Allofs: „Die Bayern haben eindrucksvoll gespielt“

KLAUS ALLOFS

Werder-Bremen - BREMEN (csa). Vier Niederlagen in Folge, seit sechs Spielen ohne Sieg – Werder Bremen ist in der Bundesliga auf dem Sinkflug. Nach dem 2:3 gegen Bayern München beantwortete Club-Chef Klaus Allofs die wichtigsten Fragen.

?Wie bewerten Sie das Spiel?

!Es wäre für uns sehr glücklich gewesen, heute einen Punkt zu holen. Es war eindrucksvoll, wie die Bayern gespielt haben. In unserer momentanen Verfassung konnten wir nicht dagegenhalten.

?Werder verliert die Spitze und die internationalen Plätze immer mehr aus dem Blick.

!Wir müssen uns von den Zielen, die wir zu Saisonbeginn hatten, ein bisschen verabschieden. Nach vier Niederlagen hintereinander brauchen wir nicht von der Champions League zu reden. Der Abstand ist schon sehr groß.

?Was muss geschehen, damit die Mannschaft wieder Punkte einfährt?

!Wir müssen jetzt erstmal wieder zu unserer Sicherheit finden. Wir haben heute schon besser gespielt, als eine Woche zuvor in Frankfurt. Aber das waren nur Ansätze, das reicht noch nicht. Wir müssen eine Serie starten, dann ist auch der Weg nach oben noch möglich.

?Das Transferfenster schließt am 31. Januar – planen Sie noch personelle Nachbesserungen?

!Das könnten jetzt nur Schnellschüsse sein, und die bringen einen normalerweise nicht weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare