Almeida will mit Allofs reden

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Hugo Almeida ist zurück: Der Portugiese nahm nach seinem WM-Urlaub gestern wieder seinen Dienst bei Werder auf. Und der 26-Jährige will nicht nur trainieren, sondern auch reden – und zwar mit Sportchef Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf.

Schließlich läuft sein Vertrag in einem Jahr aus, und Benfica Lissabon soll an einer Verpflichtung des Angreifers interessiert sein. „Davon habe ich nur aus der Zeitung erfahren“, meinte Almeida und bat um Nachsicht: „Bevor ich etwas zu meiner Zukunft sage, möchte ich erst mit Klaus Allofs und Thomas Schaaf gesprochen haben.“

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Kommentare