Akpala erst im Sommer zurück

Bremen - Joseph Akpala bleibt offenbar trotz seines Achillessehnenrisses bis zum Sommer an den türkischen Erstligisten Karabükspor ausgeliehen. „Wir gehen davon aus, dass er erst ab dem 1. Juli wieder zurück ist“, sagte Werder-Sportchef Thomas Eichin.

Bei Karabükspor hatte es Bestrebungen gegeben, den langzeitverletzten Nigerianer vorzeitig nach Bremen zurückzuschicken, um Platz für einen neuen Ausländer zu schaffen. In der Türkei sind maximal zehn ausländische Spieler im Kader erlaubt. Bei Werder hat Akpala noch einen Vertrag bis 2016, verdient angeblich 1,2 Millionen Euro pro Saison. Derzeit lässt sich der Angreifer in Belgien behandeln. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Nach Werder-Pleite: Anfangs Ansage für Füllkrug

Nach Werder-Pleite: Anfangs Ansage für Füllkrug

Nach Werder-Pleite: Anfangs Ansage für Füllkrug
Anfang geht auf Distanz zum Team: Werder-Coach moniert die mangelhafte Umsetzung seines Plans

Anfang geht auf Distanz zum Team: Werder-Coach moniert die mangelhafte Umsetzung seines Plans

Anfang geht auf Distanz zum Team: Werder-Coach moniert die mangelhafte Umsetzung seines Plans
Kaum Torchancen, kein Mittelfeld: Werders 0:3 gegen Darmstadt in der Taktik-Analyse

Kaum Torchancen, kein Mittelfeld: Werders 0:3 gegen Darmstadt in der Taktik-Analyse

Kaum Torchancen, kein Mittelfeld: Werders 0:3 gegen Darmstadt in der Taktik-Analyse
Baumanns Warnung nach dem Desaster des SV in Darmstadt

Baumanns Warnung nach dem Desaster des SV in Darmstadt

Baumanns Warnung nach dem Desaster des SV in Darmstadt

Kommentare