Ressortarchiv: Werder

Almeida: „Reine Spekulation“

Almeida: „Reine Spekulation“

Bremen - Der angeblich so heiße Flirt mit Besiktas Istanbul lässt Hugo Almeida völlig kalt.
Almeida: „Reine Spekulation“
Fritz gelobt Besserung für 2011

Fritz gelobt Besserung für 2011

Bremen - Werder und seine Fans – in dieser Saison war’s nicht immer eitel Sonnenschein. Erst die von Trainer Thomas Schaaf gerügten Pfiffe gegen Neuzugang Mikael Silvestre im Weserstadion, dann laute Unmutsäußerungen gegen Aaron Hunt – ebenfalls bei einem Heimspiel.
Fritz gelobt Besserung für 2011
Arnautovic vor der Rückkehr

Arnautovic vor der Rückkehr

Bremen · Gestern konnte er sich noch mal ein bisschen ausruhen, heute will er wieder einsteigen. Marko Arnautovic plant die Rückkehr ins Bremer Mannschaftstraining.
Arnautovic vor der Rückkehr
„A-Wort“ gehört nicht zum Werder-Vokabular

„A-Wort“ gehört nicht zum Werder-Vokabular

Bremen - Von Malte Rehnert· Der Weg nach unten ist mittlerweile kürzer als der nach oben. Nur noch vier Punkte trennen Werder (19) vom 1. FC Köln (15) auf Relegationsplatz 16 – schon acht allerdings vom SC Freiburg (27), der als Fünfter den letzten Europa-League-Rang belegt.
„A-Wort“ gehört nicht zum Werder-Vokabular
Schmidt fast fit – und bald am Verhandlungstisch

Schmidt fast fit – und bald am Verhandlungstisch

Bremen · Am eigentlich freien Tag absolvierte Dominik Schmidt gestern eine leichte Laufeinheit, heute will er individuell auf dem Platz trainieren – und morgen wieder mit den Kollegen. Der 23-Jährige ist guten Mutes, im letzten Spiel gegen Kaiserslautern mitwirken zu können: „Die Heilung verläuft gut. Wenn alles glatt geht, bin ich am Samstag dabei.“
Schmidt fast fit – und bald am Verhandlungstisch
Almeida – nun soll’s Besiktas sein

Almeida – nun soll’s Besiktas sein

Neues Gerücht aus Spanien: Wie mehrere Medien berichten, soll Werders Stürmer Hugo Almeida in der Winterpause zu Besiktas Istanbul wechseln.
Almeida – nun soll’s Besiktas sein
Laktattest im Schneetreiben

Laktattest im Schneetreiben

Werder-Bremen - Bei einem wilden Schneegestöber mussten 19 Werder-Profis gestern Nachmittag zum Laktattest auf die Tartanbahn. Besonders dick eingemummelt hatte sich Hugo Almeida (Zweiter von links).
Laktattest im Schneetreiben
Viel Prügel auf fremden Feldern

Viel Prügel auf fremden Feldern

Bremen - Von Malte Rehnert· Diese Zahlen sind erschreckend: In 15 Auswärtsspielen schoss Werder Bremen in dieser Saison nur 16 Tore, gewann lediglich in Ahlen (DFB-Pokal) und Gladbach – und kassierte häufig mächtig Prügel.
Viel Prügel auf fremden Feldern
Pizarro entsetzt über Weidenfellers Vorwürfe

Pizarro entsetzt über Weidenfellers Vorwürfe

Von Malte Rehnert· Claudio Pizarro entfuhr ein schriller Lacher – vor Entsetzen. Als der Werder-Stürmer gestern Mittag hörte, dass ihm Dortmunds Torwart Roman Weidenfeller eine „Schwalbe“ unterstellt hatte, konnte es der Peruaner nicht fassen.
Pizarro entsetzt über Weidenfellers Vorwürfe
„Der Blick bleibt nach oben gerichtet“

„Der Blick bleibt nach oben gerichtet“

Bremen - Von Malte Rehnert· Die Zahl 538 tut allen Bremern richtig weh. Seit so vielen Minuten hat Werder in fremden Stadien nicht mehr getroffen. Der letzte Versuch, diese fast sechs Spiele andauernde Durststrecke noch in der Hinrunde zu beenden, scheiterte am Samstagabend beim 0:2 (0:1) in Dortmund.
„Der Blick bleibt nach oben gerichtet“
Zerrung: Schmidt fällt aus

Zerrung: Schmidt fällt aus

Bremen · Die Pleite in Dortmund war besiegelt, das Spiel so gut wie vorbei – da erwischte es noch zwei Bremer. Beim einen (Aaron Hunt) ist es nicht so schlimm, dem anderen (Dominik Schmidt) droht das Hinrunden-Aus.
Zerrung: Schmidt fällt aus
Weihnachtsfeier bei Werder Bremen

Weihnachtsfeier bei Werder Bremen

Einen Tag nach der 0:2-Niederlage bei Borussia Dortmund gab es am Sonntag besinnliche Töne bei Werder Bremen. Mannschaft und Funktionäre trafen sich zwölf Tage vor Heiligabend zur Weihnachtsfeier.
Weihnachtsfeier bei Werder Bremen
Werder - Dortmund: Die Einzelkritik

Werder - Dortmund: Die Einzelkritik

Nach der 0:2-Niederlage beim Tabellenführer aus Dortmund gibt es hier die Einelkritik der Bremer Spieler
Werder - Dortmund: Die Einzelkritik
2:0 - Dortmund besiegt auch Werder Bremen

2:0 - Dortmund besiegt auch Werder Bremen

Dortmund - Die erhoffte Überraschung ist ausgeblieben: Werder Bremen unterlag gestern Abend mit 0:2 (0:1) bei Spitzenreiter und Herbstmeister Borussia Dortmund und blieb im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde erneut ohne eigenen Treffer.
2:0 - Dortmund besiegt auch Werder Bremen
Bremer Niederlage in Dortmund

Bremer Niederlage in Dortmund

Borussia Dortmund verteilte auch im letzten Heimspiel im Jahr 2010 keine Weihnachtsgeschenke. Werder Bremen verlor am Samstagabend beim Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga mit 0:2 und verschlief dabei vor allem die erste Halbzeit. Trotz einer starken zweiten Hälfte reichte es für die Mannschaft von Thomas Schaaf nicht zu einem Treffer.
Bremer Niederlage in Dortmund
Wo ist Ailton? Ex-Star freigestellt

Wo ist Ailton? Ex-Star freigestellt

Bremen - Ailton war immer für Schlagzeilen gut - auch in seinen erfolgreichen Zeiten. Nun sorgt der Brasilianer beim Viertligisten FC Oberneuland wieder für Wirbel. Für das nächste Spiel ist er freigestellt.
Wo ist Ailton? Ex-Star freigestellt
Klopp will von Rausch nichts wissen

Klopp will von Rausch nichts wissen

Werder-Bremen - DORTMUND (sf) · Auch vor dem 16. Bundesliga-Spieltag, der Borussia Dortmund heute ein Duell mit Werder Bremen kredenzt, lässt sich der Herbstmeister nicht auf einen Politikwechsel ein. Immer maßloseren Fragen begegnen die Verantwortlichen mit fast ermüdender Bodenhaftung.
Klopp will von Rausch nichts wissen
Schock für Werder: Arnautovic fällt aus

Schock für Werder: Arnautovic fällt aus

Bremen - Von Arne Flügge · Es passierte gestern Nachmittag fünf Minuten vor Ende des Abschlusstrainings. Nach einem Schuss sank Marko Arnautovic plötzlich zu Boden, hielt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht die rechte Leiste.
Schock für Werder: Arnautovic fällt aus
Werder ohne Arnautovic in Dortmund - Prödl krank

Werder ohne Arnautovic in Dortmund - Prödl krank

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss ohne Stürmer Marko Arnautovic am Samstag beim Tabellenführer Borussia Dortmund (18.30 Uhr) antreten.
Werder ohne Arnautovic in Dortmund - Prödl krank
Werder-Training am Freitag

Werder-Training am Freitag

Das Training der Werder-Profis am Freitag vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund. Marko Arnautovic musste das Training wegen einer Verletzung abbrechen.
Werder-Training am Freitag
Training der Werder-Profis am Donnerstag

Training der Werder-Profis am Donnerstag

Die Stimmung bei Tim Wiese ist gut. Drei Spiele in Folge kassierte der Werder-Torwart kein Gegentor. Zudem ist der 28-Jährige in blendender Form. Doch das reicht Wiese nicht. Der ehrgeizige Keeper will sich stets verbessern. Und so absolvierte er gestern auch eine Extraschicht mit Torwarttrainer Michael Kraft.
Training der Werder-Profis am Donnerstag
Kann Allofs Abwehrstar Mertesacker noch halten?

Kann Allofs Abwehrstar Mertesacker noch halten?

Von Arne Flügge · Der FC Bayern soll nicht abgeneigt sein, der FC Arsenal hat bereits Interesse signalisiert: Per Mertesacker ist ein gefragter Mann.
Kann Allofs Abwehrstar Mertesacker noch halten?

6000 Fans dabei

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Die Reise in den Signal-Iduna-Park machen die Werder-Fans gerne. Die Stimmung ist im mit 80 000 Zuschauern vollbesetzten Stadion immer ein Erlebnis. Und so werden morgen auch wieder 6 000 Bremer Anhänger nach Dortmund pilgern, um Werder zu unterstützen. Damit ist das Kontingent voll ausgeschöpft.
6000 Fans dabei

Wieses Extraschicht

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Die Stimmung bei Tim Wiese ist gut. Drei Spiele in Folge kassierte der Werder-Torwart kein Gegentor. Zudem ist der 28-Jährige in blendender Form. Doch das reicht Wiese nicht. Der ehrgeizige Keeper will sich stets verbessern. Und so absolvierte er gestern auch eine Extraschicht mit Torwarttrainer Michael Kraft.
Wieses Extraschicht

Pizarro: Startelf ein Thema

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Nach seinem 15-minütigen Comeback gegen Inter Mailand mit einem Tor fiebert Claudio Pizarro nun dem Spiel morgen bei Borussia Dortmund entgegen. Und die Zeichen, dass der Peruaner in der Startelf beginnen könnte, stehen gut.
Pizarro: Startelf ein Thema
Die „Acht“ mit 30 auf der „Sechs“

Die „Acht“ mit 30 auf der „Sechs“

Bremen - Von Malte Rehnert· Seit einigen Wochen geht Clemens Fritz fremd. Werders Rechtsverteidiger tauchte gegen St. Pauli, in Wolfsburg und zuletzt gegen Inter Mailand im defensiven Mittelfeld auf. Der seit Dienstag 30-Jährige, der in Bremen die „Acht“ trägt, als „Sechser“ – ein gelungenes Experiment, aber keine Dauerlösung.
Die „Acht“ mit 30 auf der „Sechs“
„Stopp’ den Klopp“ – ein Spiel, auf das die Liga schaut

„Stopp’ den Klopp“ – ein Spiel, auf das die Liga schaut

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Mit 40 Punkten schon jetzt souveräner Herbstmeister, 14 Spiele in Folge nicht verloren, davon 13 gewonnen! Borussia Dortmund ist derzeit das Nonplusultra der Bundesliga.
„Stopp’ den Klopp“ – ein Spiel, auf das die Liga schaut

Husejinovic schiebt Frust

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Said Husejinovic (22) ist mächtig frustriert und hat Trainer Thomas Schaaf indirekt unterstellt, ihn ungerecht zu behandeln. „Ich bekomme einfach zu wenig Chancen, vor allem aber bekomme ich weniger Chancen als andere Spieler“, klagte der Mittelfeldspieler gestern.
Husejinovic schiebt Frust
„Astronautovic“ zündet die Rakete

„Astronautovic“ zündet die Rakete

Von Arne Flügge · Da war er, der Marko Arnautovic – so wie ihn sich Trainer und Clubführung vorstellen: Schnell, geistesgegenwärtig und eiskalt im Abschluss. Nach wochenlanger Torflaute hatte „Astronautovic“, wie ihn die Fans nennen, endlich mal wieder die Rakete gezündet.
„Astronautovic“ zündet die Rakete
Pizarro – Gymnastik für den Fitness-Coach

Pizarro – Gymnastik für den Fitness-Coach

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Als Claudio Pizarro mit einem herrlichen Rechtsschuss von der Strafraumgrenze das 3:0 erzielt hatte, setzte er zunächst zu einem gewaltigen Jubelsprung an, machte dann aber plötzlich gymnastische Übungen auf dem Rasen.
Pizarro – Gymnastik für den Fitness-Coach
Abschied mit Wehmut und Würde

Abschied mit Wehmut und Würde

Werder-Bremen  (flü) · Lauffaul, lustlos, leblos – was die B-Elf von Inter Mailand am Dienstagabend vor 30 400 Zuschauern im Weserstadion bot, war eines Champions-League-Siegers nicht würdig.
Abschied mit Wehmut und Würde

Borowski im Lauftraining

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Tim Borowski darf auf ein Comeback noch in diesem Jahr hoffen. Der Bremer Mittelfeldspieler absolvierte gestern Morgen erstmals nach seiner Sprunggelenksoperation eine Laufeinheit auf dem Platz. „Das war ein wichtiger Schritt für mich. Wenn alles so optimal weiterläuft, könnte ich eventuell im letzten Spiel gegen Kaiserslautern wieder dabei sein“, erklärte der 30-Jährige.
Borowski im Lauftraining
Schmidt stoppt Eto’o – und macht einen Fan glücklich

Schmidt stoppt Eto’o – und macht einen Fan glücklich

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Wie sich die Zeiten ändern: Bei Inter Mailands 4:0-Triumph im Hinspiel war Samuel Eto’o mit drei Toren noch Werders Henker gewesen – am Dienstagabend musste der Superstar nun am eigenen Leibe erleben, wie es ist, selbst in Ketten gelegt zu werden.
Schmidt stoppt Eto’o – und macht einen Fan glücklich
Die Noten der Spieler - Werder Bremen vs Inter Mailand

Die Noten der Spieler - Werder Bremen vs Inter Mailand

Bremer Fans machen Werder flott: 3:0-Sieg gegen Inter Mailand zum Abschied aus Europa
Die Noten der Spieler - Werder Bremen vs Inter Mailand
Werder Bremen besiegt Inter Mailand mit 3:0

Werder Bremen besiegt Inter Mailand mit 3:0

Irgendwie ist es schon grotesk: Werder Bremen schlägt den Titelverteidiger und ist trotzdem raus aus der Champions League. Und selbst für das Überwintern in der Europa League war der Bundesligist nicht gut genug.
Werder Bremen besiegt Inter Mailand mit 3:0
Auf der Welle zur Versöhnung

Auf der Welle zur Versöhnung

Von Björn Knips und Arne Flügge · Irgendwie ist es schon grotesk: Werder Bremen schlägt den Titelverteidiger und ist trotzdem raus aus der Champions League. Und selbst für das Überwintern in der Europa League war der Bundesligist nicht gut genug.
Auf der Welle zur Versöhnung
Das Ende einer Erfolgsgeschichte

Das Ende einer Erfolgsgeschichte

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Cüneyt Cakir war es vorbehalten, ein Erfolgskapitel bei Werder zu schließen. Als der türkische Schiedsrichter gestern Abend die Champions-League-Partie zwischen den Bremern und Inter Mailand abpfiff, beendete er gleichzeitig sieben fette Jahre der Hanseaten auf internationaler Bühne.
Das Ende einer Erfolgsgeschichte

Neues Jahrbuch ist erschienen

Werder-Bremen - BREMEN · Witzige Momente, emotionale Augenblicke und packende Szenen – festgehalten aus Sicht der Fotografen. Das neue Werder-Jahrbuch präsentiert sich nicht nur wegen des edlen Hardcovers diesmal ganz speziell. Rechtzeitig vor Weihnachten ist die Lektüre jetzt erschienen. Das Jahrbuch ist im Buchhandel, im Zeitschriftenhandel und in der Werder-Fanwelt erhältlich und kostet 9,80 Euro.
Neues Jahrbuch ist erschienen
Eine Frage der Ehre, eine Frage des Geldes

Eine Frage der Ehre, eine Frage des Geldes

Von Arne Flügge und Björn Knips (Eig. Ber.) · Tschüss, Europa! Zum vorerst letzten Mal wird heute Abend für Werder Bremen die Hymne der Champions League erklingen.
Eine Frage der Ehre, eine Frage des Geldes

Toptorschütze Almeida nur auf der Bank

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) · Mit Marko Arnautovic, aber ohne Hugo Almeida: Werder-Coach Thomas Schaaf vertraut heute Abend gegen Inter Mailand der Startaufstellung aus dem Spiel in Wolfsburg.
Toptorschütze Almeida nur auf der Bank

Inter schont seine Stars

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) · Das Achtelfinale der Champions League in der Tasche, in der Serie A mit müden Beinen und die Club-Weltmeisterschaft in Abu Dhabi kommende Woche vor der Brust: Vieles spricht dafür, dass Inter Mailand heute gegen Werder seine Stars schonen und mit einer B-Elf auflaufen wird.
Inter schont seine Stars

„Wir vertrauen Lutscher“

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) · Wer geht heute zum Punkt, sollte es Elfmeter für Werder geben? Torsten Frings hat zuletzt zweimal verschossen, aber bereits gesagt, er würde erneut antreten, wenn er sich gut fühlt.
„Wir vertrauen Lutscher“
„Bei mir ist Wut im Bauch“

„Bei mir ist Wut im Bauch“

Werder-Bremen - ?Herr Schaaf, wie gehen Sie mit dem Thema Motivation um, wo doch die Partie gegen Inter Mailand sportlich unbedeutend ist?
„Bei mir ist Wut im Bauch“
Frings trotzig: „Dann gehe ich wieder hin“

Frings trotzig: „Dann gehe ich wieder hin“

Bremen - Von Malte Rehnert· Dem Frust folgte ziemlich schnell der Trotz. Nach seinem verschossenen Elfmeter beim mageren 0:0 in Wolfsburg ärgerte sich Torsten Frings selbst am meisten. Trotzdem: Er will auch beim nächsten Mal antreten – sollte sich kein anderer Kandidat finden.
Frings trotzig: „Dann gehe ich wieder hin“
Noten Werder gegen Wolfsburg

Noten Werder gegen Wolfsburg

Noten Werder gegen Wolfsburg
Kein Vorbeikommen an „Mauer“ Mertesacker

Kein Vorbeikommen an „Mauer“ Mertesacker

Werder-Bremen - Endlich gab's für die Werder-Fans auch auswärts mal wieder etwas zu feiern - immerhin ein Unentschieden. Das tat gut nach den klaren Pleiten vorher in Stuttgart (0:6), auf Schalke (0:4) und in Tottenham (0:3).
Kein Vorbeikommen an „Mauer“ Mertesacker
Silvestre morgen wohl im Kader – Pizarro nicht

Silvestre morgen wohl im Kader – Pizarro nicht

Bremen - (mr) · Eigentlich wollten Claudio Pizarro (Muskelfaserriss) und Mikael Silvestre (Rückenprobleme) nach ihren Verletzungen gestern Vormittag ins Bremer Mannschaftstraining zurückkehren.
Silvestre morgen wohl im Kader – Pizarro nicht
Diego lobt Diego

Diego lobt Diego

Werder-Bremen - WOLFSBURG (mr) · „Diego, Diego“ – schallte es kurz vor Schluss durch die ausverkaufte Volkswagen-Arena. Die Sprechchöre der Wolfsburger Fans in der Nordkurve galten aber nicht dem brasilianischen Mittelfeldstar, sondern dem Schweizer Torwart.
Diego lobt Diego
Frings verschießt bei Werders Nullnummer erneut

Frings verschießt bei Werders Nullnummer erneut

Werder Bremen kommt langsam aus der Krise. Zum zweiten Mal spielten die Bremer zu null. Den Sieg verpassten sie aber, weil Torsten Frings einen Elfmeter verschoss.
Frings verschießt bei Werders Nullnummer erneut
VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen

VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen

VfL Wolfsburg gegen Werder Bremen