Allofs: Weiter keine Annäherung mit Real

Bremen - Laut Werder Bremens Clubchef Klaus Allofs gibt es wegen eines möglichen Wechsels zwischen WM-Star Mesut Özil zu Real Madrid weiterhin keine Annäherung zwischen beiden Clubs.

„Es gibt keine Veränderung. Ich habe gesagt, dass das Angebot inakzeptabel war, man hätte auch sagen können lächerlich. Er ist also unser Spieler. Ich glaube auch, dass es so bleiben wird“, sagte Allofs am Montag im Bremen bei einer Medientagung.

Obwohl Werder ein erstes Angebot von Real Ende der vergangenen Woche als inakzeptabel abgelehnt hatte, berichtete die spanische Sportzeitung „Marca“ über eine grundsätzliche Einigung Özils mit den „Königlichen“. Real wolle demnach sein Ablösegebot um fünf auf 14 Millionen Euro erhöhen, um auch noch Werder zu überzeugen.

Das spanische Konkurrenzblatt „AS“ berichtete, Özil habe Werder gebeten, ihn am Mittwoch in der Champions League-Qualifikation gegen Sampdoria Genua nicht einzusetzen. Sollte Özil zum Einsatz kommen, dürfte er in diesem Jahr für kein anderes Team mehr in der Königsklasse spielen. Allofs stellte am Montag allerdings noch einmal klar, dass Özil auf jeden Fall spielen werde, wenn sich beide Clubs bis dahin nicht geeinigt hätten: „Entweder ist der Wechsel klar, dann steht er nicht auf dem Bogen. Wenn nicht, dann wird er spielen.“

Zumindest auf dem offiziellen Mannschaftsfoto zur neuen Saison ist Özil noch voll und ganz Bremer. Das Mittelfeldtalent wollte sich vor dem Montagstraining nicht zu einem möglichen Wechsel äußern.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare