Allofs sagt Nein zu Klose

Miroslav Klose

Werder-Bremen - BELEK (flü) · Holt Werder Bremen Miroslav Klose zurück? Laut Internetportal Spox.com ist ein Transfer des 32-jährigen Nationalstürmers, dessen Vertrag bei Rekordmeister Bayern München am Saisonende ausläuft, nicht ausgeschlossen.

Werder-Boss Klaus Allofs verweist das Gerücht allerdings ins Reich der Fabeln. „Das ist vollkommener Blödsinn. Das sind Dinge, die für uns nicht möglich sind“, erklärte Allofs gestern im Trainingslager: „Wir haben uns auch gedanklich nicht damit beschäftigt. Und auch von Miros Seite sowie von dessen Berater gibt es da überhaupt keine Überlegungen.“

Einer Verpflichtung des Shootingstars Ilkay Gündogan vom 1. FC Nürnberg erteilte Allofs dagegen keine klare Absage, bezeichnete diese jedoch als „sehr unwahrscheinlich“. Der Grund: Der 20-jährige Mittelfeldspieler ist schlicht zu teuer. „Gündogan ist ein junger, aufstrebender Spieler, für den Nürnberg viel Geld haben will – und das hat Werder nicht“, erklärte Allofs.

Dass Nürnbergs Manager Martin Bader seinem Spieler im „kicker“ im Falle eines Weggangs Werder empfahl („Bremen wäre für Ilkay der logische Wechsel“) schmeichelt Allofs – mehr aber auch nicht: „Werder ist für die Kollegen eben ein Club, bei dem Spieler den nächsten Schritt gehen könnten. Das heißt aber nicht, dass Gündogan bei uns zu den heißen Kandidaten gehört.“

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Glückwunsch, Per!

Glückwunsch, Per!

Kommentare