Andersen ist wieder da

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Er gehört zum Profi-Kader, doch dort war er lange nicht mehr zu sehen. Bis gestern: Erstmals seit Januar trainierte Niklas Andersen wieder mit der Bundesliga-Truppe.

Leisten- und Adduktorenprobleme hatten den Abwehrspieler außer Gefecht gesetzt. Vor einer Woche feierte der 22-Jährige (Vertrag bis 2011) sein Comeback bei Werder II in Offenbach. Sein Ziel: „Ich will Spielpraxis sammeln und dann möglichst oben anklopfen.“

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Unbequem in Unterzahl

Unbequem in Unterzahl

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare