Wesley und Naldo verstehen sich prima / Grillparty mit Diego und Ailton?

Auf Anhieb dicke Kumpel

+
Wo Naldo (li.) ist, da ist auch Wesley (re.) nicht weit.

Bremen (flü) · Nein, gekannt hatten sich Naldo und Wesley vorher nicht. In Bremen sind sich die beiden Brasilianer vor knapp zwei Wochen das erste Mal über den Weg gelaufen.

Wesley war gerade verpflichtet worden und hatte tags darauf sein erstes Training am Weserstadion. Die Mannschaft weilte in Genua zur Champions-League-Qualifikation, Naldo war aber aufgrund seiner Knieverletzung in der Hansestadt geblieben. „Das war glücklich für mich“, meint Wesley: „Obwohl es mir natürlich lieber wäre, wenn Naldo gesund wäre.“

Die beiden Werder-Profis sind auf Anhieb dicke Kumpel geworden. „Obwohl er erst ein paar Tage hier ist, kommt es mir vor, als würden wir uns schon lange Zeit kennen“, sagt Abwehrspieler Naldo. Der 27-Jährige lebt seit 2005 in Bremen und ist von Beginn an Ansprechpartner für Neuzugang Wesley gewesen. „Ich helfe ihm, wo ich kann“, sagt Naldo, „ob bei der Eingewöhnung oder dem ganzen Papierkram, der so zu erledigen ist.“

Der Innenverteidiger charakterisiert Wesley als einen „offenen, zugänglichen und fröhlichen Menschen. Ganz wie ich“, lacht Naldo und fügt an: „Vielleicht verstehen wir uns deswegen ja so gut.“

Auch sportlich ist Naldo von Mittelfeldspieler Wesley absolut überzeugt. „Er wird uns weiterhelfen. Wesley hat eine unglaubliche Dynamik und Laufbereitschaft. Er ist immer in Bewegung, immer aktiv“, zählt der Bremer Innenverteidiger auf.

Ein Lob, dass der 23-jährige Wesley nur zu gern zurückgibt. „Naldo hat eine große Erfahrung, und es ist schön, dass er mir hilft. Er ist ein Supertyp, und ich glaube, er und ich werden hier noch eine große Freundschaft schließen.“

Zwei Brasilianer bei Werder – das gab’s zuletzt vor gut einem Jahr, ehe Diego nach Turin ging. Jetzt ist der ehemalige Bremer Spielmacher wieder in der Bundesliga, kickt nicht weit entfernt für den VfL Wolfsburg. „Vielleicht sollten wir drei mal eine Grillparty machen“, schlägt Naldo vor, überlegt kurz und meint lachend: „Dann laden wir aber auch Ailton ein, der ist ja wieder in Bremen.“ Na das kann ja ein heiteres Barbecue werden . . .

Das könnte Sie auch interessieren

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare