Alles friedlich

Werder-Bremen - BREMEN · Die Sorgen waren groß, die Erleichterung ist es auch: Zwischen Fans von Werder Bremen und des Hamburger SV ist es am Sonntag auf dem Hin- und Rückweg ins Ruhrgebiet zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen.

Diese waren befürchtet worden, weil sich beide Gruppen zeitgleich zu den Auswärtsspielen in Bochum (Werder) und Gelsenkirchen (HSV) aufgemacht hatten. In den Zügen und auf den Autobahnraststätten blieb aber alles friedlich, die Clubs freuten sich über das besonnene Verhalten ihrer Anhänger.

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

So bereitete sich Washington auf Trumps Vereidigung vor

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Kommentare