Allofs lehnt Real-Angebot für Özil ab

+
Mesut Özil

BREMEN (kni) · Ein Interview lehnte Mesut Özil gestern nach dem Abschlusstraining freundlich, aber bestimmt ab. Zu groß war wohl die Sorge, Fragen zu seinem Wechsel-Wirrwarr beantworten zu müssen. Die Gerüchteküche brodelt weiter. Dennoch: Das Pokalspiel in Ahlen könnte heute Özils letzte Partie im Werder-Trikot sein.

Ungeachtet dessen stehen die Interessenten bei ihm Schlange. Am Rande des gestrigen Testspiels zwischen Bayern München und Real Madrid sagte Real-Sportdirektor Jorge Valdano, dass sein Club ein Angebot für Özil abgegeben habe. Werders Sportchef Klaus Allofs bestätigte dies, wies aber darauf hin, dass die Höhe der Ablöse nicht akzeptabel sei.

Mesut Özil in Bremen

Mesut Özil in Bremen

Das könnte Sie auch interessieren

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Meistgelesene Artikel

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Lamine war immer mein Vorbild

Lamine war immer mein Vorbild

Hannover sauer auf DFB

Hannover sauer auf DFB

Kommentare