Ressortarchiv: Werder

Werder erschießt sich selbst

Werder erschießt sich selbst

Bremen - Von Carsten Sander. Heute, 17.20 Uhr, Tatort Frankfurt: Nach dem 1:0-Sieg über die Eintracht feierte Bayern München die früheste Meisterschaft in 50 Jahren Bundesliga-Geschichte. Ganz Fußball-Deutschland schaute hin. Wirklich ganz Fußball-Deutschland? Nein. In Bremen schauten zeitgleich alle zum entthronten Champion nach Dortmund.
Werder erschießt sich selbst
Die Einzelkritik: Lukimya haarsträubend

Die Einzelkritik: Lukimya haarsträubend

Die Einzelkritik: Lukimya haarsträubend
Die Einzelkritik: Lukimya haarsträubend
Junuzovic wieder im Training

Junuzovic wieder im Training

Junuzovic wieder im Training
Junuzovic wieder im Training
Schalke gewinnt in Bremen 2:0

Schalke gewinnt in Bremen 2:0

Schalke gewinnt in Bremen 2:0
Schalke gewinnt in Bremen 2:0
Draxler und Lukimya schocken Werder

Draxler und Lukimya schocken Werder

Bremen - 51 Minuten lang war Werder Bremen im Duell mit Schalke 04 die spielbestimmende Mannschaft, doch am Ende standen die Bremer wieder mit leeren Händen da. Nach zwei gravierenden Fehlern von Assani Lukimya verlor die Mannschaft von Thomas Schaaf mit 0:2.
Draxler und Lukimya schocken Werder
Die Aufstellungen von Werder und Schalke

Die Aufstellungen von Werder und Schalke

Die Aufstellungen von Werder und Schalke
Die Aufstellungen von Werder und Schalke
Lukimya bedient Marica - 0:2

Lukimya bedient Marica - 0:2

Bremen - Fünf Jahre hat Werder Bremen nicht mehr daheim gegen den FC Schalke 04 gewinnen können. Ausgrechnet im Abstiegskampf treffen die Bremer nun im Weserstadion auf die Königsblauen.
Lukimya bedient Marica - 0:2

„Wir müssen dafür sorgen, dass der Funke überspringt“

Bremen - Erst das Protestplakat auf der Südtribüne, dann die Pfiffe aus dem gesamten Rund: Das peinliche 2:2 im letzten Werder-Heimspiel gegen Fürth klingt immer noch nach. Daran konnte auch das durchaus aufmunternde 1:1 in Mainz wenig ändern. Es ist weiterhin Abstiegskampf – und die Stimmung in Bremen deshalb gereizt. Daher stellt sich heute beim Heimspiel gegen Schalke (15.30 Uhr) die spannende Frage: Wie verhalten sich die Werder-Fans?
„Wir müssen dafür sorgen, dass der Funke überspringt“
Yildirim vor dem Absprung?

Yildirim vor dem Absprung?

Bremen - Werder-Sportchef Thomas Eichin will künftig mehr auf die eigene Jugend setzen, doch dabei könnte ihm ein großes Talent durch die Lappen gehen. Denn Özkan Yildirim ist sich nicht mehr sicher, ob er in Bremen bleibt.
Yildirim vor dem Absprung?

Ohne Zwei, aber mit neuer Werbung

Bremen - Der SV Werder hat gestern die Grillsaison eröffnet und seine Fans beim Abschlusstraining mit Würstchen versorgt. Dabei herrschte bei den Grün-Weißen alles andere als Partystimmung.
Ohne Zwei, aber mit neuer Werbung

De Bruyne wundert sich

Bremen - Es ist weiterhin offen, für welchen Club Kevin De Bruyne in der nächsten Saison spielen wird. Die Meldung der „Bild“-Zeitung, der FC Chelsea wolle ihn mit André Schürrle tauschen und zu Bayer Leverkusen transferieren, wollte der Noch-Werder-Profi nicht bestätigen.
De Bruyne wundert sich

„Wir müssen dafür sorgen, dass der Funke überspringt“

Bremen - Erst das Protestplakat auf der Südtribüne, dann die Pfiffe aus dem gesamten Rund: Das peinliche 2:2 im letzten Werder-Heimspiel gegen Fürth klingt immer noch nach. Daran konnte auch das durchaus aufmunternde 1:1 in Mainz wenig ändern. Es ist weiterhin Abstiegskampf – und die Stimmung in Bremen deshalb gereizt. Daher stellt sich heute beim Heimspiel gegen Schalke (15.30 Uhr) die spannende Frage: Wie verhalten sich die Werder-Fans?
„Wir müssen dafür sorgen, dass der Funke überspringt“

Ohne Zwei, aber mit neuer Werbung

Bremen - Der SV Werder hat gestern die Grillsaison eröffnet und seine Fans beim Abschlusstraining mit Würstchen versorgt. Dabei herrschte bei den Grün-Weißen alles andere als Partystimmung.
Ohne Zwei, aber mit neuer Werbung
De Bruyne wundert sich

De Bruyne wundert sich

Bremen - Es ist weiterhin offen, für welchen Club Kevin De Bruyne in der nächsten Saison spielen wird. Die Meldung der „Bild“-Zeitung, der FC Chelsea wolle ihn mit André Schürrle tauschen und zu Bayer Leverkusen transferieren, wollte der Noch-Werder-Profi nicht bestätigen.
De Bruyne wundert sich
Training ohne Ekici und Gebre Selassie

Training ohne Ekici und Gebre Selassie

Ohne Mehmet Ekici und Theodor Gebre Selassie trainierte der SV Werder
Training ohne Ekici und Gebre Selassie
Bayer-Chef Holzhäuser sagt nichts zu De-Bruyne-Spekulationen

Bayer-Chef Holzhäuser sagt nichts zu De-Bruyne-Spekulationen

Bremen / Leverkusen - Bayer Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hält sich zu Gerüchten um einen Personaltausch und eine Verpflichtung des Bremers Kevin de Bruyne zurück. „Wir wollen uns dazu gar nicht äußern.
Bayer-Chef Holzhäuser sagt nichts zu De-Bruyne-Spekulationen
Im Training wird rumgeeiert

Im Training wird rumgeeiert

Bremen - Ostern ist längst vorbei, trotzdem wurde es im Werder-Training gestern „eirig“.
Im Training wird rumgeeiert
Heldt macht seineSchalker scharf

Heldt macht seineSchalker scharf

Gelsenkirchen - Für Schalke geht es um die Champions-League-Qualifikation – entsprechend scharf macht Sportvorstand Horst Heldt die Spieler vor dem Auswärtsspiel morgen bei Werder Bremen.
Heldt macht seineSchalker scharf
Petersen zweifelt an Werder-Interesse

Petersen zweifelt an Werder-Interesse

Bremen - Seit Wochen wird auf ein Signal des FC Bayern gewartet. Jetzt kommt Nils Petersen mit einer ganz anderen Sorge um die Ecke: Will Werder ihn überhaupt behalten?
Petersen zweifelt an Werder-Interesse
Ein Verlust! Ein Gewinn?

Ein Verlust! Ein Gewinn?

Bremen - 180 Bundesliga-Spiele hat Thomas Eichin während seiner aktiven Karriere absolviert. Er hat nie ein Tor geschossen. Er war ausschließlich dafür da, Schaden von seinem Verein abzuwenden, indem er die Angriffe der anderen stoppte.
Ein Verlust! Ein Gewinn?
Schalke morgen ohne Sieben

Schalke morgen ohne Sieben

Gelsenkirchen - Die Liste der Ausfälle wird bei Werder-Gegner FC Schalke 04 immer länger.
Schalke morgen ohne Sieben
Schlechtes „Bauchgefühl“

Schlechtes „Bauchgefühl“

Bremen - Die Bauchschmerzen von Lukas Schmitz erzeugen bei Thomas Schaaf ein klares Bauchgefühl: Mit dem Linksverteidiger kann er auch morgen im Heimspiel gegen Schalke 04 (15.30 Uhr) nicht planen.
Schlechtes „Bauchgefühl“
Abfuhr für Sokratis

Abfuhr für Sokratis

Bremen - Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin hat den latent geäußerten Wechselabsichten des Griechen Sokratis eine klare Abfuhr erteilt. „Das ist hier ja kein Wunschkonzert. Er hat bei uns einen Vertrag bis 2016, und wir hätten ihn sehr gerne hier“, sagte Eichin gestern.
Abfuhr für Sokratis
Training vor dem Spiel gegen Schalke 04

Training vor dem Spiel gegen Schalke 04

Viel Spaß mit ungewöhnlichem Sportgerät: Unter anderem mit Koordinationsbällen bereiteten sich die Werder-Profis heute Nachmittag auf die Bundesliga-Partie gegen Schalke 04 vor.
Training vor dem Spiel gegen Schalke 04
Eichin will kämpfen: "Kevin de Bruyne braucht Spiele, das können wir ihm bieten"

Eichin will kämpfen: "Kevin de Bruyne braucht Spiele, das können wir ihm bieten"

Bremen  - Bundesligist Werder Bremen muss im Heimspiel gegen Schalke 04 am Samstag um 15.30 Uhr im Weserstadion auf drei angeschlagene Fußball-Profis verzichten.
Eichin will kämpfen: "Kevin de Bruyne braucht Spiele, das können wir ihm bieten"
Schaaf lobt Manager Eichin: „Er macht erstklassigen Job“

Schaaf lobt Manager Eichin: „Er macht erstklassigen Job“

Bremen - Werder-Trainer Thomas Schaaf hat die Zusammenarbeit mit dem neuen Manager Thomas Eichin gelobt. „Thomas Eichin macht einen erstklassigen Job, ist mit Leib und Seele dabei, bringt sich toll ein“, erklärte der Coach im Interview mit dem „Kicker“.
Schaaf lobt Manager Eichin: „Er macht erstklassigen Job“
Goodbye, Bremen!

Goodbye, Bremen!

Bremen - Jetzt ist es raus: Chelsea-Leihgabe Kevin De Bruyne wird Werder Bremen am Saisonende auf Nimmerwiedersehen verlassen. Diese Botschaft verkündete der Belgier gestern Vormittag.
Goodbye, Bremen!
Arnautovic soll bleiben

Arnautovic soll bleiben

Bremen - Der VfL Wolfsburg buhlt um Marko Arnautovic. Das berichtete die „Bild“-Zeitung gestern mit Berufung auf Informationen aus Beraterkreisen.
Arnautovic soll bleiben
Ivanschitz: Wieso nicht Werder?

Ivanschitz: Wieso nicht Werder?

Mainz / Bremen - Kevin De Bruyne geht – wird Andreas Ivanschitz sein Nachfolger? Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler erhält bei Mainz 05 keinen neuen Vertrag, und Werder hat den Linksfuß seit geraumer Zeit auf der Liste. Interesse, Herr Ivanschitz? „Klar, Bremen wäre eine tolle Herausforderung“, sagte der Österreicher gestern in der Zeitung „Kurier“.
Ivanschitz: Wieso nicht Werder?
Bankdrücker Prödl: „Natürlich ist da Frust“

Bankdrücker Prödl: „Natürlich ist da Frust“

Bremen - Der Konkurrent hat einen Riesenbock geschossen, doch für Sebastian Prödl ändert sich nichts. Gegen den Schalke 04 setzt Werder-Trainer Thomas Schaaf in der Innenverteidigung aller Wahrscheinlichkeit nach wieder auf Assani Lukimya – trotz dessen Aussetzers beim Mainzer Blitztor am Wochenende.
Bankdrücker Prödl: „Natürlich ist da Frust“
Erfolgsrezept Grün-Weiß

Erfolgsrezept Grün-Weiß

Verden - Von Markus Wienken. Lebenslang Grün-Weiß – der Verdener Oliver M. Lenzi hat seine sportliche Passion zum Beruf gemacht. Er liebt nicht nur die Farbkombination, er trägt sie auch.
Erfolgsrezept Grün-Weiß
Junuzovic voller Vorsicht

Junuzovic voller Vorsicht

Bremen - Morgen sollen die Fäden gezogen werden, erst danach mag Zlatko Junuzovic wieder an Fußball denken. Den Mittelfeldspieler hatte es vor neun Tagen im WM-Qualifikationsspiel mit Österreich in Irland übel erwischt.
Junuzovic voller Vorsicht
De Bruyne kündigt Abschied an

De Bruyne kündigt Abschied an

Bremen - Für Kevin De Bruyne steht fest: Das Kapitel SV Werder ist für ihn im Sommer beendet.
De Bruyne kündigt Abschied an
„Ich packe das“

„Ich packe das“

Bremen - Das Spiel in Mainz und die Zeitungslektüre gestern Morgen nach dem langen Osterwochenende – für Sebastian Mielitz war beides wie ein Sprung in den Kessel mit Zaubertrank. Jetzt fühlt sich der Schlussmann von Werder Bremen wieder richtig stark.
„Ich packe das“
Nils Petersens Warterei hoch zwei

Nils Petersens Warterei hoch zwei

Bremen - 476 Minuten ohne Tor und immer noch keine Entscheidung, wo er in der kommenden Saison spielen wird: Nils Petersen sitzt aktuell gleich in doppelter Hinsicht auf heißen Kohlen.
Nils Petersens Warterei hoch zwei
Schalke kommt für Fritz zu früh

Schalke kommt für Fritz zu früh

Bremen - Das Comeback von Clemens Fritz verzögert sich noch. Die Aussichten, schon am Samstag gegen Schalke 04 wieder zur Verfügung zu stehen, stufte der Werder-Kapitän gestern als „gering“ ein. „Ich merke, dass es immer besser wird.
Schalke kommt für Fritz zu früh

Max Wegner rettet Wolters Team einen Punkt

Bremen - 79 Minuten mussten die 470 Fans von Werders U  23 gestern Abend im Stadion „Platz 11“ warten – dann erlöste Max Wegner das Team von Trainer Thomas Wolter und traf gegen den Regionalliga-Dritten Hannover 96 II zum Ausgleich.
Max Wegner rettet Wolters Team einen Punkt

Schmitz legt Pause ein

Bremen - Bauchschmerzen kommen bei Werder in unliebsame Mode. Erst wurde Aleksandar Ignjovski von ihnen geplagt, brach sogar seine Länderspielreise ab. Nun setzt Lukas Schmitz wegen Beschwerden im Bauch mit dem Training aus.
Schmitz legt Pause ein
Ivanschitz ist zu haben

Ivanschitz ist zu haben

Mainz - Zieht es Andreas Ivanschitz nach Bremen oder in die USA? Klar ist seit gestern, dass der österreichische Mittelfeldspieler den FSV Mainz 05 am Saisonende verlassen wird.
Ivanschitz ist zu haben

„Luki“ sammelt Altschuhe

Bremen - Assani Lukimya schleppt einen blauen Müllsack aus der Kabine. Was drin ist? Ausrangierte Fußballschuhe. Die sammelt der aus dem Kongo stammende Innenverteidiger regelmäßig bei seinen Mitspielern ein, schickt sie dann an Freunde und Bekannte in sein Geburtsland – zur Weiterverwertung. Denn was für Bundesliga-Profis nicht mehr gut genug ist, muss für Kicker aus dem Kongo nicht schlecht sein. · csa
„Luki“ sammelt Altschuhe
Trainingspause für Lukas Schmitz

Trainingspause für Lukas Schmitz

Fußball-Profi Lukas Schmitz von Werder Bremen laboriert derzeit an Bauschschmerzen. Der Linksverteidiger legte am Dienstag eine Trainingspause ein. Der Bundesligaclub kündigte weitere Untersuchungen an. Kapitän Clemens Fritz kehrte auf den Platz zurück und absolvierte ein individuelles Training.
Trainingspause für Lukas Schmitz
Reck macht Mielitz stark

Reck macht Mielitz stark

Bremen - Manchmal sind es kleine Momente, die große Auswirkungen haben. Wie zum Beispiel das zufällige Treffen von Oliver Reck und Sebastian Mielitz.
Reck macht Mielitz stark
Fritz gegen Schalke "eher nicht" dabei

Fritz gegen Schalke "eher nicht" dabei

Bremen - Fußball-Profi Lukas Schmitz laboriert derzeit an Bauschschmerzen. Werders Linksverteidiger legte am Dienstag eine Trainingspause ein.
Fritz gegen Schalke "eher nicht" dabei
Lob für Bargfrede

Lob für Bargfrede

Bremen - Es war ein guter Spieltag für Werder: Weil die Kellerkinder Fürth, Hoffenheim, Augsburg und Düsseldorf verloren, hat das Abstiegsgespenst andere Lieblingsorte. Nach dem 1:1 in Mainz beträgt der Bremer Vorsprung auf den Relegationsplatz sieben Zähler.
Lob für Bargfrede
Lukimyas Rekordfehler

Lukimyas Rekordfehler

Bremen - Diese Szene wird Werder-Profi Assani Lukimya lange verfolgen. Denn sein Ballverlust bescherte dem Mainzer Adam Szalai einen Eintrag in die Geschichtsbücher. Noch nie zuvor in der Bundesliga hatte eine Mannschaft bei Anstoß des Gegners früher getroffen.
Lukimyas Rekordfehler
Die Einzelkritik: Mielitz überragend

Die Einzelkritik: Mielitz überragend

Die Einzelkritik: Mielitz überragend
Die Einzelkritik: Mielitz überragend
Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag
Werder-Training am Sonntag