Polizei sei wegen Obama-Besuch sonst in Personalnot

Werder kommt Nordderby am Freitag ungelegen

Bremen - Dienstag Pokal in München, Freitag Bundesliga in Hamburg – Werder ist alles andere als glücklich mit dieser Ansetzung. „Natürlich hätten wir uns das anders gewünscht“, sagt Sportchef Thomas Eichin.

Doch er will das Thema auch nicht zu groß machen, um kein Alibi zu liefern: „Wir jammern nicht rum. Wir werden uns jetzt erholen und bis Freitag dosiert trainieren.“ So stand gestern nach der Rückkehr aus München für die Stammspieler nur Pflege auf dem Programm.

Heute Nachmittag geht es mit dem Abschlusstraining weiter. Anders als sonst reist Werder erst am Spieltag an, bezieht dort dann ab Mittag ein Tageshotel. Für den ungewöhnlichen Nordderby-Termin ist übrigens Barack Obama verantwortlich. Der US-Präsident besucht am Samstag Hannover, deshalb hat die Polizei um eine frühere Ansetzung des Bundesliga-Spiels gebeten, um nicht in Personalnot zu geraten.

kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Hoffen auf Delaney, Kritik an Kruse

Kommentare