Ressortarchiv: Werder

Naldo vertraut fast nur noch Brasilianern

Naldo vertraut fast nur noch Brasilianern

Bremen · Naldo geht bei der Behandlung seiner Knieverletzung weiter eigene Wege. Er vertraut fast nur noch Brasilianern.
Naldo vertraut fast nur noch Brasilianern
Marko Marin bei Werder Bremen

Marko Marin bei Werder Bremen

Marko Marin bei Werder Bremen
Neuer Vertrag für Boenisch

Neuer Vertrag für Boenisch

Bremen - Sebastian Boenisch befindet sich nach seinem Knorpelschaden im Knie weiterhin in der Reha – dennoch baut Werder auch in Zukunft auf den Linksverteidiger.
Neuer Vertrag für Boenisch
Lob für Avdic: "Er ist auf einem guten Weg"

Lob für Avdic: "Er ist auf einem guten Weg"

Bremen - 2,2 Millionen Euro hat Werder im Winter für Stürmer Denni Avdic ausgegeben – bislang hat sich der Transfer des Schweden aber noch nicht ausgezahlt. Gegen Hoffenheim kam Avdic in der 90. Minute, in Köln wurde er nach 56 Minuten eingewechselt – und enttäuschte wie die gesamte Mannschaft.
Lob für Avdic: "Er ist auf einem guten Weg"
Naldo-Schock: Offenbar noch neun Monate Pause

Naldo-Schock: Offenbar noch neun Monate Pause

Von Björn Knips - Naldo ist wieder da! Eigentlich eine tolle Nachricht für den SV Werder Bremen. Der Brasilianer wirkte nach der Knieoperation in seiner Heimat auch sehr glücklich – und in diversen Internet-Foren gab’s zahlreiche Jubelarien. Doch offenbar haben sich da viele zu früh gefreut – inklusive Naldo.
Naldo-Schock: Offenbar noch neun Monate Pause
Pizarro sagt Länderspiel ab

Pizarro sagt Länderspiel ab

Bremen · Claudio Pizarro hat seine Teilnahme am Länderspiel Perus gegen Panama abgesagt. „Ich hätte Sonntag hinfliegen müssen.
Pizarro sagt Länderspiel ab
Wenn die Pfeife wieder mal stumm bleibt

Wenn die Pfeife wieder mal stumm bleibt

Bremen - Von Arne Flügge · In Mainz wurde Werder Bremen ein klarer Elfmeter verweigert – wieder einmal, möchte man sagen. Es war bereits die sechste Strafstoß-Situation, die in dieser Saison zu Ungunsten der Bremer bewertet wurde.
Wenn die Pfeife wieder mal stumm bleibt
„Boro“ gesund, Pasanen krank

„Boro“ gesund, Pasanen krank

Werder-Bremen · Tim Borowski hat seine fiebrige Erkältung überstanden und gestern wieder am Bremer Mannschaftstraining teilgenommen.
„Boro“ gesund, Pasanen krank
Allofs: Abrechnung mit geknicktem Wagner

Allofs: Abrechnung mit geknicktem Wagner

Werder-Bremen · Wer Sandro Wagner in diesen Tagen beobachtet, der sieht einen geknickten Werder-Profi. Nachvollziehbar, denn der Stürmer durfte am vergangenen Wochenende nicht mit zum Bundesliga-Spiel nach Mainz reisen, sondern musste mit der zweiten Mannschaft in der Dritten Liga gegen Erfurt ran.
Allofs: Abrechnung mit geknicktem Wagner
Was für ein Gedränge im „Keller“

Was für ein Gedränge im „Keller“

Bremen - Von Malte Rehnert· Das späte und glückliche 1:1 in Mainz war gut für die Psyche der Werder-Profis. Aber: „Der eine Punkt hat uns nicht so weit nach vorne gebracht“, weiß Sportdirektor Klaus Allofs. Genau genommen war’s sogar ein Rückschlag.
Was für ein Gedränge im „Keller“
„Ich mache nur meinen Job“

„Ich mache nur meinen Job“

Bremen - (mr) · Klaus Allofs war nicht überrascht. „Was wir angekündigt hatten, hat sich bewahrheitet“, sagte der Werder-Sportchef und meinte damit Keeper Sebastian Mielitz und seine erneut starke Leistung im Bremer Tor beim Auswärtsauftritt in Mainz.
„Ich mache nur meinen Job“
Lob für Kroos und Trinks

Lob für Kroos und Trinks

Bremen - (mr) · Sieben Bremer sind in dieser Woche auf Länderspielreisen. Per Mertesacker steht im Kader der deutschen Nationalmannschaft, die morgen (20.45 Uhr) in Dortmund auf Italien trifft.
Lob für Kroos und Trinks
Die Noten: Mainz 05 - Werder Bremen

Die Noten: Mainz 05 - Werder Bremen

Hunt und Frings mit schwachen Standarts, aber Pizarro mit dem erlösenden Ausgleichstreffer... lesen Sie hier die Noten der Werder-Spieler.
Die Noten: Mainz 05 - Werder Bremen
Der gutgläubige Glücksbringer

Der gutgläubige Glücksbringer

Werder-Bremen - Von Malte Rehnert · Er ist eben ein kühner Optimist, dieser Claudio Pizarro. Nach dem 1:1 (0:1) beim FSV Mainz 05 glaubt er – trotz einer über weite Strecken nicht gerade Mut machenden Leistung – fest an bessere Zeiten für Werder.
Der gutgläubige Glücksbringer
Stimmen zum Spiel

Stimmen zum Spiel

In letzter Sekunde noch das Unentschieden gerettet - lesen Sie hier die Stimmen der Trainer direkt nach dem Spiel.
Stimmen zum Spiel
Hunt und Frings mit schwachen Standards

Hunt und Frings mit schwachen Standards

Werder-Bremen - Als die Bremer noch jubelten, ertönte bereits der Schlusspfiff. Und hinterher waren sie alle ziemlich erleichtert.
Hunt und Frings mit schwachen Standards
Rettung in letzter Sekunde

Rettung in letzter Sekunde

Mainz - von Malte Rehnert. Es war schon die pure Verzweiflung: Keeper Sebastian Mielitz drosch den Ball nach vorne, möglichst weit. Dann verlängerte erst Sebastian Prödl per Kopf, anschließend auch noch Per Mertesacker – und schließlich kam Claudio Pizarro.
Rettung in letzter Sekunde
1:2 – Werder II lässt zu viele Chancen liegen

1:2 – Werder II lässt zu viele Chancen liegen

Werder-Bremen - BREMEN. Die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen hat in der Dritten Liga gestern einen empfindlichen Rückschlag erlitten und zu Hause gegen Rot-Weiß Erfurt mit 1:2 (1:1) verloren.
1:2 – Werder II lässt zu viele Chancen liegen
Mainz 05 - Werder Bremen

Mainz 05 - Werder Bremen

Claudio Pizarro hat Werder Bremen in letzter Minute ein 1:1 (0:1) beim FSV Mainz 05 beschert und damit neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
Mainz 05 - Werder Bremen
Pizarro rettet Werder Bremen einen Punkt

Pizarro rettet Werder Bremen einen Punkt

Claudio Pizarro hat Werder Bremen in letzter Minute ein 1:1 (0:1) beim FSV Mainz 05 beschert und damit neuen Mut im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga.
Pizarro rettet Werder Bremen einen Punkt
Beste Erinnerungen ans Bruchwegstadion

Beste Erinnerungen ans Bruchwegstadion

Bremen - Von Malte Rehnert· Die Favoritenrolle ist fest in der Hand des FSV Mainz 05 – auf den ersten Blick zumindest. Der Tabellenvierte empfängt heute (15.30 Uhr) im Bruchwegstadion den SV Werder Bremen (15.), der seit geschlagenen 465 Minuten auf ein Auswärtstor in der Fußball-Bundesliga wartet und dem im ungünstigsten Fall sogar der Sturz auf den Relegationsrang droht.
Beste Erinnerungen ans Bruchwegstadion
„Das hätte ich so nicht erwartet“

„Das hätte ich so nicht erwartet“

Werder-Bremen - Von Arne Flügge und Ole Schlabers · Dem phänomenalen Saisonstart folgte ein kleiner Durchhänger, doch der FSV Mainz 05 hat sich inzwischen wieder gefangen und steht derzeit auf Platz vier – eine Riesenüberraschung.
„Das hätte ich so nicht erwartet“
Marin und Wiese fehlen

Marin und Wiese fehlen

Bremen - (mr) · Ein Klassiker mit nur einem Bremer: Bundestrainer Joachim Löw berief gestern Nachmittag lediglich Per Mertesacker in sein Aufgebot fürs Test-Länderspiel am Mittwoch (20.45 Uhr) in Dortmund gegen Italien.
Marin und Wiese fehlen
Training vor dem Spiel gegen Mainz

Training vor dem Spiel gegen Mainz

Aufatmen bei Werder: Claudio Pizarro hat gestern Nachmittag wieder mit der Mannschaft trainiert und steht den Bremern morgen im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 zur Verfügung. Definitiv nicht dabei sein wird dagegen Tim Borowski.
Training vor dem Spiel gegen Mainz
Gerüchte um Rangnick ärgern Allofs gewaltig

Gerüchte um Rangnick ärgern Allofs gewaltig

Bremen - Von Arne Flügge und Malte Rehnert. Seit Tagen wird in Bremen und umzu gemunkelt, Werder Bremen würde sich bereits nach einem neuen Trainer umsehen. Und das Gerücht besagt: Die Geschäftsführung habe sich sogar schon mit dem im Januar bei 1899 Hoffenheim zurückgetretenen und derzeit vereinslosen Coach Ralf Rangnick zu Gesprächen getroffen – still und heimlich, in einem Restaurant in der Hansestadt.
Gerüchte um Rangnick ärgern Allofs gewaltig
„Dominik ist beratergesteuert“

„Dominik ist beratergesteuert“

Werder-Bremen - (flü/mr) · Im Poker um die Vertragsverlängerung von Linksverteidiger Dominik Schmidt hat Werder-Sportdirektor Klaus Allofs gestern Schmidts Berater Carlos Fleischmann heftig kritisiert.
„Dominik ist beratergesteuert“

Schmidt pfeift auch Rückspiel

Werder-Bremen - BREMEN · Wiedersehen macht Freude: Das dachten sich vermutlich auch die DFB-Verantwortlichen. Sie nominierten erneut Schiedsrichter Markus Schmidt (37) für die Bundesliga-Partie morgen zwischen Mainz 05 und Werder Bremen.
Schmidt pfeift auch Rückspiel

2 000 Fans mit nach Mainz

Werder-Bremen - BREMEN (flü/mr) · Werder kann sich der Unterstützung seiner Fans im Abstiegskampf weiterhin gewiss sein. 2 000 Anhänger werden den Bundesligisten morgen ins Bruchwegstadion nach Mainz begleiten. „Damit ist die Kapazität für die Werder-Fans voll ausgeschöpft“, sagte Bremens Mediendirektor Tino Polster gestern.
2 000 Fans mit nach Mainz

Wagner in die U 23 versetzt

Werder-Bremen - BREMEN (flü/mr) · Schwere Zeiten für Sandro Wagner. Der Stürmer trainierte gestern nicht bei den Profis, sondern wurde zur U 23 geschickt.
Wagner in die U 23 versetzt
Jetzt gilt’s – und Schaaf glaubt fest an Mielitz

Jetzt gilt’s – und Schaaf glaubt fest an Mielitz

Werder-Bremen - (flü) · Werder-Torwart Tim Wiese wurde nach seiner Roten Karte gegen die Bayern für drei Spiele gesperrt – jetzt soll der erst 21-jährige Sebastian Mielitz im Abstiegskampf zum großen Rückhalt im Bremer Tor werden.
Jetzt gilt’s – und Schaaf glaubt fest an Mielitz
Pizarro wieder im Training, Borowski fällt aus

Pizarro wieder im Training, Borowski fällt aus

Werder-Bremen - BREMEN (flü/mr) · Aufatmen bei Werder: Claudio Pizarro hat gestern Nachmittag wieder mit der Mannschaft trainiert und steht den Bremern morgen im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 zur Verfügung. „Es ist wieder alles gut“, strahlte der Stürmerstar, der die vergangenen beiden Tage wegen einer Blockade der Nackenmuskulatur nicht trainieren konnte, stattdessen behandelt wurde.
Pizarro wieder im Training, Borowski fällt aus
Stadion Ende April fertig

Stadion Ende April fertig

Werder-Bremen (flü/mr) · Seit ein paar Tagen wird im Weserstadion der neue Rasen verlegt. Trainer Thomas Schaaf überzeugte sich gestern Mittag persönlich vom Zustand des neuen Geläufs, nahm das Grün genau unter die Lupe.
Stadion Ende April fertig
Neuvorstellung Samuel und Training der Profis

Neuvorstellung Samuel und Training der Profis

Gestern wurde Neuzugang Samuel Firmino de Jesus bei Werder Bremen offiziell vorgestellt. Der 1,90 m große Abwehrhüne bekommt in Bremen die „25“. Beim Training der Profis schlug Trainer Thomas Schaaf gestern einen schärferen Ton an. Sebastian Mielitz, der Tim Wiese ersetzen wird, gab richtig Vollgas. Auch Benjamin Kugel ist wieder vollständig gesund.
Neuvorstellung Samuel und Training der Profis
Es riecht nach Trennung

Es riecht nach Trennung

Werder-Bremen - Von Arne Flügge · Dominik Schmidt und Werder Bremen werden am Saisonende vermutlich getrennte Wege gehen. Zumindest riecht es stark nach Abschied, denn die Verhandlungen über eine Verlängerung des am 30. Juni auslaufenden Vertrages des Linksverteidigers sind so gut wie gescheitert.
Es riecht nach Trennung
Schaafs Kasernenton

Schaafs Kasernenton

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Das Klima zwischen Werder-Trainer Thomas Schaaf und seinen Profis scheint sich zunehmend zu verschlechtern.
Schaafs Kasernenton

Allofs verteidigt die Bremer Einkaufspolitik

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Werder hat auf dem Transfermarkt nicht mehr so zugeschlagen, wie es sich viele Fans erhofft hatten. Und die Verpflichtung des in diesen Breitengraden unbekannten Brasilianers Samuel ist ein erstes Indiz dafür, dass die Bremer ihre Ansprüche zurückschrauben.
Allofs verteidigt die Bremer Einkaufspolitik

Doktortitel für Uwe Harttgen

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Die harte Arbeit hat sich gelohnt: Werder Bremens Nachwuchsdirektor Uwe Harttgen darf sich jetzt Doktor der Philosophie nennen. Seine Arbeit schrieb der Ex-Profi über „psychologische Aspekte der Entwicklung jugendlicher Leistugnsfußballer“. Der 46-Jährige: „Ein langer Weg ist endlich zuende.“
Doktortitel für Uwe Harttgen

Training und Videostudium

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Auf den Tag genau drei Wochen nach seinem Muskelfaserriss im Oberschenkel ist Dominik Schmidt gestern wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. „Ich hatte noch nicht damit gerechnet, doch der Heilungsverlauf war so gut, dass ich jetzt schon wieder fit bin. Ich habe auch keine Schmerzen mehr“, sagte der 23-jährige Linksverteidiger.
Training und Videostudium
Samuel – nicht der Retter in der Not

Samuel – nicht der Retter in der Not

Werder-Bremen (flü) · Samuel Firmino de Jesus – ein klangvoller Name. „Meine Mutter ist sehr religiös, und daher hat sie für mich zwei Namen aus der Bibel ausgesucht“, sagte der Neuzugang von Werder Bremen. Dennoch warnt Klaus Allofs davor, im Abstiegskampf von dem Abwehrspieler gleich Wunder zu erwarten. „Man darf jetzt nicht die hohe Erwartung haben, dass er uns sofort helfen kann. Er ist auch eine Investition in die Zukunft.“
Samuel – nicht der Retter in der Not
Wesley wieder auf dem Platz

Wesley wieder auf dem Platz

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Drei Monate ist Wesley nun verletzt. Ende Oktober hatte sich der Brasilianer im Spiel bei Schalke 04 einen Sehnenanriss im Oberschenkel zugezogen. Seit Dienstag absolviert der 23-Jährige wieder intensives Lauftraining auf dem Platz.
Wesley wieder auf dem Platz
Mielitz gibt Vollgas

Mielitz gibt Vollgas

Werder-Bremen (flü) · Die Waschfrau wird ihre liebe Mühe gehabt haben, den Dreck später von der Trainingkleidung abzubekommen. Sebastian Mielitz, der den gesperrten Tim Wiese am Sonnabend beim FSV Mainz 05 im Tor vertreten wird, gab im Training gestern Vollgas.
Mielitz gibt Vollgas

Kugel zur Nationalelf

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Werders Fitnesscoach Benjamin Kugel ist nach seinem Zusammenbruch in Belek wieder vollständig gesund. „Mir geht es sehr gut“, sagte der 31-Jährige gestern.
Kugel zur Nationalelf
Werder-Training am Dienstag mit Arnautovic

Werder-Training am Dienstag mit Arnautovic

Marko Arnautovic hat gestern wieder das Mannschaftstraining aufgenommen. Der 21-jährige Offensivspieler, der zuletzt wegen einer Schien- und Wadenbeinprellung pausieren musste, absolvierte die Einheit ohne größere Probleme.
Werder-Training am Dienstag mit Arnautovic
„Es war die Hölle, ein Fiasko“

„Es war die Hölle, ein Fiasko“

BREMEN - Von Arne Flügge.  Werder Bremen steht in der Bundesliga so schlecht da, wie seit dem Abstiegsjahr 1980 nicht mehr. Am 20. Spieltag liegen die Hanseaten mit 22 Punkten auf Platz 15, vor 31 Jahren rangierte Werder zum selben Zeitpunkt auf Platz 16 (aufs Drei-Punkte-System umgerechnet 21 Zähler). Am Ende war der Abstieg in die zweite Liga nicht mehr zu verhindern gewesen.
„Es war die Hölle, ein Fiasko“
Samuels erster Eindruck: Zum Glück keine Grippe

Samuels erster Eindruck: Zum Glück keine Grippe

Werder-Bremen - (ole) · Samuel Firmino de Jesus fühlt sich wohl in Bremen. „Muito feliz“, zu Deutsch: sehr glücklich, sei er, nun ein Werder-Spieler zu sein, erklärte der brasilianische Winterzugang gestern, an seinem inzwischen vierten Trainingstag an der Weser.
Samuels erster Eindruck: Zum Glück keine Grippe
„Boro“ und Pizarro fehlen

„Boro“ und Pizarro fehlen

Werder-Bremen - BREMEN (flü/ole) · Marko Arnautovic hat gestern wieder das Mannschaftstraining aufgenommen. Der 21-jährige Offensivspieler, der zuletzt wegen einer Schien- und Wadenbeinprellung pausieren musste, absolvierte die Einheit ohne größere Probleme. „Ich bin zwar noch nicht ganz schmerzfrei, aber es geht mir besser“, sagte der Österreicher nach dem Training am Morgen.
„Boro“ und Pizarro fehlen

Frings: Kein Verfahren

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Die Schelte gegen Referee Thorsten Kinhöfer wird für Werder-Kapitän Torsten Frings (34) kein sportgerichtliches Nachspiel haben.
Frings: Kein Verfahren
Mielitz ist voller Vorfreude

Mielitz ist voller Vorfreude

Werder-Bremen - BREMEN (ole/flü) · Während Stammkeeper Tim Wiese nach seiner Rot-Sperre drei Frust-Wochen bevorstehen, ist Sebastian Mielitz bester Laune. Der Ersatzmann steht am Sonnabend in Mainz vor seinem vierten Bundesliga-Einsatz in dieser Saison – und „die Vorfreude ist riesig“, verrät der 21-Jährige.
Mielitz ist voller Vorfreude

Vranjes kontert Allofs

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Jurica Vranjes wird wohl ein weiteres halbes Jahr nur bei der U 23 trainieren müssen. Der ausgemusterte Profi hat trotz einiger Anfragen keinen neuen Verein gefunden.
Vranjes kontert Allofs
Geht’s Frings an den Kragen?

Geht’s Frings an den Kragen?

Werder-Bremen - Von Arne Flügge · Torsten Frings droht Ungemach. Werder Bremens Kapitän hatte nach dem 1:3 gegen die Bayern vor allem wegen des nicht gegebenen Handelfmeters in erster Erregung heftige Kritik an der Leistung von Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (Herne) geäußert – jetzt erwägt der DFB-Kontrollausschuss, Ermittlungen gegen den 34-Jährigen aufzunehmen.
Geht’s Frings an den Kragen?