Ressortarchiv: Werder

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Jetzt geht's los: Heute Nachmittag hieß es zum ersten öffentlichen Saisontraining für die Werder-Profis viel Laufen und ein bißchen am Ball spielen. Neuzugang Lukas Schmitz musste wegen Magen-Darm-Grippe gleich mal passen und auch Mikael Silvestre setzte heute wegen Knieproblemen aus. Weiter geht's morgen um 10 Uhr auf dem Trainingsgelände am Weserstadion weiter.
Werder-Training am Donnerstag
Keine „9“ und kein Haus mehr – aber viel Selbstvertrauen

Keine „9“ und kein Haus mehr – aber viel Selbstvertrauen

Bremen - Da ist er also wieder! Gestern Vormittag kehrte Markus Rosenberg nach zehn Monaten in Spanien offiziell zu Werder zurück – und freute sich gewaltig darüber. „Ich wollte unbedingt wieder nach Bremen. Das hier ist für mich wie ein zweites Zuhause. Schön, die altbekannten Spieler wiederzusehen – aber auch die neuen kennenzulernen“, meinte der schwedische Stürmer, den Werder ein Jahr lang an Racing Santander ausgeliehen hatte.
Keine „9“ und kein Haus mehr – aber viel Selbstvertrauen
Neue Spieler, neue Trikots, neue Hoffnung

Neue Spieler, neue Trikots, neue Hoffnung

So ganz neu war das zwar alles nicht mehr, doch dafür immerhin hoch offiziell: Werder Bremen präsentierte gestern zum Trainingsauftakt seine fünf Neuzugänge und die neuen Trikots, die bereits vor einer Woche nach einer Internetpanne von Ausrüster Nike das Licht der Welt erblickt hatten (wir berichteten).
Neue Spieler, neue Trikots, neue Hoffnung
Bewegung bei Sokratis, Verwirrung um Wolf

Bewegung bei Sokratis, Verwirrung um Wolf

Bremen - Von wegen Problemzone Abwehr, jetzt geht‘s bei Werder Bremen hinten rund: Der Wechsel von Wunschspieler Sokratis Papastathopoulos steht kurz bevor, und mit Andreas Wolf ist die von Werder-Boss Klaus Allofs angekündigte „Überraschung“ für die Innenverteidigung enttarnt.
Bewegung bei Sokratis, Verwirrung um Wolf
Torsten Frings geht nach Kanada

Torsten Frings geht nach Kanada

BREMEN . Das ist dann wohl die Lösung aus der Abteilung Abenteuer: Torsten Frings setzt seine Karriere in der Major League Soccer, der nordamerikanischen Profi-Liga, fort.
Torsten Frings geht nach Kanada
Timo Perthel: „Die Kogge kommt auf den Rücken“

Timo Perthel: „Die Kogge kommt auf den Rücken“

Von Malte Rehnert · Erst Bremen, dann Graz, nun Rostock – aber zwischendurch immer wieder Syke. Fußball-Profi Timo Perthel, der gerade in Mecklenburg-Vorpommern einen Zweijahresvertrag beim Zweitliga-Aufsteiger unterschrieben hat, kehrt gerne in seine Heimat zurück – wenn auch oft nur für einen Tag.
Timo Perthel: „Die Kogge kommt auf den Rücken“
Pizarro kommt am 10. Juli zurück

Pizarro kommt am 10. Juli zurück

Bremen - Sie waren (fast) alle da beim Trainingsauftakt. Auch Per Mertesacker, Sebastian Prödl und Sebastian Boenisch, die nach ihren Verletzungen in der Reha stecken und auf die Rückkehr auf den Platz warten müssen.
Pizarro kommt am 10. Juli zurück

Mit Harmonie zurück nach Europa

Bremen - Alles soll besser werden bei Werder Bremen – der Fußball, die Platzierung, besonders aber auch die Atmosphäre im und um den Verein. „Wir wollen wieder eine positive Grundstimmung haben, das ist in der letzten Saison viel zu kurz gekommen.
Mit Harmonie zurück nach Europa
„Grün steht mir besser“

„Grün steht mir besser“

Bremen - Lukas Schmitz hatte ein Dauergrinsen im Gesicht. Der 22-jährige Neuzugang vom FC Schalke 04 genoss gestern seinen ersten Arbeitstag bei Werder – und der Linksverteidiger nahm sich trotz eines engen Terminplans Zeit für ein kurzes Interview.
„Grün steht mir besser“
Werder: Die Transfers

Werder: Die Transfers

Werder geht in die Saison 2011/2012: Wer kommt, wer geht - die Transfers.
Werder: Die Transfers
Laktattest der Werder-Profis

Laktattest der Werder-Profis

Die Vorfreude auf die anstehende Saison bei den Fans  ist spürbar: rund 200 von ihnen kamen heute zum Auftakt der Vorbereitung und sahen zu wie die Werder-Profis den obligatorischen Laktattest absolvierten. Mit dabei waren auch die Neuzugänge Mehmet Ekici, Lukas Schmitz und Alexandar Stevanovic.
Laktattest der Werder-Profis
Borowski wieder fit

Borowski wieder fit

BREMEN . Erst eine Sprunggelenksverletzung, dann noch eine Leistenoperation: Der Schlussspurt in der Bundesliga fand in der vergangenen Saison ohne Tim Borowski statt.
Borowski wieder fit
Baustelle Werder – die Profis gehen an die Arbeit

Baustelle Werder – die Profis gehen an die Arbeit

Bremen - Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt: Heute startet Werder Bremen in die Vorbereitung auf die Saison 2011/12. Los geht‘s um 10 Uhr mit einem Laktattest, damit Trainer Thomas Schaaf weiß, ob seine Spieler im Urlaub nicht nur auf der faulen Haut gelegen haben.
Baustelle Werder – die Profis gehen an die Arbeit
„Dominik muss das aushalten“

„Dominik muss das aushalten“

BREMEN . Die Situation ist für Dominik Schmidt wahrlich nicht angenehm. Morgen läuft sein Vertrag bei Werder aus, eine Verlängerung kam bislang nicht zustande, und deshalb hält Sportchef Klaus Allofs Schmidts Mitwirken im Training nicht für sinnvoll.
„Dominik muss das aushalten“
Naldos nächste Ankündigung

Naldos nächste Ankündigung

Bremen - Es wäre so schön: Naldo will in drei Wochen beim Trainingslager in Donaueschingen wieder dabei sein. Das kündigte Werder-Boss Klaus Allofs an – wenn auch ganz vorsichtig. „Wir haben positive Signale aus Brasilien bekommen“, sagte Allofs der „Bild“.
Naldos nächste Ankündigung
„Klare Verletzung“ bei Pizarro

„Klare Verletzung“ bei Pizarro

BREMEN . Claudio Pizarro (32) wird Werder noch lange fehlen, dennoch klang Sportchef Klaus Allofs gestern ein wenig erleichtert:
„Klare Verletzung“ bei Pizarro
Allofs räumt in der Gerüchteküche auf

Allofs räumt in der Gerüchteküche auf

BREMEN. Wer ist Werders „Mister X“? Sportchef Klaus Allofs hatte angekündigt, bei der Besetzung der Innenverteidigung – neben der geplanten, aber weiter stockenden Verpflichtung des Griechen Sokratis Papastathopoulos – noch für eine „Überraschung“ zu sorgen.
Allofs räumt in der Gerüchteküche auf

Vertrag für Yildirim

Bremen - Große Chance für Spielmacher Özkan Yildirim (18): Werder hat den A-Jugend-Spieler mit einem Profi-Vertrag ausgestattet. „Er gehört zu den größten Talenten, die wir haben“, sagt Sportchef Klaus Allofs über den Sulinger. · kni
Vertrag für Yildirim

In Heidenheim um 15.30 Uhr

Bremen - Zur traditionellen Bundesliga-Zeit startet Werder Bremen in die Pflichtspiel-Saison: Die Erstrundenpartie im DFB-Pokal beim Drittligisten 1. FC Heidenheim findet am Samstag, 30. Juli, um 15.30 Uhr statt.
In Heidenheim um 15.30 Uhr
Allofs kündigt „Überraschung“ an

Allofs kündigt „Überraschung“ an

Bremen - Die Nachricht aus England hätte Klaus Allofs gefallen müssen, schließlich wird Werder Bremen von der Zeitung „The Sun“ ein warmer Geldregen von 22 Millionen Euro in Aussicht gestellt.
Allofs kündigt „Überraschung“ an
„Juni-Desaster“ im Weserstadion

„Juni-Desaster“ im Weserstadion

Bremen - Von Nina Seegers. Panik bricht aus, als nach einem ohrenbetäubenden Knall im Block 117 des Weserstadions plötzlich rote und orange Rauchwolken aufsteigen. Sofort liegt ein heftiger Geruch von Schwefel in der Luft. Hilfeschreie von verletzten und verängstigten Menschen vermischen sich mit dem nicht enden wollenden Gegröle der Fußballfans.
„Juni-Desaster“ im Weserstadion
Katastrophenschutzübung „Juni-Desaster“ im Weserstadion

Katastrophenschutzübung „Juni-Desaster“ im Weserstadion

Der Senator für Inneres und Sport führte am Sonnabend eine großangelegte Katastrophenschutzübung im Weserstadion durch. Mehrere hundert Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Technischen Hilfwerks (THW) waren mehrere Stunden im Einsatz und übten für den Ernstfall.
Katastrophenschutzübung „Juni-Desaster“ im Weserstadion
Frings: „Hätte Ballack würdigeres Ende gewünscht“

Frings: „Hätte Ballack würdigeres Ende gewünscht“

Ex-Fußball-Nationalspieler Torsten Frings hat sich diplomatisch zum Nationalmannschafts-Aus seines Freundes Michael Ballack geäußert. Frings, dessen Vertrag bei seinem bisherigen Club Werder Bremen nicht verlängert wurde, kritisierte lediglich leicht den Umgang mit dem langjährigen Kapitän der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).
Frings: „Hätte Ballack würdigeres Ende gewünscht“
„Harter Schlag für alle“

„Harter Schlag für alle“

LIMA. Werder-Torjäger Claudio Pizarro hat erstmals öffentlich über seine Verletzung (Innenbandriss im rechten Knie) gesprochen. „Es war ein harter Schlag für alle – und für mich persönlich ist es sehr kompliziert“, sagte der 32-Jährige in der peruanischen Zeitung „El Comercio“.
„Harter Schlag für alle“
Keine Eile bei Bremens „Bauherren“

Keine Eile bei Bremens „Bauherren“

Bremen - Der „Bau“ der Mannschaft steht ganz klar im Vordergrund, die Zukunft der „Bauherren“ erst mal hintan. Meistens haben Werder-Sportchef Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf, beide noch bis 2012 gebunden, ihre Verträge mindestens ein Jahr vor Ablauf verlängert.
Keine Eile bei Bremens „Bauherren“
Mertesacker muss sich erst rantasten

Mertesacker muss sich erst rantasten

Bremen - Momentan ist Per Mertesacker noch im Urlaub, beim Saisonauftakt am Mittwoch wird der Werder-Verteidiger wieder in Bremen sein – allerdings nach seiner Fersenentzündung „noch nicht mit der Mannschaft trainieren. Wir müssen abwarten, wie es sich entwickelt“, sagte Sportchef Klaus Allofs gestern. Völlig offen ist der Comeback-Zeitpunkt von Naldo. „Ein großes Fragezeichen, da müssen wir vorsichtig sein“, meinte Allofs.
Mertesacker muss sich erst rantasten

Neuverpflichtung: Noch ein Stevanovic

Bremen - Beim Trainingsauftakt von Werder am Mittwoch droht Verwechslungsgefahr. Gestern gaben die Bremer die Verpflichtung von Aleksandar Stevanovic bekannt – und der 19-Jährige von den A-Junioren des FC Schalke 04 sieht seinem ein Jahr älteren Bruder Predrag (kam im Winter ebenfalls aus Gelsenkirchen) ziemlich ähnlich. Beide sind nicht gerade „Brecher“, beide haben etwas längere braune Haare.
Neuverpflichtung: Noch ein Stevanovic
Werder Bremen startet gegen Lautern

Werder Bremen startet gegen Lautern

BREMEN . Werder Bremen bestreitet das erste und letzte Spiel der neuen Saison im Weserstadion. Das geht aus dem Spielplan hervor, den die Deutsche Fußball Liga gestern veröffentlichte.
Werder Bremen startet gegen Lautern
So sieht das neue Werder-Trikot aus

So sieht das neue Werder-Trikot aus

Die offizielle Vorstellung des neuen Werder-Trikots ist erst für nächste Woche geplant, doch zu kaufen ist es jetzt schon – wenn auch nur im Internet. Ausrüster Nike hat die neuen Kleider des Fußball-Bundesligisten auf seiner US-Seite bereits im Angebot, für 80 Dollar (circa 56 Euro) pro Trikot.
So sieht das neue Werder-Trikot aus
Alles auf die Karte Werder

Alles auf die Karte Werder

Bremen - Seit gestern ist der Urlaub, erst in der Dominikanischen Republik, dann in der Heimat Berlin, beendet – und Dominik Schmidt wieder in Bremen. Wie lange der 23-jährige Abwehrmann bleibt, ist aber nach wie vor offen.
Alles auf die Karte Werder
Vorne tut sich nichts, hinten umso mehr

Vorne tut sich nichts, hinten umso mehr

BREMEN . Der Top-Torjäger ist schon wieder verletzt – doch trotz des Innenbandrisses im rechten Knie bei Claudio Pizarro (32) denkt Werder-Sportchef Klaus Allofs nicht daran, einen weiteren Stürmer zu verpflichten.
Vorne tut sich nichts, hinten umso mehr

Neue Trikots sind teurer

Bremen - Am 29. Juni werden die neuen Werder-Trikots offiziell vorgestellt – und dann dürfte nicht nur das Aussehen, sondern vor allem der Preis für jede Menge Gesprächsstoff sorgen. Denn ein Nike-Trikot kostet fünf Euro mehr als in der Vorsaison – also 74,95 Euro. Werder folgt der Preisempfehlung des Ausrüsters, senkt dafür aber die Preise für die Beflockungen der Trikots.
Neue Trikots sind teurer

In Meppen gegen Piräus

Bremen - Dieser Test hat es in sich: In der Vorbereitung auf die neue Spielzeit trifft Werder am Dienstag, 26. Juli, auf den griechischen Meister Olympiakos Piräus. Die Partie wird um 19 Uhr in der „vivaris Arena Emsland“ in Meppen angepfiffen. Am Wochenende darauf steigt dann die erste Runde im DFB-Pokal mit dem Gastspiel beim Drittligisten 1. FC Heidenheim.
In Meppen gegen Piräus

Neue Chance für Samuel

Werder-Bremen - BRÜSSEL · Bei Werder durfte er ein halbes Jahr nur trainieren und gehörte nicht mal zum Kader, als die Personalnot in der Abwehr riesengroß war: Trotzdem hat Samuel nun einen namhaften Arbeitgeber gefunden. Der belgische Traditionsclub RSC Anderlecht verpflichtete den 25-jährigen Brasilianer und stattete den Innenverteidiger mit einem Einjahresvertrag aus. · kni
Neue Chance für Samuel
Verletzt, aber Pizarro soll trotzdem zur Copa America

Verletzt, aber Pizarro soll trotzdem zur Copa America

Bremen - Von Björn Knips. Nach dem Schock folgte Perus Notlösung: Wenn Claudio Pizarro nach seinem Innenbandriss im Knie schon nicht für den Andenstaat bei der Copa America (1. bis 24. Juli in Argentinien) spielen kann, dann soll er wenigstens als Motivator mit. Das fordert Nationalcoach Sergio Markarian. Doch Pizarros Arbeitgeber Werder Bremen hält davon gar nichts.
Verletzt, aber Pizarro soll trotzdem zur Copa America
Für Werder ist die erneute Pizarro-Pause ein Schock

Für Werder ist die erneute Pizarro-Pause ein Schock

Bremen - Unglaublich, aber wahr: Selbst in der Sommerpause bleibt dem SV Werder Bremen das Verletzungspech treu. Und dieser Ausfall ist ein echter Schock, denn auf Claudio Pizarro kann der Fußball-Bundesligist eigentlich gar nicht verzichten.
Für Werder ist die erneute Pizarro-Pause ein Schock
Pizarro erleidet Innenbandriss

Pizarro erleidet Innenbandriss

Bremen - Werder Bremens Stürmer Claudio Pizarro fällt für voraussichtlich sechs Wochen aus. Der 32-Jährige erlitt im Dress der peruanischen Nationalmannschaft einen Innenbandriss im rechten Knie, wie Bundesligist Bremen am Samstag mitteilte.
Pizarro erleidet Innenbandriss
Bremens Pizarro bangt um Copa-America-Teilnahme

Bremens Pizarro bangt um Copa-America-Teilnahme

Claudio Pizarro vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen muss um seine Teilnahme an der Südamerika-Meisterschaft bangen. Der 32 Jahre alte Stürmer zog sich in einem Trainingsspiel der peruanischen Nationalmannschaft gegen eine U17-Auswahl des Klubs Sporting Cristal eine Verletzung im rechten Knie zu.
Bremens Pizarro bangt um Copa-America-Teilnahme
Sokratis Papastathopoulos legt Veto für Werder ein

Sokratis Papastathopoulos legt Veto für Werder ein

Bremen -  „Reisen bildet“, scherzt Klaus Allofs. Der Werder-Boss weicht aus, weil er sich im Transferpoker nicht in die Karten schauen lassen will. Immerhin bestätigt Allofs, dass er am Donnerstag in Italien war, um Sokratis Papastathopoulos (23) zu verpflichten.
Sokratis Papastathopoulos legt Veto für Werder ein
Alles klar mit Schmitz: Werder wird gefährlicher

Alles klar mit Schmitz: Werder wird gefährlicher

Von Björn Knips - Nach Sebastian Boenisch nun Lukas Schmitz: Der SV Werder Bremen holt erneut einen Linksverteidiger vom FC Schalke 04. Gestern machten beide Clubs den Transfer – wie erwartet – perfekt.
Alles klar mit Schmitz: Werder wird gefährlicher
Werder Bremen verpflichtet Lukas Schmitz

Werder Bremen verpflichtet Lukas Schmitz

Bremen - Linksverteidiger Lukas Schmitz wird fortan in der Bundesliga im Werder-Trikot auflaufen. Geschäftsführer Klaus Allofs bestätigte am Freitag den Transfer des 22-jährigen Linksfuß von Schalke 04 an die Weser.
Werder Bremen verpflichtet Lukas Schmitz
Abwehr-Alarm: Pasanen bleibt nicht

Abwehr-Alarm: Pasanen bleibt nicht

Bremen - Von Björn Knips. Es war einmal eine Abwehr: Werder Bremen wird hinten einfach nicht dicht. Momentan stehen dem Fußball-Bundesligisten für die Viererkette nur Clemens Fritz und Mikael Silvestre zur Verfügung.
Abwehr-Alarm: Pasanen bleibt nicht
Petri Pasanen definitiv nicht mehr bei Werder Bremen

Petri Pasanen definitiv nicht mehr bei Werder Bremen

Es bleibt dabei: Petri Pasanen wird nicht weiter für Werder Bremen spielen. Der finnische Nationalspieler steht vor einem Wechsel zu Österreichs Vizemeister RB Salzburg.
Petri Pasanen definitiv nicht mehr bei Werder Bremen
Rettung für Werders Abwehr naht

Rettung für Werders Abwehr naht

Bremen - Der Name ist ein echter Zungenbrecher: Sokratis Papastathopoulos – so viele Silben flüssig über die Lippen zu bringen, ist nicht einfach. Werder-Fans sollten deshalb schon mal üben.
Rettung für Werders Abwehr naht
Mertesacker findet Pokallos Heidenheim gut

Mertesacker findet Pokallos Heidenheim gut

Bremen - Die erste Pflichtaufgabe in der neuen Saison führt Werder in den Osten Baden-Württembergs, zum Drittligisten 1. FC Heidenheim. Dort treten die Bremer zwischen dem 29. Juli und dem 1. August zum Erstrundenspiel im DFB-Pokal an.
Mertesacker findet Pokallos Heidenheim gut
Kurz-Comeback von Mertesacker

Kurz-Comeback von Mertesacker

Das Comeback des derzeit verletzten Fußball- Nationalspielers Per Mertesacker bei einem Benefizspiel ist deutlich kürzer als geplant ausgefallen. Der seit gut einem Monat an der Ferse verletzte Abwehrspieler von Werder Bremen spielte am Pfingstmontag nur wenige Sekunden lang.
Kurz-Comeback von Mertesacker
Nur kurzes Mertesacker-Comeback bei Benefizspiel

Nur kurzes Mertesacker-Comeback bei Benefizspiel

Hannover - Das Comeback des derzeit verletzten Fußball- Nationalspielers Per Mertesacker bei einem Benefizspiel ist deutlich kürzer als geplant ausgefallen.
Nur kurzes Mertesacker-Comeback bei Benefizspiel
DFB-Pokal: Werder muss nach Heidenheim

DFB-Pokal: Werder muss nach Heidenheim

Bremen - Werder Bremens erster Gegner in einem Pflichtspiel heißt 1. FC Heidenheim. Die Schwaben wurden den Hanseaten am Samstagabend für den DFB-Pokal zugelost.
DFB-Pokal: Werder muss nach Heidenheim
Mertesacker vor Mini-Comeback

Mertesacker vor Mini-Comeback

Bremen - Die meisten Fußball-Profis, auch die von Werder Bremen, befinden sich derzeit im Urlaub. Einige sind aber trotzdem aktiv – für den guten Zweck.
Mertesacker vor Mini-Comeback
Thema Özbek erledigt

Thema Özbek erledigt

BREMEN/ISTANBUL · Weggeschnappt: Baris Özbek, 24 Jahre alter defensiver Mittelfeldspieler von Galatasaray Istanbul, hat gestern für drei Jahre beim türkischen Vizemeister Trabzonspor unterschrieben.
Thema Özbek erledigt