Allofs: Löw soll Wiese testen

Werder-Bremen - BREMEN (kni) n Abgesehen von einem Patzer nach einer Ecke hatte Tim Wiese in München wieder eine Glanzleistung abgeliefert.

Für Werder-Boss Klaus Allofs war’s eine weitere Bestätigung dafür, dass der 27-Jährige auch ins Tor der deutschen Nationalmannschaft gehört: „Joachim Löw hat Tims Konkurrenten eine Chance in der Startelf gegeben. Also müsste Tim beim nächsten Spiel von Anfang an spielen.“ Bislang war Wiese nur in der zweiten Halbzeit im Test gegen England zum Einsatz gekommen.

Natürlich würde der Werder-Keeper gerne diese Chance erhalten, doch die Sache hat einen Haken. Die beiden nächsten Länderspiele finden in Leverkusen (am 5. September gegen Südafrika) und Hannover (am 9. September gegen Aserbaidschan) statt – also den Heimstätten der Wiese-Konkurrenten Rene Adler (Leverkusen) und Robert Enke (Hannover). „Da würde ich wohl 90 Minuten ausgepfiffen“, seufzt Wiese und wünscht sich deshalb: „Es muss ganz schnell mal wieder ein Länderspiel in Bremen stattfinden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare