Achtung! Gefälschte Werder-Karten im Umlauf

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Wer eine Eintrittskarte für das Werder-Spiel am Samstag gegen den Hamburger SV besitzt, sollte sich sein Ticket lieber noch einmal genau anschauen. Allerdings nur, wenn er in die Ostkurve will.

Denn aus diesem Bereich sind gefälschte Tickets im Umlauf. Die Polizei hat einen 23-jährigen Mann festgenommen, der gefälschte Tickets übers Internet verkauft hat – wahrscheinlich vornehmlich über http://www.bremen.de, wie Werder Bremen mitteilte.

Einem anderen 23-Jährigen war nach dem Kauf aufgefallen, dass die Tickets nicht echt waren. Er benachrichtigte die Polizei – und durch einen weiteren Kauf wurde der Täter dingfest gemacht. Inzwischen meldeten sich weitere Geschädigte bei der Polizei.

Der Unterschied zwischen echt und unecht ist am Hologramm an der oberen linken Ecke zu erkennen. Dort muss eine erhabene Struktur fühlbar und eine Spiegelung erkennbar sein.

Da Werder die Tickets morgen sorgfältig prüfen wird, kann es beim Einlass zu Verzögerungen kommen. Die Ostkurven-Besucher werden deshalb gebeten, rechtzeitig zu kommen.

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Wollten Osnabrücker U23-Spieler von Werder beeinflussen?

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare