Allofs kommt nicht an

Werder-Bremen - PADERBORN · Ob Werder noch einmal freiwillig nach Paderborn fährt? Die Partie beim Zweitligisten gehörte gestern definitiv in die Kategorie: bloß vergessen. Die Bremer verloren nicht nur wie vor fünf Jahren 1:2, sondern auch ihren Clubchef.

Klaus Allofs hatte sich kurz nach dem Mannschaftsbus in der Hansestadt mit seinem Auto auf die Reise nach Ostwestfalen gemacht, kam aber nicht an. Sofort gab es Gerüchte, der Werder-Boss würde die Verpflichtung von Kevin De Bruyne eintüten. Doch die Pressestelle lieferte eine andere Erklärung: Der Werder-Boss war auf der A 1 bei Lohne-Dinklage in einen Stau geraten. Weil er es nicht mehr pünktlich zum Anpfiff geschafft hätte, drehte der Ex-Profi um und schaute sich die Partie im Fernsehen an. · kni

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Meistgelesene Artikel

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Augustinsson kommt als Double-Sieger

"Mein Traum bleibt die Bundesliga"

"Mein Traum bleibt die Bundesliga"

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Kommentare