Allofs glaubt an Özils Können

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Werder arbeitet sich aus der Krise, einer steckt noch drin: Mesut Özil. Der Spielmacher kam auch gegen Hoffenheim über Ansätze nicht hinaus, wurde nach 71 Minuten durch Hugo Almeida ersetzt.

Ein Glücksgriff, wie sich zeigen sollte. Özils Auswechslung sei jedoch „keine Bestrafung“ gewesen, sondern „ein ganz normaler Vorgang“, so Clubchef Klaus Allofs, der gleichwohl über die Gründe von Özils Blockade rätselt: „Vielleicht macht er sich zu viele Gedanken. Aber er ist ein guter Spieler, er kommt wieder.“

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Worauf freut ihr euch am meisten auf dem Freimarkt?

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare