Ujah über Schnappschuss in Nigeria

„Er hat gedacht, ich ziehe eine Waffe“

+

Bremen – Sein Schnappschuss aus dem Sommerurlaub in Nigeria ging bereits vor Wochen durch die sozialen Netzwerke. Nun hat Werders Neuzugang Anthony Ujah die Geschichte hinter dem Foto erzählt und warum der Rollerfahrer im Werder-Trikot sogar kurzzeitig um sein Leben fürchtete.

Was für ein Zufall – das oder Ähnliches muss sich auch Anthony Ujah gedacht haben, als er in seinem Sommerurlaub in Nigeria mit dem Auto unterwegs war und ihm auf der Straße ein Rollerfahrer im Werder-Trikot entgegenkam. Erst wenige Wochen zuvor hatte der 24-Jährige seinen Vertrag bei den Grün-Weißen unterzeichnet und damit den Wechsel vom 1. FC Köln an die Weser perfekt gemacht.

„Ich war auf dem Weg von Abuja in meine Heimatstadt, da habe ich das Trikot gesehen“, erzählt Ujah in einem Werder-Videochat am Dienstag. Er habe nicht lang gezögert, sein Handy gezückt, die Scheibe des Wagens geöffnet und den Rollerfahrer geknipst. Weil er dabei so schnell und überraschend handelte, habe der Rollerfahrer einen gehörigen Schrecken bekommen. „Er hat gedacht, ich ziehe eine Waffe und hat plötzlich richtig Angst bekommen“, so Ujah. 

Hätte der Rollerfahrer gewusst, dass da gerade ein Werder-Spieler ein Foto von ihm macht, seine Reaktion wäre sicherlich eine andere gewesen.
mib

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare