Ressortarchiv: Werder

Die Spieler in der Einzelkritik

Die Spieler in der Einzelkritik

Berlin - Der Aufwärtstrend bei Werder Bremen geht weiter. Mit dem 3:2-Sieg in Berlin feierten sie ihren dritten Sieg binnen einer Woche.
Die Spieler in der Einzelkritik

Doppelpack von Testroet

Werder-Bremen - BRAUNSCHWEIG n Wer hätte das gedacht? Ausgerechnet in Braunschweig hat sich Werder Bremen II in der Dritten Liga zurückgemeldet. Das Team von Trainer Thomas Wolter gewann gestern bei der ambitionierten Eintracht vor 14 000 Zuschauern überraschend mit 2:1 (1:1).
Doppelpack von Testroet
3:2 – Marin trumpft ganz groß auf

3:2 – Marin trumpft ganz groß auf

Berlin - Von Arne Flügge. Seit gestern ist Marko Marin endgültig bei Werder Bremen angekommen. Mit einer überragenden Leistung und zwei Torvorlagen führte der kleine Dribbelkünstler Werder Bremen zum 3:2 (0:0)-Sieg bei Hertha BSC und half  kräftig mit, dass die Hanseaten in der Bundesliga auf Platz drei kletterten.
3:2 – Marin trumpft ganz groß auf

Löw gibt Wiese ein Versprechen

Werder-Bremen - BREMEN (dpa/sid) n Ob das Tim Wiese trösten wird? Bundestrainer Joachim Löw hat dem Werder-Keeper Hoffnung gemacht, doch bei der WM 2010 dabei zu sein. „Jeder – auch Tim Wiese – erhält von uns noch eine Bewährungschance über 90 Minuten“, versprach Löw in der „Welt am Sonntag“.
Löw gibt Wiese ein Versprechen
Vranjes verfällt nicht in Hektik

Vranjes verfällt nicht in Hektik

Bremen (flü) - Thomas Schaaf hat auch gestern seine knallharte Linie wieder durchgezogen. Statt der erlaubten 18 Spieler nominierte der Werder-Coach für die Auswärtspartie bei Hertha BSC nur 16 Profis und dokumentierte damit erneut einigen seiner Angestellten: Ich will euch nicht mehr, sucht euch einen anderen Club!
Vranjes verfällt nicht in Hektik
3:2 - Bremen siegt in Berlin

3:2 - Bremen siegt in Berlin

Berlin - Der Aufwärtstrend von Werder Bremen geht weiter. Beim Gastspiel in Berlin gewannen dank sie der Treffer von Mesut Özil  Tim Borowski und Naldo  mit 3:2 (0:0).
3:2 - Bremen siegt in Berlin

Harnik verlängert und geht nach Düsseldorf

Werder-Bremen - BREMEN. Das Experiment, Martin Harnik zum Rechtsverteidiger umzuschulen, war bereits vor Wochen gescheitert. Der gelernte Stürmer erfüllte auch auf der neuen Position nicht die Anforderungen und Erwartungen, die Werder-Trainer Thomas Schaaf an ihn stellte.
Harnik verlängert und geht nach Düsseldorf
Werder geht als Favorit in die Gruppenphase

Werder geht als Favorit in die Gruppenphase

Bremen - Von Arne FlüggeHSV-Idol Uwe Seeler hatte ein glückliches Händchen. Der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft loste Werder Bremen gestern in Monte Carlo attraktive, vor allem aber schlagbare Gegner zu.
Werder geht als Favorit in die Gruppenphase

Geld zurück für TV-Frustrierte

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Werder Bremen leistet Abbitte für die peinliche Übertragungspanne des Playoff-Rückspiels beim FK Aktobe. „Es tut uns sehr leid.
Geld zurück für TV-Frustrierte
Markus Rosenberg – läuft da was mit der Hertha?

Markus Rosenberg – läuft da was mit der Hertha?

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Seit Monaten fällt Markus Rosenberg wegen einer Knieverletzung aus – doch in Vergessenheit ist der Werder-Stürmer nicht geraten. Schon gar nicht bei Hertha BSC.
Markus Rosenberg – läuft da was mit der Hertha?

Wolter fordert Konzentration

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Nein, das kann nicht der Anspruch von Werder II sein: Acht Tore kassierte die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter in den beiden jüngsten Partien in der Dritten Liga. „Viel zu viel“, wie der Coach sagt.
Wolter fordert Konzentration

„Nur Tim Wiese erfüllt alle Kriterien“

Bremen - Von Carsten SanderWas erlauben Joachim Löw? Bei Werder Bremen herrscht blankes Entsetzen über die Torwartauswahl des Bundestrainers für die anstehenden Länderspiele gegen Südafrika (5. September) in Leverkusen und Aserbaidschan (9.
„Nur Tim Wiese erfüllt alle Kriterien“
Alle Noten zum Spiel

Alle Noten zum Spiel

Aktobe - Locker und lässig ist Werder Bremen in die nächste Runde der Europa League eingezogen. Mit 2:0 gewannen sie auch das Rückspiel beim FK Aktobe.
Alle Noten zum Spiel
Der nächste Scorerpunkt: Özil bleibt sich treu

Der nächste Scorerpunkt: Özil bleibt sich treu

Bremen - Mit einem sicheren 2:0 Sieg ist Werder Bremen in die nächste runde der Europa League eingezogen.
Der nächste Scorerpunkt: Özil bleibt sich treu
Bundestrainer legt Wiese auf Eis

Bundestrainer legt Wiese auf Eis

BREMEN (flü/csa/sid) Herber Rückschlag für Tim Wiese: Werders Torwart wurde gestern von Bundestrainer Joachim Löw auf Eis gelegt und nicht für die anstehenden beiden Länderspiele der deutschen Nationalmannschaft nominiert.
Bundestrainer legt Wiese auf Eis
2:0 – Pizarro bremst Aktobe aus

2:0 – Pizarro bremst Aktobe aus

Aktobe - Die weite Reise nach Kasachstan ins 3700 Kilometer entfernte Aktobe war wohl die größte Strapaze für die Profis von Werder Bremen. Sportlich löste der haushohe Favorit seine Aufgabe im Rückspiel der Europa-League-Qualifikation beim kasachischen Doublegewinner FK Aktobe jedenfalls im Schongang.
2:0 – Pizarro bremst Aktobe aus
Pizarros Doppelpack sichert den Sieg

Pizarros Doppelpack sichert den Sieg

Aktobe -  Mit zwei Treffern sicherte Claudio Pizarro den Erfolg von Werder Bremen beim FK Aktobe.
Pizarros Doppelpack sichert den Sieg
Allofs ist sauer auf Löw

Allofs ist sauer auf Löw

Bremen - Das Fehlen von Torwart Tim Wiese im Kader der Fußball-Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen Südafrika und Aserbaidschan hat bei Werder Bremens Manager Klaus Allofs große Verärgerung ausgelöst.
Allofs ist sauer auf Löw
Löw forciert Torwart-Kampf - Abfuhr für Frings

Löw forciert Torwart-Kampf - Abfuhr für Frings

Frankfurt - Keine Chance für Torsten Frings, dafür verschärfter Vierkampf um die Nummer 1: Auf der Zielgeraden der WM-Qualifikation forciert Bundestrainer Joachim Löw den Wettstreit um den Platz im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.
Löw forciert Torwart-Kampf - Abfuhr für Frings
Vranjes schießt gegen Schaaf und Allofs

Vranjes schießt gegen Schaaf und Allofs

Bremen/Aktobe - Jurica Vranjes lag vermutlich noch im Bett, als die Werder-Profis gestern Morgen nach und nach am Bremer Flughafen eintrafen. Der Kroate war einmal mehr nicht dabei, durfte ausschlafen.
Vranjes schießt gegen Schaaf und Allofs

Zu 90 Prozent live

Werder-Bremen - AKTOBE n Nun gibt es doch die Möglichkeit, Werder Bremen heute Nachmittag live zu sehen. Werder-TV überträgt die Partie beim FK Aktobe ab 15.55 Uhr im Internet – das sei „zu 90 Prozent sicher“, teilte Mediendirektor Tino Polster gestern mit.
Zu 90 Prozent live
Wiese contra Sepp Maier: „Der redet wirres Zeug“

Wiese contra Sepp Maier: „Der redet wirres Zeug“

Bremen - Weil Tim Wiese unlängst Pfiffe befürchtet hatte, falls er in einem der beiden Länderspiele gegen Südafrika im Rene-Adler-Land Leverkusen (5.
Wiese contra Sepp Maier: „Der redet wirres Zeug“

Lemke an Bord

Werder-Bremen - AKTOBE n Der Vorsitzende des Werder-Aufsichtsrates, Willi Lemke, und sein Stellvertreter Dr. Hubertus Hess-Grunewald sind mit nach Aktobe gereist. Für Lemke ist es auch aus Nicht-Werder-Aspekten eine interessante Reise. Der UN-Sonderbeauftragte für Sport und Entwicklung lernt auf diesem Weg Kasachstan kennen. „Da war ich noch nie, deshalb hat es mich gereizt, mitzufliegen“, gibt Lemke zu.
Lemke an Bord

Menegazzo im Fokus?

Bremen - Der Brasilianer Fernando Menegazzo (28) von Girondins Bordeaux hat laut der französischen Sport-Tageszeitung „L’Equipe“ das Interesse von Werder Bremen geweckt. Demnach haben die Bremer bereits 4,5 Millionen Euro Ablöse für den Mittelfeld-Allrounder geboten.
Menegazzo im Fokus?

Nur acht Fans dabei

Werder-Bremen - AKTOBE n Hat eigentlich irgendjemand in der vergangenen Woche über die spärliche Zahl von 50 Aktobe-Fans im Weserstadion geschmunzelt? Ja? Derjenige hätte es sich besser verkniffen. Denn Werder kann heute nur auf acht (!) eigene Anhänger vertrauen.
Nur acht Fans dabei
Lange Pause für Sebastian Prödl

Lange Pause für Sebastian Prödl

Werder-Bremen - BREMEN/AUGSBURG n Sebastian Prödl hat es schlimmer erwischt, als zunächst angenommen. Bei der am Montag erfolgten Operation in Augsburg wurde ihm der Außenmeniskus „repariert“, zudem eine Falte hinter der Kniescheibe entfernt. Zunächst war nur von einer Schleimbeutelentzündung die Rede gewesen. Jetzt erwartet den österreichischen Innenverteidiger eine Pause, deren Länge noch nicht abzuschätzen ist.
Lange Pause für Sebastian Prödl
Pflichtaufgabe oder doch eine Herausforderung?

Pflichtaufgabe oder doch eine Herausforderung?

Bremen/Aktobe - Die Kasachen sind, so viel war gestern in der Kürze der Zeit einwandfrei festzustellen, sehr freundliche, zuvorkommende Menschen. Als Werder Bremen gestern um 17.20 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen in Aktobe gelandet war, baten vier Kamerateams bescheiden um Interviews.
Pflichtaufgabe oder doch eine Herausforderung?
Oehrl und Andersen dabei

Oehrl und Andersen dabei

Bremen (csa) - Thomas Schaaf zieht seine Linie konsequent durch. Wenn das Werder-Team heute um 9.30 Uhr das Flugzeug mit dem Reiseziel Aktobe besteigt, sind Jurica Vranjes, Martin Harnik und Dusko Tosic erneut nicht dabei.
Oehrl und Andersen dabei
„Zentral spiele ich am liebsten“

„Zentral spiele ich am liebsten“

Bremen - Von Carsten Sander. Eigentlich gibt es nichts zu meckern über Mesut Özil . Der Neu-Nationalspieler legte bei Werder Bremen einen Traumstart in die Saison hin. Vier Tore und vier Assists in den bisherigen fünf Pflichtspielen – das ist eine Wahnsinnsquote für den 20-Jährigen.
„Zentral spiele ich am liebsten“
Moreno wartet auf eine Chance, die nicht kommt

Moreno wartet auf eine Chance, die nicht kommt

Bremen (csa) - Fast wäre die Chance für Marcelo Moreno da gewesen. Doch wenn Werder Bremen morgen zum Rückspiel der Playoff-Runde zur Europa League beim FK Aktobe (16.00 Uhr MESZ) antritt, sitzt der Bolivianer erneut nur auf der Bank.
Moreno wartet auf eine Chance, die nicht kommt

Keine Live-Bilder aus Aktobe …

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Kasachstan ist weit weg – gibt’s da überhaupt Fernsehen? Blöde Frage, denkt jetzt wohl jeder. Natürlich gibt’s welches, schließlich liegt Kasachstan ja nicht hinter dem Mond.
Keine Live-Bilder aus Aktobe …

Pizarro-Fan als Störenfried

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Fan-Liebe ist ja schön und gut, aber einer hat’s gestern definitiv übertrieben. Ein Mann mit tätowiertem Werder-W am Hals brüllte dermaßen ausdauernd den Namen seines Lieblings Claudio Pizarro über den Trainingsplatz, dass es anderen Zuschauern schnell zu bunt wurde.
Pizarro-Fan als Störenfried
Tosic würde gehen…

Tosic würde gehen…

Bremen (csa) - Die Erklärung des Trainers ist vernichtend für die Betroffenen. „Sie haben sich nicht für den Kader qualifiziert“, sagt Thomas Schaaf über Jurica Vranjes , Dusko Tosic und Martin Harnik , die in den vergangenen zwei Spielen nicht berücksichtigt worden waren, obwohl im Kader ein Platz frei war.
Tosic würde gehen…
Der Aufstieg des Mesut Özil

Der Aufstieg des Mesut Özil

Bremen - Nach dem Abgang von Diego ist Mesut Özil aus der Startelf von Werder Bremen nicht mehr wegzudenken.
Der Aufstieg des Mesut Özil
Keine Vertragsverlängerung: Allofs von Özil enttäuscht

Keine Vertragsverlängerung: Allofs von Özil enttäuscht

Bremen (csa) - Gut, den Elfmeter gegen Borussia Mönchengladbach hat er verschossen. Dafür bereitete Mesut Özil erneut zwei Tore mit seinen gefährlichen Standards vor. Und unterstrich damit, dass er für Werder immer wichtiger wird. „Er ist im Moment unser bester Spieler“, schwärmt Abwehrspezialist Naldo über Özil.
Keine Vertragsverlängerung: Allofs von Özil enttäuscht
Almeida trägt Gips

Almeida trägt Gips

Werder-Bremen - BREMEN (csa) Schlechte Nachrichten von Hugo Almeida und Sebastian Prödl. Die beiden Werder-Profis fallen für mehrere Wochen aus.
Almeida trägt Gips

Altes System, neue Perspektive?

Werder-Bremen - BREMEN (csa) Die Spieler beklatschen die Rückkehr zur Raute, doch der Trainer grummelt nur. „Das war keine Raute, jeder, der das glaubt, liegt falsch“, sagte Trainer Thomas Schaaf nach dem 3:0-Erfolg über Borussia Mönchengladbach.
Altes System, neue Perspektive?
Ein Sieg, der die Phantasie anregt

Ein Sieg, der die Phantasie anregt

Bremen - von Carsten Sander. Vielleicht wird über die Partie gegen Borussia Mönchengladbach auch in einigen Wochen oder Monaten noch gesprochen. Nicht, weil sie denkwürdig war.
Ein Sieg, der die Phantasie anregt

Aktobe siegt 6:1

Werder-Bremen - AKTOBE n Der FK Aktobe hat für das Playoff-Rückspiel in der Europa League gegen Werder eine gelungene Generalprobe hingelegt. Der kasachische Meister gewann gestern ein Nachholspiel in der nationalen Liga mit 6:1 gegen FC Petropawlowsk.
Aktobe siegt 6:1
Alle Spieler, alle Noten

Alle Spieler, alle Noten

Bremen - Erst das 6:3 gegen Aktobe, dann das 3:0 gegen Gladbach. Werder Bremen ist in der neuen Saison angekommen
Alle Spieler, alle Noten
Der große Kehraus?

Der große Kehraus?

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Ein deutlicheres Signal kann ein Trainer nicht geben. Wie schon am vergangenen Donnerstag gegen FK Aktobe (6:3) verzichtete Werder-Coach Thomas Schaaf auch gestern gegen Mönchengladbach auf den möglichen 18.
Der große Kehraus?

Bittere Pleite, große Sorgen

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Acht Gegentore in den vergangenen zwei Partien – wenn das so weitergeht, hat die U 23 von Werder Bremen in der Dritten Liga keine Chance. Nach dem 0:4 bei Holstein Kiel verlor das Bremer Nachwuchsteam am Samstag auch gegen Wacker Burghausen. Nach turbulenten 90 Minuten stand es 3:4 (2:2) aus Sicht der Platzherren.
Bittere Pleite, große Sorgen
Pizarro kann’s – und Werder jubelt

Pizarro kann’s – und Werder jubelt

Bremen - Aus alt mach neu – mit diesem Rezept hat Werder Bremen gestern den ersten Sieg in der noch frischen Bundesliga-Saison eingefahren. Gegen Borussia Mönchengladbach gelang dem DFB -Pokalsieger vor 34 800 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion ein 3:0 (2:0)-Erfolg.
Pizarro kann’s – und Werder jubelt
Pizarro schießt Werder mit Doppelpack zum ersten Sieg

Pizarro schießt Werder mit Doppelpack zum ersten Sieg

Heimkehrer Claudio Pizarro hat Werder Bremen mit seinem 21. Bundesliga-Doppelpack den ersten Saisonsieg beschert. Der Stürmer erzielte beim 3:0 (2:0) gegen Borussia Mönchengladbach mit einem Abstauber und einem Hackentor die Führungstreffer (21./38.Minute).
Pizarro schießt Werder mit Doppelpack zum ersten Sieg
Marins schwerstes Spiel

Marins schwerstes Spiel

BREMEN - von Carsten Sander. Die schlimmste aller Maßnahmen bleibt Marko Marin erspart. Wenn Werder Bremen heute (17.30 Uhr) seinen Ex-Club Borussia Mönchengladbach empfängt, ist der Mini-Profi (nur 1,70 m groß) dabei.
Marins schwerstes Spiel

Marins schwerstes Spiel

Bremen - Die schlimmste aller Maßnahmen bleibt Marko Marin erspart. Wenn Werder Bremen heute (17.30 Uhr) seinen Ex-Club Borussia Mönchengladbach empfängt, ist der Mini-Profi (nur 1,70 m groß) dabei. Startelf statt Strafbank nach einer Vorstellung gegen den FK Aktobe, die ein rigides Vorgehen seines Trainers vermuten ließ.
Marins schwerstes Spiel
Naldo in Bremen

Naldo in Bremen

Naldo sorgte für eine gute Nachricht bei Werder - er verlängerte bis 2013
Naldo in Bremen
Naldo verlängert bis 2013

Naldo verlängert bis 2013

BREMEN - von Björn Knips .  Was für ein tolles Comeback nach zweiwöchiger Verletzungspause: Naldo meldete sich am Donnerstagabend mit zwei Toren beim 6:3-Sieg gegen den FK Aktobe zurück und sorgte gestern gleich für eine weitere gute Nachricht bei Werder Bremen .
Naldo verlängert bis 2013
Allofs tobt: „Das ist kein Ergebnis“

Allofs tobt: „Das ist kein Ergebnis“

Werder-Bremen - BREMEN (kni) n Es war mal wieder ein Spektakel im Weserstadion. Neun Tore – wo gibt’s die schon zu sehen? Doch Klaus Allofs fand den 6:3 (3:2)-Erfolg im Playoff-Hinspiel zur Europa League gegen den FK Aktobe alles andere als spaßig. Der Werder-Boss tobte nach dem Spiel: „Das ist kein Ergebnis für mich. So fehlerhaft darf man nicht spielen.“
Allofs tobt: „Das ist kein Ergebnis“

Prödl muss sich noch gedulden

Werder-Bremen - BREMEN (kni) n Sebastian Prödl wird auch morgen gegen Borussia Mönchengladbach fehlen. „Ich habe immer noch Flüssigkeit im Knie“, erklärte der Werder-Profi gestern. Er hofft allerdings, bereits am Montag ins Mannschaftstraining zurückzukehren. Trotz Knieproblemen hatte Prödl vor einer Woche für Österreich gespielt. „Aber der Arzt hatte mir dort grünes Licht gegeben“, verteidigte sich der 22-Jährige.
Prödl muss sich noch gedulden