Ressortarchiv: Werder

Akpala meldet sich zurück

Akpala meldet sich zurück

Bremen - Er war schon fast abgeschrieben, nun meldete sich Joseph Akpala durchaus eindrucksvoll zurück und könnte im Abstiegskampf noch eine wichtige Alternative werden: Der Stürmer tauchte gestern endlich wieder in Bremen auf und präsentierte sich nach seiner Knieverletzung schon erfreulich flink.
Akpala meldet sich zurück
„Wir sind keine Einheit mehr“

„Wir sind keine Einheit mehr“

Bremen - Es rumort im Werder-Team. Innenverteidiger Sebastian Prödl lieferte am Sonntagabend im „Mittelkreis“, dem Fußball-Talk des Internetsenders Heimatlive von Werder-Topsponsor EWE, eine schonungslos offene Bestandsaufnahme und sparte dabei nicht mit (Selbst-)Kritik.
„Wir sind keine Einheit mehr“
Völler träumt von De Bruyne

Völler träumt von De Bruyne

Leverkusen - Wenn der SV Werder am Samstag in Leverkusen antritt, wird ein Spieler besonders im Fokus stehen: Kevin De Bruyne. Bayer-Sportchef Rudi Völler macht keinen Hehl mehr daraus, dass er den Belgier unbedingt haben will.
Völler träumt von De Bruyne
Training am Montag: Akpala läuft wieder

Training am Montag: Akpala läuft wieder

Am Montag konnte der Angreifer Joseph Akpala, der Anfang März im Training einen Innenbandriss im linken Knie davontrug, wieder individuell trainieren. Am gestrichenen freien Montag mussten die Profis am Vormittag auf de Platz, der 26-Jährige Angreifer absolvierte mit Alexsandar Ingnovski ein paar Laufeinheiten.
Training am Montag: Akpala läuft wieder
Auch Filbry sagt: Schaaf bleibt Trainer in Bremen

Auch Filbry sagt: Schaaf bleibt Trainer in Bremen

Bremen - Nach Klaus-Dieter Fischer und Thomas Eichin (wir berichteten) hat nun auch Klaus Filbry bestätigt, dass Thomas Schaaf am kommenden Samstag bei Werder Bremen auf der Bank sitzen wird.
Auch Filbry sagt: Schaaf bleibt Trainer in Bremen
Schaaf vor dem Aus? Werder denkt drüber nach

Schaaf vor dem Aus? Werder denkt drüber nach

Bremen - Thomas Schaaf arbeitet als Trainer des SV Werder nur noch auf Bewährung. Die Geschäftsführung des Bundesligisten ist nach der 0:3-Bankrotterklärung am Samstag gegen den VfL Wolfsburg endgültig ins Grübeln geraten, ob Schaaf noch der richtige Mann auf der Trainerbank ist.
Schaaf vor dem Aus? Werder denkt drüber nach
Naldo und Allofs machen sich Sorgen

Naldo und Allofs machen sich Sorgen

Bremen - Beim VfL Wolfsburg waren sie am Samstagabend in Feierlaune: Durch den 3:0-Erfolg in Bremen hat der VW-Club den Klassenerhalt geschafft. Doch zwei Wolfsburger wollten sich darüber nur bedingt freuen: Naldo und Klaus Allofs. Beide machen sich große Sorgen um ihren ehemaligen Arbeitgeber.
Naldo und Allofs machen sich Sorgen
Die einen schämen sich, die anderen sind ganz schnell weg

Die einen schämen sich, die anderen sind ganz schnell weg

Bremen - Ausziehen, duschen, umziehen in vier Minuten – das ist neuer Rekord. Aufgestellt von Kevin De Bruyne. Der Belgier hatte es gestern Mittag ganz eilig, das Weserstadion zu verlassen.
Die einen schämen sich, die anderen sind ganz schnell weg
Kommentar: Großes Risiko vor dem großen Abgang

Kommentar: Großes Risiko vor dem großen Abgang

Kommentar von Björn Knips. Werder hat die Reißleine zwar angefasst, aber noch nicht gezogen: Thomas Schaaf bleibt Trainer. In Bremen wollen sie anders sein, wollen nicht der Meinung der Öffentlichkeit und der Medien nachgeben. Und sie wollen vor allem eines nicht: ein Denkmal zerstören.
Kommentar: Großes Risiko vor dem großen Abgang
Die Einzelkritik: Nur Mielitz bundesligatauglich

Die Einzelkritik: Nur Mielitz bundesligatauglich

Die Einzelkritik: Nur Mielitz bundesligatauglich
Die Einzelkritik: Nur Mielitz bundesligatauglich
Das Training nach der Wolfsburg-Pleite

Das Training nach der Wolfsburg-Pleite

Das Training nach der Wolfsburg-Pleite
Das Training nach der Wolfsburg-Pleite
Eichin dementiert Entlassungs-Erlaubnis

Eichin dementiert Entlassungs-Erlaubnis

Bremen - Die verschärfte sportliche Krise beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen hat vorerst keine Konsequenzen für Trainer Thomas Schaaf.
Eichin dementiert Entlassungs-Erlaubnis
„Wir haben die Schnauze voll“

„Wir haben die Schnauze voll“

Bremen - Es wird immer schlimmer – nur in der Tabelle nicht: Obwohl der SV Werder gestern eine schmerzhafte 0:3 (0:2)-Heimpleite gegen den VfL Wolfsburg kassierte, ist die Situation im Abstiegskampf nicht schlechter geworden. Weil auch die Konkurrenz im Keller allesamt verlor, beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz (Augsburg) weiterhin fünf Punkte.
„Wir haben die Schnauze voll“
Werder verliert gegen Wolfsburg 0:3

Werder verliert gegen Wolfsburg 0:3

Werder verliert gegen Wolfsburg 0:3
Werder verliert gegen Wolfsburg 0:3
Werder wieder chancenlos

Werder wieder chancenlos

Bremen - Manager Klaus Allofs hat mit dem VfL Wolfsburg an alter Wirkungsstätte den vorentscheidenden Schritt zum Klassenverbleib gemacht und die Krise bei Werder Bremen verschärft.
Werder wieder chancenlos

Arnautovic, Tor, wieder abseits - 0:3

Bremen - Seit Mitte Februar hat Thomas Eichin bei Werder Bremen das Sagen und der Geschäftsführer hat bei den Hanseaten bereits einiges erlebt. Eines jedoch nicht, nämlich einen Sieg der Bremer.
Arnautovic, Tor, wieder abseits - 0:3
Kommt Schuster aus Freiburg?

Kommt Schuster aus Freiburg?

Bremen - Er war lange in Mönchengladbach, lange in Köln, jetzt ist er in Bremen. Doch geboren wurde Thomas Eichin in Freiburg. Und es scheint, als lebe der Kontakt in seine Geburtsstadt derzeit wieder auf.
Kommt Schuster aus Freiburg?
Mit Herz und Hilfe

Mit Herz und Hilfe

Bremen - Jetzt ist die große Chance gekommen: Weil der FC Augsburg gestern Abend mit 0:1 bei Borussia Mönchengladbach verlor, kann Werder Bremen heute zum ersehnten Befreiungsschlag im Bundesliga-Abstiegskampf ausholen.
Mit Herz und Hilfe

Ohne Ignjovski und Ekici

Bremen - Aleksandar Ignjovski und Mehmet Ekici haben den Sprung in den Kader nicht geschafft. Beide sitzen heute nur auf der Tribüne.
Ohne Ignjovski und Ekici

Nach Kiew jetzt Zenit

Bremen - Gestern feierte Marko Arnautovic seinen 24. Geburtstag. Die Kollegen gratulierten mit einem Ständchen, und auch aus Russland kamen Geburtstagsgrüße. Laut der Zeitung „Iswestija“ bietet Zenit St.
Nach Kiew jetzt Zenit

Sokratis heute auf der Bank?

Bremen - Ein dickes Pflaster zierte Sokratis’ linkes Knie – die Platzwunde, die er sich vor zwei Wochen gegen Schalke 04 zugezogen hatte, war zum Teil wieder aufgegangen.
Sokratis heute auf der Bank?
Ignovski und Ekici nicht im Kader

Ignovski und Ekici nicht im Kader

Nach dem Abschlusstraining des Sv Werder Bremen am Freitag steht für das Team von Trainer Thomas Schaaf fest: Aleksandar Ignjovski und Mehmet Ekici stehen nicht im Kader für das Wolfsburg-Spiel, dafür aber die Sorgenkinder Sokratis und Nils Petersen.
Ignovski und Ekici nicht im Kader
Die Rückkehr als Randnotiz

Die Rückkehr als Randnotiz

Bremen / Wolfsburg · Naldo bekommt morgen seine Blumen. Als nachträgliches Lebewohl nach sieben Jahren bei Werder. Klaus Allofs geht leer aus. .
Die Rückkehr als Randnotiz
Ende des Alarmzustands

Ende des Alarmzustands

Bremen - Vom absoluten Notstand zur Beinahe-Vollbesetzung: Bei Werder hat sich die Liste der Kranken und Verletzten gestern weiter verkürzt. Abwehrchef Sokratis und Mittelstürmer Nils Petersen nahmen nach mehrtägiger Pause das Mannschaftstraining wieder auf.
Ende des Alarmzustands
Augsburg beäugen

Augsburg beäugen

Bremen - Heute Abend FC Augsburg gucken? Für die Werder-Profis ist die Partie des Tabellen-16. bei Borussia Mönchengladbach zwar von großer Bedeutung, aber kein TV-Pflichtprogramm.
Augsburg beäugen
Training am Donnerstag vorm Wolfsburg-Spiel

Training am Donnerstag vorm Wolfsburg-Spiel

Bremen - Sokratis Papastathopoulos und Nils Petersen haben am Donnerstagnachmittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teilgenommen. Aleksandar Ignjovski absolvierte ein Lauftraining.
Training am Donnerstag vorm Wolfsburg-Spiel
"Modenschau" vor dem Training

"Modenschau" vor dem Training

Die reinste Modenschau: Am Donnerstagnachmittag präsentierten die Werder-Spieler die aktuelle, ganz persönliche Frühjahrsmode. Unsere Fotografen haben die  Spieler mal vor der Trainingseinheit fotografiert.
"Modenschau" vor dem Training
Papas und Petersen wieder dabei

Papas und Petersen wieder dabei

Bremen - Sokratis Papastathopoulos und Nils Petersen haben am Donnerstagnachmittag wieder an der Trainingseinheit des SV Werder Bremen teilgenommen. Aleksandar Ignjovski absolvierte ein Lauftraining.
Papas und Petersen wieder dabei
Diego bleibt Wolfsburg treu

Diego bleibt Wolfsburg treu

Wolfsburg - Der brasilianische Spielmacher Diego wird voraussichtlich auch in der kommenden Spielzeit für den VfL Wolfsburg auflaufen.
Diego bleibt Wolfsburg treu
NaNaNaNaldo gibt zu: „Das erste Mal wird seltsam sein“

NaNaNaNaldo gibt zu: „Das erste Mal wird seltsam sein“

Werder-Bremen - Ob Arnd Zeigler an sich halten kann? Er sagt ja. Die Gefahr, dass ihm bei der Vorstellung der Wolfsburger Spieler aus alter Gewohnheit ein „NaNaNaNaldo“ rausrutscht, besteht nicht, meint der Bremer Stadionsprecher. Schon gar nicht, falls Naldo, der ehemalige Werder-Profi, am Samstag an alter Wirkungsstätte treffen sollte. „Dann“, glaubt der glühende Werder-Fan Zeigler, „wäre ich zu bestürzt.“ Ebenso bei „DieeeeeGo“, dem zweiten Ex-Bremer im Trikot des VfL Wolfsburg.
NaNaNaNaldo gibt zu: „Das erste Mal wird seltsam sein“
Keine Zeit für Allofs

Keine Zeit für Allofs

Bremen - Für Emotionen hat Thomas Schaaf keine Zeit. Dass Klaus Allofs am Samstag das erste Mal seit seinem Wechsel zum VfL Wolfsburg ins Weserstadion zurückkehrt, ist dem Werder-Trainer – kurz gesagt – schnurzpiepegal.
Keine Zeit für Allofs
Ein Trio ist zurück, ein Trio hofft noch

Ein Trio ist zurück, ein Trio hofft noch

Bremen - Die Personallage bei Werder Bremen hat sich gestern etwas entspannt. In Aaron Hunt, Mehmet Ekici und Lukas Schmitz kehrten wie erhofft drei Spieler auf einen Schlag ins Mannschaftstraining zurück.
Ein Trio ist zurück, ein Trio hofft noch
Alles gut bei Trybull

Alles gut bei Trybull

Werder-Bremen - BREMEN/MÜNCHEN · Tom Trybull (20) ist gestern erfolgreich am Sprunggelenk des rechten Fußes operiert werden. Bei dem in München vorgenommenen Eingriff wurden freie Gelenkkörper entfernt.
Alles gut bei Trybull
Drei Testspiele nach Saisonende

Drei Testspiele nach Saisonende

Bremen - Werder geht mit einem kompakten Testspiel-Programm in die Saison-Verlängerung. In der Woche nach dem letzten Bundesliga-Spiel bestreiten die Bremer innerhalb von vier Tagen drei Partien.
Drei Testspiele nach Saisonende
Ball-Tests im Fifa-Auftrag

Ball-Tests im Fifa-Auftrag

Bremen - Im Auftrag des Fußball-Weltverbandes Fifa hat Werder in der Entwicklung steckende Bälle getestet. Die Profis trainierten einen Tag mit den schneeweißen Kugeln, mussten hinterher schriftliche Angaben zu den Eigenschaften machen.
Ball-Tests im Fifa-Auftrag
Doping? Carlos Alberto positiv getestet

Doping? Carlos Alberto positiv getestet

Werder-Bremen - RIO DE JANEIRO · Wilde Party-Nächte, aber nur Murks auf dem Platz: das war Carlos Alberto beim SV Werder. Jetzt ist der Brasilianer in seiner Heimat in die Dopingfalle getappt.
Doping? Carlos Alberto positiv getestet
Ekici, Hunt und Schmitz trainieren wieder

Ekici, Hunt und Schmitz trainieren wieder

Das sieht doch schon wieder etwas besser aus: Die Werder-Spieler Mehmet Ekici, Aaron Hunt und Lukas Schmitz tranierten am Mittwoch wieder. Ob sie am Wochenende gegen den VfL Wolfsburg (Samstag, 18.30 Uhr) spielen können, sieht zwar gut aus, steht aber noch nicht fest.
Ekici, Hunt und Schmitz trainieren wieder
Ex-Bremer Carlos Alberto gedopt

Ex-Bremer Carlos Alberto gedopt

Rio de Janeiro - Der frühere brasilianische Nationalspieler Carlos Alberto, Ex-Profi von Werder Bremen, ist des Dopings überführt worden.
Ex-Bremer Carlos Alberto gedopt
Hunt und Co. vor Rückkehr

Hunt und Co. vor Rückkehr

Bremen - Die Antwort war kurz und knapp. „Die Rippe hält“, meinte gestern Clemens Fritz nach seinem ersten Mannschaftstraining nach sechswöchiger Verletzungspause. Aaron Hunt, Mehmet Ekici und Lukas Schmitz wollen heute endlich wieder mit den Kollegen trainieren.
Hunt und Co. vor Rückkehr
Dutt macht Werder Mut

Dutt macht Werder Mut

Bremen - Prominenter Gast gestern Vormittag beim Werder-Training: DFB-Sportdirektor Robin Dutt schaute am Weserstadion vorbei. „Ich besuche quasi im Rundgang alle Bundesligisten und deren Nachwuchsleistungszentren“, berichtete der 48-Jährige, der seit acht Monaten für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) tätig ist.
Dutt macht Werder Mut
Magen-Darm-Alarm: Ignjovski und Petersen platt

Magen-Darm-Alarm: Ignjovski und Petersen platt

Bremen - Werder geht es im Abstiegskampf immer schlechter: Nun hat es Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski erwischt. Beide haben sich vermutlich das Noro-Virus eingehandelt, liegen flach.
Magen-Darm-Alarm: Ignjovski und Petersen platt
3:1 – Wurtz mit Doppelpack

3:1 – Wurtz mit Doppelpack

Bremen - Werders U 23 kann doch noch gewinnen! Nach vier Partien ohne Sieg gelang gestern Abend in der Regionalliga ein 3:1 (1:0) beim Goslarer SC. „Ich bin zufrieden, wir haben das souverän gelöst“, meinte Werder-Coach Thomas Wolter.
3:1 – Wurtz mit Doppelpack
Trybull wird operiert

Trybull wird operiert

Bremen - Die Saison dürfte für Tom Trybull gelaufen sein. Der Werder-Profi muss sich heute in München einer Operation am Sprunggelenk unterziehen. Dem 20-Jährigen werden bei dem Eingriff freie Gelenkskörper ausgeschwemmt.
Trybull wird operiert
DFB-Sportdirektor Robin Dutt beim Werder Training

DFB-Sportdirektor Robin Dutt beim Werder Training

Beim SV Werder Bremen ist derzeit der Wurm beziehungsweise der Virus drin. Wieder gibt es schlechte Nachrichten für Trainer Thomas Schaaf. Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski fallen mit einem Magen-Darm-Virus aus. Als Zaungast war am Dienstag übrigens DFB-Sportdirektor Robin Dutt dabei.
DFB-Sportdirektor Robin Dutt beim Werder Training
Ignjovski und Petersen fallen mit Magen-Darm-Virus aus

Ignjovski und Petersen fallen mit Magen-Darm-Virus aus

Bremen. Beim SV Werder Bremen ist derzeit der Wurm beziehungsweise der Virus drin. Wieder gibt es schlechte Nachrichten für Trainer Thomas Schaaf. Allerdings gibt es auch ein paar gute Meldungen am Dienstag von der Weser.
Ignjovski und Petersen fallen mit Magen-Darm-Virus aus
Werder will „alles tun“, um Yildirim zu halten

Werder will „alles tun“, um Yildirim zu halten

Bremen - Das erste Angebote passte nicht, das zweite auch nicht. Doch Werder-Sportchef Thomas Eichin lässt nicht locker bei Özkan Yildirim. Er will den 20-jährigen Sulinger überzeugen, seinen im Sommer auslaufenden Vertrag zu verlängern.
Werder will „alles tun“, um Yildirim zu halten
„Nicht verrückt machen lassen“

„Nicht verrückt machen lassen“

Bremen - Die Spannung steigt. Durch den Augsburger Sieg (2:0) gegen Frankfurt ist Werders Vorspung auf den Relegationsplatz auf fünf Punkte geschmolzen. Viele Bremer Fans zittern um den Klassenerhalt, doch Sportchef Thomas Eichin hält nichts von Panikmache.
„Nicht verrückt machen lassen“
Fritz visiert Wolfsburg an

Fritz visiert Wolfsburg an

Bremen - Die Woche beginnt mit einer guten Nachricht für Werder: Der Kapitän ist wieder da! Gestern war Clemens Fritz zur Abschlussuntersuchung bei Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski – in der Hoffnung, nach seinem Rippen- und Jochbeinbruch endlich gesund geschrieben zu werden.
Fritz visiert Wolfsburg an
Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten zum Spiel Werder Bremen - Fortuna Düsseldorf
Die Noten der Werder-Spieler
Lukimya diesmal sicherer

Lukimya diesmal sicherer

Bremen - Werder-Trainer Thomas Schaaf musste in Düsseldorf mit einer Notelf antreten, da sich zehn Profis verletzt oder krank abgemeldet hatten. Lesen Sie hier die Noten unserer Sportredaktion.
Lukimya diesmal sicherer