Almeida will mit Allofs reden

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Hugo Almeida ist zurück: Der Portugiese nahm nach seinem WM-Urlaub gestern wieder seinen Dienst bei Werder auf. Und der 26-Jährige will nicht nur trainieren, sondern auch reden – und zwar mit Sportchef Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf.

Schließlich läuft sein Vertrag in einem Jahr aus, und Benfica Lissabon soll an einer Verpflichtung des Angreifers interessiert sein. „Davon habe ich nur aus der Zeitung erfahren“, meinte Almeida und bat um Nachsicht: „Bevor ich etwas zu meiner Zukunft sage, möchte ich erst mit Klaus Allofs und Thomas Schaaf gesprochen haben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare