Ressortarchiv: Werder

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bei strahlendem Sonnenschein trainierten am Mittwochmorgen die Werder-Profis. Allzu strahlend dürfte ihr Gesichtsausdruck nicht gewesen sein, denn Sprints und Liegestütz standen auf dem Programm.
Werder-Training am Mittwoch
Neuer Spitzname für Marko Marin

Neuer Spitzname für Marko Marin

Es war eng, es war schwer, es war kaum zu entscheiden. Doch am Ende hat sich bei der großen Suche nach einem neuen, passenden Spitznamen für Marko Marin ein Vorschlag durchgesetzt, der gleichermaßen klassisch wie modern ist: Magic Marin
Neuer Spitzname für Marko Marin
Werder-Training ohne Keeper

Werder-Training ohne Keeper

Ganz ohne Keeper musste Werder Bremen gestern die Trainingseinheit absolvieren. Während Tim Wiese nach seiner Wadenverletzung erst morgen wieder die normale Trainingsarbeit aufnehmen will, fehlten seine Vertreter Christian Vander und Sebastian Mielitz wegen Krankheit oder Verletzung.
Werder-Training ohne Keeper
„Magic Marin“ macht das Rennen

„Magic Marin“ macht das Rennen

Bremen - Von Carsten Sanderund Björn Knips · Es war eng, es war schwer, es war kaum zu entscheiden. Doch am Ende hat sich bei der großen Suche nach einem neuen, passenden Spitznamen für Marko Marin ein Vorschlag durchgesetzt, der gleichermaßen klassisch wie modern ist:
„Magic Marin“ macht das Rennen

Training ohne Torhüter, aber mit viel Kopfarbeit

Bremen (csa) · Es war wie in der Schlussminute gegen den 1. FC Nürnberg: das Tor war leer. Oder genauer: die Tore waren leer. Ganz ohne Keeper musste Werder Bremen gestern die Trainingseinheit absolvieren.
Training ohne Torhüter, aber mit viel Kopfarbeit

Foul statt Fair Play vor Gericht

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Natürlich ist es dabei geblieben. Das DFB-Sportgericht verhängte gestern im Einzelrichter-Verfahren die erwartete Sperre von einem Spiel gegen Werder-Kapitän Torsten Frings und folgte damit dem Betongesetz der FIFA, wonach jede Rote Karte eine Sperre nach sich ziehen muss.
Foul statt Fair Play vor Gericht
Frings: Rückkehr ausgeschlossen

Frings: Rückkehr ausgeschlossen

Bremen (csa) · Das Nein ist klar und deutlich. Jedenfalls will Torsten Frings, dass es so klingt. Weil sein Name nach der Verletzung von Sami Khedira wieder für die WM ins Spiel gebracht wird, sieht er sich genötigt, ein paar Dinge klarzustellen.
Frings: Rückkehr ausgeschlossen
Werder-Kapitän Frings für ein Spiel gesperrt

Werder-Kapitän Frings für ein Spiel gesperrt

Frankfurt/Main - Ex-Nationalspieler Torsten Frings von Werder Bremen ist nach seiner umstrittenen Roten Karte für ein Spiel gesperrt worden. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Dienstag mit der Begründung des „unsportlichen Verhaltens“.
Werder-Kapitän Frings für ein Spiel gesperrt

Valdez denkt an Abschied

Werder-Bremen - DORTMUND (csa) · Ausgerechnet wenige Tage vor dem Duell mit seinem Ex-Club Werder Bremen hat Borussia Dortmunds Stürmer Nelson Valdez öffentlich Abwanderungsgedanken geäußert.
Valdez denkt an Abschied

Das Ziel im grün-weißen Visier

Bremen (csa) · Mal eben an der Uhr gedreht und im Kalender vier Wochen zurückgeblättert: Werder stand damals vor einem „März-Marathon“ mit sieben Spielen in 21 Tagen und drei Wettbewerben. Die Ziele waren: Vorstoß ins Viertelfinale der Europa League, Einzug ins DFB-Pokalendspiel, Aufholjagd in der Bundesliga.
Das Ziel im grün-weißen Visier
Mielitz überzeugt, aber die Hierarchie bleibt, wie sie ist

Mielitz überzeugt, aber die Hierarchie bleibt, wie sie ist

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Klar, am Samstag waren alle Bremer Sieger. Aber Sebastian Mielitz hatte beim 4:2 über den 1. FC Nürnberg noch mehr gewonnen als nur ein Spiel. Der 20-Jährige hat sich Vertrauen verdient. In seinem dritten Einsatz für das Profi-Team (einmal Europa League, zweimal Bundesliga) spielte er fehlerlos und empfahl sich für weitere Herausforderungen.
Mielitz überzeugt, aber die Hierarchie bleibt, wie sie ist
Fakten gegen FIFA-„Wahnsinn“

Fakten gegen FIFA-„Wahnsinn“

Bremen - Von Carsten Sander · Klopft Werder Bremen die DFB-Justiz weich? Im Fall Torsten Frings hat der Club gestern dem Strafantrag des Kontrollausschusses auf ein Spiel Sperre nicht zugestimmt und das Verfahren damit vor den Einzelrichter gezwungen.
Fakten gegen FIFA-„Wahnsinn“
Angriff ohne Anführer

Angriff ohne Anführer

Bremen - Von Carsten Sander · Eigentlich war es ein perfekter Spieltag für Werder Bremen. Der eigene 4:2-Sieg über den 1. FC Nürnberg, die Leverkusener 0:2-Pleite gegen Schalke 04, das 0:0 von Borussia Dortmund bei Hertha BSC, das 0:1 des Hamburger SV in Mönchengladbach – Werder-Herz, was willst du mehr?
Angriff ohne Anführer
Blitztor mit Zugabe

Blitztor mit Zugabe

Bremen (csa) · Blitztor nach 40 Sekunden, Zugabe nach 20 Minuten – der erste Doppelpack seiner Karriere entlockte Per Mertesacker ein zufriedenes Grinsen. „Die Ecken kamen ja auch perfekt ins Zentrum.
Blitztor mit Zugabe

Allofs wundert sich über Fans

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Zuletzt geißelte er das Publikum für Pfiffe, nun nahm er den eigenen Anhang für deplatzierten Jubel aufs Korn. Weil im Weserstadion die Stuttgarter Tore gegen Bayern München gefeiert worden waren, musste sich Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs schwer wundern.
Allofs wundert sich über Fans

Die Werder-Profis in der Einzelkritik

Bremen - Per Mertesacker war der überragende Mann beim 4:2-Sieg von Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg. Der Innenverteidiger erzielte zwei Treffer, glänzte aber auch in der Abwehr. Die Noten der Werder-Profis gibt es in der Galerie.
Die Werder-Profis in der Einzelkritik
Werder vs. Nürnberg: Die Einzelkritik

Werder vs. Nürnberg: Die Einzelkritik

Nach der 3:0-Führung zur Pause wurde es für Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg. Erst mit seinem Treffer in der Nachspielzeit zum 4:2 wickelte Clemens Fritz den Dreier in trockene Tücher.
Werder vs. Nürnberg: Die Einzelkritik
Werder strapaziert erneut die Nerven – 4:2

Werder strapaziert erneut die Nerven – 4:2

Bremen - Normal geht einfach nicht! Werder Bremen hat gestern die Serie von vier Heimspielen innerhalb von zehn Tagen zwar mit dem erwarteten Sieg über den 1.
Werder strapaziert erneut die Nerven – 4:2
Werder - Nürnberg: Die Bilder zum Spiel

Werder - Nürnberg: Die Bilder zum Spiel

Das wäre beinah schiefgegangen. Eine beruhigende 3:0-Pausenführung gab Werder Bremen gegen den 1. FC Nürnberg fast noch aus der Hand. Erst in der Nachspielzeit packte Clemens Fritz mit dem 4:2 den Sieg in trockene Tücher. Die Treffer für die Werderaner in der ersten Hälfte erzielten Per Mertesacker mit einem Doppelpack sowie Tim Borowski.
Werder - Nürnberg: Die Bilder zum Spiel
Werder zittert sich zum Sieg

Werder zittert sich zum Sieg

Bremen - Eine Hälfte top, die andere flop - nach einer beruhigenden 3:0-Pausenführung gegen den 1. FC Nürnberg hat es Werder Bremen noch einmal spannend gemacht. Nicht zuletzt, weil Kapitän Torsten Frings des Feldes verwiesen wurde.
Werder zittert sich zum Sieg
Wie einst in der E-Jugend

Wie einst in der E-Jugend

Bremen - Von Björn Knips · „Wir waren immer die Besseren“, sagt Dennis Diekmeier und lacht. Es macht ihm hörbar Spaß, einen guten Kumpel zu ärgern. Die kleine Stichelei gilt Philipp Bargfrede, den er seit der E-Jugend kennt.
Wie einst in der E-Jugend
Wiese fällt aus, Mielitz gefordert

Wiese fällt aus, Mielitz gefordert

Bremen (kni) · Normalerweise sind dritte Torhüter eines Fußball-Bundesligisten vor der Saison auf dem Mannschaftsbild zu sehen und dann nicht mehr. Doch bei Werder-Keeper Sebastian Mielitz ist das anders.
Wiese fällt aus, Mielitz gefordert

Ein Duo wird begnadigt

Werder-Bremen - BREMEN · Vor dem letzten Heimspiel gegen Augsburg mussten Markus Rosenberg und Daniel Jensen zu Hause schlafen und durften nicht mit den Werder-Kollegen wie üblich ins Parkhotel. Doch gestern hat sie Trainer Thomas Schaaf begnadigt und die Verbannung aus dem Kader aufgehoben. Allerdings: Schaaf berief für das Heimspiel gegen Nürnberg 19 Spieler, dabei sein dürfen heute aber nur 18 Akteure.
Ein Duo wird begnadigt
„Die Bayern liegen uns besser“

„Die Bayern liegen uns besser“

Bremen - Von Björn Knips · Wer den DFB-Pokal gewinnen will, der hofft eigentlich auf ein Finale ohne Beteiligung des Rekordsiegers FC Bayern München. Doch bei Werder Bremen ist das ganz anders.
„Die Bayern liegen uns besser“

Vander zurück

Werder-Bremen - BREMEN · Eine Woche lang hatte sich Christian Vander mit einer Magen-Darm-Grippe herumgeplagt, gestern kehrte der Werder-Keeper endlich auf den Platz zurück und übte mit Torwarttrainer Michael Kraft. „Es hat mich wirklich voll erwischt, und die ersten Medikamente haben überhaupt nicht angeschlagen“, berichtete Vander. Ob er morgen gegen Nürnberg wieder auf der Bank sitzt, entscheidet sich heute.
Vander zurück
Die Rückkehr endet auf der Bank

Die Rückkehr endet auf der Bank

Bremen (kni) · Wer hätte das zu Saisonbeginn gedacht? Werder Bremen spielt im DFB-Pokalhalbfinale – und Tim Borowski sitzt nur auf der Bank. So geschehen am Dienstagabend gegen den FC Augsburg.
Die Rückkehr endet auf der Bank

„Kleine Wehwehchen“

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Ein Werder-Trio musste gestern eine Trainingspause einlegen: Tim Wiese, Hugo Almeida und Naldo hatten sich beim Pokalkick gegen Augsburg verletzt. Coach Thomas Schaaf sprach allerdings nur von „kleinen Wehwehchen“ und bezeichnete den Einsatz von Wiese und Almeida morgen im Heimspiel gegen Nürnberg als „nicht gefährdet“.
„Kleine Wehwehchen“
Der nächste gute Tag für Marko Marin

Der nächste gute Tag für Marko Marin

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Nach seinen perfekten Tagen mit den Toren gegen Valencia, Bochum und Augsburg sowie dem Anruf von DFB-Coach Hansi Flick gab’s für Marko Marin gestern einen netten Nachschlag. Bundestrainer Joachim Löw verkündete in der „Bild“-Zeitung, dass der Werder-Profi sein WM-Ticket so gut wie sicher habe.
Der nächste gute Tag für Marko Marin
Gesucht wird – ein neuer Spitzname für Marin

Gesucht wird – ein neuer Spitzname für Marin

Bremen (kni) · Der „Zauberzwerg“ wirbelte gestern mal wieder durch den deutschen Blätterwald. Fast alle Zeitungen nutzten diesen Spitznamen für Werders nur 1,70 Meter großen Pokalhelden Marko Marin. Wir suchen mit Marko Marin einen neuen Spitznamen und verlosen ein Trikot
Gesucht wird – ein neuer Spitzname für Marin
Marko Marin im Porträt

Marko Marin im Porträt

Marko Marin ist mittlerweile nicht mehr aus der Startelf von Werder Bremen wegzudenken. Der 21-jährige Flügelflitzer präsntiert sich derzeit in Hochform und hat sich auch bei der Nationalmannschaft zumindest in den Notizblock gespielt
Marko Marin im Porträt
Und dann ruft auch noch Flick an

Und dann ruft auch noch Flick an

Bremen - Von Björn Knips · Jetzt bitte nicht erschrecken, aber diese Aussage hat es wirklich in sich. „Das ist kein Formhoch, das ist Normalität“, sagt Werder-Boss Klaus Allofs über Marko Marin. Dabei spielt der erst 21-Jährige gerade so gut und erfolgreich wie noch nie in seiner Profi-Karriere.
Und dann ruft auch noch Flick an
Niemeyer ist schon auf der Zielgeraden

Niemeyer ist schon auf der Zielgeraden

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Eine knappe Woche will sich Peter Niemeyer noch gedulden, dann ist die Rückkehr ins Mannschaftstraining geplant. Die Probleme im Sprunggelenk, die den Werder-Profi seit fast einem Monat außer Gefecht gesetzt haben, sind so gut wie überwunden.
Niemeyer ist schon auf der Zielgeraden

Rosenberg grantelt

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Markus Rosenberg ist sauer. Am Samstag hatte er gegen Bochum noch in der Startelf gestanden, am Dienstag musste er dann gegen Augsburg auf der Tribüne Platz nehmen.
Rosenberg grantelt
Die Treppe der Erfolge macht die Bremer flott

Die Treppe der Erfolge macht die Bremer flott

Bremen (kni) · Das Erfolgsgeheimnis von Werder Bremen ist gelüftet!
Die Treppe der Erfolge macht die Bremer flott
Marin trumpft ganz groß auf

Marin trumpft ganz groß auf

Bremen - Kleiner Mann ganz groß:Fußball-Nationalspieler Marko Marin verzückt Werder Bremen.
Marin trumpft ganz groß auf
Die Noten: Dreimal die 2, einmal die 4

Die Noten: Dreimal die 2, einmal die 4

Marko Marin war der überragende Mann beim Halbfinalsieg von Werder Bremen. Der Mittelfeldspieler erzielte in der ersten Halbzei den Führungstrefer und sorgte immer wieder für Gefahr vorm Tor vom FC Augsburg. Welche Note er und seine Mitspieler bekommen haben, lesen Sie hier
Die Noten: Dreimal die 2, einmal die 4
„Der größte Werderaner“

„Der größte Werderaner“

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Der Superlativ musste sein. Er war quasi alternativlos. „Du bist der größte Werderaner in unserer 111-jährigen Vereinsgeschichte“, sagte Dr.
„Der größte Werderaner“
Werder Bremen - FC Augsburg: Die Bilder

Werder Bremen - FC Augsburg: Die Bilder

Dank der Tore des überragenden Marko Marin sowie vom Torjäger Claudio Pizarro steht Werder Bremen zum zehnten Mal im Finale des DFB-Pokals. Am Dienstagabend besiegten die Bremer im heimischen Weserstadion den Zweitligisten FC Augsburg mit 2:0 und feierten den Sieg anschließend ausgelassen mit den 27000 Bremer Anhängern.
Werder Bremen - FC Augsburg: Die Bilder
Ein Zauberzwerg bucht das Finale

Ein Zauberzwerg bucht das Finale

Bremen - Von Björn Knips · Die Augsburger Puppenkiste hat wirklich viele bekannte Stars, aber einen hat sie nicht: Den Zauberzwerg Marko Marin. Und weil der nun einmal in Bremen und nicht in Augsburg spielt, steht Werder zum zehnten Mal im DFB-Pokalfinale.
Ein Zauberzwerg bucht das Finale

Schaaf: „Eigentlich ist es nicht zu glauben…“

Werder-Bremen - Jos Luhukay, Trainer FC Augsburg: „Wir wussten, dass wir das nötige Quäntchen Glück brauchen, um ins Finale zu kommen. Bei der Chance von Thurk hat uns das aber gefehlt. Am Ende hat Werder verdient gewonnen.“
Schaaf: „Eigentlich ist es nicht zu glauben…“
Werder zum 10. Mal im Finale

Werder zum 10. Mal im Finale

Bremen - Kein Spektakel, aber das kleine Jubiläum ist perfekt: Titelverteidiger SV Werder Bremen steht zum zehnten Mal im Finale des DFB-Pokals.
Werder zum 10. Mal im Finale
Erst ins Pokalfinale, dann in die Champions League

Erst ins Pokalfinale, dann in die Champions League

Bremen - Von Björn Knips · Es ist das dritte Heimspiel in nur fünf Tagen – und der eine oder andere dürfte ob des gerade aktuellen Wettbewerbs ein wenig den Überblick verloren haben. Es ist ja auch alles etwas konfus.
Erst ins Pokalfinale, dann in die Champions League

HSV hält zu Werder

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet beim Hamburger SV ist heute Daumendrücken für Werder Bremen angesagt. „Wir müssen einfach mal die Augen schließen und ertragen, Werder den Sieg zu wünschen“, sagte gestern HSV-Profi Guy Demel.
HSV hält zu Werder
„Werder ist mein Leben“

„Werder ist mein Leben“

Bremen - Von Arne Flügge · Man sagt, in seinen Adern fließt grün-weißes Blut. Wäre dies anatomisch nicht unmöglich, würde man das auch glauben. Denn Klaus-Dieter Fischer ist Werder Bremen – und Werder Bremen ist Klaus-Dieter Fischer.
„Werder ist mein Leben“

Spion Schindler deckt auf

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Ist da etwa die Tarnung aufgeflogen? Jedenfalls hat Kevin Schindler den FC Augsburg in der Winterpause Richtung MSV Duisburg verlassen. Bis dahin hatte Werder Bremen sein Talent an den schwäbischen Zweitligisten ausgeliehen. Aber auch nach seinem Wechsel taugt Schindler noch als Spion.
Spion Schindler deckt auf

Jensen und Rosenberg raus

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Von der Startelf auf die Tribüne – Daniel Jensen und Markus Rosenberg haben gestern die ganze Härte von Thomas Schaaf zu spüren bekommen. Der Werder-Coach berief das Duo nicht in den Kader für das heutige DFB-Pokalhalbfinale gegen Augsburg.
Jensen und Rosenberg raus
Warum Günter Netzer kurzfristig absprang . . .

Warum Günter Netzer kurzfristig absprang . . .

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Keine Frage, Klaus-Dieter Fische hat in seiner 40-jährigen Tätigkeit in leitender Position bei Werder Bremen viel erlebt. Höhen, Tiefen, Glück und Leid. An dieser Stelle berichtet der 69-Jährige über . . .
Warum Günter Netzer kurzfristig absprang . . .

„Vielleicht ist es zu teuer“

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · 36 300 Zuschauer passen heute ins Weserstadion, aber nur 30 000 (davon 3 000 Augsburger) werden erwartet. An der Abendkasse gibt’s noch reichlich Tickets. Aber wieso?
„Vielleicht ist es zu teuer“
Wiese hat die Nase voll

Wiese hat die Nase voll

Von Arne Flügge · Tim Wiese war ziemlich ungehalten. Wieder einmal hatte sich der Torwart von Werder Bremen beim 3:2 (0:1)-Erfolg gegen den VfL Bochum zwei Treffer eingefangen, die so unnötig waren wie ein Kropf.
Wiese hat die Nase voll
Naldo sauer: „Das war kein Gelb“

Naldo sauer: „Das war kein Gelb“

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · In die Freude über den Sieg mischte sich bei Naldo auch eine große Enttäuschung. Werders Abwehrspieler hatte gegen den VfL Bochum nach einem Foul an Sestak die Gelbe Karte gesehen.
Naldo sauer: „Das war kein Gelb“