Affolter nur Olympia-Tourist

Werder-Bremen - LONDON · Es sollte seine große Bühne werden und die Chance auf einen neuen Club, doch Francois Affolter bleibt in London nur ein Olympia-Tourist. Der Werder-Profi saß auch beim zweiten Schweizer Gruppenspiel gegen Südkorea auf der Bank.

Von dort aus sah er, wie sein Team mit 1:2 verlor und den Einzug in die nächste Runde fast schon verspielte. Am Mittwoch hilft gegen Mexiko (18 Uhr) nur noch ein Sieg. Immerhin sind die Chancen für Affolter gestiegen, doch noch zum Einsatz zu kommen. Sein Konkurrent in der Innenverteidigung, Fabian Schär, hatte bei beiden Gegentoren nicht gut ausgesehen.

Über die Zukunft von Affolter bei Werder soll nach dessen Rückkehr Anfang August entschieden werden. · kni

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Udo Lindenberg in der Bremer Stadthalle

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Kommentare