Ancelotti schlägt die Tür zu: „Es wird keiner mehr verkauft“

+
Eigentlich spielt Claudio Pizarro bei Chelsea-Coach Carlo Ancelotti sportlich keine Rolle mehr, trotzdem soll er bleiben.

Bremen/London (csa) - Jagt jetzt ein Schock den nächsten? Nach dem Bundesliga-Fehlstart gegen Eintracht Frankfurt dürfte nun eine Aussage aus London die Werder-Fans nachhaltig beunruhigen. Carlo Ancelotti, Trainer des FC Chelsea, will Werder-Wunschstürmer Claudio Pizarro offenbar behalten.

Das leitet sich jedenfalls aus folgendem Ancelotti-Zitat ab: „Es gibt keine weiteren Einkäufe, aber wir geben auch keinen Spieler mehr ab.“ Keinen – damit ist auch Pizarro, den Werder für eine weitere Saison ausleihen will, gemeint. Ancelottis Meinung steht allerdings im krassen Widerspruch zum Vorgehen der Club-Verantwortlichen. Vor wenigen Tagen war erst bekannt geworden, dass die Engländer den deutschen Spielervermittler Michael Becker (auch Berater von Michael Ballack) beauftragt haben, auf dem deutschen Markt einen Käufer für Pizarro zu finden. Diese Mission war bislang nicht erfolgreich – auch weil Werder aus finanziellen Gründen (aufgerufen ist eine Ablösesumme zwischen sechs und acht Millionen Euro) nicht kaufen will. Sondern eben ausleihen.

Alles sah danach aus, dass Pizarro beim FC Chelsea keine Zukunft mehr hat. Dieser Eindruck manifestierte sich durch zwei weitere Zutaten. Die eine lieferte Carlos Delgado, Pizarros Freund und Berater, in dem er seine Einschätzung der Dinge zum Besten gab. „Sehr wahrscheinlich“ werde es in den kommenden Tagen einen Transfer seines Klienten geben, teilte Delgado mit. Die andere: Beim Supercup-Spiel zwischen Chelsea und Manchester United am vergangenen Wochenende war Claudio Pizarro nicht dabei – er saß nicht mal auf der Bank.

Und dennoch überraschte Ancelotti nach dem Match mit der Ankündigung, niemanden mehr abgeben zu wollen. Ob es deshalb aber tatsächlich so kommen wird, darf bezweifelt werden. Bis zum 31. August ist das Transferfenster noch geöffnet. Zeit genug also, die Meinung noch zu ändern.

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Sternberg rechnet mit Werder-Verbleib

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Kommentare