Leichte Verwirrung um Sokratis

Allofs lockt Meister Hartherz

Florian Hartherz

Norderney · Die griechischen Medien waren gestern – mal wieder – vorgeprescht und hatten den Wechsel von Sokratis Papastathopoulos zum SV Werder bereits als perfekt vermeldet.

Dem widersprach Werder-Boss Klaus Allofs vehement: „Wir haben weder mit dem Spieler noch dem Club eine Einigung erzielt. Wir sind in den Gesprächen. Es gibt nichts Neues zu berichten.“

Offenbar wird noch kräftig gefeilscht, ob und zu welchen Konditionen die Bremer den Griechen vom FC Genua leihen oder kaufen können. Angeblich soll sich der 23-jährige Innenverteidiger klar für Werder entschieden haben und es auch keine weiteren Interessenten für ihn geben. Das stärkt natürlich Allofs‘ Verhandlungsposition und macht ihn offenbar mutiger, auf eine für Werder perfekte Einigung mit Genua zu warten.

Ein Einkauf für die Zukunft bahnt sich auf der linken Abwehrseite an. Allofs bestätigte das Interesse an Florian Hartherz vom VfL Wolfsburg. Der 18-Jährige ist erst vor wenigen Wochen deutscher A-Jugendmeister geworden, konnte sich mit dem VfL aber nicht auf einen Profi-Vertrag einigen. Deshalb verbannte ihn nun Trainer-Manager Felix Magath aus dem Trainingslager in Schleswig-Holstein und schickte ihn zur U 23. „Wir haben eine Anfrage gestartet, aber noch keine Antwort erhalten“, sagte Allofs gestern. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare