Gute und schlechte Nachrichten am Weserstadion

Ignjovski und Petersen fallen mit Magen-Darm-Virus aus

+
Aleksandar Ignjovski fällt wie auch Nils Petersen aus.

Bremen. Beim SV Werder Bremen ist derzeit der Wurm beziehungsweise der Virus drin. Wieder gibt es schlechte Nachrichten für Trainer Thomas Schaaf. Allerdings gibt es auch ein paar gute Meldungen am Dienstag von der Weser.

Zuerst die guten News: Mannschaftskapitän Clemens Fritz ist, wie sich bereits gestern andeutete, am Dienstag wieder ins Mannschaftstraining der Grün-Weißen eingestiegen. Auch Mehmet Ekici (Leistenbeschwerden) und Lukas Schmitz (Bauchschmerzen) waren wieder auf dem Platz und bewegten sich. Sie wollen morgen wieder in die Übungseinheit mit dem Team einsteigen. Und: Aaron Hunt übte nach überstandenem Fieber vorerst individuell.

Nicht so gut sieht es aber für zwei andere Akteure aus. Torjäger Nils Petersen und Außenverteidiger Aleksandar Ignjovski verpassten die Einheit am Vormittag mit Magen-Darm-Problemen. Der zuletzt gut agierende Allrounder Ignjovski verbrachte sogar eine Nacht im Krankenhaus. Er klagte die Tage zuvor zudem über muskuläre Probleme.

DFB-Sportdirektor Robin Dutt beim Werder Training

Das könnte Sie auch interessieren

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Porsche Cayenne Turbo im Test: Der geht voll auf den Zeiger

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

Die Spitzenküche sucht Qualität vor Ort

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare