Ressortarchiv: Werder

Riesenlob für Mielitz

Riesenlob für Mielitz

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Tim Wiese ist zurück – doch das wäre fast untergegangen. Und das ist der Verdienst von Sebastian Mielitz. Denn in der sportlichen Krise war der Ersatzkeeper einer der wenigen Lichtblicke, weshalb Nationalspieler Wiese nicht so wie sonst in solchen Situationen vermisst wurde.
Riesenlob für Mielitz

Fritz ist noch vorsichtig

Werder-Bremen - BREMEN · Lauftraining geht schon wieder – aber der Einsatz von Clemens Fritz am Sonntag in Stuttgart ist noch sehr fraglich. Bei seinen Oberschenkelproblemen sei auch eine Sehne betroffen, berichtet der Werder-Profi: „Da muss man aufpassen, dass die nicht reißt.“
Fritz ist noch vorsichtig
So gar nicht schwäbisch

So gar nicht schwäbisch

Werder-Bremen (kni) · Krisengipfel im Schwabenland: Der VfB Stuttgart und Werder Bremen hatten sich diese Saison ganz anders vorgestellt – am Sonntag treffen sie aufeinander. Doch eines ist schon jetzt sicher: Während VfB-Interimscoach Jens Keller um seinen Job bangen muss, sitzt Thomas Schaaf bei Werder fest im Sattel.
So gar nicht schwäbisch
Werder Training am Donnerstag mit Wiese

Werder Training am Donnerstag mit Wiese

Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann am Sonntag beim VfBStuttgart wieder auf Tim Wiese zurückgreifen. Der Nationalkeeper hat seine Innenbanddehnung überwunden.
Werder Training am Donnerstag mit Wiese
Wiese ist am Sonntag dabei

Wiese ist am Sonntag dabei

Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann am Sonntag beim VfBStuttgart wieder auf Tim Wiese zurückgreifen. Der Nationalkeeper hat seine Innenbanddehnung überwunden.
Wiese ist am Sonntag dabei
Tim Wiese vor Comeback

Tim Wiese vor Comeback

Tim Wiese will am Sonntag in Stuttgart wieder das Werder-Tor hüten. Und es sieht gut aus. Die Knieverletzung bereitet keine ernsthaften Probleme mehr.
Tim Wiese vor Comeback
Streichelzoo Weserstadion

Streichelzoo Weserstadion

Von Björn Knips · Vor wenigen Wochen hatte er noch ihr Gehalt eingefroren, nun gab’s von Klaus Allofs warme Worte für die Spieler. Auch Thomas Schaaf umsorgte das kickende Personal.
Streichelzoo Weserstadion
Kurzschluss in Schaafs Startelf-Mixer

Kurzschluss in Schaafs Startelf-Mixer

BREMEN (kni) · Thomas Schaaf hatte gezockt, den Startelf-Mixer rausgeholt und gegen Enschede eine Mannschaft aufs Spielfeld gebracht, die so nie und nimmer zu erwarten gewesen war. Völlig untypisch für den Werder-Coach.
Kurzschluss in Schaafs Startelf-Mixer

Wiese vor Comeback

BREMEN (kni) · Tim Wiese will am Sonntag in Stuttgart wieder das Werder-Tor hüten. Und es sieht gut aus. Die Knieverletzung bereitet keine ernsthaften Probleme mehr.
Wiese vor Comeback
Wesley gesteht Fehler

Wesley gesteht Fehler

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Im ersten Moment sah’s nach einem Foul aus, doch Wesley suchte nach dem folgenschweren Ballverlust gegen Michael Schimpelsberger gar nicht erst nach Ausreden.
Wesley gesteht Fehler
Herzog verteidigt Arnautovic und die Bremer Defensive

Herzog verteidigt Arnautovic und die Bremer Defensive

BREMEN (kni) · Andreas Herzog erging es am Dienstagabend im Weserstadion wie vielen Werder-Fans: Er war ziemlich erschrocken über das Defensivverhalten seines Ex-Clubs gegen Twente Enschede: „Werder macht im Spiel nach vorne einfach zu viele große Fehler. Da sieht die Abwehr zwangsläufig schlecht aus und kann fast gar nichts machen.“
Herzog verteidigt Arnautovic und die Bremer Defensive

Reaktionen zum Spiel

Werder Spieler und Sportchef Klaus Allofs beziehen Stellung zum Spiel
Reaktionen zum Spiel
Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten der Werder-Spieler

Tschüss, Europa! Werder unterliegt Enschede mit 0:2 – und ist praktisch raus aus dem internationalen Geschäft. Hier die Bilder vom Spiel im Weserstadion.
Die Noten der Werder-Spieler
Borowski nimmt die Reha auf

Borowski nimmt die Reha auf

BREMEN (flü) - Lena Borowski ist zurzeit ständiger Gast am Weserstadion. Jeden Tag fährt die Frau von Werders Mittelfeldspieler Tim Borowski ihren Mann zur Reha. Der darf nach seiner Sprunggelenksoperation seinen rechten Fuß noch nicht belasten. An „Krücken“ humpelt „Boro“ dann in Richtung Physiotherapeuten.
Borowski nimmt die Reha auf
Werder Bremen unterliegt Enschede mit 0:2

Werder Bremen unterliegt Enschede mit 0:2

Tschüss, Europa! Werder unterliegt Enschede mit 0:2 – und ist praktisch raus aus dem internationalen Geschäft. Hier die Bilder vom Spiel im Weserstadion.
Werder Bremen unterliegt Enschede mit 0:2
Tschüss, Europa!

Tschüss, Europa!

Von Arne Flügge und Björn Knips (Eig. Ber.) · Werder Bremen steht in der Champions League vor dem Aus, und auch die Teilnahme an der Europa League ist in weite Ferne gerückt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf unterlag gestern Abend gegen Twente Enschede nach späten Toren von Nacer Chaldli (81.) und Luuk de Jong (84.) mit 0:2 (0:0) und bleibt damit Letzter in der Gruppe A.
Tschüss, Europa!
Almeida „verschenkt“ die Heldenrolle

Almeida „verschenkt“ die Heldenrolle

Werder-Bremen - Die Katastrophenwoche für die Bremer Rumpftruppe ohne die verletzten Tim Wiese, Naldo, Clemens Fritz, Petri Pasanen und Sebastian Boenisch ist damit perfekt. Nach dem Pokal-Aus in München und der Heimpleite gegen Nürnberg liegen die Bremer völlig am Boden.
Almeida „verschenkt“ die Heldenrolle
Unersetzlicher Frings: Warten auf Verlängerung

Unersetzlicher Frings: Warten auf Verlängerung

Bremen - Kapitän Frings eckt oft an, gilt beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen aber als unersetzlich. Der bald 34 Jährige soll seinen auslaufenden Vertrag in Kürze noch einmal verlängern. Nach dem Karriereende könnte er dann ins Management bei Werder wechseln.
Unersetzlicher Frings: Warten auf Verlängerung
„Es geht um Europa“

„Es geht um Europa“

Werder-Bremen - Von Arne Flügge undMalte RehnertBREMEN · Trainer Thomas Schaaf redete gestern Abend bei der Pressekonferenz nicht lange um den heißen Brei herum: „Es geht für uns um Europa! Darum, ob wir auf dieser Reise im nächsten Jahr noch mit dabei sind – oder ob wir diese Chance vergeben.“ Im Klartext: Verliert Werder heute Abend (20.45 Uhr/Sky live) das Champions-League-Heimspiel gegen Twente Enschede, wäre nicht nur der Champions-League-Zug so gut wie weg. Auch die Qualifikation für die Europa League als Gruppendritter würde in weite Ferne rücken.
„Es geht um Europa“
Ohne Wiese, Fritz, Pasanen – aber mit Raute?

Ohne Wiese, Fritz, Pasanen – aber mit Raute?

Bremen - (flü/mr) · Erst das Pokal-Aus bei Bayern München (1:2), dann der Rückschlag in der Bundesliga gegen Nürnberg (2:3): Nach zwei Niederlagen in Folge muss sich bei Werder etwas ändern – und Thomas Schaaf fing gestern Nachmittag im Abschlusstraining damit an.
Ohne Wiese, Fritz, Pasanen – aber mit Raute?

Die Angst vor Pizarro

Bremen - (flü/mr) · Seit dem 25. Februar 2010 ist Claudio Pizarro der absolute Twente-Schreck. Im Rückspiel der Europa League (erste K.o.-Runde) traf der Werder-Stürmer beim 4:1 im Weserstadion drei Mal, bereitete das vierte Tor durch Naldo auch noch vor – und schmiss Enschede fast im Alleingang raus.
Die Angst vor Pizarro
Preud’homme macht Druck

Preud’homme macht Druck

Bremen - (flü/mr) · Der Coup beim PSV Eindhoven hat sich für die Profis von Twente Enschede doppelt gelohnt. Durch das 1:0 erklommen sie die Tabellenspitze – und bekamen dafür auch noch jeder ein „iPad“ von Präsident Joop Munsterman geschenkt.
Preud’homme macht Druck
Silvestre versteht die Fans

Silvestre versteht die Fans

Bremen - (flü/mr) · Er hätte sich in sein Schneckenhaus zurückziehen und jeglichen Kommentar verweigern können. Aber das tat er nicht! Mikael Silvestre stellte sich, sprach über die üblen Pfiffe der Werder-Fans, die am Samstag im Weserstadion nur ihm gegolten hatten – und überraschte mit verständnisvollen Worten: „Es ist o.k., ich kann das nachvollziehen. Das gehört zum Job. Ich muss jetzt auf mich schauen und es besser machen.“
Silvestre versteht die Fans
Abschlusstraining am Montag

Abschlusstraining am Montag

Ohne Tim Wiese, Clemens Fritz und Petri Pasanen absolvierte die Mannschaft am Montag das Abschlusstraining vor dem CL-Spiel gegen Twente Enschede.
Abschlusstraining am Montag
Die Noten der Werder-Spieler

Die Noten der Werder-Spieler

Der Unterschied war eklatant: Werder Bremen lieferte im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg eine starke erste Halbzeit ab, brach dann aber völlig ein und verlor am Ende vollauf verdient mit 2:3 (1:1). Hier die Noten der Werder-Spieler.
Die Noten der Werder-Spieler
Frings haut wieder drauf

Frings haut wieder drauf

Bremen - Von Malte Rehnert · Bei Werder ist Feuer unterm Dach. „Brandstifter“ war Kapitän Torsten Frings – mal wieder. Schon nach dem peinlichen 1:4 am 21. September in Hannover hatte der 33-Jährige harsch die Egoismen im Bremer Kader kritisiert. Und am Samstagabend platzte ihm erneut der Kragen.
Frings haut wieder drauf

Heute Härtetest bei Wiese

Bremen - (mr) · Das Ziel heißt Twente: Gegen Enschede will Tim Wiese morgen (20.45 Uhr) sein Comeback im Werder-Tor geben. Fraglich aber, ob’s klappt. Gestern stand der 28-Jährige, der wegen einer Bänderdehnung im Knie fehlt, noch nicht wieder auf dem Platz. „Mal gucken. Morgen ist Training“, sagte Wiese, der sich heute einem Härtetest unterziehen will.
Heute Härtetest bei Wiese
Wesley als „Aushilfe“ diesmal ein Ausfall

Wesley als „Aushilfe“ diesmal ein Ausfall

Werder-Bremen - Werder Bremen lieferte im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg eine starke erste Halbzeit ab, brach dann aber völlig ein und verlor am Ende vollauf verdient mit 2:3 (1:1).
Wesley als „Aushilfe“ diesmal ein Ausfall
Marin: „Keine Diskussion“

Marin: „Keine Diskussion“

Bremen - (mr) · Marko Marin brüllte, Thomas Schaaf auch: Die Szene im Spiel gegen Nürnberg (80.) sah verdächtig nach einem lautstarken Streit zwischen Werders Mittelfeldmann und seinem Coach aus.
Marin: „Keine Diskussion“
Silvestres Schonzeit abgelaufen

Silvestres Schonzeit abgelaufen

Bremen - (mr) · Das Urteil des Publikums war vernichtend. Nachdem Mikael Silvestre den Ball leichtfertig an Nürnbergs Julian Schieber verloren hatte (56.), pfiffen ihn die Werder-Fans gnadenlos aus. Bei jeder Aktion, bis zur Auswechslung des Franzosen wenig später (59.).
Silvestres Schonzeit abgelaufen