Ressortarchiv: Werder

Yildirim bei Werder nur Joker

Yildirim bei Werder nur Joker

Syke - Von Björn Knips. Dieter Plaggemeyer überlegt nur kurz, dann stellt der langjährige Vorsitzende des Fußball-Kreises Diepholz voller Überzeugung fest: „Das gab es noch nie!“ Gleich vier aktuelle Bundesliga-Profis stammen aus dem Fußball-Kreis Diepholz.
Yildirim bei Werder nur Joker
Abstiegsangst und Trainer-Erdbeben

Abstiegsangst und Trainer-Erdbeben

Bremen - Von Carsten Sander. Es gab Zeiten, da war es nicht vorstellbar, dass dieser Tag jemals kommen würde. Doch am 15. Mai ist es soweit: Werder Bremen verkündet die Trennung von Trainer Thomas Schaaf. Das Ende einer Ära nach 14 Jahren und fünf Tagen, eine Zäsur im Verein. Der Nachfolger ist in Robin Dutt zwar schnell gefunden, doch ein halbes Jahr unter seiner Regie zeigt, dass auch er die sportlichen Probleme nicht sofort beheben kann.
Abstiegsangst und Trainer-Erdbeben

Schock für Akpala

Istanbul - Riesenpech für Joseph Akpala: Der nigerianische Stürmer, bis Sommer von Werder Bremen an den türkischen Erstligisten Karabükspor ausgeliehen, hat sich einen Achillessehnenriss zugezogen.
Schock für Akpala
Schaaf, Eichin, Dutt und die Krise - der Werder-Rückblick

Schaaf, Eichin, Dutt und die Krise - der Werder-Rückblick

Bremen -  Abstiegskampf, Trainerwechsel, Ende einer Ära und eine neue Zeitrechnung: Bei Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen passierte viel im Jahr 2013.
Schaaf, Eichin, Dutt und die Krise - der Werder-Rückblick
Werder Bremen: Der Rückblick 2013

Werder Bremen: Der Rückblick 2013

So war das Jahr für Werder Bremen: Der Rückblick 2013.
Werder Bremen: Der Rückblick 2013
Vucinic, Kadlec – oder gar keiner?

Vucinic, Kadlec – oder gar keiner?

Bremen - Von Malte Rehnert. Der Ball rollt erst wieder im neuen Jahr, doch die Spekulationen über mögliche Zu- und Abgänge bei Werder Bremen nehmen schon Fahrt auf. Wer kommt, wer geht, wen können sich die Bremer überhaupt leisten – und wen nicht?
Vucinic, Kadlec – oder gar keiner?
Werder Bremen will Aaron Hunt unbedingt halten

Werder Bremen will Aaron Hunt unbedingt halten

Bremen - Werder Bremens Sportdirektor Thomas Eichin will den auslaufenden Vertrag mit Leistungsträger Aaron Hunt unbedingt verlängern.
Werder Bremen will Aaron Hunt unbedingt halten
„Ich gucke, was möglich ist“

„Ich gucke, was möglich ist“

Bremen -  Ob er über Weihnachten ohne Fußball auskommt? Thomas Eichin kann es sich kaum vorstellen. Eine Spielerbeobachtung via DVD ist schließlich auch unterm Tannenbaum sitzend möglich.
„Ich gucke, was möglich ist“
Der Werder-Thesen-TÜV

Der Werder-Thesen-TÜV

Bremen - Die Hinrunde ist gespielt, die ersten Wahrheiten sind ans Licht gekommen. Und sie decken sich nicht immer mit den vor der Saison gemachten Einschätzungen und Prognosen – wie der Werder-Thesen-TÜV zeigt.
Der Werder-Thesen-TÜV
Schaaf will nicht Slomka-Nachfolger bei Hannover 96 werden

Schaaf will nicht Slomka-Nachfolger bei Hannover 96 werden

Hannover - Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat bei der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Mirko Slomka eine Absage von Thomas Schaaf erhalten. Das melden übereinstimmend die „Neue Presse“ und „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (Dienstag).
Schaaf will nicht Slomka-Nachfolger bei Hannover 96 werden
Und Manuel jubelt mit…

Und Manuel jubelt mit…

Bremen - Nach dem Schlusspfiff gab es in der Ostkurve den doppelten Garcia zu bestaunen. Siegtorschütze Santiago schmiss sich in die Fanmenge, wo sein Zwillingsbruder Manuel das Spiel gegen Leverkusen verfolgt hatte.
Und Manuel jubelt mit…
Zwei Fragezeichen setzen Ausrufezeichen

Zwei Fragezeichen setzen Ausrufezeichen

Bremen - Völlig platt kehrte Sebastian Prödl in die Katakomben des Weserstadions zurück. „Mir springen gleich die Oberschenkel weg“, witzelte Werders Innenverteidiger nach seinem sagenhaften Comeback.
Zwei Fragezeichen setzen Ausrufezeichen
Eine Prise Entspannung und eine Dosis Hoffnung

Eine Prise Entspannung und eine Dosis Hoffnung

Bremen - Die Spieler in roten Weihnachtsmänteln und mit grün-weißen Mützen auf dem Kopf, aus den Boxen dröhnt gefühlsduselige Weihnachtsmusik und auf der Anzeigetafel leuchtet tatsächlich ein 1:0 für den SV Werder. Es war ein Überraschungssieg, der den Bremern zum Abschluss der Bundesliga-Hinrunde gegen den Tabellenzweiten Bayer Leverkusen gelungen war. Und es ist ein Hoffnungsschimmer für die Rückrunde. Vor allem war dieser Sieg aber eins: bitter nötig.
Eine Prise Entspannung und eine Dosis Hoffnung
Die Noten: Antreiber Hunt rennt allen davon

Die Noten: Antreiber Hunt rennt allen davon

Die Noten: Antreiber Hunt rennt allen davon
Die Noten: Antreiber Hunt rennt allen davon
Wunderschöne Bescherung

Wunderschöne Bescherung

Bremen - von Cord Krüger. Robin Dutt kämpfte vor Rührung mit den Tränen. „Ich finde es außergewöhnlich“, flüsterte der Trainer des SV Werder gestern nach der faustdicken 1:0 (0:0)-Überraschung seiner Mannschaft über den Tabellenzweiten Bayer Leverkusen vor 39 145 Zuschauern: „Das kann man nicht in Worte fassen. Ich bin glücklich. Frohe Weihnachten!“
Wunderschöne Bescherung
Werder Bremen - Bayer Leverkusen

Werder Bremen - Bayer Leverkusen

Werder Bremen hat die Hinrunde der Fußball-Bundesliga mit einem Sieg abgeschlossen. Die kampfstarken Hanseaten bezwangen den Tabellenzweiten Bayer Leverkusen etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 1:0 (0:0) und feierten nach fünf sieglosen Partien einen viel umjubelten Befreiungsschlag.
Werder Bremen - Bayer Leverkusen
Versöhnlicher Jahresabschluss in Bremen

Versöhnlicher Jahresabschluss in Bremen

Werder Bremen hat die Hinrunde der Fußball-Bundesliga mit einem Sieg abgeschlossen. Die kampfstarken Hanseaten bezwangen den Tabellenzweiten Bayer Leverkusen etwas glücklich, aber nicht unverdient mit 1:0 (0:0) und feierten nach fünf sieglosen Partien einen viel umjubelten Befreiungsschlag.
Versöhnlicher Jahresabschluss in Bremen
Werder Bremen gewinnt 1:0 gegen Bayer Leverkusen

Werder Bremen gewinnt 1:0 gegen Bayer Leverkusen

Bremen - von Marc Stehr. Zum Abschluss der Hinrunde steht für die kriselnden Bremer eine schwere Aufgabe an. Mit Bayer Leverkusen kommt der Tabellenzweite an die Weser. Trotz interner Unruhen hofft man auf ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, möglichst in Form eines Sieges.
Werder Bremen gewinnt 1:0 gegen Bayer Leverkusen
Keine Bange vor Bayer: Dutt versucht es ohne Druck

Keine Bange vor Bayer: Dutt versucht es ohne Druck

Bremen - Ein „Jetzt erst recht“ hört sich anders an: Am Ende eines „Jahres mit viel Leid“, wie Robin Dutt Werders vergangene zwölf Monate zusammenfasste, sollte auch heute zum Hinrunden-Kehraus „kein Fan erwarten, dass wir in irgendeiner Form schön spielen“.
Keine Bange vor Bayer: Dutt versucht es ohne Druck

Nordderby an einem Samstag

Bremen - Die Bundesliga-Spieltage 22 bis 28 sind terminiert – und aus diesem Zeitplan geht hervor, dass Werder den Hamburger SV an einem Samstag zum Nordderby empfängt: am 1. März um 15.30 Uhr. Auch danach müssen die Bremer zwei Mal sonnabends ran: beim 1. FC Nürnberg und daheim gegen den VfB Stuttgart. Das „kleine Nordderby“ bei Hannover 96 steigt am Sonntag, 30. März, um 17.30 Uhr. · ck
Nordderby an einem Samstag

Wieder mit dem Weihnachtsbaum

Bremen - Die Jerseys sind in Sammlerkreisen begehrt: Immer zum letzten Spiel vor Weihnachten weicht die Werder-Raute auf dem Trikot einem Weihnachtsbaum mit dem charakteristischen „W“ im Inneren. „Diesen schönen Brauch werden wir auch dieses Jahr wieder zeigen“, kündigte Mediendirektor Tino Polster vor dem heutigen Bremer Duell gegen Bayer Leverkusen an – und nannte die Sonderedition einen „Gruß an unsere Fans“. · ck
Wieder mit dem Weihnachtsbaum
Vom kleinen Matrosen zum großen Kapitän

Vom kleinen Matrosen zum großen Kapitän

Werder-Bremen - LEVERKUSEN · Es war der 30. Mai 2004. Auf dem Bremer Rathaus-Balkon sangen, gröhlten und tanzten die Kollegen, feierten mit zigtausend Fans das Double. Drinnen in einer Ecke, fast versteckt, lehnte Simon Rolfes an einer Fensterbank.
Vom kleinen Matrosen zum großen Kapitän

Im Hotel statt daheim

Bremen - Anders als zuletzt vor Heimspielen verbrachte die Werder-Mannschaft die Nacht zu heute im Hotel. Bisher hatte Trainer Robin Dutt seine Profis zu Hause übernachten lassen, wenn nicht gerade ein Auswärtsspiel anstand.
Im Hotel statt daheim

Ailton hat keine Lust mehr

Bremen - War's das jetzt endgültig für Ailton? Werders Torschützenkönig aus der Double-Saison 2004, nach seinem Abschied von der Weser weit herumgekommen und zuletzt bei Hassia Bingen in den Niederungen der Sechstklassigkeit angelangt, verkündete gestern, dass er die Fußballschuhe an den Nagel hängt.
Ailton hat keine Lust mehr
Schluss mit "Tore, Tore, Tore"

Schluss mit "Tore, Tore, Tore"

Bremen - Er ist eine Bremer Legende, beliebt wie kaum ein anderer Werder-Spieler und auch bekannt für seine Sprüche. Nun beendet der frühere Bundesliga-Torschützenkönig Ailton seine Karriere.
Schluss mit "Tore, Tore, Tore"
„Kreativer Eichin“ auf Reisen

„Kreativer Eichin“ auf Reisen

Bremen - Thomas Eichins Platz auf dem Podium der Pressekonferenz blieb gestern verwaist. Der Bremer Sportchef war „außer Landes unterwegs – im Auftrag des Vereins“, erklärte Chefcoach Robin Dutt, ohne näher ins Detail zu gehen.
„Kreativer Eichin“ auf Reisen
Ohne Hunt? Daran will Dutt noch gar nicht denken

Ohne Hunt? Daran will Dutt noch gar nicht denken

Bremen - Beim Gedanken daran entfuhren Robin Dutt gestern gleich mehrere Seufzer. Ein Ausfall von Aaron Hunt, bemerkte der Werder-Trainer in der gestrigen Abschluss-Pressekonferenz vor dem morgigen Heimspiel gegen Bayer Leverkusen, „hat uns in diesem Jahr gerade noch gefehlt“.
Ohne Hunt? Daran will Dutt noch gar nicht denken

Yildirims Pech kurz vor Schluss

Bremen - Es passierte gestern kurz vor Ende des Trainings: Özkan Yildirim blieb nach einem Angriff liegen, klammerte sich an den linken Unterschenkel und krümmte sich auf dem Rasen. Physiotherapeut Holger Berger behandelte den 20-Jährigen minutenlang, danach humpelte der Sulinger vom Trainingsgelände.
Yildirims Pech kurz vor Schluss

De Bruynes Treff mit Leverkusen

Bremen - In Bremen trauern ihm viele noch hinterher: Kevin de Bruyne, vergangene Saison als Leihgabe vom FC Chelsea und Mittelfeld-Motor maßgeblich an Werders Rettung in der Bundesliga beteiligt.
De Bruynes Treff mit Leverkusen

Boenisch hofft auf Wiedersehen

Bremen - Ob es für eine Rückkehr von Sebastian Boenisch ins Weserstadion reicht? Der Außenverteidiger, der nach fünf Spielzeiten bei Werder vor gut einem Jahr nach Leverkusen gewechselt war, musste die letzten vier Bayer-Spiele wegen einer Kniekehlen-Blessur pausieren und stieg erst am Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining ein.
Boenisch hofft auf Wiedersehen
Petersen und Prödl sind fit

Petersen und Prödl sind fit

Der kriselnde Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss zum Hinrunden-Finale gegen Bayer Leverkusen wohl auf Aaron Hunt verzichten. „Es steht ein großes Fragezeichen hinter ihm. Ein Ausfall wäre ein herber Verlust für uns“, sagte Werder-Trainer Robin Dutt.
Petersen und Prödl sind fit
Tendenz negativ: Hunt rechnet mit seinem Ausfall

Tendenz negativ: Hunt rechnet mit seinem Ausfall

Bremen - von Carsten Sander.  Werder Bremen muss im letzten Spiel des Jahres sehr wahrscheinlich auf Aaron Hunt verzichten. Der Mittelfeldspieler hat sich einen „minimalen Faserriss“ in der rechten Wade zugezogen.
Tendenz negativ: Hunt rechnet mit seinem Ausfall
Ein Unglück, das verbindet

Ein Unglück, das verbindet

Werder-Bremen - Grüße von Ömer Toprak nimmt Robin Dutt immer besonders gerne entgegen. Dann denkt er an schwere Tage und Wochen zurück, die den Trainer des SV Werder und den Top-Verteidiger von Bayer Leverkusen wohl für immer miteinander verbinden.
Ein Unglück, das verbindet
Bruder auf Bildungsreise

Bruder auf Bildungsreise

Bremen - Endlich wieder zusammen: Santiago Garcia (25) hat derzeit zum ersten Mal in Bremen Besuch von seinem Zwillingsbruder Manuel. Weil der als Ersatz-Torwart beim argentinischen Erstligisten Rosario spielt, ist es für ihn auch eine Bildungsreise.
Bruder auf Bildungsreise

Jerez-Testspiele stehen fest

Bremen - Der Zeitplan steht: Nach dem Hinrunden-Abschluss gegen Bayer Leverkusen wird Werder am Sonntagvormittag noch einmal locker trainieren, danach beginnt der Weihnachtsurlaub. Trainingsauftakt im neuen Jahr ist der 6. Januar.
Jerez-Testspiele stehen fest
"Es wird eng" für Aaron Hunt

"Es wird eng" für Aaron Hunt

Bremen - Schlechte Nachrichten für Werder Bremen. Trainer Robin Dutt muss wahrscheinlich auch am Wochenende auf den Einsatz von Aaron Hunt verzichten.
"Es wird eng" für Aaron Hunt
Hunt kann wieder nicht mittrainieren

Hunt kann wieder nicht mittrainieren

"Es wird eng", sagt Aaron Hunt, Mittelfeldspieler des SV Werder Bremen, am Mittwoch beim Training. Er konnte erneut nicht an der Übungseinheit teilnehmen. Eine Untersuchung ergab, dass er einen kleinen Muskelfaseriss in der rechten Wade hat und somit sein Einsatz gegen Bayer 04 Leverkusen am Samstag infrage steht. Angreifer Nils Petersen absolvierte heute wieder eine Laufeinheit.
Hunt kann wieder nicht mittrainieren
„Dann habe ich eben mal auf den Tisch gehauen“

„Dann habe ich eben mal auf den Tisch gehauen“

Bremen - Die Eltern von Clemens Fritz müssen mit ihrem Filius sehr zufrieden gewesen sein. Denn ein Raufbold war er nie, der kleine Clemens. Blutige Nase, verschrammtes Gesicht? Höchstens nach einem Fußballspiel. Aber geprügelt hat sich Fritz junior nicht.
„Dann habe ich eben mal auf den Tisch gehauen“
Sorgen um Hunt und Petersen

Sorgen um Hunt und Petersen

Bremen - In Berlin waren sie die beiden Offensiv-Lichtblicke, nun drohen Nils Petersen und Aaron Hunt zum Hinrunden-Abschluss gegen Bayer Leverkusen am Samstag auszufallen. Petersen fehlte gestern wegen muskulärer Probleme bereits den zweiten Tag in Folge beim Teamtraining. Hunt brach die Einheit am Nachmittag vorzeitig ab. Grund: ein Zwicken in der rechten Wade.
Sorgen um Hunt und Petersen
Prödls Heilung wohl zu spät

Prödls Heilung wohl zu spät

Bremen - Eigentlich ist es so: Am liebsten würde Robin Dutt seinen Innenverteidiger Sebastian Prödl am Samstag im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (15.30 Uhr) von Anfang an aufs Feld schicken.
Prödls Heilung wohl zu spät
Eine wichtige Erfahrung

Eine wichtige Erfahrung

Bremen - Freiburg? Eine Herzenssache. Stuttgart? Auch ein besonderes Spiel. Aber wenn Robin Dutt am Samstag mit Werder den Tabellenzweiten Bayer Leverkusen im Weserstadion empfängt, regen sich wenig Emotionen bei dem Bremer Coach.
Eine wichtige Erfahrung
Training ohne Petersen und Hunt

Training ohne Petersen und Hunt

Aaron Hunt muss am Dienstag das Training des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen wegen muskulärer Probleme abbrechen. Angreifer Nils Petersen fehlte ebenfalls.
Training ohne Petersen und Hunt
Aaron Hunt muss das Training abbrechen, Petersen fehlt

Aaron Hunt muss das Training abbrechen, Petersen fehlt

Bremen -  Aaron Hunt muss am Dienstag das Training des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen wegen muskulärer Probleme abbrechen.
Aaron Hunt muss das Training abbrechen, Petersen fehlt
So schick geht die Werder-Familie ins Theater

So schick geht die Werder-Familie ins Theater

Bremen - Sie hatten sich alle mächtig rausgeputzt – für eine ganz besondere Weihnachtsfeier: Die Werder-Familie ging gestern Nachmittag ins Theater. Nicht in irgendeins, sondern in das neue GOP Varieté-Theater in der Bremer Überseestadt.
So schick geht die Werder-Familie ins Theater
Das Wunder in der Winterpause?

Das Wunder in der Winterpause?

Bremen - Ob Aufstieg oder Klassenerhalt – beides hat Robin Dutt mit dem SC Freiburg quasi schon im Januar klar gemacht. Sagt er zumindest: „In Wintertrainingslagern habe ich ganz oft sehr, sehr gute Schlüssel und Wege gefunden.“
Das Wunder in der Winterpause?
Dutt erklärt die freien Tage

Dutt erklärt die freien Tage

Bremen - Es war so nach dem 0:7 gegen die Bayern und nun auch nach dem 2:3 in Berlin: Die Werder-Profis hatten zwei Tage später ihren freien Tag. Freizeit für Verlierer – das ist bestes Futter für Fußball-Stammtische.
Dutt erklärt die freien Tage
Prödls gute Zahlen

Prödls gute Zahlen

Bremen - Kommt mit Sebastian Prödl die Sicherheit in der Abwehr zurück? Die Statistik spricht jedenfalls klar für den Österreicher, der gestern sieben Wochen nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist.
Prödls gute Zahlen
Werder-Weihnachtsfeier im GOP-Varieté-Theater

Werder-Weihnachtsfeier im GOP-Varieté-Theater

Werder-Weihnachtsfeier im GOP-Varieté-Theater
Werder Bremen Weihnachtsfeier im GOP Varieté-Theater in der Bremer Überseestadt
Video

Werder Bremen Weihnachtsfeier im GOP Varieté-Theater in der Bremer Überseestadt

Sie hatten sich alle mächtig rausgeputzt -- für eine ganz besondere Weihnachtsfeier: Die Werder-Familie ging gestern Nachmittag ins Theater. Nicht in irgendeins, sondern in das neue GOP Varieté-Theater in der Bremer Überseestadt.
Werder Bremen Weihnachtsfeier im GOP Varieté-Theater in der Bremer Überseestadt
Ausgerechnet der Kapitän

Ausgerechnet der Kapitän

BREMEN n Der Teamgeist ist das höchste Gut dieser Mannschaft – und der ist seit gestern empfindlich gestört: Ausgerechnet Clemens Fritz brannten beim Training des SV Werder Bremen die Sicherungen durch.
Ausgerechnet der Kapitän