Akpala bekommt vier Jahre

+
Daumen hoch für Werder: Joseph Akpala einigte sich gestern mit den Bremern auf einen Wechsel.

Bremen - Heute hat Joseph Akpala Geburtstag, doch gefeiert wurde schon gestern: Der nun 26-Jährige erhielt vom SV Werder einen Vierjahres-Vertrag. Für den Stürmer überweist der Bundesligist eine geschätzte Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro an den FC Brügge.

„Für mich ist es ein großer Schritt in meiner Karriere. Es ist ein großes Privileg, für Werder spielen zu dürfen. Dieser Verein gehört zu den großen Clubs in Deutschland“, wird der Nigerianer auf der Vereinshomepage zitiert. Offiziell vorgestellt wird die neue Nummer 19, die zuletzt Sandro Wagner (nun Hertha BSC) trug, erst am Montag. Aber schon heute wird er die Mannschaft in Dortmund unterstützen – wenn auch nur von der Tribüne aus.

Am Vormittag hatte Akpala den Medizincheck absolviert, danach folgten letzte Vertragsgespräche mit Boss Klaus Allofs, am Abend wurde Vollzug vermeldet. Und Trainer Thomas Schaaf war zufrieden: „Joseph ist ein physisch starker Stürmer, der vor allem von seiner Schnelligkeit profitiert. Er ist im gegnerischen Strafraum sehr präsent und strahlt Torgefahr aus.“ n kni

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Kommentare