Abschieds-Training: Ailton lacht und macht sich warm

Abschieds-Training: Ailton lacht und macht sich warm

Abschieds-Training: Ailton lacht und macht sich warm

Der 41-Jährige war eben nie einer, der sich gerne gequält hat.

Gestern Nachmittag jedoch, pünktlich um 15 Uhr, trabte der Brasilianer an der Seite von Co-Trainer Torsten Frings zur Einheit der Bremer U23 auf den Platz. Erst mal gab es aber einiges zu erzählen. Während sich der Nachwuchs pflichtbewusst warmlief, scherzte Ailton herzhaft mit den ehemaligen Werder-Teamkollegen Frings und Viktor Skripnik (aktueller U23-Coach).

Als dann der Ball ins Spiel kam, wollte auch Ailton plötzlich mitmachen. Der „Kugelblitz“ durfte allerdings nicht nur zaubern, sondern musste sich auch in einigen Zweikämpfen mit den jungen Kollegen behaupten. Das kostete offensichtlich Körner: Zwischendurch blies Ailton ganz schön die Backen auf. Bleibt nur zu hoffen, dass er sich nicht zu sehr verausgabt hat. Denn seine letzten 90 Minuten will er morgen in vollen Zügen genießen.

mr/Fotos: Gumz (2), nph

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kommentare