Almeida schon wieder fit

Werder-Bremen - STAHNSDORF (kni) n Etwas verwunderlich ist das schon: Gegen die Bayern saß Hugo Almeida nur auf der Bank, nachdem er Trainer Thomas Schaaf von Schmerzen am rechten Fuß berichtet hatte.

So erzählte es der Portugiese nach der Partie, bei der er in der 85. Minute eingewechselt worden war. Beim Freundschaftsturnier in Stahnsdorf stand Almeida gestern aber auf dem Platz, als wäre nichts gewesen. Zum 7:0-Halbfinalsieg gegen Gastgeber Stahnsdorf (Leistungsklasse) steuerte Almeida einen Treffer bei. Die weiteren Tore erzielten Phillip Bargfrede (2), Marko Futacs, Marcelo Moreno und Said Husejinovic.

Im Finale (Spielzeit ebenfalls 45 Minuten) kamen die Werder-Profis dann gegen den Sechstligisten VfB Hermsdorf über ein 1:1 (Torschütze Husejinovic) nicht hinaus. Immerhin gab’s noch einen 3:1-Erfolg im Elfmeterschießen, trotzdem war’s blamabel.

Allerdings: Werder hatte bei dem Event von Hauptsponsor Citibank zum größten Teil nur Reservisten aufgeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare