wie kleine Superhelden

Von Carsten Sander. Die Restangst besteht jetzt nur noch aus wahnwitzigen Rechenspielen. Es müsste schon ganz krumm kommen, damit Werder Bremen im Saisonendspurt noch auf den Relegationsplatz der Liga rutscht. Dreimal müssten die Bremer verlieren, dreimal müsste der HSV gewinnen – das beides eintrifft, ist so wahrscheinlich wie ein WM-Finale Iran gegen Honduras.
Wie kleine Superhelden