Ressortarchiv: Werder

„Andy Köpkes Nummer war nicht dabei…“

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Auf einen Anruf oder eine persönliche Nachricht wartet er vermutlich immer noch. Bis gestern Nachmittag war alles, was Tim Wiese über die Entscheidung in der Torwartfrage der Nationalmannschaft wusste, den Medien entnommen.
„Andy Köpkes Nummer war nicht dabei…“

Niemeyer bangt um seinen Einsatz

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Peter Niemeyer bangt um seinen Einsatz am Samstag gegen den VfB Stuttgart. Die Probleme im linken Sprunggelenk, vor sechs Tagen im Rückspiel gegen Enschede aufgetreten, haben sich beim 2:1 in Mainz verschlimmert.
Niemeyer bangt um seinen Einsatz
„Pech gehabt“ – Wiese bei Löw nicht erste Wahl

„Pech gehabt“ – Wiese bei Löw nicht erste Wahl

Bremen - Von Carsten Sander · Nein, er fiel nicht aus allen Wolken. Als Tim Wiese gestern gegen 13.00 Uhr der erste Anruf erreichte, er möge doch die (Vor-)Entscheidung im Rennen um den Platz im deutschen WM-Tor kommentieren, wusste er noch von nichts.
„Pech gehabt“ – Wiese bei Löw nicht erste Wahl

Sieben sind weg

Werder-Bremen - BREMEN · Der Länderspieltermin morgen reißt ein gewaltiges Loch in die Werder-Trainingsgruppe. Neben Prödl und Jensen fehlen auch die deutschen Nationalspieler Mertesacker, Özil, Marin und Hunt sowie der Portugiese Almeida.
Sieben sind weg

Prödl doch dabei

Werder-Bremen - BREMEN · Nun also doch: Sebastian Prödl, Schütze des Siegtores in Mainz, wurde gestern von Österreichs Nationaltrainer Dietmar Constantini für das Testspiel gegen Dänemark nachnominiert.
Prödl doch dabei

Rolff und Rolff

Werder-Bremen - BREMEN · Der Chef fehlte gestern. Thomas Schaaf sei „unterwegs“, teilte Wolfgang Rolff mit. Der Co-Trainer leitete deshalb das Training, an dem allerdings nur acht Spieler teilnahmen.
Rolff und Rolff
Werder nimmt die Fährte auf

Werder nimmt die Fährte auf

Bremen - Von Carsten Sander · Auf die Plätze, fertig, los! Das Rennen um die internationalen Plätze in der Bundesliga hat für Werder Bremen an einem perfekten Wochenende neu begonnen.
Werder nimmt die Fährte auf
Trikot-Chaos und ein grauer Vander

Trikot-Chaos und ein grauer Vander

Werder-Bremen - MAINZ (csa) · Nanu, was trug denn Christian Vander da? Der Werder-Keeper lief in Mainz mit einem gegnerischen Trikot auf – genauer: mit dem seines Gegenübers Heinz Müller, beide Nummer 33. Dazu kam’s, weil sich Schiedsrichter Babak Rafati nicht mit der Anordnung der Deutschen Fußball-Liga anfreunden konnte.
Trikot-Chaos und ein grauer Vander

Marins Serie ist gerissen

Werder-Bremen - MAINZ (csa) · Marko Marin saß nur auf der Bank und konnte seine schöne Serie in den Wind schreiben. Bis Samstag hatte er keines der 37 Saisonspiele verpasst, dann setzte Trainer Thomas Schaaf den 20-Jährigen in Mainz auf die Bank.
Marins Serie ist gerissen
Einer sieht Rot – und Mainz tobt

Einer sieht Rot – und Mainz tobt

Mainz (csa) · Es war die Szene, die alle Mainzer auf die Palme brachte. 14 Minuten waren im Stadion am Bruchweg gespielt, als Aaron Hunt seinen Gegenspieler Florian Heller nahe der Mittellinie von hinten umsenste.
Einer sieht Rot – und Mainz tobt