Ressortarchiv: Werder

Werder-Coach Schaaf verpasst 200. Bundesliga-Sieg

Werder-Coach Schaaf verpasst 200. Bundesliga-Sieg

Thomas Schaaf muss auf seinen 200. Bundesliga- Sieg als Trainer von Werder Bremen weiter warten. Das Team des 49- Jahre alten Fußball-Lehrers kam am Samstag in der Partie beim VfL Wolfsburg nur zu einem 0:0 und verpasste den Jubiläums-Erfolg für den Coach.
Werder-Coach Schaaf verpasst 200. Bundesliga-Sieg
Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg

Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg

Werder Bremen gegen VfL Wolfsburg
Neuer Monat – neues Glück

Neuer Monat – neues Glück

Bremen - Von Malte Rehnert· „Endlich Dezember!“, dürften sich die Werder-Profis denken. Der November hätte, was die Auswärtsauftritte angeht, nicht schlimmer sein können. Drei glasklare Niederlagen, kein einziges Tor geschossen und 13 kassiert. Neuer Monat, neues Glück – heißt jetzt das Motto.
Neuer Monat – neues Glück
Abschlusstraining am Freitag

Abschlusstraining am Freitag

Abschlusstraining am Freitag
Diego bekommt heute „keine Freiheiten“

Diego bekommt heute „keine Freiheiten“

Bremen - (mr) · Dass Diego dem „besonderen Spiel“ gegen Werder entgegenfiebert, hat er vor einigen Tagen im Interview deutlich gesagt. Die Bremer blicken dem Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Mittelfeldstar, der nun für den VfL Wolfsburg aufläuft, mit gemischten Gefühlen entgegen.
Diego bekommt heute „keine Freiheiten“
Diego im Spiel Wolfsburg-Werder 2009

Diego im Spiel Wolfsburg-Werder 2009

Diego im Spiel Wolfsburg-Werder 2009
Diego vor Werder-Spiel: Weniger magische Momente

Diego vor Werder-Spiel: Weniger magische Momente

Wolfsburg/Bremen - Drei Jahre lang war Diego bei Werder Bremen einer der ganz großen Bundesliga-Stars. Jetzt trifft der brasilianische Fußballzauberer nach dem missglückten Italien-Abstecher erstmals mit dem VfL Wolfsburg auf seine alte Liebe.
Diego vor Werder-Spiel: Weniger magische Momente
Wieder im Weserstadion – und wieder ohne Zuschauer

Wieder im Weserstadion – und wieder ohne Zuschauer

Auch gestern Nachmittag haben die Werder-Profis ihre Trainingseinheit unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Weserstadion abgehalten.
Wieder im Weserstadion – und wieder ohne Zuschauer
Schmidt macht’s Schritt für Schritt

Schmidt macht’s Schritt für Schritt

Bremen - Von Malte RehnertDen Eintrag auf www.werder.de muss der Webmaster ändern. In der Rubrik „größter sportlicher Erfolg“ steht da bei Dominik Schmidt noch „Berliner Meister“ und „Spieler des Jahres in Berlin“. Das ist lange her, inzwischen hat der 23-Jährige andere Höhepunkte zu bieten.
Schmidt macht’s Schritt für Schritt
Almeida – ein heißes Thema an kalten Tagen

Almeida – ein heißes Thema an kalten Tagen

Bremen - (mr) · Die Spekulationen um einen (vorzeitigen) Abschied von Hugo Almeida sind das Gegenteil vom Wetter: Sie sind heiß. Und das bleiben sie auch, bis – wohl spätestens in der Winterpause – eine Entscheidung über die Zukunft des Portugiesen fällt.
Almeida – ein heißes Thema an kalten Tagen
„Es wird noch nichts“

„Es wird noch nichts“

Bremen - (mr) · Vier Spiele hat Claudio Pizarro während seiner mittlerweile gut drei Wochen dauernden Verletzungspause schon verpasst – und morgen in Wolfsburg wird ein fünftes hinzukommen.
„Es wird noch nichts“
„Ich bin derselbe Junge geblieben“

„Ich bin derselbe Junge geblieben“

Aus Wolfsburg berichtet Arne Flügge · Die Profis des VfL Wolfsburg mussten gestern ran. Eigentlich ist mittwochs kein Training. Doch der freie Tag war von Trainer Steve McClaren gestrichen worden. Eine sportliche Schieflage erfordert manchmal besondere Maßnahmen.
„Ich bin derselbe Junge geblieben“

Allofs fordert Geduld

Bremen - (mr/kni) · Das Treuebekenntnis von Keeper Tim Wiese (Vertrag bis 2012) hat Klaus Allofs mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen.
Allofs fordert Geduld

Die Flucht ins Weserstadion

Bremen - (mr) · Nein, es war kein Geheimtraining. Dass Werder-Coach Thomas Schaaf seine Profis gestern Vormittag nicht auf einen der umliegenden Plätze, sondern direkt ins Weserstadion gebeten hatte, lag an den Witterungsbedingungen.
Die Flucht ins Weserstadion
Almeida: „Madrid ist der beste Club der Welt“

Almeida: „Madrid ist der beste Club der Welt“

Bremen - (mr) · Geht er schon im Winter – oder erfüllt er seinen Vertrag und bleibt zumindest noch bis Sommer? Fragen, auf die Hugo Almeida keine Antworten geben kann oder will. „Ich weiß es wirklich nicht“, sagte der Portugiese gestern – und schob noch ganz pflichtbewusst hinterher: „Ich habe hier einen Vertrag bis nächstes Jahr – und ich hoffe, dass ich den erfüllen kann.“
Almeida: „Madrid ist der beste Club der Welt“
„Mit Werder durch dick und dünn“

„Mit Werder durch dick und dünn“

Von Björn Knips · Während quasi ganz Werder Bremen am Boden lag, stand einer immer seinen Mann: Tim Wiese. Der Keeper spielt eine hervorragende Hinrunde, konnte den Absturz seines Clubs aber auch nicht verhindern. Und das hat ihm schwer zu schaffen gemacht. Doch nun ist der 28-Jährige wieder wesentlich besser gelaunt und verkündet im Interview, dass er am liebsten ewig für Werder spielen würde.
„Mit Werder durch dick und dünn“
Almeida – ein Verkauf im Winter ist (noch) kein Thema

Almeida – ein Verkauf im Winter ist (noch) kein Thema

Werder-Bremen (kni) · Hugo Almeida darf wegen seiner Bundesliga-Sperre in diesem Jahr nur noch ein Mal für Werder spielen – und das Heimspiel am 7. Dezember in der Champions League gegen Inter Mailand könnte durchaus seine Abschiedsvorstellung werden.
Almeida – ein Verkauf im Winter ist (noch) kein Thema

Schindlers Problem mit Belek

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Seit Monaten quält sich Kevin Schindler schon in der Reha – und er würde so gerne im Januar mit ins Trainingslager nach Belek reisen. „Doch das wird schwierig“, berichtet der 22-Jährige.
Schindlers Problem mit Belek

Urlaub bleibt wie geplant

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Felix Magath hat auf Schalke die Zügel angezogen und den Weihnachtsurlaub auf fünf Tage gekürzt. Bei Werder ist das trotz der bislang enttäuschenden Hinrunde kein Thema. „So etwas machen wir nicht vom Tabellenplatz abhängig“, erklärte Werder-Boss Klaus Allofs. Demnach haben die Bremer vom 19. Dezember bis zum 2. Januar Urlaub.
Urlaub bleibt wie geplant