Ressortarchiv: Werder

Marin gibt Entwarnung

Marin gibt Entwarnung

Bremen - Marko Marin hat das Nordderby gegen den Hamburger SV (2:0) nicht ganz unbeschadet überstanden. Mit muskulären Problemen musste der Bremer Spielmacher in der Schlussphase ausgewechselt werden.
Marin gibt Entwarnung

Testspiel in Höpfingen

Bremen - Das Wochenende wird anstrengend für die Werder-Profis. Erst treten sie am Samstag (15.30 Uhr) zum Bundesliga-Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg an – und danach geht’s eben nicht direkt zurück nach Bremen.
Testspiel in Höpfingen
Richtig fit und richtig wichtig

Richtig fit und richtig wichtig

Bremen - Ein Platz im erlauchten Kreis der Tor-des-Monats-Kandidaten dürfte ihm für den September sicher sein. Von Claudio Pizarros Treffer zum 2:0 gegen den Hamburger SV, als der Peruaner den Ball mit der Brust runternahm und dann in den rechten Winkel hämmerte, schwärmte selbst HSV-Coach Michael Oenning: „Es gibt nicht viele, die das in der Situation so ausnutzen – hervorragend.“
Richtig fit und richtig wichtig
Ignjovski – gleich mitten rein in die Herzen der Fans

Ignjovski – gleich mitten rein in die Herzen der Fans

Bremen - Die Werder-Fans überschlugen sich im Internet geradezu vor Begeisterung. „Ein wunderbares Debüt“, „was für ein Wadenbeißer“ oder „Du bist der Hammer“ war in den Foren zu lesen. Und all diese Lobeshymnen galten Aleksandar Ignjovski.
Ignjovski – gleich mitten rein in die Herzen der Fans
Freudenfeste in der Festung

Freudenfeste in der Festung

Bremen - 2:0 gegen Kaiserslautern, 5:3 gegen Freiburg, nun 2:0 gegen den Hamburger SV: Werder hat alle drei Heimspiele in dieser Bundesliga-Saison gewonnen, das Weserstadion entwickelt sich nach der durchwachsenen Vorsaison (sechs Siege, sechs Unentschieden, fünf Niederlagen) wieder zu einer Festung.
Freudenfeste in der Festung
„Piza“ backt große Brötchen

„Piza“ backt große Brötchen

Bremen - Er ist eben einfach nicht zu bremsen – nicht während des Spiels und auch nicht danach. Erst schwang sich Claudio Pizarro mit einem Doppelpack zum Matchwinner beim 2:0 (0:0) im Nordderby gegen den Hamburger SV auf, hinterher gab der 32-jährige Werder-Torjäger – anders als alle anderen Bremer – auch noch verbal Vollgas:
„Piza“ backt große Brötchen
Hüft-OP bei Avdic

Hüft-OP bei Avdic

Bremen - Nun ist es also doch passiert. Werder wollte eine Hüft-Operation bei Stürmer Denni Avdic (23) eigentlich vermeiden. Da aber keine entscheidende Besserung eintrat, musste der Schwede unters Messer.
Hüft-OP bei Avdic
Wiese zählt Westermann aus

Wiese zählt Westermann aus

Bremen - Tim Wiese war wieder in seinem Element. Nach dem Derbysieg schlüpfte der Werder-Keeper mit markigen Worten in die Rolle des Provokateurs: „Wer mir das Maul stopfen will, muss schon früher aufstehen.
Wiese zählt Westermann aus
Gänsehaut – und ein Gläschen Wein mit Wesley

Gänsehaut – und ein Gläschen Wein mit Wesley

Bremen - Um 20.14 Uhr kam am Samstagabend die Kirsche auf die Sahne. Werder führte im Nordderby gegen den HSV komfortabel mit 2:0, da rief Trainer Thomas Schaaf den Brasilianer Naldo zur Bank.
Gänsehaut – und ein Gläschen Wein mit Wesley
Einzelkritik: Ignjovski stark, Pizarro überragend

Einzelkritik: Ignjovski stark, Pizarro überragend

Lesen Sie heir die Einzelkritik der Spieler von Werder Bremen nach dem Nordderby gegen den Hamburger SV
Einzelkritik: Ignjovski stark, Pizarro überragend
Comeback von Naldo

Comeback von Naldo

Es war die 86. Minute, als die Stimmung im Weserstadion endgültig überkochte. Nach 16 Monaten Verletzungspause wechselte Thomas Schaaf Abwehrmann Naldo für die letzten fünf Minuten ein und machte aus einem gelungenen ein perfektes Derby.
Comeback von Naldo
Hamburg zündelt, Werder antwortet kreativ

Hamburg zündelt, Werder antwortet kreativ

Unschöne Szenen gab es vor dem Nordderby im Gästeblock. Dort zündeten mehrere HSV-Anhänger Bengalos an und tauchten die Tribüne in Nebelschwaden ein. Auf der Gegenseite blieben die Bremer Fans ruhig und antworteten mit Spruchbändern. Trotz der Bengalos blieb es ansonsten überwiegend friedlich, die Polizei nahm nur sechs Personen in Gewahrsam.
Hamburg zündelt, Werder antwortet kreativ
Wiese lässt sich „Maul nicht stopfen“

Wiese lässt sich „Maul nicht stopfen“

Bremen - Warme Worte von Tim Wiese - etwas Schlimmeres kann es für HSV-Fans kaum geben. Ausgerechnet der verhasste und während des Nordderbys wieder einmal inbrünstig beschimpfte Tormann des SV Werder Bremen sprach nett und tröstend über den klar unterlegenen Nord-Rivalen.
Wiese lässt sich „Maul nicht stopfen“
2:0-Sieg im Nordderby

2:0-Sieg im Nordderby

Es war einer der Derbyabend, den die WErder-Fans nicht vergessen werden. Dank eines Doppelpacks von Claudio Pizarro besiegte Werder Bremen den Hamburger SV mit 2:0. Höhepunkt des Abend war jedoch die Einwechslung von Naldo, der nach 15-monatiger Verletzungspause erstmals wieder ein Pflichtspiel für Bremen bestritt.
2:0-Sieg im Nordderby
Pizarro ballert Werder zum Derbysieg

Pizarro ballert Werder zum Derbysieg

Bremen - Dieser Mann feierte gestern Abend eine Riesenparty – und 41 600 größtenteils begeisterte Gäste waren dabei. Claudio Pizarro war der große Held im prestigeträchtigen 95. Nordderby gegen den Hamburger SV.
Pizarro ballert Werder zum Derbysieg
Gelungenes Debüt für Mertesacker beim FC Arsenal

Gelungenes Debüt für Mertesacker beim FC Arsenal

London - Mit Premier-League-Debütant Per Mertesacker hat der FC Arsenal seinen ersten Saisonsieg in der englischen Fußball-Eliteklasse gefeiert.
Gelungenes Debüt für Mertesacker beim FC Arsenal
Die Ruhe vor dem Derby

Die Ruhe vor dem Derby

Bremen - Die Vorfreude ist riesig. „Wir reden schon seit zwei Wochen darüber – und jetzt ist es endlich soweit“, sagt Werders Mittelfeldmann Marko Marin und meint das Nordderby gegen den Hamburger SV heute Abend (18.30 Uhr) im mit 41 600 Zuschauern pickepackevollen Weserstadion.
Die Ruhe vor dem Derby

Ignjovski vor der Premiere

Bremen - Lukas Schmitz hat den Weg frei gemacht für Aleksandar Ignjovskis Pflichtspiel-Premiere im Werder-Trikot. Weil die bisherige Stammkraft auf der linken Abwehrseite im Nordderby gegen den HSV wegen einer Knieverletzung fehlt, dürfte der 20-jährige Serbe heute Abend in die Anfangself rücken.
Ignjovski vor der Premiere

Wer zündelt, muss zahlen

Bremen - Jetzt wird’s ungemütlich für „Pyrotechniker“: Fans, die im Block Feuerwerkskörper abbrennen und eindeutig identifiziert werden, will Werder künftig in Regress nehmen.
Wer zündelt, muss zahlen

Naldo ist zurück im Kader

Bremen - Heute hat Naldo Geburtstag, wird 29 Jahre alt. Ein tolles Geschenk bekam der Brasilianer aber schon gestern – von Thomas Schaaf. Der Werder-Coach berief ihn erstmals nach seiner Verletzung in den Pflichtspiel-Kader.
Naldo ist zurück im Kader
„Es geht nur zusammen“

„Es geht nur zusammen“

Bremen - Noch ist Clemens Fritz ganz gelassen, doch morgen Abend wird der 30-Jährige sicher etwas nervöser sein als vor anderen Bundesliga-Spielen. Denn Fritz feiert seine Premiere als Kapitän des SV Werder Bremen – und das ausgerechnet im 175. Nordderby gegen den Hamburger SV (18.30 Uhr).
„Es geht nur zusammen“
Schaaf puzzelt

Schaaf puzzelt

Bremen - Es ist Spiel eins nach dem Abschied von Kapitän Per Mertesacker, den es zu Arsenal zog – und natürlich taucht die Frage auf: Wie sieht morgen im Nordderby gegen den HSV und auch danach die Werder-Verteidigung ohne den bisherigen Abwehrchef aus?
Schaaf puzzelt
Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Zum Nordderby am Samstag (18.30 Uhr) plagen Trainer Schaaf mal wieder Abwehrsorgen: Tim Borowski fällt wegen seiner Knöchelprobleme definitiv aus. Um den Einsatz von Lukas Schmitz, der zur Zeit nur Einzeltraining absolviert, wird noch gebangt.
Werder-Training am Donnerstag
„Tschüss, ihr Lieben!“

„Tschüss, ihr Lieben!“

Bremen - Per Mertesacker gab gerade sein Abschiedsinterview vor dem Weserstadion, da weinte ein Baby einige Meter entfernt wie auf Bestellung. Bremen ist traurig, dass der Innenverteidiger künftig nicht mehr für den SV Werder spielt, sondern in London für den FC Arsenal Tore verhindert.
„Tschüss, ihr Lieben!“
Wiese wieder sieglos

Wiese wieder sieglos

Danzig - Langsam wird's zum Fluch für Tim Wiese. Der Werder-Profi kann im Tor der Nationalmannschaft halten, wie er will – eines ist immer gleich: Als Sieger geht Wiese nicht vom Rasen.
Wiese wieder sieglos
Mit Naldo gegen den HSV?

Mit Naldo gegen den HSV?

Bremen - Den Bundesliga-Check beim Test gegen Zweitligist Union Berlin hatte Naldo am Samstag nicht bestanden, trotzdem stellte Trainer Thomas Schaaf dem Brasilianer gestern nach über einem Jahr Pause einen Platz im Kader für das HSV-Spiel in Aussicht: „Das entscheiden wir in den nächsten Tagen.“ · kni
Mit Naldo gegen den HSV?
Derby wohl ohne Schmitz

Derby wohl ohne Schmitz

Bremen - Lukas Schmitz wird am Samstag beim Nordderby wohl nur Zuschauer sein. Der Werder-Profi plagt sich seit einer Woche mit einer Innenbanddehnung im Knie herum. „Das dauert zwischen einer und drei Wochen. Ein bisschen Hoffnung habe ich noch, dass die Zeit reicht“, sagte Schmitz gestern. · kni
Derby wohl ohne Schmitz
Schaaf kritisiert die Scherzkekse

Schaaf kritisiert die Scherzkekse

Bremen - Österreich lacht über Marko Arnautovic, auch in Deutschland wird ein wenig geschmunzelt – doch Thomas Schaaf findet den Telefon-Scherz des Radiosenders Ö3 mit Marko Arnautovic überhaupt nicht lustig. „Kann man den Jungen nicht mal in Ruhe lassen?“, fragt der Werder-Coach.
Schaaf kritisiert die Scherzkekse
Behörden rüsten fürs Derby mächtig auf

Behörden rüsten fürs Derby mächtig auf

Bremen - Das Nordderby mobilisiert die Massen – zum Leidwesen von Ulrich Mäurer allerdings auch Massen an Sicherheitskräften. Denn Bremens Innensenator muss für dieses Aufeinandertreffen zwischen Werder und dem Hamburger SV am Samstag im Weserstadion Verstärkung bis aus Rheinland-Pfalz anfordern.
Behörden rüsten fürs Derby mächtig auf
Mertesacker packt zusammen

Mertesacker packt zusammen

Per Mertesacker kehrte am Mittwochnachmittag nach dem Länderspiel noch einmal nach Bremen zurück um seinen Spind zu leeren und um sich zu verabschieden. Leider war keiner der ehemaligen Kameraden mehr da, weil ausgerechnet heute das Training am Vormittag - und nicht wie sonst - am Nachmittag stattfand.
Mertesacker packt zusammen
Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Während das Training am Mittwoch Vormittag für die meisten Werder-Profis im vollen Gange war, trudelten noch die Nationalspieler Arnautovic und Ekici ein. Für den Nachmittag werden dann auch noch Tim Wiese und Per Mertesacker erwartet - letzterer allerdings nur, um seinen Spint auszuräumen.
Werder-Training am Mittwoch
Ein Goldschmied für Werder

Ein Goldschmied für Werder

Bremen - Gleich bei der Begrüßung zeigt Aleksandar Ignjovski seinen Ehrgeiz. Als er die Dolmetscherin sieht, schüttelt der 20-jährige Serbe den Kopf. Soll heißen: Er will das Gespräch auf Deutsch führen.
Ein Goldschmied für Werder
Arnautovic angeflunkert

Arnautovic angeflunkert

Wien · Werder-Profi Marko Arnautovic bleibt auch nichts erspart: Der österreichische Nationalspieler ist vor dem gestrigen Spiel gegen die Türkei Opfer eines Radio-Scherzes geworden.
Arnautovic angeflunkert
„Wir müssen respektvoll miteinander umgehen“

„Wir müssen respektvoll miteinander umgehen“

Bremen - Um zehn Uhr rückten gestern Morgen die Rasenmäher des Bremer Umweltbetriebs an und machten mit den Hassparolen gegen den Hamburger SV auf dem Osterdeich kurzen Prozess.
„Wir müssen respektvoll miteinander umgehen“
Nur Kurzeinsatz für Pizarro

Nur Kurzeinsatz für Pizarro

Bremen - Das wird Werder-Coach Thomas Schaaf freuen: Claudio Pizarro kam am Montagabend (Ortszeit) bei Perus Testspiel in Bolivien (0:0) nur zu einem dreiminütigen Kurzeinsatz.
Nur Kurzeinsatz für Pizarro
Allofs hat schon einen neuen Job

Allofs hat schon einen neuen Job

Bremen - Achtung, Werder! Geschäftsführer Klaus Allofs, dessen Vertrag im nächsten Sommer ausläuft, hat schon einen neuen Job. Der 54-Jährige wurde am Wochenende in den Beirat von Baden Racing, dem Betreiber der Galopp-Rennbahn Iffezheim/Baden-Baden, berufen.
Allofs hat schon einen neuen Job
Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Auf geht's in die Trainingswoche: Die Werder Profis trainierten nach der Pause am Montag heute wieder in fast voller Besetzung. Lukas Schmitz fehlt weiterhin wegen Knieproblemen.
Werder-Training am Dienstag
Guerreros Panikattacke

Guerreros Panikattacke

Hamburg - Gut für Paolo Guerrero, dass am Wochenende nur eine Busreise nach Bremen ansteht. Einen Flug würde der Stürmer des Hamburger SV wohl nicht absolvieren.
Guerreros Panikattacke
Kostspieliges Fan-Verhalten

Kostspieliges Fan-Verhalten

Bremen - Wieder muss Werder „abdrücken“: Wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans wurde der Club vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 4000 Euro verurteilt.
Kostspieliges Fan-Verhalten
Lemke: „Wir sind sehr erleichtert“

Lemke: „Wir sind sehr erleichtert“

Bremen - Während sich die Fans des SV Werder Bremen sorgen, ob es auch ohne Per Mertesacker erfolgreich weitergeht, ist Willi Lemke total zufrieden.
Lemke: „Wir sind sehr erleichtert“
Werder verkürzt Spielernamen

Werder verkürzt Spielernamen

Bremen - Werder Bremens Verteidiger Sokratis Papastathopoulos hat seinen Nachnamen verloren. Der griechische Nationalspieler heißt vom 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga an auch offiziell nur noch „Sokratis“.
Werder verkürzt Spielernamen

Vorteil HSV?

Werder-Bremen - HAMBURG/BREMEN · Der Erste reibt sich schon die Hände. Vor dem Nordderby bei Werder (Samstag, 18.30 Uhr) sieht HSV-Kapitän Heiko Westermann ein großes Problem bei den Bremern.
Vorteil HSV?
Ehrengast Boenisch

Ehrengast Boenisch

Bremen / Danzig · Ja, er ist mittendrin. Und doch nicht dabei. Wenn die polnische Nationalmannschaft heute in Danzig auf Deutschland trifft, bleibt Sebastian Boenisch nur die Rolle des betrübten Zuschauers.
Ehrengast Boenisch
Sokratis wieder dabei

Sokratis wieder dabei

Bremen - Die Sorgen um Sokratis waren völlig unberechtigt: Der Werder-Profi fehlte am Freitagabend beim EM-Qualifikationsspiel der Griechen in Israel nicht wie befürchtet wegen einer Verletzung, sondern der Abwehrspieler war „nur“ gesperrt.
Sokratis wieder dabei
Arnautovic wird auffällig – positiv und negativ

Arnautovic wird auffällig – positiv und negativ

Bremen - Die beste Nachricht des Wochenendes kam aus Peru: Claudio Pizarro hat den ersten Teil des Länderspiel-Doppelpacks gegen Bolivien unbeschadet überstanden. Mehr noch: Der Werder-Torjäger steuerte in Lima den Treffer zum 2:2-Endstand per Elfmeter bei.
Arnautovic wird auffällig – positiv und negativ
Klare Sache: Naldo fällt im Bundesliga-Check durch

Klare Sache: Naldo fällt im Bundesliga-Check durch

Berlin - Die 800 grün-weiß gewandeten Zuschauer im Stadion An der alten Försterei wollten nur einen sehen: Naldo. Immer wieder riefen sie seinen Namen. Bis sich der Brasilianer mit schweren Beinen in Richtung Fan-Block in Bewegung setzte und lächelnd zurück winkte.
Klare Sache: Naldo fällt im Bundesliga-Check durch
Hartherz: „Einfach drauf los spielen…“

Hartherz: „Einfach drauf los spielen…“

Berlin - Der Sonderauftrag war für Florian Hartherz nun wirklich nicht zu erfüllen. Als der 18 Jahre alte Neuzugang des SV Werder Bremen nach dem Test gegen Union Berlin das Stadion An der Alten Försterei verließ, verlangte ein Fan Außergewöhnliches von ihm: „Sag’ doch mal dem Naldo, dass er noch mal rauskommen soll!“
Hartherz: „Einfach drauf los spielen…“

Zwei Marin-Tore, mehr nicht

Berlin - Marko Marin traf zweimal (8./31.), zum Sieg reichte es im Testspiel gegen Union Berlin dennoch nicht. Werder musste sich gegen den Zweitligisten mit einem 2:2 begnügen, weil Torsten Mattuschka (36./Foulelfmeter) und Silvio (82.) mit ihren Toren dagegenhielten. Fazit Werder-Coach Thomas Schaaf: „Das war zu wenig, wir hätten mehr umsetzen müssen. Vor allem in der Defensive haben wir nicht gut gearbeitet.“
Zwei Marin-Tore, mehr nicht
Allofs ist jetzt bereit

Allofs ist jetzt bereit

Bremen - Jetzt wird‘s ernst in der Führungsetage! Die Vertragsverlängerung von Klaus Allofs, Vorsitzender der Werder-Geschäftsführung, steht an. Bislang hatte Allofs alle Gespräche mit Aufsichtsratschef Willi Lemke mit Verweis auf die noch nicht abgeschlossene Kaderzusammenstellung abgelehnt.
Allofs ist jetzt bereit
Flutlichtspiel fürs Wolter-Team

Flutlichtspiel fürs Wolter-Team

Bremen. Werders U 23 darf sich auf ein weiteres Flutlichtspiel freuen: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Freitag die Spieltage zwölf bis 18 in der Dritten Liga terminiert – und am Freitagabend, 30. September, empfängt das Team von Trainer Thomas Wolter den FC Carl Zeiss Jena im Stadion „Platz 11“.
Flutlichtspiel fürs Wolter-Team