Ressortarchiv: Werder

„Flüssiger und zügiger“

„Flüssiger und zügiger“

„Das war sehr unwahrscheinlich, dass es immer so weiter geht. Natürlich sind wir durch das Aus im Pokal unter Druck geraten. Da war der Heimsieg enorm wichtig. Die Mannschaft hat sich diszipliniert bewegt und die Geduld bewahrt. Man merkt, dass langsam einige Spieler wieder zurückkommen,“ sagte Klaus Allofs nach dem Sieg der Bremer.
„Flüssiger und zügiger“
Riesenerleichterung

Riesenerleichterung

BREMEN. Ob „O wie ist das schön“ oder „Deutscher Meister wird nur der SVW“ – die Fans des SV Werder Bremen waren gestern im Weserstadion nicht mehr zu stoppen und schmetterten so ziemlich jeden Song aus der Gewinnerbox. Als hätte ihr Team gerade einen Titel geholt oder zumindest die Champions League erreicht.
Riesenerleichterung
Rosenberg macht Werder glücklich - Bremer gewinnen mit 2:0

Rosenberg macht Werder glücklich - Bremer gewinnen mit 2:0

Werder Bremen hat das peinliche Aus im DFB-Pokal vor einer Woche gegen den 1. FC Heidenheim (1:2) gut verkraftet. Gegen den 1. FC Kaiserslautern setzte sich die Elf von Thomas Schaaf zum Saison-Auftakt verdient mit 2:0 (0:0) durch.
Rosenberg macht Werder glücklich - Bremer gewinnen mit 2:0
Werder Bremen gewinnt gegen Kaiserslautern

Werder Bremen gewinnt gegen Kaiserslautern

Werder Bremen hat das peinliche Aus im DFB-Pokal vor einer Woche gegen den 1. FC Heidenheim (1:2) gut verkraftet. Gegen den 1. FC Kaiserslautern setzte sich die Elf von Thomas Schaaf zum Saison-Auftakt verdient mit 2:0 (0:0) durch. Mann des Tages war Stürmer Rosenberg, der zunächst in der 60. Minute das 1:0 erzielte, nachdem Kevin Trapp im Tor der Gäste einen Schuss von Lukas Schmitz nach vorne hatte abprallen lassen. In der 81. Minute machte der Schwede dann mit seinem zweiten Treffer alles klar.
Werder Bremen gewinnt gegen Kaiserslautern
Pizarro von Schaaf enttäuscht

Pizarro von Schaaf enttäuscht

BREMEN . Den zahlreichen Autogrammjägern begegnete Claudio Pizarro gestern freundlich grinsend wie immer, doch auf den letzten Metern zur Kabine war dem Werder-Stürmer durchaus Frust anzusehen und anzuhören.
Pizarro von Schaaf enttäuscht
Bibbern, Beten, Bitten: Werders Sorgen-Start

Bibbern, Beten, Bitten: Werders Sorgen-Start

Bremen - Heute schon auf Werder gewettet? Wahrscheinlich nicht, denn wer wagt vor dieser Bundesliga-Saison schon eine Prognose? Schon ein Tipp fürs heutige Auftaktspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (15.30 Uhr/Weserstadion/Sky live) gestaltet sich schwieriger als eine Steuererklärung. Dafür gibt’s schneller ein Ergebnis als vom Finanzamt. Um 17.15 Uhr – oder vielleicht auch ein, zwei, drei Minütchen später – weiß Bremen, ob das Bibbern, Beten und Bitten einen positiven Saisonstart beschert hat. So spannend war‘s selten vor einer Spielzeit.
Bibbern, Beten, Bitten: Werders Sorgen-Start

Es geht auch ohne Targobank

Bremen - In finanziell schwierigen Zeiten gibt‘s auch mal gute Werder-Nachrichten in Sachen Geld: Der Bundesligist verliert zwar am Saisonende Hauptsponsor Targobank, muss sich aber dennoch keine Sorgen machen.
Es geht auch ohne Targobank
Bundesliga-Trikots: Die Jury-Urteile

Bundesliga-Trikots: Die Jury-Urteile

Bremen - 18 Bundesligisten, 18 Trikots - doch nicht alle finden bei einer Experten-Jury Gefallen. Hier können Sie nachlesen, wie die Fachleute die Jerseys beurteilen.
Bundesliga-Trikots: Die Jury-Urteile
„Ich habe die FIFA eingeschaltet“

„Ich habe die FIFA eingeschaltet“

Bremen - Markus Rosenberg präsentiert sich gut gelaunt. In Bremen ist für den 28-Jährigen die Welt wieder in Ordnung. Der zehnmonatige Ausflug nach Spanien war zwar sportlich durchaus ein Erfolg, aber finanziell ein Fiasko für den Schweden. Über seine Ausleihe an den spanischen Erstligisten Racing Santander und seine Zukunft bei Werder spricht Rosenberg im Interview.
„Ich habe die FIFA eingeschaltet“
Für Ignjovski macht Allofs den Bringdienst

Für Ignjovski macht Allofs den Bringdienst

BREMEN - Auf einmal stand er auf dem Trainingsplatz – und hätte ihn Werders Sportchef Klaus Allofs nicht dorthin geführt, wäre er den meisten „Kiebitzen“ beim Nachmittagstraining wohl gar nicht aufgefallen: Aleksandar Ignjovski. Das lange Hin und Her um die Verpflichtung des Allrounders für die rechte Seite fand ein abruptes Ende.
Für Ignjovski macht Allofs den Bringdienst

Nichts klebt mehr: Fritz erleichtert

Bremen - Alles wartet auf „Pizza“: Gestern konnte Claudio Pizarro noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Nach der individuellen Einheit am Vormittag „war ich ein bisschen müde“, erklärte Werders Torjäger.
Nichts klebt mehr: Fritz erleichtert
Ignjovski trainiert bei Werder

Ignjovski trainiert bei Werder

Endlich im grünen Trikot: Werder-Neuzugang Aleksandar Ignjovski trainierte heute zum ersten Mal in den Reihen seiner neuen Teamkollegen. Der Transfer wurde schon lange erwartet, heute war es dann soweit: Die Fans konnten den serbischen Mittelfeldspieler bei Werder Bremen begrüßen.
Ignjovski trainiert bei Werder
Wasserschaden bei Werder - Kein Telefon-Anschluss

Wasserschaden bei Werder - Kein Telefon-Anschluss

Bremen - Pokal-Aus in Runde eins, viele verletzte Spieler und jetzt auch noch ein Wasserschaden: Bei Werder Bremen läuft vor dem Start der Fußball-Bundesliga einiges schief.
Wasserschaden bei Werder - Kein Telefon-Anschluss
Ignjovski trainiert ab heute bei Werder Bremen

Ignjovski trainiert ab heute bei Werder Bremen

Bremen - Mit einem breiten Grinsen begleitete Werders Sportchef Klaus Allofs soeben persönlich Aleksandar Ignjovski zum Trainingsplatz. Damit ist die Verpflichtung des Serben klar.
Ignjovski trainiert ab heute bei Werder Bremen
Fahrzeugübergabe bei Werder

Fahrzeugübergabe bei Werder

Nur einen Tag nachdem die 'alten' Weder-Karossen abgeschleppt wurden, kamen am Donnerstag die neuen Dienstwagen, welche die Mannschaft kollektiv in Empfang nahm.
Fahrzeugübergabe bei Werder
„Ich würde Mertesacker nicht gerne abgeben“

„Ich würde Mertesacker nicht gerne abgeben“

Bremen - Der Gang war zwar ein wenig schwerfällig, aber das ist bei Per Mertesacker nicht bedenklich. „Ich fühle mich gut“, sagte Per Mertesacker einen Tag nach seinem fulminanten Comeback beim 1:0-Sieg des SV Werder Bremen gegen den FC Everton.
„Ich würde Mertesacker nicht gerne abgeben“
Pizarros Härtetest

Pizarros Härtetest

Bremen - Heute Morgen wird‘s ernst für Claudio Pizarro: Der Werder-Stürmer absolviert einen Härtetest. „Wenn alles gut läuft, trainiere ich am Nachmittag mit der Mannschaft“, kündigte der Peruaner an.
Pizarros Härtetest
Ohne Silvestre

Ohne Silvestre

Bremen - Gestern bekamen die Werder-Profis von Sponsor VW wie vor jeder Saison neue Dienstwagen. Und wie schon beim Termin für das offizielle Mannschaftsfoto fehlte ein Spieler: Mikael Silvestre.
Ohne Silvestre
Arnautovic denkt nur an Werder

Arnautovic denkt nur an Werder

Bremen - Marko Arnautovic reagierte gestern mit großer Zurückhaltung auf die schlechten Nachrichten aus seiner Heimat.
Arnautovic denkt nur an Werder

Ignjovski schon in Bremen

Bremen - Neues vom Kaugummi-Transfer: Werder verkündete zwar auch gestern nicht die Verpflichtung von Aleksandar Ignjovski, aber der Serbe ist zumindest schon mal in Bremen. „Er war bei mir zu Hause zum Abendessen“, verriet Werder-Profi Marko Marin, der wie Ignjovski von Falil Ramadani beraten wird: „Wir verstehen uns gut. Natürlich werde ich ihm helfen, dass er sich hier schnell zurechtfindet.“
Ignjovski schon in Bremen
Pause für Borowski

Pause für Borowski

Bremen - Tim Borowski hat es mal wieder erwischt – und wieder streikt das Ende vergangenen Jahres operierte Sprunggelenk.
Pause für Borowski
Prödl sieht die große Konkurrenz

Prödl sieht die große Konkurrenz

Bremen - Eigentlich müsste sich Sebastian Prödl noch mitten in der Reha befinden. Sein Comeback war erst in sechs Wochen geplant, doch seit Dienstagabend ist der Werder-Profi wieder dabei. Und die 35 Minuten beim 1:0-Sieg gegen Everton haben ihm „ein gutes Gefühl gegeben. Ich weiß, dass der Gesäßmuskel hält. Das ist wichtig für den Kopf.“
Prödl sieht die große Konkurrenz
Spezialist für Fritz

Spezialist für Fritz

Bremen - Clemens Fritz reist heute nach Hannover, damit sich ein Spezialist die rebellierende Achillessehne des Werder-Profis anschaut. „Ich will mich absichern, dass da nichts Schlimmeres ist“, erklärt der 30-Jährige.
Spezialist für Fritz
Das ist Werder Bremen 2011/2012

Das ist Werder Bremen 2011/2012

Die komplette Mannschaft von Werder Bremen in der Saison 2011/2012 in unserer Fotostrecke
Das ist Werder Bremen 2011/2012
Punktlandung von Mertesacker: Der Kopf ist frei

Punktlandung von Mertesacker: Der Kopf ist frei

Bremen - Positive Nachrichten bei Werder Bremen waren zuletzt rar. Nun gibt es doch eine. Kurz vor dem Bundesliga-Start kehrte Per Mertesacker ins Team zurück. Der Nationalspieler feierte beim 1:0 gegen Everton ein starkes Comeback.
Punktlandung von Mertesacker: Der Kopf ist frei
Werder Bremen gegen den FC Everton

Werder Bremen gegen den FC Everton

Werder Bremen feierte gestern Abend nicht nur einen verdienten 1:0 (1:0)-Sieg gegen den FC Everton, sondern auch das Comeback von Per Mertesacker und Sebastian Prödl.
Werder Bremen gegen den FC Everton
Austria ohne Arnautovic

Austria ohne Arnautovic

Bremen - Wenn sein Nationalteam am 10. August gegen die Slowakei spielt, muss Marko Arnautovic zu Hause bleiben. Werders österreichischer Stürmer zählt nicht zu dem Aufgebot, das Nationaltrainer Dietmar Constantini für die Partie in Klagenfurt nominierte. „Arnautovic ist weiterhin kein Thema.
Austria ohne Arnautovic
Werder-Autos abgeschleppt

Werder-Autos abgeschleppt

Bremen - Und plötzlich hingen sie am Haken: Gleich reihenweise landeten gestern die Autos der Werder-Profis auf mehreren Abschleppwagen, während die Spieler im Abschlusstraining auf Platz zehn schwitzten.
Werder-Autos abgeschleppt
Werder-Dauerkarten beim Tippspiel auf Kreiszeitung.de gewinnen!

Werder-Dauerkarten beim Tippspiel auf Kreiszeitung.de gewinnen!

Die Bundesligasaison 2011/2012 geht los und die meisten Fans sind heiß auf den geliebten "Fußball-Wochenend-Alltag". Noch schöner und spannender als nur zuzusehen ist es aber, selbst aktiv zu werden. Und das geht so....
Werder-Dauerkarten beim Tippspiel auf Kreiszeitung.de gewinnen!
Schaaf als Schiri-Ratgeber

Schaaf als Schiri-Ratgeber

Bremen - Die deutschen Bundesliga-Schiedsrichter haben sich vor dem Saisonstart prominente Helfer geholt: Werder-Trainer Thomas Schaaf und sein nun in der Türkei tätiger Kollege Michael Skibbe sezierten während einer Tagung in Altensteig-Wart in der Sommerpause mit DFB-Schiedsrichter-Abteilungsleiter Lutz Michael Fröhlich unter anderem Handspiele.
Schaaf als Schiri-Ratgeber
Viele Einblicke – nicht nur in Fußballer-Seelen

Viele Einblicke – nicht nur in Fußballer-Seelen

Bremen - Die Glitzerwelt des Fußballs zeigt das Fernsehen praktisch jeden Tag. Der Film „Hauptsache Fußball – Junge Profis auf dem Weg ins Spiel“ zeigt den Sport aus einer ganz anderen, nachdenklichen Perspektive.
Viele Einblicke – nicht nur in Fußballer-Seelen
Es geht doch: Sieg und super Doppel-Comeback

Es geht doch: Sieg und super Doppel-Comeback

Bremen - Dieser Test tut so gut – vor allem nach dem „schwäbischen Albtraum“: Werder Bremen feierte gestern Abend nicht nur einen verdienten 1:0 (1:0)-Sieg gegen den FC Everton, sondern auch Per Mertesacker und Sebastian Prödl.
Es geht doch: Sieg und super Doppel-Comeback
Noch fehlt das letzte Ja-Wort

Noch fehlt das letzte Ja-Wort

Bremen - Auch Aufsichtsräte machen mal Urlaub. Und trotz modernster Kommunikationsmittel ist nicht jeder Mensch zu jeder Zeit erreichbar.
Noch fehlt das letzte Ja-Wort
Vander bleibt vorerst nur die U 23

Vander bleibt vorerst nur die U 23

Bremen - Christian Vander hatte es schon geahnt, ein Gespräch mit Werder-Coach Thomas Schaaf sorgte am Montag endgültig für Klarheit. Der 30-Jährige ist hinter Tim Wiese (29) und Sebastian Mielitz (22) nur noch die Nummer drei im Bremer Tor. Einsätze gibt‘s höchstens bei der U 23, so wie heute beim Drittliga-Heimauftakt gegen Jahn Regensburg (19 Uhr/Platz 11).
Vander bleibt vorerst nur die U 23
Werder-Training am Montag

Werder-Training am Montag

Positive Aussichten beim Werder-Training am Montag: Pizarro absolvierte eine weitere Einheit mit Fitnesscoach Banjamin Kugel und Naldo wirkte sogar eine Zeitlang im Trainingsspiel mit - beide schmerzfrei. Tim Borowski musste dagegen passen, der Mittelfeldspieler laboriert an Problemen im Sprunggelenk.
Werder-Training am Montag
Fritz will in die Formel 1

Fritz will in die Formel 1

Bremen - Clemens Fritz hat viele Träume: Mit Werder Meister zu werden, die Champions League zu gewinnen – aber auch einen, der mit Fußball nichts zu tun hat.
Fritz will in die Formel 1
Allofs schließt Abstiegskampf nicht aus

Allofs schließt Abstiegskampf nicht aus

Bremen - Klaus Allofs hat zwei Tage nach dem Aus im DFB-Pokal erneut die Erwartungen an die Mannschaft gedämpft. „Wir wissen, dass wir vor einer schwierigen Saison stehen“, sagte Allofs im Interview mit „Sport1“ und schloss nicht aus, dass Werder gegen den Abstieg kämpfen muss.
Allofs schließt Abstiegskampf nicht aus
Schaaf rätselt und sieht die Zeit verrinnen

Schaaf rätselt und sieht die Zeit verrinnen

Von Carsten Sander - Willi Lemke will nicht reden. Der Vorsitzende des Aufsichtsrates hat sich selbst Schweigen verordnet, weil er nach der Pokalpleite beim 1. FC Heidenheim und vor dem Bundesliga-Start gegen den 1. FC Kaiserslautern (Samstag, 15.30 Uhr) Ruhe im Club und dessen Umfeld haben möchte.
Schaaf rätselt und sieht die Zeit verrinnen
Ignjovski heute ein Bremer?

Ignjovski heute ein Bremer?

Bremen - Die bestandene sportärztliche Untersuchung in Bremen ist schon einige Wochen her, der Transfer aber noch immer nicht perfekt. Das Warten auf Aleksandar Ignjovski wird heute aber sehr wahrscheinlich ein Ende finden.
Ignjovski heute ein Bremer?
Naldo ist die pure Zuversicht

Naldo ist die pure Zuversicht

Bremen - Naldo strahlte, als hätte es die 14 Monate im Krankenstand nie gegeben. Gestern wirkte der Brasilianer eine Zeitlang im Trainingsspiel mit und spürte hernach nur Freude, keine Schmerzen.
Naldo ist die pure Zuversicht
Gegen Everton gibt „Merte“ sein Comeback

Gegen Everton gibt „Merte“ sein Comeback

Bremen - Das ist ein Lichtblick am grauen Horizont: Per Mertesacker wird heute im Testspiel gegen den englischen Premier-League-Club FC Everton (19.30 Uhr, Eurosport live) sein Comeback feiern.
Gegen Everton gibt „Merte“ sein Comeback
„Gemütslage ist bei einigen Fans angespannt“

„Gemütslage ist bei einigen Fans angespannt“

Bremen - Er war am dichtesten ran, als der Zorn der Fans über die Mannschaft von Werder Bremen hinwegtobte. Als hauptamtlicher Fan-Betreuer hat Till Schüssler (26) den direkten Kontakt zur Anhängerschaft – auch am Samstag nach dem blamablen Pokalaus beim 1.
„Gemütslage ist bei einigen Fans angespannt“
Borowski angeschlagen

Borowski angeschlagen

Bremen - Ein Spiel gemacht und gleich wieder verletzt: Tim Borowski plagt sich seit dem Wochenende nicht nur mit dem schlechten Gefühl der Pokalpleite herum.
Borowski angeschlagen
Prödl freut sich auf DFB-Team

Prödl freut sich auf DFB-Team

Bremen - Klassentreffen in der WM-Qualifikation: Auf dem Weg nach Brasilien 2014 treffen gleich mehrere Werder-Profis aufeinander. So ist Deutschland (Tim Wiese und Per Mertesacker) in einer Gruppe mit Schweden (Markus Rosenberg) und Österreich (Sebastian Prödl und Marko Arnautovic).
Prödl freut sich auf DFB-Team
Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Der Tag nach der Blamage: Vor dem Training hielt Thomas Schaaf eine Ansprache. Nicht dabei waren Clemens Fritz, der an einer Reizung der Achillessehne litt und Claudio Pizarro. Thomas Schaaf hofft aber, dass der Peruaner noch in dieser Woche ins Mannschafttraining zurückkehrt.
Werder-Training am Sonntag
Beschimpft, beworfen, bespuckt – „der blanke Hass“

Beschimpft, beworfen, bespuckt – „der blanke Hass“

Heidenheim · Die Stätte der Pein wollte die blamierte Bremer Reisegesellschaft so schnell wie möglich verlassen. Ab in den Bus und nix wie weg aus Heidenheim. Aber die eigenen Fans verhinderten den geordneten Rückzug.
Beschimpft, beworfen, bespuckt – „der blanke Hass“

Borowski und Hunt laufen nur langsam mit

Werder-Bremen - Tim Wiese: Als die Uhr gnadenlos dem Ausscheiden entgegen tickte, versuchte sich der Torhüter als Rammbock im gegnerischen Strafraum – erfolglos. Seinen eigentlichen Job als Toreverhinderer hatte er zuvor zufriedenstellend erledigt – mit einer Glanztat gegen Sandro Sirigu verhinderte er die vorzeitige Entscheidung (67.). Bei den Gegentoren machtlos.Note 3
Borowski und Hunt laufen nur langsam mit
„Wir haben einen großen Schaden angerichtet“

„Wir haben einen großen Schaden angerichtet“

Heidenheim · Am Ende musste in Heidenheim eine Polizeieskorte her – sie machte Werder den Weg frei. Wohin der in dieser Saison führt? Nicht mehr ins Pokalfinale nach Berlin – so viel ist seit der 1:2 (1:0)-Blamage klar.
„Wir haben einen großen Schaden angerichtet“
Zwangspause für Fritz

Zwangspause für Fritz

Bremen - Hat das Verletzungspech schon wieder zugeschlagen? Clemens Fritz fehlte gestern. Der Kapitän laboriert an einer Reizung der Achillessehne.
Zwangspause für Fritz
Mertesacker vor Comeback

Mertesacker vor Comeback

Bremen - Morgen dürfte es endlich so weit sein und Werder-Profi Per Mertesacker im Test gegen den FC Everton (19.30 Uhr) sein Comeback feiern.
Mertesacker vor Comeback