Ressortarchiv: Werder

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag
Werder zweimal am Samstag

Werder zweimal am Samstag

Bremen - Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat gestern die Partien des 28. und 29. Bundesliga-Spieltages angesetzt.
Werder zweimal am Samstag
„Es geht um unsere Ehre“

„Es geht um unsere Ehre“

Bremen - Die Herren in den schwarzen Thermojacken sind vom Fach. Sie kritzeln eifrig auf ihren Taktiktafeln herum, ziehen Striche, markieren Positionen, Pass- und Laufwege. Das Kürzel DBU prangt auf ihrer Brust, was sie als Mitglieder der Dansk Boldspil-Union, also des dänischen Fußball-Verbandes ausweist.
„Es geht um unsere Ehre“
Die personifizierte Hoffnung

Die personifizierte Hoffnung

Bremen / Augsburg - Ohne ihn wäre der FC Augsburg wahrscheinlich schon längst mausetot. Mit neun Toren in 13 Einsätzen ist Sascha Mölders so etwas wie das Lebenselixier des Clubs im harten Bundesliga-Abstiegskampf.
Die personifizierte Hoffnung
Stars machen sich für Schaaf stark

Stars machen sich für Schaaf stark

Bremen - Der Verdacht aus der Ferne kam von Uli Borowka und besagte: „Ich habe das Gefühl, dass Thomas Schaaf die Mannschaft nicht mehr erreicht.“ Richtig oder falsch? Als Antwort machen sich einige Werder-Stars demonstrativ für ihren Trainer stark.
Stars machen sich für Schaaf stark
Leichtes Anschwitzen

Leichtes Anschwitzen

Bremen - Clemens Fritz kann wieder Gras riechen. Was einerseits daran liegt, dass seine Grippe abgeklungen und die Nase frei ist. Andererseits daran, dass er gestern wieder auf dem Trainingsplatz zu finden war.
Leichtes Anschwitzen
Werder-Training: Fritz und Bargfrede laufen

Werder-Training: Fritz und Bargfrede laufen

Clemens Fritz und Philipp Bargfrede sind heute während des Vormittagstrainings wieder gelaufen. Eine kleine Chance, dass Fritz am Wochenende gegen Augsburg spielen kann, bestehe. Fritz wolle sich aber noch mit dem Arzt Rücksprache halten.
Werder-Training: Fritz und Bargfrede laufen
Johannes Wurtz laboriert an Sehnenreizung in der Fußsohle

Johannes Wurtz laboriert an Sehnenreizung in der Fußsohle

Bremen - Verletzungspech! Werder Bremens Jungspund Johannes Wurtz laboriert derzeit an einer Sehnenreizung in der Fußsohle und kann daher nicht am Training teilnehmen.
Johannes Wurtz laboriert an Sehnenreizung in der Fußsohle
Borowka blitzt ab

Borowka blitzt ab

Bremen - Zlatko Junuzovic nennt sie abfällig „diese Typen“ und meint jene Ex-Profis oder -Trainer, die gefragt oder ungefragt ihre Meinung zu den Themen des Fußballs und der Bundesliga kundtun. Vorzugsweise, so sieht es der Mittelfeldspieler, „wenn es schlecht läuft“.
Borowka blitzt ab
Sokratis: Nicht gut genug für Europa

Sokratis: Nicht gut genug für Europa

Bremen - Sokratis ist zurück. Nach überstandener Grippe hat der griechische Innenverteidiger gestern das erste Mal wieder trainiert und gleich grünes Licht für einen Einsatz im Heimspiel gegen den FC Augsburg gegeben: „Bis Samstag bin ich wieder bei 100 Prozent. Jetzt fühle ich mich gut. Ich bin bereit, ins Team zurückzukehren.“
Sokratis: Nicht gut genug für Europa
Ausgelutscht! Frings hört auf

Ausgelutscht! Frings hört auf

Toronto / Bremen - Der „Lutscher“ dankt ab! 21 Monate nach seinem Weggang von Werder Bremen hat Torsten Frings gestern seine erfolgreiche Karriere beendet.
Ausgelutscht! Frings hört auf
Fit für Augsburg: Sokratis trainiert wieder

Fit für Augsburg: Sokratis trainiert wieder

Bremen - Das ist doch mal eine gute Nachricht: Werder Bremens Verteidiger Sokratis ist zurück im Training. Am Dienstag stand er wieder mit seinen Mannschaftskollegen auf dem Trainingsplatz am Weserstadion.
Fit für Augsburg: Sokratis trainiert wieder
Torsten Frings beendet seine Karriere

Torsten Frings beendet seine Karriere

Toronto - Der ehemalige Werder-Profi und Fußball-Nationalspieler Torsten Frings hat seine Karriere beendet. Als Grund nannte der 36-Jährige am Dienstag den unerwartet langen Heilungsprozess nach einer Hüftoperation.
Torsten Frings beendet seine Karriere
Sokratis trainiert wieder

Sokratis trainiert wieder

Bremen - Das ist doch mal eine gute Nachricht: Werder Bremens Verteidiger Sokratis ist zurück im Training. Am Dienstag stand er wieder mit seinen Mannschaftskollegen auf dem Trainingsplatz am Weserstadion.
Sokratis trainiert wieder
Torsten Frings

Torsten Frings

Torsten Frings im Kurzporträt: Geboren am 22. November 1976 in Würselen. Stationen als Profi :1997 - 2002 Werder Bremen, 2002 - 2004 Borussia Dortmund, 2004/2005 Bayern München, seit 2005 Werder Bremen. Erfolge: Deutscher Meister 2005, DFB-Pokal-Sieger 1999, 2009 und 2005, WM-Zweiter2002, WM-Dritter 2006, EM-Zweiter 2008.
Torsten Frings
Keine Balance, keine Konstanz

Keine Balance, keine Konstanz

Bremen - Sechs Punkte aus sechs Spielen – den Start in die Rückrunde hat der SV Werder ordentlich vergeigt. Das ist sogar noch schlimmer als in der Hinrunde, als nach sechs Partien schon sieben Zähler als viel zu wenig eingestuft wurden.
Keine Balance, keine Konstanz
Rotsünder Prödl zwei Spiele gesperrt

Rotsünder Prödl zwei Spiele gesperrt

Bremen - Der SV Werder muss zwei Spiele auf Sebastian Prödl verzichten. Der Innenverteidiger wurde gestern vom DFB-Sportgericht nach seiner Roten Karte gegen die Bayern für zwei Partien gesperrt.
Rotsünder Prödl zwei Spiele gesperrt
Fritz muss sich noch gedulden

Fritz muss sich noch gedulden

Bremen - Heute um zehn Uhr geht‘s los: Dann startet Werder mit der ersten Trainingseinheit in dieser Woche das Kapitel Wiedergutmachung. Am Samstag gegen den FC Augsburg wollen die Bremer beweisen, dass die 1:6-Blamage von München eine Ausnahme war.
Fritz muss sich noch gedulden
Noch Karten für Augsburg

Noch Karten für Augsburg

Bremen - Letzte Hoffnung auf Europa oder doch noch Abstiegskampf? Der SV Werder hat am Samstag ein ganz wichtiges Heimspiel.
Noch Karten für Augsburg
Rolff knöpft sich die Angsthasen vor

Rolff knöpft sich die Angsthasen vor

Bremen - Der Chefcoach hatte es nicht gemacht, der neue Sportchef auch nicht. Keiner der Werder-Offiziellen haute am Samstag nach dem blamablen 1:6-Fiasko beim FC Bayern in der Allianz Arena auf den Tisch.
Rolff knöpft sich die Angsthasen vor
Prödl giftet gegen Gomez

Prödl giftet gegen Gomez

Bremen - Für Wolfgang Rolff war die Sache glasklar. „Basti hat den Ball nicht getroffen – Rote Karte“, legte sich Werders Co-Trainer Wolfgang Rolff gestern im Fall Prödl fest. Der Österreicher hatte Mario Gomez in der 44. Minute als letzter Mann im Strafraum zu Fall gebracht und Schiedsrichter Marco Fritz keinen Moment gezögert, um Rot zu zücken.
Prödl giftet gegen Gomez
Der Blick nach unten

Der Blick nach unten

Bremen - Der Abstand ist enorm: Satte zehn Punkte liegt Werder als Tabellen-zwölfter vor dem Relegationsplatz. Von Abstiegsgefahr wäre keine Rede, wenn der nächste Gegner nicht ausgerechnet FC Augsburg heißen würde.
Der Blick nach unten
Verkorkste Premiere

Verkorkste Premiere

Bremen - Das hat noch kein Feldspieler in diesem Jahrtausend geschafft: Werder-Profi Mateo Pavlovic kassierte in seinen ersten sechs Bundesliga-Minuten gleich zwei Gegentreffer. Ein ähnliches Schicksal hatte in der Bundesliga zuletzt Timo Ochs (Hertha BSC/September 2009) ereilt – allerdings als Torwart.
Verkorkste Premiere
Sokratis morgen wieder dabei

Sokratis morgen wieder dabei

Bremen - Diese Nachricht tut nach dem Platzverweis von Sebastian Prödl richtig gut.
Sokratis morgen wieder dabei
Kreativität im Fall Petersen

Kreativität im Fall Petersen

Bremen - Wird Werder Nils Petersen erneut ausleihen? Thomas Eichin sprach im TV-Sender Sky beim Thema Verpflichtung von Nils Petersen von „kreativen Lösungen“, die er mit den Bayern-Funktionären erörtern möchte.
Kreativität im Fall Petersen
Werder gegen Bayern: Die Einzelkritik

Werder gegen Bayern: Die Einzelkritik

Schlechte Noten durch die Bank: Das war nix gegen die Bayern
Werder gegen Bayern: Die Einzelkritik
Schaaf nicht beim Werder-Training

Schaaf nicht beim Werder-Training

Bis auf die kranken Sokratis und Fritz waren alle Profis heute Vormittag beim Training. Es fehlte alleine Trainer Schaaf, der beruflich verhindert war, wie Werder verlauten ließ. Während die Reservisten trainierten, lief die Stamm-Mannschaft locker aus. Morgen hat die Mannschaft trainingsfrei.
Schaaf nicht beim Werder-Training
Viel Prügel für die Ängstlichen

Viel Prügel für die Ängstlichen

München - Von Björn Knips. Aleksandar Ignjovski ist ein ruhiger Typ und ganz bestimmt kein Sprücheklopfer, der die Mikrofone sucht. Doch gestern Abend war der Werder-Profi nach dem 1:6 (0:2)-Fiasko beim FC Bayern München so entsetzt, dass er diese klaren Worte unbedingt loswerden wollte: „Wir Spieler müssen mehr Arsch in der Hose haben.“
Viel Prügel für die Ängstlichen
Trainerstimmen: "Ein opulenter Sieg"

Trainerstimmen: "Ein opulenter Sieg"

Müchen - Thomas Schaaf: „Das war ein unbefriedigender Nachmittag, darüber brauchen wir doch gar nicht zu reden. Am Anfang hatten wir eine gute Linie, aber es zeigt sich: Wenn man diese Linie verlässt, wird es immer schwerer, zumal wir nur noch mit zehn Mann waren.“
Trainerstimmen: "Ein opulenter Sieg"
Bayern schießt Werder 6:1 ab

Bayern schießt Werder 6:1 ab

Im 1000. Bundesliga-Spiel von Jupp Heynckes als Spieler oder Trainer gewann der deutsche Rekordmeister Bayern München gegen Werder Bremen souverän mit 6:1 (2:0) und erzielte dabei seinen sechsten Liga-Sieg nacheinander.
Bayern schießt Werder 6:1 ab
FC Bayern siegt mit der „A2“ gegen Werder

FC Bayern siegt mit der „A2“ gegen Werder

Bremen - Zum Jubiläum von Jupp Heynckes gab es wie selbstverständlich einen Sieg: Der FC Bayern München hat sich auf dem schnurgeraden Weg zur 23. deutschen Meisterschaft auch nicht von Werder Bremen oder einer Reihe von Umstellungen aufhalten lassen.
FC Bayern siegt mit der „A2“ gegen Werder
Live-Ticker: Übermacht trifft auf Unkonstanz

Live-Ticker: Übermacht trifft auf Unkonstanz

Bremen - Von Marc Stehr. Im 94. Nord-Süd-Gipfel zwischen dem FC Bayern München und Werder Bremen scheinen die Rollen klar verteilt. Die Übermacht von der Isar trifft auf die Unkonstanz  der Hansestadt. Wenn die Partie um 15.30 Uhr angepfiffen wird, geht es um Prestige, Emotionen, vor allem aber um drei Punkte.
Live-Ticker: Übermacht trifft auf Unkonstanz
„Ich bin nicht neidisch auf Neuer“

„Ich bin nicht neidisch auf Neuer“

Bremen - Die Zahlen sind erschreckend: Während Manuel Neuer in dieser Bundesliga-Saison erst sieben Bälle aus dem Bayern-Tor holen musste, hat es Werder-Keeper Sebastian Mielitz schon 41 Mal erwischt.
„Ich bin nicht neidisch auf Neuer“

Schaaf macht die 750 voll

Bremen - Bayern-Coach Jupp Heynckes ist ihm mit 1 000 Bundesliga-Spielen zwar weit enteilt, aber auch Thomas Schaaf feiert heute ein bemerkenswertes Jubiläum: Der 51-Jährige bestreitet sein 750. Profispiel für den SV Werder.
Schaaf macht die 750 voll

Auch Fritz liegt flach

Bremen - Grippealarm beim SV Werder: Nach Aaron Hunt und Sokratis hat es nun auch Clemens Fritz erwischt. Während Hunt genesen ist und heute in München wieder in der Startelf stehen wird, sind Sokratis und Fritz nur Fernseh-Zuschauer.
Auch Fritz liegt flach
Heynckes findet’s imposant

Heynckes findet’s imposant

München -  Vor fast 48 Jahren hat für Jupp Heynckes alles angefangen. Damals gab es im Fernsehen noch Schwarz-Weiß-Bilder von der Bundesliga zu sehen.
Heynckes findet’s imposant
Werder: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Werder: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss im Auswärtsspiel bei Bayern München auf Kapitän Clemens Fritz verzichten. Der Mittelfeldspieler fällt wegen einer Grippe aus.
Werder: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel
Grippealarm bei Werder: Fritz fällt aus

Grippealarm bei Werder: Fritz fällt aus

Bremen - Jetzt hat sie auch Kapitän Clemens Fritz erwischt - „diese Grippe“. Der Kapitän war heute nicht beim Abschlusstraining dabei. Und er reist nicht mit nach München.
Grippealarm bei Werder: Fritz fällt aus
„Diese Grippe“ – Sokratis hat sie noch, Hunt nicht mehr

„Diese Grippe“ – Sokratis hat sie noch, Hunt nicht mehr

Bremen - Sokratis sah nicht gut aus, als er gestern Mittag aus der Werder-Kabine kam und zu seinem Auto eilte. „Ich habe diese Grippe“, sagte der Grieche – auf Deutsch wohlgemerkt. Normalerweise spricht der 24-Jährige mit Journalisten nur Englisch.
„Diese Grippe“ – Sokratis hat sie noch, Hunt nicht mehr
Eichins weiß-blaue Mission

Eichins weiß-blaue Mission

Bremen - Thomas Eichin staunte über sich selbst. „Ich stelle mit Entsetzen fest, dass ich noch nie in meinem Leben Weißwurst gegessen habe“, sagte Werders Geschäftsführer gestern mit einem Schmunzeln.
Eichins weiß-blaue Mission
Dem „offensiven Freigeist“ auf den Füßen stehen

Dem „offensiven Freigeist“ auf den Füßen stehen

Bremen - Interessante Duelle gibt’s morgen zwischen den Bayern und Werder einige – aber dieses ist besonders spannend und heiß, weil es auch noch eine Aufsehen erregende Vorgeschichte hat. Der Bremer Linksverteidiger Lukas Schmitz (24) bekommt es mit Bayerns Rechtsaußen Arjen Robben zu tun, der so richtig brennen wird.
Dem „offensiven Freigeist“ auf den Füßen stehen
Schaaf traut Arnautovic große Karriere zu

Schaaf traut Arnautovic große Karriere zu

Bremen - Thomas Schaaf prophezeit Marko Arnautovic (23) eine große Karriere und eine rosige Zukunft. Und der Bremer Trainer ist sich sicher, dass der Österreicher Werder früher oder später verlassen wird.
Schaaf traut Arnautovic große Karriere zu
„Bayern immer top“

„Bayern immer top“

Bremen - Bayern-Coach Jupp Heynckes schmeißt morgen die Rotationsmaschine an, wird vermutlich gleich mehrere Wechsel in der Startelf vornehmen.
„Bayern immer top“
Hunt ist zurück im Training

Hunt ist zurück im Training

Werder kann vor dem Spiel gegen den FC Bayern am Samstag (15.30 Uhr / auf kreiszeitungde im Live-Ticker) auf Spielmacher Aaron Hunt und Theodor Gebre Selassie hoffen.
Hunt ist zurück im Training
Riesenrespekt vor dem „krassen“ Rekordmeister

Riesenrespekt vor dem „krassen“ Rekordmeister

Bremen - Champions League war am Dienstag TV-Pflichtprogramm – und was die Werder-Profis da vom kommenden Gegner FC Bayern sahen, hat sie mächtig beeindruckt.
Riesenrespekt vor dem „krassen“ Rekordmeister
Hunt weiß: „Es wird knapp“

Hunt weiß: „Es wird knapp“

Bremen - So langsam wird’s für Aaron Hunt (26) und Sokratis (24) richtig eng mit dem Bayern-Spiel am Samstag. Auch gestern Nachmittag fehlte das Duo im Bremer Mannschaftstraining, die grippalen Infekte sind noch immer nicht auskuriert.
Hunt weiß: „Es wird knapp“
Eichin optimistisch

Eichin optimistisch

Bremen - Thomas Eichin hat keine Eile. Nein, es habe noch kein Gespräch mit Marko Arnautovic (23) über eine Verlängerung von dessen Vertrag (bis 2014) in Bremen gegeben, sagte Werders Geschäftsführer gestern.
Eichin optimistisch
Petersen: Signale aus München

Petersen: Signale aus München

Bremen - Werder will, Nils Petersen will – und die Bayern wollen offenbar auch. Im Interview mit „Sport Bild“ hat Uli Hoeneß angedeutet, dass die Münchner ihre Leihgabe im Sommer verkaufen werden. „Ich bin ziemlich sicher, dass der Vorstand zu gegebener Zeit mit Werder Bremen über einen Transfer sprechen wird“, sagte der Bayern-Präsident.
Petersen: Signale aus München
Niclas Füllkrug: „Es geht langsam voran“

Niclas Füllkrug: „Es geht langsam voran“

Bremen - Niclas Füllkrug humpelt derzeit auf Krücken umher und ist ein bisschen auf fremde Hilfe angewiesen. Autofahren kann der seit kurzem 20-Jährige nach seiner Knie-OP zum Beispiel noch nicht, das übernimmt meistens seine Freundin Lisa.
Niclas Füllkrug: „Es geht langsam voran“
Bargfrede morgen draußen

Bargfrede morgen draußen

Bremen - Das Schlimmste ist überstanden: Philipp Bargfrede hat „keine Schmerzen mehr im Knie. Es ist nicht mehr dick, zeigt keine Reaktion und fühlt sich insgesamt gut an“, sagte Werders Mittelfeldmann, der sich Anfang Januar einen Außenmeniskusriss im rechten Knie zugezogen hatte.
Bargfrede morgen draußen