Ekici nach 3:0-Sieg müde / Thy trifft beim 1:0

Alle Nationalkicker gesund zurück

Bremen - Thomas Schaaf durfte aufatmen: Seine Nationalkicker kehrten gestern wohlbehalten und unverletzt von ihren Länderspiel-Einsätzen zurück.

Tim Wiese kam zwar erwartungsgemäß nicht zum Einsatz, Deutschlands Nummer zwei hinter Nationalkeeper Manuel Neuer hat das 3:2 am Mittwochabend gegen Brasilien aber trotzdem sehr genossen.

Mehmit Ekici wirkte gestern hingegen ziemlich groggy: In seinem fünften Länderspiel für die Türkei durfte er zwar erst in der zweiten Halbzeit gegen Estland ran, „aber ich war seitdem noch gar nicht zu Hause und bin deshalb recht müde“, verriet der 20-Jährige beim Eintreffen aus Istanbul. Nach dem 3:0 der Türken in Istanbul stand für ihn deshalb gestern Regeneration statt Training an.

Sokratis kehrte mit einem 0:0 seiner griechischen Nationalelf aus Bosnien-Herzegowina zurück. Dass die Partie keinen Schönheitspreis verdient hatte, störte ihn kaum: Wichtiger war für den Innenverteidiger, dass die Null stand.

Ebenfalls zufrieden kehrten Lennart Thy und Florian Trinks von der deutschen U 20 zurück. Während eines Lehrgangs in Hennef schlug ihr Team Luxemburgs U 21 mit 1:0 – und Thy schoss das Tor des Tages. · csa/ck

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Kommentare