Ressortarchiv: Werder

Drei Elfmeter - acht Tore: Werder und Hoffenheim liefern Spektakel

Drei Elfmeter - acht Tore: Werder und Hoffenheim liefern Spektakel

Bremen - Was für ein Spiel: Drei Elfmeter - insgesamt acht Tore. Die Partie Werder Bremen gegen Hoffenheim wird noch eine ganze Weile Gesprächsstoff bieten.
Drei Elfmeter - acht Tore: Werder und Hoffenheim liefern Spektakel
Irres Spiel: Hoffenheim - Werder Bremen 4:4

Irres Spiel: Hoffenheim - Werder Bremen 4:4

Werder Bremen hat in einem Wahnsinnsspiel mit drei Elfmetern und acht Toren den Sturz in die Krise abgewendet.
Irres Spiel: Hoffenheim - Werder Bremen 4:4
Hoffenheim gegen Werder Bremen - 4:4

Hoffenheim gegen Werder Bremen - 4:4

Bremen - Von Marcel Kloth. Die Tage werden kürzer und damit auch die Zeit bis zur Winterpause. Vorher wartet aber noch ein schwieriges Bundesliga-Restprogramm auf Werder. Den Anfang macht am Samstag um 15:30 Uhr der vermeintlich leichteste Gegner, die TSG 1899 Hoffenheim.
Hoffenheim gegen Werder Bremen - 4:4
Mielitz bis Weihnachten auf der Bank

Mielitz bis Weihnachten auf der Bank

Sinsheim - Werder Bremen will nach dem überraschenden Torwartwechsel von Sebastian Mielitz zu Raphael Wolf bis Jahresende auf den Bundesliga-Debütanten setzen.
Mielitz bis Weihnachten auf der Bank
Wettskandal zieht an Wolf vorbei

Wettskandal zieht an Wolf vorbei

Bremen - Raphael Wolf weiß von nichts. Sein ehemaliger Club, der SV Kapfenberg, ist offenbar schwer in den mutmaßlichen Wett- und Manipulationsskandal in Österreich verwickelt.
Wettskandal zieht an Wolf vorbei
Volle Kraft voraus?

Volle Kraft voraus?

Bremen - Ob Robin Dutt beide von Anfang an bringt? Charme hätte es ja schon, wenn Nils Petersen und Franco Di Santo endlich einmal Seite an Seite stürmen würden.
Volle Kraft voraus?
Prödls Plan

Prödls Plan

Bremen - Beinahe ein Jahr ist vergangen, seit Sebastian Prödl sein letztes Bundesliga-Tor erzielt hat. Beim 4:1-Sieg bei 1899 Hoffenheim am 2. Dezember 2012 hatte der Österreicher das 1:0 markiert.
Prödls Plan
Bargfrede ist dabei

Bargfrede ist dabei

Bremen - 22 Spieler versammelte Robin Dutt gestern zum Abschlusstraining für die Partie bei 1899 Hoffenheim um sich. Doch nur die erlaubten 18 nahm der Werder-Coach anschließend mit auf die Reise nach Sinsheim.
Bargfrede ist dabei
Bargfrede und Petersen fit für Hoffenheim

Bargfrede und Petersen fit für Hoffenheim

Bremen - Mit 22 Spielern fand am Freitag das Abschlusstraining des SV Werder Bremen statt. Die Akteure Levent Aycicek, Martin Kobylanski, Torben Rehfeldt und Tom Trybull machten sich auf den Weg zur U23.
Bargfrede und Petersen fit für Hoffenheim
Aus Prinzip: Dutt kann Mielitz nichts garantieren

Aus Prinzip: Dutt kann Mielitz nichts garantieren

Bremen - Robin Dutt hat klare Prinzipien. Dazu gehört, dass der Coach des SV Werder Bremen in Pressekonferenzen zwei Tage vor Bundesliga-Spielen auf keinen Fall preisgibt, wer in der Startelf stehen wird: „Die ist nur in meinem Kopf.“
Aus Prinzip: Dutt kann Mielitz nichts garantieren

Wichtiger als sonst

Bremen - Robin Dutt und Thomas Eichin werden Woche für Woche nicht müde, jede Bundesliga-Partie als wichtig einzustufen. Doch vor dem morgigen Gastspiel bei 1899 Hoffenheim geht Dutt ausnahmsweise mal einen Schritt weiter: „Das ist ein sehr wichtiges Spiel.“ Warum?
Wichtiger als sonst

Kooperation ohne Vertrag

Bremen - Erst vor einer Woche war Thomas Eichin zu Besuch bei Juventus Turin – und schon jetzt läuft die Kooperation mit den Italienern auf vollen Touren. „Wir haben fast täglich Kontakt, tauschen uns aus“, berichtet der Werder-Sportchef.
Kooperation ohne Vertrag
Petersen muss nur Ja sagen

Petersen muss nur Ja sagen

Bremen - Heute gibt es hinter verschlossenen Türen viel zu besprechen: Werder trainiert nicht öffentlich – und Trainer Robin Dutt will von Nils Petersen und Philipp Bargfrede wissen, ob sie sich schon bereit für ihr Comeback fühlen.
Petersen muss nur Ja sagen
Mit Nils Petersen nach Hoffenheim

Mit Nils Petersen nach Hoffenheim

Bremen - "Es ist ein sehr wichtiges Spiel für uns", sagte Werder Bremens Trainer Robin Dutt am Donnerstag zum Spiel bei 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr). Er wolle ganz gerne mit 18 Punkten in die letzten drei Spiele in diesem Jahr gehen.
Mit Nils Petersen nach Hoffenheim
Alle Mann an Bord im Werder-Training

Alle Mann an Bord im Werder-Training

Alle Mann an Bord. Werder Bremens Trainer Robin Dutt konnte heute wieder mit allen Akteuren trainiereren. Auch Philipp Bargfrede und Nils Petersen machten voll mit und der Coach lobte die beiden im Anschluss. Wer am Wochenende von beiden spielen wird, ließ der Trainer wie immer offen.
Alle Mann an Bord im Werder-Training
Hunt verlangt mehr von sich

Hunt verlangt mehr von sich

Bremen - Auch drei Tage danach steckten die Werder-Profis gestern noch in der Aufarbeitung der 2:3-Niederlage gegen Mainz 05. „Es war keiner dabei, der mit seiner Leistung zufrieden war“, berichtete Aaron Hunt aus dem Kreis seiner Kollegen – und nahm auch sich dabei nicht aus.
Hunt verlangt mehr von sich
Abschied vom Logenplatz für Petersen „wunderbar“

Abschied vom Logenplatz für Petersen „wunderbar“

Bremen - Auf Logenplätze hat Nils Petersen keine Lust mehr. Die Bremer Niederlagen in Wolfsburg und auf Schalke sowie das 3:2 über Hannover und das 2:3 gegen Mainz hatte der Werder-Stürmer von der Tribüne aus verfolgen müssen.
Abschied vom Logenplatz für Petersen „wunderbar“
„Interessante“ Juventus-Spieler

„Interessante“ Juventus-Spieler

Bremen - Also doch: Thomas Eichin hat ein Auge auf Frederik Sörensen und Richmond Boakye geworfen. Der Werder-Sportchef bezeichnete beide im „kicker“ als „interessante Spieler“.
„Interessante“ Juventus-Spieler
Zuspruch für Bargfrede

Zuspruch für Bargfrede

Bremen - Philipp Bargfrede in der A-Elf: Gestern im Trainingsspiel hatte der defensive Mittelfeldmann den Sprung in die erste Formation bereits geschafft.
Zuspruch für Bargfrede
Petersen trainiert wieder mit dem Team

Petersen trainiert wieder mit dem Team

Stürmer Nils Petersen ist beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Der Angreifer hatte sich vor mehr als einem Monat eine Innenbandverletzung im linken Knie zugezogen.  Auch Cedrick Makiadi absolvierte am Mittwoch die Vormittagseinheit wieder mit dem Team.
Petersen trainiert wieder mit dem Team
Petersen zurück im Mannschaftstraining

Petersen zurück im Mannschaftstraining

Bremen - Stürmer Nils Petersen ist beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.
Petersen zurück im Mannschaftstraining
„Hier sind keine hängenden Köpfe“

„Hier sind keine hängenden Köpfe“

Bremen - Achtung! Wer Thomas Eichin trifft, sollte sich das Wort Abstiegskampf verkneifen. Das mag der Sportchef des SV Werder Bremen gar nicht gerne hören.
„Hier sind keine hängenden Köpfe“
„Das Knie ist okay“

„Das Knie ist okay“

Bremen - Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Felix Kroos braucht Werder einen neuen Sechser, und da stellt sich die Frage:
„Das Knie ist okay“
Sörensen und Boakye im Blick?

Sörensen und Boakye im Blick?

Bremen - Die Kooperation mit Juventus Turin soll für Werder vor allem eines bringen: neue Spieler zu erschwinglichen Preisen.
Sörensen und Boakye im Blick?
Der Druck wächst, die Sorge nicht

Der Druck wächst, die Sorge nicht

Bremen -  Zwischendurch ist immer wieder mal herauszuhören, dass sich Werder-Trainer Robin Dutt und Mittelfeldspieler Cedric Makiadi nicht erst seit gestern kennen.
Der Druck wächst, die Sorge nicht
Eichin: „Mund abwischen – und das Thema ist erledigt“

Eichin: „Mund abwischen – und das Thema ist erledigt“

Bremen - Offensichtlich gab es reichlich Gesprächsbedarf. Während die Teamkollegen ihre Runden drehten, stand Werder-Keeper Sebastian Mielitz gestern Vormittag mit Trainer Robin Dutt mitten auf dem Platz. Bestimmt zehn Minuten dauerte die Unterredung.
Eichin: „Mund abwischen – und das Thema ist erledigt“
Vorsichtsmaßnahme

Vorsichtsmaßnahme

Bremen - Einer fehlte gestern Vormittag beim Auslaufen der Werder-Profis: Cedric Makiadi. Der 29-jährige Mittelfeldmann hatte sich nicht hinaus in die Bremer Kälte begeben, sondern saß im Fitnessraum auf dem Ergometer.
Vorsichtsmaßnahme
Kroos verpasst Bruderduell

Kroos verpasst Bruderduell

Bremen - Felix Kroos wusste nach dem Pressschlag kurz vor der Pause gleich, „dass da was ist“ – und die bösen Vorahnungen bestätigten sich nach dem Mainz-Spiel. Innenbandriss im linken Knie, acht Wochen Pause, Hinrunde beendet.
Kroos verpasst Bruderduell
Dutt hofft auf Petersen-Rückkehr

Dutt hofft auf Petersen-Rückkehr

Bremen - Es gibt in diesen Tagen tatsächlich noch gute Nachrichten bei Werder Bremen: Stürmer Nils Petersen, der sich im Heimspiel gegen Freiburg (0:0) am 19.
Dutt hofft auf Petersen-Rückkehr
Di Santo schießt sich warm

Di Santo schießt sich warm

Bremen - Es war ein Rekord: Beim 2:3 gegen Mainz gab Werder 24 Torschüsse ab – so viele wie noch nie in dieser Saison. Genau ein Viertel ging auf das Konto von Franco Di Santo.
Di Santo schießt sich warm
Wiese: „Bin einer der Besten“

Wiese: „Bin einer der Besten“

Sinsheim -  An alle Werder-Fans, die noch immer von einem Comeback von Tim Wiese im Bremer Trikot träumen: Daraus wird nichts! Werder hatte die Tür schon im September zugeschlagen und Stammkeeper Sebastian Mielitz das volle Vertrauen ausgesprochen.
Wiese: „Bin einer der Besten“
Training am Montag ohne Makiadi

Training am Montag ohne Makiadi

Fußball-Profi Cedrick Makiadi vom Bundesligisten Werder Bremen hat eine leichte Knöchelverletzung erlitten und konnte am Montag nicht am Training teilnehmen. Bereits am Mittwoch soll der 29-Jährige nach Werder-Angaben wieder ins Training einsteigen.
Training am Montag ohne Makiadi
Mielitz bittet um Entschuldigung

Mielitz bittet um Entschuldigung

Bremen - Nach dem seinem Torwartfehler sprachen wir mit Sebastian Mielitz:
Mielitz bittet um Entschuldigung
So wird’s gefährlich

So wird’s gefährlich

Bremen - Am 13. Spieltag hat für Werder Bremen der Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga begonnen. Nach einer Partie mit zwei Blackouts von Torwart Sebastian Mielitz und einer zu spät in Gang gekommenen Aufholjagd verlor das Team von Trainer Robin Dutt gegen Mainz 05 mit 2:3 (0:2).
So wird’s gefährlich
Werder verliert gegen Mainz - Die Noten

Werder verliert gegen Mainz - Die Noten

Elia mit Leidenschaft und Torinstinkt
Werder verliert gegen Mainz - Die Noten
Kroos fällt aus

Kroos fällt aus

Bremen - Als Felix Kroos auf Krücken und mit trauriger Miene vom Spielertunnel aus die Schlussphase gegen Mainz verfolgte, da war klar: Den Werder-Profi wird es kurz vor der Pause schlimmer erwischt haben.
Kroos fällt aus
Werder muss nach unten schauen

Werder muss nach unten schauen

Bremen - Von Andreas Frank. Die Auswärtsschwäche überwunden und nach einer Zitterpartie dicht ans erste Tabellendrittel herangerückt: Der FSV Mainz 05 hat sich im Weserstadion für einen phasenweise sehenswerten Auftritt belohnt und bei Werder Bremen für Ernüchterung gesorgt.
Werder muss nach unten schauen
Mainz siegt 3:2 gegen Werder Bremen

Mainz siegt 3:2 gegen Werder Bremen

Werder Bremen hat den Sprung in das gesicherte Mittelfeld der Fußball-Bundeliga verpasst. Die Hanseaten verloren am Sonntag zum Abschluss des 13. Spieltages daheim 1:3 (0:2) gegen den FSV Mainz 05, der sich mit dem zweiten Sieg nacheinander auf Platz sieben schob. Mainz hat nun 19 Punkte auf dem Konto, Werder steht mit 15 Zählern auf Rang zwölf.
Mainz siegt 3:2 gegen Werder Bremen
Unglaublich: 3:2 - Di Santo trifft in der 90. Minute

Unglaublich: 3:2 - Di Santo trifft in der 90. Minute

Bremen - Nach vier Auswärtsniederlagen hintereinander winkt Mainz 05 wieder ein Erfolgserlebnis auf fremdem Platz. Nach einer starken Vorstellung in den ersten 45 Minuten führen die Gäste bei Werder Bremen mit 3:2.
Unglaublich: 3:2 - Di Santo trifft in der 90. Minute
„Kilometerweit entfernt“

„Kilometerweit entfernt“

Mainz - Von seiner treuen Sorte gibt es nicht mehr viele in der Bundesliga: Seit 22 Jahren ist Christian Heidel Manager des FSV Mainz 05 – fast sein halbes Leben. Und der 50-Jährige findet seine Arbeit bei den Rheinhessen immer noch „absolut spannend“.
„Kilometerweit entfernt“
Alles viel schlimmer: Hinrunden-K.o. für Junuzovic

Alles viel schlimmer: Hinrunden-K.o. für Junuzovic

Bremen - So sieht niemand aus, der in zwei Wochen wieder Fußball spielen kann! Auf Krücken kam Zlatko Junuzovic gestern Mittag aus der Kabine gehumpelt, der rechte Fuß schwebte dabei stets in der Luft.
Alles viel schlimmer: Hinrunden-K.o. für Junuzovic
Di Santo ist bereit für den Neustart

Di Santo ist bereit für den Neustart

Bremen - Erstmal ins Entmüdungsbecken. Den vereinbarten Termin mit den Medien verschiebt Franco Di Santo einfach mal eine halbe Stunde nach hinten – eigenmächtig.
Di Santo ist bereit für den Neustart
Zidan erwartet neues Urteil

Zidan erwartet neues Urteil

Werder-Bremen - Er hat für Werder Bremen und für Mainz 05 gespielt – jetzt soll Mohamed Zidan ins Gefängnis. Ein Gericht in seiner Heimat Ägypten hat den 31-Jährigen wegen Betrugs zu sechs Jahren Haft verurteilt.
Zidan erwartet neues Urteil
Langeweile? Na und?

Langeweile? Na und?

Bremen - Der Bundesliga-Gipfel heute in Dortmund und die drohende Langeweile im Titelkampf bei einem Sieg des FC Bayern – für Werder ist das alles kein Thema.
Langeweile? Na und?

Ekici wird nicht ausgeliehen

Bremen - Seit vier Spielen sitzt Mehmet Ekici bei Werder nur auf der Bank. Und längst kursieren die Spekulationen, dass der Mittelfeldspieler (Vertrag bis 2015) in der Winterpause ausgeliehen wird.
Ekici wird nicht ausgeliehen
Duell der Taktiker

Duell der Taktiker

Bremen - Weiter mit Raute oder zurück zur Doppel-Sechs? Mit Theodor Gebre Selassie als Linksverteidiger oder doch wieder mit Lukas Schmitz? Werder-Coach Robin Dutt hat die Antworten auf diese Fragen „schon im Kopf. Ich verrate sie aber nicht.“ Wie immer.
Duell der Taktiker
Mittelfeldspieler Junuzovic fällt länger aus

Mittelfeldspieler Junuzovic fällt länger aus

Bremen - Die Bundesliga-Hinrunde ist für Zlatko Junuzovic eventuell beendet. Der Bremer Mittelfeldspieler fällt mit einer Fußverletzung mehrere Wochen aus. Das bestätigte am Freitagnachmittag Werders Cheftrainer Robin Dutt.
Mittelfeldspieler Junuzovic fällt länger aus
Bei Bargfrede – wird Dutt unvernünftig?

Bei Bargfrede – wird Dutt unvernünftig?

Bremen - „Startelf“, sagte Robin Dutt auf dem Weg in die Kabine zu Philipp Bargfrede und grinste. Der Profi nahm es natürlich als Scherz auf, dass er schon am Sonntag im Heimspiel gegen Mainz wieder auf dem Platz stehen soll.
Bei Bargfrede – wird Dutt unvernünftig?
Pause für Prödl und Junuzovic

Pause für Prödl und Junuzovic

Bremen - Zlatko Junuzovic und Sebastian Prödl sind wieder da – und verletzt! Beide Österreicher werden Werder wohl in den nächsten zwei Wochen fehlen. Die Länderspielreise war also ein Desaster, doch Werder-Coach Robin Dutt übt deshalb keine Kritik am österreichischen Verband oder an den Spielern: „Ich sehe da keinen Fehler.“
Pause für Prödl und Junuzovic
Rasen-Roboter mäht im Stadion

Rasen-Roboter mäht im Stadion

Bremen - Das Sonnenlicht für den Rasen ist schon künstlich, und auch der Greenkeeper im Weserstadion ist jetzt ein Roboter.
Rasen-Roboter mäht im Stadion