Ressortarchiv: Werder

Werder Bremen - 1. FC Heidenheim: Die Noten

Werder Bremen - 1. FC Heidenheim: Die Noten

Werder Bremen - 1. FC Heidenheim: Die Noten
Werder Bremen - 1. FC Heidenheim: Die Noten
Nach Fiasko muss Polizei helfen

Nach Fiasko muss Polizei helfen

Heidenheim - Von Carsten Sander. Die neue Saison hat für Werder Bremen mit einem Fiasko noch unklaren Ausmaßes begonnen. In der ersten Runde des DFB-Pokals schied der Bundesligist gestern beim Drittligisten 1. FC Heidenheim aus.
Nach Fiasko muss Polizei helfen
„Man darf nicht alles auf den Elfmeter schieben“

„Man darf nicht alles auf den Elfmeter schieben“

Heidenheim (cs)- Er war noch einer der besseren Bremer und doch der große Verlieren. Marko Marin verschoss beim 1:2 gegen den 1.FC Heidenheim einen Elfmeter, danach drehte sich das Spiel.
„Man darf nicht alles auf den Elfmeter schieben“
Werder Bremen gegen 1. FC Heidenheim

Werder Bremen gegen 1. FC Heidenheim

Geführt, einen Elfmeter verschossen und dann noch verloren: Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist in der ersten Runde des DFB-Pokals kläglich gescheitert. Der sechsmalige Titelträger, der die Trophäe zuletzt 2009 gewonnen hatte, unterlag dem frechen Drittligisten 1. FC Heidenheim verdient mit 1:2 (1:0)
Werder Bremen gegen 1. FC Heidenheim
Schwache Bremer scheitern bei Drittligist Heidenheim

Schwache Bremer scheitern bei Drittligist Heidenheim

Von Thomas Häberlein - Geführt, einen Elfmeter verschossen und dann noch verloren: Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist in der ersten Runde des DFB-Pokals kläglich gescheitert.
Schwache Bremer scheitern bei Drittligist Heidenheim
Werder elektrisiert den Drittligisten

Werder elektrisiert den Drittligisten

Heidenheim - Holger Sanwald redet gar nicht lange herum. „Das Pokalspiel gegen Werder Bremen ist das sportliche Highlight unser langen Vereinsgeschichte.“ Der 44-Jährige muss es ja wissen, schließlich ist er als Geschäftsführer des 1. FC Heidenheim der starke Mann beim Emporkömmling.
Werder elektrisiert den Drittligisten
Trickser Marin schlägt beim Thema Magath leise Töne an

Trickser Marin schlägt beim Thema Magath leise Töne an

Bremen - Im Training tut Marko Marin am liebsten das, was er auch während der jüngsten Testspiele zelebrierte: Er nervt seine Gegner.
Trickser Marin schlägt beim Thema Magath leise Töne an
Schindler und Wesley dabei

Schindler und Wesley dabei

Bremen - Der medizinische Check blieb ohne negative Folgen für Kevin Schindler. „Der Arzt hat nichts gefunden – aber das hatte ich mir schon vorher gedacht“, berichtete der Außenverteidiger, der am Dienstag im Testspiel gegen Piräus plötzlich Atemnot bekommen hatte und vom Platz getragen werden musste.
Schindler und Wesley dabei

„Targobank“ bald nicht mehr auf Trikot

Bremen - Werder sucht einen neuen Trikotsponsor – zwar noch nicht für diese Saison, aber für die Spielzeit 2012/2013. Gestern gaben der Verein und die „Targobank“, deren Logo noch auf den Jerseys prangt, die „abgewandelte Form der Zusammenarbeit“ bekannt.
„Targobank“ bald nicht mehr auf Trikot

1 000 Fans reisen mit

Bremen - Im Weserstadion ist die Ostkurve ihr Revier, in Heidenheim stehen sie auf der Westtribüne: 1 000 Werder-Fans begleiten die Grün-Weißen heute nach Ostwürttemberg in die „Voith-Arena“ des 1. FC Heidenheim. Insgesamt finden 10 000 Zuschauer in dem frisch umgebauten, reinen Fußballstadion Platz. · ck
1 000 Fans reisen mit
Ignjovski fällt in Ungnade

Ignjovski fällt in Ungnade

Bremen - Von Drohungen hält Klaus Allofs überhaupt nichts: „Was ich gar nicht leiden kann, sind Spieler und ihre Berater, die dauernd irgendwelche Kommentare abgeben“, unterstrich Werders Sportchef.
Ignjovski fällt in Ungnade
„Mr. Cup“ will ein frühes Tor

„Mr. Cup“ will ein frühes Tor

Bremen - Ihm gebührt der Titel „Mr. Cup“ – doch bis gestern wusste Markus Rosenberg davon noch gar nichts: „Wirklich?“, fragte der Schwede grinsend. Und ob! Neun Pokalspiele absolvierte der Stürmer bisher für Werder, sechs Mal ließ er es „klingeln“.
„Mr. Cup“ will ein frühes Tor
Werder-Training am Freitag

Werder-Training am Freitag

Morgen geht der Fußball-Wochenend-Alltag endlich wieder los: Werder spielt um 15.30 Uhr im DFB-Pokal gegen den 1. FC Heidenheim. Heute nachmittag gab's das Abschlusstraining am Weserstadion.
Werder-Training am Freitag
Schaaf ist heiß auf den Pott: „Konstant interessant“

Schaaf ist heiß auf den Pott: „Konstant interessant“

Bremen - Thomas Schaaf kann nicht anders: Diesen Pokal muss er einfach haben – wieder und wieder. Zwei Mal reckte er die Trophäe des DFB als Spieler in die Höhe, als Trainer sogar drei Mal. Natürlich immer in den Farben des SV Werder Bremen.
Schaaf ist heiß auf den Pott: „Konstant interessant“
Riesenlob für die Retter der Viererkette

Riesenlob für die Retter der Viererkette

Bremen - Wenn Werder das Verletzungspech nicht so hart erwischt hätte, wären Andreas Wolf und Sokratis Papastathopoulos vielleicht gar nicht in Bremen gelandet.
Riesenlob für die Retter der Viererkette
Fritz nur Ersatz

Fritz nur Ersatz

Bremen - Morgen führt wieder Clemens Fritz das Werder-Team aufs Feld, doch neuer Kapitän und damit Nachfolger von Torsten Frings wird wohl ein anderer.
Fritz nur Ersatz
Husejinovic verabschiedet

Husejinovic verabschiedet

Bremen - Nun ist er tatsächlich weg: Werder Bremen hat gestern offiziell verkündet, den bis Sommer 2012 laufenden Vertrag mit Said Husejinovic (23) aufgelöst zu haben. Werder hatte für den Bosnier vor drei Jahren 900.000 Euro Ablösesumme an Sloboda Tuzla überweisen.
Husejinovic verabschiedet
Entwarnung von Ekici

Entwarnung von Ekici

Bremen - Streiche Sorgenkind, setze wieder Hoffnungsträger: Mehmet Ekici hat sich nach seinen Adduktorenproblemen zurückgemeldet und steht Werder morgen beim Pflichtspielstart in Heidenheim zur Verfügung. „Ja, ich bin fit“, sagte der neue Spielmacher gestern: „Wenn der Trainer will, spiele ich auch von Anfang an.“
Entwarnung von Ekici
Pause für Naldo und Co.

Pause für Naldo und Co.

Bremen - Schritt für Schritt nähern sich die Langzeitverletzten Naldo, Sebastian Prödl und Per Mertesacker ihrem Comeback – und dazu gehört auch mal ein Tag Pause.
Pause für Naldo und Co.
Arnautovic reagiert ganz cool

Arnautovic reagiert ganz cool

Bremen - Das war unterste Schublade von Paul Scharner: Der Nationalmannschafts-Kollege von Werders Österreicher Marko Arnautovic hatte dem Stürmer unterstellt, „nur Stroh im Kopf“ zu haben (wir berichten).
Arnautovic reagiert ganz cool
„Das ist kein Neubeginn“

„Das ist kein Neubeginn“

Bremen - Mit dem Saisonziel hat Klaus Allofs immer noch so seine Probleme. Dabei steht morgen das erste Pflichtspiel an, und die Bundesliga startet nur eine Woche später. Der Werder-Boss will sich aber nicht festlegen, wohin die Reise in dieser Saison gehen soll.
„Das ist kein Neubeginn“
Targobank springt ein

Targobank springt ein

Bremen - Der Untergang von „Beluga Shipping“ hat auch Werder getroffen: Ein großer Sponsor ist weggefallen. Doch Clubchef Klaus Allofs versichert: „Wir konnten das durch andere Aktivitäten ausgleichen.“
Targobank springt ein
Werder beim Visualtraining

Werder beim Visualtraining

Werder Bremens Spieler im Visualtraining: Damit die Profis auf dem Platz künftig besser (aus-)sehen, hat Werder die Bremer Augenoptikermeisterin Alexandra Römer als spezielle Trainerin engagiert.
Werder beim Visualtraining
Einigung mit Husejinovic

Einigung mit Husejinovic

Bremen - Das Werder-Kapitel Said Husejinovic steht kurz vor dem Ende.
Einigung mit Husejinovic
So gesehen wird‘s gut

So gesehen wird‘s gut

Bremen - Von Björn Knips. Okay, das Tor ist klein, der Ball aus Schaum-stoff – und drumherum stehen neugierige Journalisten. Aber muss Aaron Hunt deshalb so weit am Ziel vorbeischießen? Ja, er muss!
So gesehen wird‘s gut
Thys Eigenwerbung für die erste Elf

Thys Eigenwerbung für die erste Elf

Bremen - Lennart Thy darf sich weiter Hoffnungen auf einen Platz in Werders erster Elf machen.
Thys Eigenwerbung für die erste Elf
Kevin Schindler gibt Entwarnung

Kevin Schindler gibt Entwarnung

Bremen - Kevin Schindler hat den Werder-Fans am Dienstagabend in Meppen einen gehörigen Schrecken eingejagt – sich aber schnell erholt. Schon gestern Morgen lief der 23-Jährige wieder über den Trainingsplatz.
Kevin Schindler gibt Entwarnung
Ignjovski ist mehr als nur ein „Sechser“

Ignjovski ist mehr als nur ein „Sechser“

Bremen - Fällt der Name Aleksandar Ignjovski, wird‘s am anderen Ende der Leitung still: Klaus Allofs möchte sich zu diesem Thema nicht mehr äußern. „Dazu habe ich genug gesagt“, wiegelt der Werder-Boss ab. Dabei halten sich hartnäckig die Gerüchte, dass Ignjovski jeden Moment vom Bremer Bundesligisten verpflichtet werden könnte.
Ignjovski ist mehr als nur ein „Sechser“
Arnautovic übel attackiert

Arnautovic übel attackiert

Bremen - Diese Aussagen dürften Marko Arnautovic hart treffen: Jetzt beleidigte den Werder-Stürmer ausgerechnet ein Kollege aus der österreichischen Nationalmannschaft.
Arnautovic übel attackiert

SV Meppen bestohlen

Meppen - Das ist ganz bitter für den SV Meppen: Unbekannte brachen nach dem Werder-Spiel gegen Piräus in die Geschäftsstelle auf dem Stadiongelände ein.
SV Meppen bestohlen
High-Tech-Tickets und Neues aus alten Zeiten

High-Tech-Tickets und Neues aus alten Zeiten

Bremen - Jedes Jahr ein bisschen mehr: Auch in dieser Sommerpause hat sich im Weserstadion einiges verändert. Dabei müssen es nicht immer die millionenschweren Ausbau-Projekte sein, die die Besucher begeistern.
High-Tech-Tickets und Neues aus alten Zeiten
Testspiel Werder gegen Piräus

Testspiel Werder gegen Piräus

Das 1:0 hätte sich das Team von Trainer Thomas Schaaf redlich verdient gehabt. Doch in der Nachspielzeit drückte Francois Modesto einen Abpraller vom Pfosten aus dem Gewühl über die Linie – und so endete das Testspiel des SVW gegen Olympiakos Piräus vor 4840 Zuschauern 1:1 (0:0).
Testspiel Werder gegen Piräus
Allofs live im „Doppelpass“

Allofs live im „Doppelpass“

Bremen - Nach dem Pokalspiel in Heidenheim am Samstagnachmittag bleibt Werders Sportchef Klaus Allofs noch ein wenig länger im Süden der Republik: Denn am Vormittag darauf zählt er im Münchner Kempinski-Hotel zu den Gästen der Talkrunde „Doppelpass“ auf Sport 1.
Allofs live im „Doppelpass“

Noch Karten für das Everton-Spiel

Bremen - Der Vorverkauf für Werders Testspiel am Dienstag, 2. August, gegen den FC Everton könnte nach Angaben von Klaus Filbry etwas besser laufen.
Noch Karten für das Everton-Spiel
Naldos nächster Schritt voran

Naldos nächster Schritt voran

Bremen - „Gut, Naldo, sehr gut!“ Trainer Thomas Schaaf hatte gestern allen Grund, seinen lange verletzten „Turm“ aus der Innenverteidigung zu loben. Denn Naldo setzt derzeit ein Zeichen nach dem anderen: Gestern rückte er buchstäblich wieder einen großen Schritt näher ans Werder-Team heran.
Naldos nächster Schritt voran
„Papas“ sammelt Sympathiepunkte

„Papas“ sammelt Sympathiepunkte

Bremen - An seinen neuen Namen hat er sich schnell gewöhnt: Wenn „Papas“ über den Platz tönt, ist Sokratis Papastathopoulos zur Stelle. Aber nicht nur in puncto Spitznamen-Suche scheint die Findungsphase innerhalb der Mannschaft schon ziemlich weit vorangeschritten.
„Papas“ sammelt Sympathiepunkte
Beinahe-Sieg, der Mut macht

Beinahe-Sieg, der Mut macht

Meppen - Von Cord Krüger · Das war richtig ärgerlich: 90 Minuten lang spielte Werder gestern Abend in Meppen druckvoller und engagierter als der griechische Rekordmeister Olympiakos Piräus. Das 1:0 hätte sich das Team von Trainer Thomas Schaaf redlich verdient gehabt.
Beinahe-Sieg, der Mut macht
Zwei weitere Ausfälle bei Werder Bremen

Zwei weitere Ausfälle bei Werder Bremen

Bremen (dpa) - Werder Bremen bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Der Fußball-Bundesligist muss vorerst auf den Brasilianer Wesley (Meniskusverletzung) und Innenverteidiger Leon Balogun (Muskelfaserriss) verzichten.
Zwei weitere Ausfälle bei Werder Bremen
Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Geteiltes Training auch am Dienstag: Während Werders "Sorgenkinder" Aufbautraining absolvierten, bereiteten sich die restlichen Profis auf das letzte Testspiel vor dem Start in die neue Bundesligasaison vor. Heute Abend spielt sich Werder dann gegen Olympiakos Piräus ein.
Werder-Training am Dienstag
Werder-Training am Montag

Werder-Training am Montag

Während die Stimmung bei Per Mertesacker, Sebastian Prödl und Naldo, die vor dem offiziellen Mannschaftstraining mit Fitnesstrainier Kugel arbeiteten, ausgelassen fröhlich war, musste Leon Balogun die Übungseinheit abbrechen und humpelte vom Platz.
Werder-Training am Montag
Zitat Per Mertesacker

Zitat Per Mertesacker

Bremen - Werders Per Mertesacker antwortet auf die Frage, ob er den Namen seines neuen Teamkollegen Sokratis Papastathopoulos schon mühelos aussprechen kann:
Zitat Per Mertesacker
Balogun angeschlagen

Balogun angeschlagen

Bremen. Bitte nicht der nächste Innenverteidiger auf der Verletztenliste! Leon Balogun brach gestern das Mannschaftstraining ab und humpelte vom Platz. Der Abwehrspieler klagte nach Angaben von Co-Trainer Wolfgang Rolff über Adduktorenprobleme.
Balogun angeschlagen
Prödl: „Gut für den Kopf“

Prödl: „Gut für den Kopf“

Bremen - Per Mertesacker, Naldo und Sebastian Prödl arbeiteten vor dem gestrigen Mannschaftstraining zusammen mit Fitnesstrainer Benjamin Kugel – und der Kugel. Der Ball lief gut, die Stimmung schien ausgelassen.
Prödl: „Gut für den Kopf“
Fischer ermahnt Fans: „Weg mit Feuerwerk“

Fischer ermahnt Fans: „Weg mit Feuerwerk“

Bremen. Ein Jahr nach Gründung der Abteilung für Fan- und Mitgliederbetreuung im SV Werder Bremen zog Klaus-Dieter Fischer ein positives Zwischenfazit zur Arbeit dieses Teams.
Fischer ermahnt Fans: „Weg mit Feuerwerk“
Klare Worte beim Husejinovic-Rapport

Klare Worte beim Husejinovic-Rapport

Bremen - Said Husejinovic musste gestern zum Rapport. Nachdem Werders ausgemusterter Offensivmann angedroht hatte, sein Recht auf Training bei den Grün-Weißen notfalls juristisch einzuklagen, bat Sportchef Klaus Allofs den Bosnier zum Gespräch.
Klare Worte beim Husejinovic-Rapport
Mehmet Ekici muss zuschauen

Mehmet Ekici muss zuschauen

Bremen. Bissig, wendig, schnell – und treffsicher: Mehmet Ekici, Werders Neuzugang und Hoffnungsträger für die Kreativabteilung im Mittelfeld, machte gestern im Training Appetit auf mehr.
Mehmet Ekici muss zuschauen
Neuer Schwung im Bemühen um Aleksandar Ignjovski?

Neuer Schwung im Bemühen um Aleksandar Ignjovski?

Bremen - Kommt heute Abend ausgerechnet in der emsländischen Provinz neuer Schwung in die Bremer Bemühungen um Aleksandar Ignjovski? Der Berater des 20-jährigen Mittelfeldmanns will jedenfalls „unbedingt nach Meppen reisen, um mir Olympiakos Piräus anschauen“, rechtfertigt Fali Ramadani diese Landpartie.
Neuer Schwung im Bemühen um Aleksandar Ignjovski?
Letzte Etappe der Leidenszeit in Sicht

Letzte Etappe der Leidenszeit in Sicht

Bremen. Kraftraum, Walking, Aqua-Jogging – Sebastian Boenisch schuftet für sein Comeback. Zehn Monate nach der niederschmetternden Diagnose Knorpelschaden arbeitet sich Werders Linksverteidiger aus dem gesundheitlichen Dilemma heraus.
Letzte Etappe der Leidenszeit in Sicht
Nächste Pleite für Frings

Nächste Pleite für Frings

Toronto - Zweites Spiel, zweite Pleite: Ex-Werder-Profi Torsten Frings verlor mit dem FC Toronto auch bei Sporting Kansas City (2:4). Frings wurde in der 80. Minute ausgewechselt.
Nächste Pleite für Frings
Wolter lobt den Einsatz

Wolter lobt den Einsatz

Wiesbaden -  Sein Team hatte den Drittliga-Auftakt beim SV Wehen-Wiesbaden mit 1:2 (1:) verloren, trotzdem war Werder-Trainer Thomas Wolter stolz: „Die Jungs haben mit jeder Faser des Körpers gezeigt, dass sie gewinnen wollten.“
Wolter lobt den Einsatz