Drei Spiele ohne ein Tor des Bremer Torjägers, aber die anderen treffen auch nicht mehr

Alles hängt an Pizarro – und der hängt durch

+
Es läuft nicht. Claudio Pizarro, beim 0:1 in Berlin Werders Kapitän , hat in der Rückrunde erst drei Mal getroffen.

Bremen - „Von einem wie Claudio sind wir doch gerne abhängig.“ Diesen Satz sagte Werder-Sportchef Klaus Allofs nach dem 3:2-Heimsieg gegen den 1. FC Köln.

Das war in der Hinrunde, in der Claudio Pizarro fast nach Belieben getroffen und zwölf seiner 15 Saisontore erzielt hatte – drei davon gegen Köln. Doch diese Abhängigkeit ist jetzt nicht mehr so toll, sondern das große Bremer Problem. Der peruanische Torjäger hat Ladehemmung. Drei Mal hintereinander ging er zuletzt in der Bundesliga leer aus. Das gab es in dieser Saison noch gar nicht. Bisher waren es maximal zwei Pizarro-Partien in Folge ohne Treffer gewesen – und das auch erst zwei Mal.

Das Auslaufen am Sonntag

Werder: Auslaufen am Sonntag

Beim 3:1 im Nordderby in Hamburg vor zwei Wochen sprangen die Kollegen ein – ausnahmsweise. Doch seither hakt es, gegen Nürnberg und nun in Berlin (jeweils 0:1) blieb Werder ohne Erfolgserlebnis. „Wir müssen entschlossener und effektiver sein, wenn es Richtung Tor geht“, monierte Trainer Thomas Schaaf: „Wenn wir uns dann mal Möglichkeiten herausspielen, schaffen wir es nicht, sie zu nutzen.“

Das galt am Samstag besonders für Pizarro. Die Kapitänsbinde, die er anstatt des gesperrten Clemens Fritz trug, schien den 33-Jährigen nicht zu beflügeln. Er hatte drei Bremer Großchancen (das waren fast alle), nutzte jedoch keine davon – untypisch für ihn. Sprechen wollte „Piza“ danach nicht.

Die Einzelkritik

Niederlage in Berlin: Werder in der Einzelkritik

Das übernahmen andere, zum Beispiel Allofs: „Claudio war zuletzt nicht in bestechender Form, hatte nicht mehr diese Torquote – aber das kommt mal vor. Das Problem ist, dass dann kein anderer trifft. Auch die anderen müssen Torgefahr entwickeln.“ Zwei Führungsspieler sehen es genauso. „Jeder ist dazu da, um Tore zu schießen. Was uns aber fehlt, ist der Biss, zuzustechen“, bemängelte Keeper Tim Wiese. Und Verteidiger Naldo ergänzte: „Vor allem das Mittelfeld muss ,Piza‘ mehr helfen, er kann nicht jedes Spiel alleine entscheiden.“ · mr

Werder unterliegt Hertha BSC Berlin

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Vatertagstouren in der Region Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Kommentare