Almeida darf gegen den Weltmeister ran

Bremen - (mr) · Sieben Werder-Profis sind wieder auf Reisen statt in Bremen auf dem Trainingsplatz – morgen stehen für die meisten die letzten Länderspiele des Jahres auf dem Programm. Um Punkte geht’s dabei nur für Petri Pasanen. In Helsinki spielen seine Finnen um 17.00 Uhr in der EM-Qualifikation gegen San Marino.

Die anderen sechs Bremer bestreiten „nur“ Testspiele – das lukrativste davon hat sicher Hugo Almeida vor der Brust. Der Stürmer, der am Wochenende im Spiel gegen Frankfurt wegen einer fiebrigen Erkältung gefehlt hatte, darf sich mit Portugal gegen den Welt- und Europameister beweisen. Die „Spätschicht“ gegen Spanien beginnt um 22.00 Uhr in Lissabon.

Die beiden Österreicher Marko Arnautovic und Sebastian Prödl treffen mit ihrem Team in der Hauptstadt Wien auf Griechenland (20.30 Uhr), Mittelfeldmann Daniel Jensen empfängt mit Dänemark in Aarhus um 20.15 Uhr Tschechien. Für die deutsche Nationalmannschaft sind diesmal nur Marko Marin und Per Mertesacker im Einsatz. Der Test in Göteborg gegen Gastgeber Schweden beginnt morgen Abend um 20.30 Uhr.

Nicht im Kader der brasilianischen Nationalmannschaft, die zum Klassiker in Argentinien antritt, ist Neuzugang Wesley.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare