Affolters Abschied

Weg von Werder: Francois Affolters Zeit läuft heute ab.

Bremen - Francois Affolter nimmt heute Abschied von Werder – im Kader für die Partie gegen Nürnberg steht der 21-jährige Schweizer jedoch nicht, für ihn in der Hinserie eine gleichermaßen gewohnte wie unbefriedigende Situation.

Der Innenverteidiger, im Januar für ein Jahr von den Young Boys Bern ausgeliehen, war in der Rückrunde der vergangenen Saison noch Stammkraft gewesen, spielte dann jedoch überhaupt keine Rolle mehr. „Schade, dass es jetzt zu Ende geht“, sagte Affolter gestern vor seiner letzten Trainingseinheit mit dem Bremer Team.

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Test gegen Moskau verloren - Capin wechselt zu Davala

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Wechsel von Janek Sternberg nach Bröndby vor dem Abschluss

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Das sagt Sportchef Baumann zum Grillitsch-Wechsel

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Wie beliebt ist Werder Bremen in Deutschland?

Kommentare