Allofs: „Er muss eine Menge tun“

Appell an Affolter

Donaueschingen · Der Willkommensgruß fiel nicht gerade herzlich aus. Sportchef Klaus Allofs hat den Schweizer Francois Affolter, der nach dem Olympia-Aus wieder zur Mannschaft gestoßen ist, knallhart in die Pflicht genommen.

„Er muss eine Menge tun, sich verändern, die Ärmel mehr hochkrempeln, dagegen angehen, dass er bei den Innenverteidigern derzeit nur die Nummer vier ist“, forderte Allofs.

Ein Wechsel Affolters (Vertrag bis Jahresende) noch in diesem Sommer bahnt sich aber nicht an. Allofs: „Ich gehe davon aus, dass er bleibt.“ · mr

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Kommentare