Ailton kann’s noch

+
Torhungrig: Ailton. ·

Oldenburg - Beim Hallenturnier der Traditionsteams in Oldenburg war Werder gestern Abend ganz nah dran am Sieg. Erst im Finale war Endstation – 5:6 nach Neunmeterschießen gegen Bayer Leverkusen.

„Das macht Super-Spaß“, grinste Ailton, der den letzten Neunmeter jedoch verschoss. Dass sein Trikot ziemlich spannte, erklärte der 40-Jährige mit einem Lächeln: „Viel essen, nur ein bisschen laufen – seit drei Monaten.“

An der Seite von Ex-Kollegen wie Ivan Klasnic oder Fabian Ernst spielte Ailton groß auf, traf fünf Mal und scherzte: „Ich rufe morgen bei Werder an, dann machen wir einen Vertrag für ein halbes Jahr.“ Beste Bremer Schützen waren Klasnic und Mike Barten, die je sechs Tore schossen. · mr

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Hexen und Teufel treiben im Harz den Winter aus

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Besuch in Saudi-Arabien: Merkel sieht Fortschritte mit Riad

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

Vettel muss Bottas Vortritt lassen - WM-Führung ausgebaut

FDP verabschiedet Wahlprogramm

FDP verabschiedet Wahlprogramm

Meistgelesene Artikel

Hertha auf Europa-Kurs

Hertha auf Europa-Kurs

Plus 1! „Das sieht schön aus“

Plus 1! „Das sieht schön aus“

Gnabry und Moisander absolvieren Abschlusstraining - Pizarro fehlt

Gnabry und Moisander absolvieren Abschlusstraining - Pizarro fehlt

Djilobodji steigt mit Sunderland ab

Djilobodji steigt mit Sunderland ab

Kommentare